Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Bad Religion - Against The Grain

User Beitrag
pappalapap
28.08.2012 - 12:39 Uhr
Genauso geil wie "Suffer", aber noch nen tacken schneller und eingängiger. Muss man natürlich haben.
dein wort in Gottes Ohr
28.08.2012 - 12:43 Uhr
Seit 30 Jahren die gleiche Sülze. Kennse einen Song, kennse alle. Die AC/DC des Punk. Braucht keiner.
Juggi
28.08.2012 - 12:50 Uhr
Klassiker. Perfektes material zum moschen! :)
einfach
28.08.2012 - 13:01 Uhr
für die Kidz okay
schreihals
28.08.2012 - 13:10 Uhr
PUNK!!!!
Nur zur lnfo
28.08.2012 - 13:16 Uhr
pappalapap = dein wort in Gottes Ohr = Juggi = einfach = schreihals = stiw = MegatroII

terranova

Postings: 173

Registriert seit 24.12.2014

17.02.2015 - 18:45 Uhr
wieder mal ausgegraben.

passt zum heutigen tag.
bam!

fakeboy

Postings: 1292

Registriert seit 21.08.2019

23.11.2020 - 17:41 Uhr
Heute 30 Jahre alt!

Steht immer etwas im Schatten von Suffer und No Control, ist aber genauso gut. Modern Man, Anesthesia, Entropy, Faith Alone, Operation Rescue, Quality Or Quantity, Walk Away sind meine liebsten Songs. Ausfall gibt es keinen einzigen. Ab und zu weicht die Band etwas von der Formel der zwei Vorgänger ab und deutet bereits an, wohin die Reise mit Generator gehen sollte. Last but not least: das beste Cover aller BR-Platten!

Analog Kid

Postings: 2145

Registriert seit 27.06.2013

23.11.2020 - 17:45 Uhr
War meine erste Begegnung mit der Band. Liebe auf dem ersten Blick. Immer noch mein Lieblingsalbum von denen.

Euroboy

Postings: 169

Registriert seit 14.06.2013

23.11.2020 - 22:51 Uhr
Ist wohl meine Lieblingsplatte vom Bad Religion. Hit auf Hit. Mit "21 Century (Digital Boy)" war auch ein erster kleiner Hit drauf.

Analog Kid

Postings: 2145

Registriert seit 27.06.2013

23.11.2020 - 22:55 Uhr
Mit dem King-Crimson-Textzitat :)

fakeboy

Postings: 1292

Registriert seit 21.08.2019

24.11.2020 - 00:28 Uhr
Nicht unbedingt ein Zitat, eher davon inspiriert. Und aktueller denn je:
I don't know how to live but I got a lot of toys - Ain't life a mistery?

ZoranTosic

Postings: 395

Registriert seit 22.04.2020

24.11.2020 - 08:43 Uhr
Das Trio "Suffer", "No control" und "Against the grain" hat mich durch grosse Teile meiner Jugend begleitet. Eine Wertung und Gewichtung verbietet sich da eigentlich - wobei ich die Suffer wohl auf die Mitte des Podestes hieven würde ;-).

Die "Generator" wusste dann noch zu gefallen - danach haben wir uns total aus den Augen verloren.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

24.11.2020 - 09:52 Uhr
Ich würde auch fast sagen, dass "Against the grain" gefühlt meine liebste Bad Religion ist.

Dagon

Postings: 133

Registriert seit 14.06.2013

24.11.2020 - 11:41 Uhr
Ebenfalls mein Lieblingsalbum der Band. Hier stimmt einfach alles. Dieses Niveau haben sie trotz weiterer toller Alben nie mehr erreicht.

fakeboy

Postings: 1292

Registriert seit 21.08.2019

24.11.2020 - 22:44 Uhr
Persönlich ist mir die Stranger Than Fiction am liebsten, aber war halt auch meine erste. Von der "Klassiker-Trilogie" mag ich eigentlich No Control am besten, wobei ich an Against The Grain sehr schätze, dass sie da begannen, ihre "Erfolgs-Formel" etwas zu variieren. Wobei wie meistens die Brett-Songs die neuen Impulse bringen (Anesthesia, 21 Century). Auf jeden Fall ein gelungener Abschluss der Comeback-Phase und umso beeindruckender, dass anschliessend gleich nochmals eine sehr starke, wenn auch experimentellere Phase (mit Generator, Recipe For Hate und Stranger Than Fiction) folgte.

PS: Hätte ich ein Tattoo, dann wäre es wohl das Against The Grain-Cover

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

25.11.2020 - 11:11 Uhr
Auf jeden Fall ein gelungener Abschluss der Comeback-Phase und umso beeindruckender, dass anschliessend gleich nochmals eine sehr starke, wenn auch experimentellere Phase (mit Generator, Recipe For Hate und Stranger Than Fiction) folgte.

Das stimmt sogar! Man sagt ja immer, jeder BR-Song klingt gleich. teilweise schon auf "Generator", sicher aber bei den beiden Nachfolgern wagten sie durchaus Experimente. Aus "STF" und "Recipe for hate" könnte man ein Mega-Album zusammenbauen, aber alles auf beiden taugt mir nicht.

fakeboy

Postings: 1292

Registriert seit 21.08.2019

25.11.2020 - 12:22 Uhr
Das mit dem zusammenbauen hab ich mal mit No Substance und New America gemacht. Die zwei klar schwächsten Alben, die aber beide rund 6 gute Songs enthalten. RFH und vor allem STF (wie schon erwähnt meine liebste BR-Platte) finde ich hingegen durchwegs super.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

25.11.2020 - 12:35 Uhr
No Substance und New America

Oh ja, ihre wohl schlimmste Phase. Ab den Nullerjahren ging's dann wieder ganz gut.

Dagon

Postings: 133

Registriert seit 14.06.2013

25.11.2020 - 12:54 Uhr
@fakeboy: 6 gute Songs jeweils auf No Substance und New America? Puh, da muss man aber lange suchen. Oder meintest Du 6 gute Songs insgesamt? ;)
Auf No Substance finde ich eigentlich nur "Hear it" gut, den aber richtig!

fakeboy

Postings: 1292

Registriert seit 21.08.2019

25.11.2020 - 13:41 Uhr
Ich mag von der No Substance folgende:
Hear It
Shades Of Truth
All Fantastic Images
Strange Denial
The Same Person
The Voracious March Of Godliness
In So Many Ways

Und von der New America:
You've Got A Chance
Believe It
A Streetkid Named Desire
There Will Be A Way
The Fast Life

Ergibt zusammen kein überragendes aber ein gutes Album.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: