Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Porcupine Tree - Stupid Dream

User Beitrag
fuzzy
20.08.2012 - 08:45 Uhr
Warum gibt es dazu noch keinen Thread?

Ein wahrhaft unfassbares Album dieser unglaublichen Bands. Es ist seltsam poppig aber gleichzeitig auch unglaublich heavy, sphärisch und experimentel.

"So würden Pink Floyd heute klingen", denke ich mit beim hören dieser Platte immer.

Piano Lessons und Even Less sind Megahits und auch der rest ist so genial das es weh tut.

http://www.youtube.com/watch?v=_JQOSB8TeAs

http://www.youtube.com/watch?v=4_sR0Q8ztb8

Wer auf poppig/psychedelischen Britrock steht kommt an diesem Meisterwerk nicht vorbei!
klarsteller
20.08.2012 - 08:56 Uhr
"In Absentia" ist besser
korrekteur
20.08.2012 - 09:20 Uhr
weil es schon x freds für die stachelbaumschweine gibt ;-)

für mich ist stupid dream neben the incident und in absentia das beste album der band :-)
stupid
20.08.2012 - 09:33 Uhr
stupid dream is a stupid name for a stupid album by a stupid band
Watchful_Eye
20.08.2012 - 11:09 Uhr
Klasse Album - meines Erachtens besser als In Absentia. "Piano Lessons" hätte sich auch im Radio nicht schlecht gemacht (was hier als Kompliment zu verstehen ist).
Konsum
20.08.2012 - 13:14 Uhr
Viel Gutes, aber imho auch einiges Unausgegorenes. Erst mit Lightbulb Sun wurde dann ein großer Schritt gemacht.
Fakt ist
20.08.2012 - 13:42 Uhr
dass das Album bestenfalls auf Platz 4 der Diskographie kommt: nach Fear of a blank Planet, Deadwing und In Absentia. Vielleicht sogar noch nach Lightbulb Sun.

Darüber gibt es nun wirklich nichts zu diskutieren.
Konsum
20.08.2012 - 16:25 Uhr
Es kommt nach Fear, Deadwing, In Absentia, Incident, Lightbulb sun und The sky moves sideways...

...und ist trotzdem noch ein klasse Album.
Pophörer
21.08.2012 - 14:38 Uhr
Hätte der Band damals bei ordentlicher Vermarktung eigentlich bereits mehr Bekanntheit vermitteln müssen. Viele gute, catchy Songs drauf, die man auch ohne vorher je Metal, Prog und Experimentalrockscheiße gehört zu haben, gut verdauen kann.
Durchbruch kam dann ja erst mit "In Absentia". Meiner Meinung nach immer noch ihr Bestes.

21.08.2012 - 17:40 Uhr
Ja, einige Songs zünden noch nicht so wie bei den Nachfolgealben und im Gesamten ist es streckenweise auch etwas dröge und ermüdend. Trotzdem ein gutes Album Songs wie "Even Less" und "Don't hate me" sind großartig.
Trenches
22.08.2012 - 20:47 Uhr
Ein wirklich tolles Album, das seinem Namen alle Ehre macht. Dieser sphärische, verträumte Sound, der sich nie wirklich zwischen Sentimentalität, Traurig- und Fröhlichkeit entscheiden kann und dabei immer wieder auch in psychedilische Gefilde abdriftet, vertont den Albumtitel perfekt. Ein Stupid Dream eben.

Für mich ist das Album auch igendwo eine Schnittstelle. Mit "Lightbulb Sun" ist Wilson schon weitaus mehr in Richtung Rockoper gegangen, was man auch auf den immer härter und ambitionierter werdenden Nachfolgern hört, wie ich finde.

Das einzige, was mich wirklich hin und wieder an der Platte stört ist der teils, insbesondere in den härteren Passagen, flachbrüstige Sound. Da hätten die Gitarren ab und zu ruhig mal etwas kraftvoller, bratziger klingen können.
Aber, wie es so schön heißt, ist das Meckern auf hohem Niveau.

Tolles Album!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: