Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Nick Drake

User Beitrag
pleech
11.01.2004 - 16:13 Uhr
Kann mir jemand ein paar gute Songs von dem nennen.
Er wird ja oft mit dem grandiosen Elliott Smith verglichen, oder doch eher umgekehrt.
Jedenfalls würde ich mich über ein paar Liedvorschläge freuen.
jonas
11.01.2004 - 16:27 Uhr
Er wird ja oft mit dem grandiosen Damien Rice verglichen, oder doch eher umgekehrt.
alexi lalas
11.01.2004 - 20:04 Uhr
egal was, ist alles grandios. pink moon ist zwar sowas wie sein hitalbum. sind aber wirklich alle uneingeschränkt empfehlenswert.
Demon Cleaner
11.01.2004 - 20:36 Uhr
Er wird von mir oft mit Fred Drake verwechselt...oder doch umgekehrt? :-)
Sebastian
11.01.2004 - 21:15 Uhr
oder mit Nick Cave *rolleyes*

Vielleicht auch mit Dick Drake oder Brave oder so
vilfer
11.01.2004 - 21:55 Uhr
hazey jane 1 und 2,river man, northern sky, one of these things first,parasite, saturday sun, things behind the sun, which will, winter is gone
todde
12.01.2004 - 00:31 Uhr
Alle Alben sind empfehlenswert. Da er es seinem kurzem Leben nur auf drei Alben geschafft hat, kann man also einfach alle kaufen.
no.L
12.01.2004 - 00:53 Uhr
Und alle _wirklich_ grandiosen Alben gibt es bei Amazon für 6,66 € oder sowas.
BOB
12.01.2004 - 10:38 Uhr
Alle kaufen.
Der song "fly" vom Bryter Layter album wird dauernd in Filmen verwurstet, ähnl wie bei Smith sein "needle in the hay". probier den mal aus
resa
22.11.2004 - 14:57 Uhr
Hat irgendwer zufälligerweise Information über Nick Drake? Brauche Biographisches, Musikalisches, etc. für die Schule und wäre euch sehr verbunden, wenn mir wer etwas schicken könnte.

Bitte?!
Danke!
ventolin
22.11.2004 - 15:03 Uhr
"Er war ein grossartiger Künstler." Dann spielst Du noch die drei Alben vor. Das reicht.
dreckskerl
22.11.2004 - 15:06 Uhr
Es gab einen sehr guten artikel im Kölnerstadt anzeiger vom letzten wochenende in der Beilage "Moderne Zeiten"...findste unter www.ksta.de
und stimme zu!
sensationeller songwriter nur halt ziemlich depressiv
siehe eliott smith
kurt cobain
auch wenn sicher ganz andere gründe für selbstmord
Astray
22.11.2004 - 16:49 Uhr
im aktuellen chalk steht ein kleiner artikel ziemlich weit hinten :)
ruebenfischer
22.11.2004 - 17:38 Uhr
http://www.algonet.se/~iguana/DRAKE/DRAKE.html

Das ist die meines Wissens beste Seite über Nick Drake im Netz. Insbesondere unter A-Z gibt es Tonnen von Informationen.
tom
14.07.2005 - 22:57 Uhr
höre eben zum ersten mal etwas von ihm, das album "way to blue". sehr gut. fast besser als mr. cave. seine stimme.. wunderbar.
captain kidd
14.07.2005 - 23:03 Uhr
fand den ja immer eher langweilig. zu hypersensibel und schlurfig. was ist den wohl sein bestes album? pink moon?
Pure_Massacre
14.07.2005 - 23:05 Uhr
Langweilig? "River Man" hören und schweigen! ;-)
captain kidd
14.07.2005 - 23:10 Uhr
na, langweilig ist vielleicht das falsche wort. aber immer ne spur zu niedlich irgendwie. so typ kleiner trauriger junge. fand ich immer irgendwie doof. deswegen kam ich ja auch mit elliot smith nicht so klar. alles mir zu sehr verhuscht. zu hippie irgendwie. zu: seht her wie ich schön leide. als depressiver songwriter steht mir da ein townes van zandt viel näher.
Pure_Massacre
14.07.2005 - 23:17 Uhr
Townes van Zandt sagt mir gar nichts. Ich finde Drake auch nicht durchgängig gut. Aber ein paar Songs wissen schon absolut zu gefallen. Da wären das eben genannte "River Man", "Time has told me", der "cello song", "pink moon" oder auch "place to be". Die von dir angesprochene "Schlufigkeit" kann ich gar nicht abstreiten, die ist definitiv vorhanden. Für mich ist "Pink moon" aber auf alle Fälle eine der besten stark reduzierten Songwriterplatten, hippieesk finde ich das aber gar nicht.
captain kidd
14.07.2005 - 23:29 Uhr
unbedingt townes van zandt mal hören, Pure_Massacre. wunderbar trauriger songwriter, der ein wenig in die countryecke manchmal geht. ich hol gleich mal den thread hoch.
Pure_Massacre
14.07.2005 - 23:31 Uhr
Hab grad schon danach gesucht ;-) Werd ich mir mal anhören....hoffentlich nicht zu viel Country? Das stört mich bei den Bright Eyes schon ab und an.
shrink
14.07.2005 - 23:33 Uhr
"Five Leaves Left" ist seine beste.
Mit Abstand würde ich sogar sagen.
Pure_Massacre
14.07.2005 - 23:35 Uhr
Ich finde, dass auf der "Five Leaves Left" die besten Songs drauf sind, die "Pink Moon" finde ich im Gesamten noch einen Tick stärker.
Dän
15.07.2005 - 13:26 Uhr
@Cpt. Kidd: An einem Abend Sufjan und Nick Drake beleidigt. Nicht schlecht... Aber wenn man Drake nicht mag, dann mag man vielleicht auch Sufjan nicht, irgendwie macht das Sinn.

Was die Alben angeht, würde ich auch sagen, dass "Five leaves left" sein bestes ist. "Bryter layter" ist mir manchmal fast schon ein bisschen zu luftig, aber das hat natürlich auch sehr gute Songs.
captain kidd
15.07.2005 - 13:30 Uhr
ach, Daniel, ich beleidige doch keinen... ich sage nur die wahrheit. habe heute extra nochmals pink moon kurz gehört. aber es zündet einfach nicht. zu niedlich. zu vordergründig traurig. zu ... und, stimmt. gibt es schon ähnlichkeiten zu sufjan. diese niedlichkeit und so.

magst du townes, Dän???
Dän
15.07.2005 - 13:43 Uhr
Gerade "Pink moon" finde ich nun gar nicht niedlich. Die anderen beiden meinetwegen schon, aber "Pink moon" nicht. Und ich glaube auch nicht, dass die Traurigkeit und die Verzweiflung nur vordergründig waren. Sonst wäre Drake wohl kaum dran gestorben...

Von Townes kenne ich bisher nur ein paar einzelne Sachen. Hatte mich da mal schlau gemacht, nachdem ihn Josh Ritter auf seinem ersten Album erwähnt hatte. War bestimmt auch ein Großer. Aber ich bin eigentlich gerade erst dabei, die Dylan- und Young-Discographien von hinten aufzukaufen. Ich bin ja noch so jung. ;)
stativision
15.07.2005 - 13:48 Uhr
niedlich... ausgerechnet bei "pink moon". tztztz. dass es nicht zündet, kann ich nachvollziehen - aber eher gerade deswegen, weil es NICHT vordergründig traurig und niedlich ist.
captain kidd
15.07.2005 - 13:52 Uhr
na, von young braucht man ja nicht so viel. von dylan im gegensatz natürlich einiges. und von townes 4,5 alben.

vielleicht liegt in dem selbstmord auch der kern meiner distanz zu drake. finde ich einfach so klischee. wie bei cobain. da bevorzuge ich dann doch die kämpfer. auch wenn es ein kurzer kampf wie bei hank ist. aber einfach so gehen ist zu einfach...

und josh bringt ja auch bald was neues raus. produziert von brian deck. und er soll jetzt sogar elektrische gitarre spielen...
ventolin
15.07.2005 - 14:14 Uhr
@captain kidd
Townes hat sich einfach totgesoffen, ich weiss nicht ob mir das besser gefällt, oder die Medikamente bei Drake.

Und von Young braucht man viiiieeeeles, meiner Meinung nach.
captain kidd
15.07.2005 - 14:17 Uhr
hehe, ja, aber es hat länger gedauert. mehr leiden - mehr anerkennung von mir. so einfach ist das. *g*

was braucht man denn von young. nicht mehr als fünf platten, oder? [nowhere, harvest, decade, rust never sleeps, ragged. und natürlich "the best of buffalo springfield]
ventolin
15.07.2005 - 14:42 Uhr
everybody knows this is nowhere, after the goldrush, harvest, rust never sleeps, on the beach, ragged glory. Na ok. sechs. Minimum. ;-)

Ich hab alles von Buffalo Springfield... und du solltest mir's gleich tun.
captain kidd
15.07.2005 - 14:47 Uhr
ist die beach wirklich so gut? muss ich mir dann wohl doch mal kaufen. was kann diese buffalo springfield box??? kennst du die? oder besser die original alben? oder noch besser: doch eher die flying burrito brothers alben??? egal, hauptsache nichts von den byrds...
ventolin
15.07.2005 - 15:08 Uhr
Ja, on the beach ist super. Vor allem weil sie ziemlich untypisch für Neil ist.

Kauf nicht die Box, sondern einfach die Original Alben von Buffalo Springfield, das sind ja nicht grad viele. :-) Grad kürzlich hab ich wieder "Again" gehört. Ein Meisterwerk.

Was hast Du gegen die Byrds? Byrds find' ich super. Grundsätzlich Gram Parsons und seine flying burrito brothers. Das Zeug lohnt sich alles zu kaufen. Warum bist Du so skeptisch?
captain kidd
15.07.2005 - 15:13 Uhr
weil ich kein geld habe...

die byrds mag ich nicht so. von parsons habe ich diese kleine box. gefällt mir sehr gut. werde mal die augen offen halten.
aufmerksamer Welcher
15.07.2005 - 15:23 Uhr
Nick Drake? Ist das nicht der, der extra nen Song für Volkswagen geschrieben hat?
Der totale Ausverkauf verdammt!!! Kann ich nicht mehr hören...
Der war mal soo alternativ :-(
ventolin
15.07.2005 - 15:33 Uhr
Haha, meine Güte lungern in diesem Forum manchmal komische Typen rum.
aufmerksamer Welcher
15.07.2005 - 15:34 Uhr
schullijung...
Obrac
15.07.2005 - 15:35 Uhr
Ich glaube, als Drake den Song geschrieben hat, war noch nichtmal das Rad erfunden.
captain kidd
15.07.2005 - 15:39 Uhr
ich dachte, drake HÄTTE das rad erfunden????
aufmerksamer Welcher
15.07.2005 - 15:41 Uhr
neinnein, das hast du falsch verstanden...
Er hat erfunden wie man ziemlich AM RAD DREHT!
vierschanzentournee
15.07.2005 - 17:24 Uhr
das rad hat er halt später erfunden als den song geschrieben
Crappo
28.07.2005 - 15:04 Uhr
Hm...
Also meiner Meinung nach is "Five Leaves Left" das mit Abstand stärkste Nick Drake-Album und zudem sowieso eines der besten 10 Alben der Geschichte. Und warum der angeblich depressiv singen soll, kann ich ja mal überhaupt gar nich nachvollziehen, obwohl cih ja eigentlich auf sowas stehe ;-) . Ausser natürlich auf "Pink Moon", aber da war er ja wohl eh nich mehr ganz beisammen :-( . Die "Pink Moon" find ich schon fast zu ... äh ... reduziert, einige Lieder zünden nicht so recht, andere dafür umso mehr, "Things Behind The Sun" ist ja wohl unbestritten eines der größten Lieder aller Zeiten und "From The Morning" ist auch sehr grandios, vor allem, wenn man bedenkt, dass das quasi sein letztes Lied war (weiß nich, obs das letzte war, was er geschrieben hat...). "Bryter Layter" ist mir teilweise zuviel instrumentiert, die Instrumental-Stücke sind für mich manchmal zuviel Tüdelü, aber einige große Sachen sind auch da drauf: "At The Chime Of A City Clock", "Poor Boy" und natürlich "Nothern Sky" (irgendwo mal zum größten Liebeslied aller Zeiten gewählt worden...). Auch hier gilt aber: Depressiv is für mich was andres.
Und was die "Five Leaves Left" angeht:
Nach dem ersten Lied, was "nur" sehr gut ist, kommen erstmal hintereinander vier unfassbaar große Lieder, danach wieder dreimal sehr gut und die letzten beiden sind wieder göttlich. "Way To Blue" und vor allem "Saturday Sun" sind soooo schön, aber mal wieder nicht depressiv, würds eher wehmütig nennen. Mal als Tipp, wenn man die Gelegenheit bekommt: Das ganze am Strand bei Sonnenuntergang hören.
"...and wept for a day gone by..."

Wir haben das übrigens als Abschlusslied in unser Abi-Video gepackt, passt auch gut :-) !!!
Crappo
28.07.2005 - 15:07 Uhr
Und die beiden CDs mit seltenen Aufnahmen und so, "Made To Love Magic" und "Time Of No Reply" muss ich auch irgendwann nochma kaufen...

Die "Tanworth-In-Arden 1967/68" hab ich schon, die Qualität is absolut mies, hat aber auch amnchmal seinen Charme und einige Sachen sind auch sher hörenswert, andere sind nicht so mein Ding, aber zumindest "Winter Is Done", "Milk And Honey" und die Coverversion von Dylans "Don't Think Twice It's Alright" (die mir übrigens besser gefällt als das Original) sollte man schon kennen...
Pelo
08.10.2005 - 19:06 Uhr
One of These Things First, wunderschöner Song
Stephie
08.10.2005 - 20:29 Uhr
Sag mal Pelo, kann es sein, dass bei dir gerade häufiger der Garden State OST rotiert. Deine Posts lassen gerade daraus schließen. ;-)
Paul Paul
14.11.2005 - 15:24 Uhr
Bis vor kurzem habe ich mich diesem genialen Songwriter mehr oder weniger verweigert: Welch Fehler! Jetzt ist die Zeit vorbei und ich bekomme einfach nicht genug. "Pink Moon" ist aber zugegebendermaßen das einzigste, was ich bisher kenne.
Lenn-on
21.01.2006 - 20:37 Uhr
ich hab mir heute gleich alle 3 alben gekauft und werde sie mir gleich anhören

bisher kannte ich nichts von ihm
Lenn-on
22.01.2006 - 14:59 Uhr
eigentlich gefiel mir nur pink moon
einglaswasser
08.02.2006 - 03:52 Uhr
Für Leute, die gar kein Album haben, würd ich A treasury empfehlen. Man bekommt zwar nicht die Stimmungen der einzelnen Alben mit, aber als Einstieg super. Und kostet nur 6 eus bei Amazon.
nussschale
08.02.2006 - 10:37 Uhr
Das ist nicht dein Ernst, oder? Finger weg von Compilations.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: