Alanis Morissette - Havoc And Bright Lights

User Beitrag
Guardian
17.08.2012 - 00:12 Uhr
Mal ganz ehrlich: was für Spastis schreiben hier eigentlich Rezensionen!? Ich dachte, dass die Rezension zu Alanis' letztem Album 'Flavors of Entanglement' von Daniel Gerhardt, der in seiner unverschämten und destruktiven Art normalerweise sofort gefeuert werden sollte, nicht übertroffen werden könnte. Aber Kai Wehmeier muss natürlich noch einen draufsetzen. Wie wäre es mal, ganz objektiv an die Rezension von Alben zu gehen? Wahrscheinlich werden hier die Lieder nicht einmal gehört. Leute, nehmt euch mal ein Beispiel an laut.de!
nobody home
17.08.2012 - 00:15 Uhr
@Guardian
Und deine Art ist nicht unverschämt? "Spastis" sind Menschen mit einer Behinderung. Nur dumme Menschen benutzen diesen Ausdruck als Beleidigung.

Also zisch' ab.
Guardian
17.08.2012 - 00:19 Uhr
Richtig, sie sind behindert in dem Sinne konstruktive Kritiken zu schreiben.

"Ein gut trainierter Schimpanse hätte das vermutlich besser hinbekommen, aber das passt ganz gut, weil es mit der Musik ja auch nicht mehr anders ist."

xD wer sucht die Kritiker hier eigentlich aus?
captain kidd
17.08.2012 - 00:55 Uhr
der liebe daniel hat mehr talent zum schreiben im kleinen finger als die schreckliche alanis je haben wird. total überflüssige seifenmusik die nicht mal für den fahrstuhl taugt.
Guardian
17.08.2012 - 01:05 Uhr
Das kann nur jemand sagen, der sich nicht mal ansatzweise mit ihren Lyrics auseinander gesetzt hat. Und der wahrscheinlich nur auf banale Musik mit einfalsslosen Liedtexten steht.

Sie ist musikalisch eine Bereicherung und eine Ausnahme in diesem ganzen David Guetta Alltagskram, für den sich mittlerweile sogar ehemals gute Hip-Hop Stars wie Usher oder Snoop Dogg und eigentlich echt talentierte Sängerinnen wie Nelly Furtado erniedrigt haben.

Guardian
17.08.2012 - 01:13 Uhr
Ich habe überhaupt keine Ahnung von guter Musik, aber ich brauche einfach ein bisschen Aufmerksamkeit.

mimimimimi
Guardian
17.08.2012 - 01:15 Uhr
Ich merk schon, das ist ein Forum für die Mitten im Leben - Generation.
captain kidd
17.08.2012 - 01:16 Uhr
alter, bist du auf droge? musikalische bereicherung und tolle texte? wir sprechen aber schon noch von alanis morissette, oder? die songs namen gibt wie "magical child" oder "jekyll and hide". meine fresse, das trieft so vor vordergründiger bedeutsamkeit, dass einem schlecht wird. und als sie damals beinahe keifend vom regen am hochzeitstag sang - echt total poetisch.

alanis morissette ist so elendiger bausparkassen-rock - gaslight anthem könnten den nicht grausiger spielen. hör doch zum beispiel mal was von angel olsen oder so. oder hör einfach der stille zu. ALLES ist besser als alanis.
sheila
17.08.2012 - 01:16 Uhr
alanis is cool, ich hab ihre ersten cds, die sind ziemlich gut. wann kommt denn das neue album?
captain kidd
17.08.2012 - 01:17 Uhr
weltuntergang.
Rooobert
17.08.2012 - 01:19 Uhr
Ziemlich 90s halt ...
captain kidd
17.08.2012 - 01:21 Uhr
anspieltipp II: Century - Lobotomy
Guardian
17.08.2012 - 01:22 Uhr
*prust* Ich habe mir gerade mal Angel Olsen angehört. Was helfen da noch gute Lyrics wenn die Stimme klingt wie ne jodelnde Katze? ^^
Frank_E
17.08.2012 - 01:26 Uhr
Ich habe mir gerade die Rezensionen durchgelesen zu den o.g. CDs. Ich kenne die Alben von Alanis Morisette nicht, aber da muss ich "Guardian" Recht geben; das was die Herren da schreiben klingt danach als hätten sie im Voraus was gegen die Sängerin und bewerten die Musik nach ihrer persönlichen Abneigung. Das ist tatsächlich nicht Sinn der Sache. Oder?
captain kidd
17.08.2012 - 01:27 Uhr
ihr wollt objektive kritiken? lest statistiken!
Heinz-Kevin
17.08.2012 - 01:28 Uhr
ALLES ist besser als alanis.

Is klar. Ganz besonders Hochkaräter wie Die Atzen, die Amigos und Culcha Candela.
Risikofaktor
17.08.2012 - 01:29 Uhr
hallo?? alanis ist spitze, ich liebe jagged little pill und supposed former infatuation junkie! das letzte album war auch echt genial, auch wenn das zu sehr elektromäßig war
Risikofaktor
17.08.2012 - 01:32 Uhr
http://www.amazon.de/gp/feature.html/ref=amb_link_170761007_3?ie=UTF8&docId=1000661623&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=hero-quick-promo&pf_rd_r=08B8706XFBV5T0SY32C6&pf_rd_t=201&pf_rd_p=319793107&pf_rd_i=B008AHPOV0

numb (unten bei den live-videos) klingt genial! wie in alten zeiten, hamma
Guardian
17.08.2012 - 01:35 Uhr
@Rooobert: Ich steh auf die 90s! Das war DAS Jahrzehnt mit Nirvana, Alanis, Oasis, RHCP ... das beste Jahrzehnt!
Jetzt gibt´s Saures
17.08.2012 - 01:40 Uhr
lol

Wie fertig muss man sein, um die schwule Alanis in einem Atemzug mit Nirvana und Oasis zu nennen.

ATOMROFLCOPTER 5000
Ö Siel
17.08.2012 - 02:35 Uhr
Also damals war das schon recht cool. Jagged little pill steckt doch voller Hits, kann man nix sagen. Und ihre "Attitude" war damals neu und aufregend. Ist halt ziemlich lange her. Ohne dass ich was von den neuen Sachen kenne, scheint halt eine musikalische Neuorientierung in die Hosen gegangen zu sein.

Trotzdem gab's über die Jahre immer wieder schöne Popsongs von Alanis, wie z.B. Hands clean. Kann man ihr doch nicht absprechen.
Rooobert
17.08.2012 - 10:51 Uhr
Die 90er waren auch Alannah Myles, 4 Non Blones, Nathalie Imbruglia, Roxette, DJ Bobo, Dr. Alban und Rednex.
Mike-V
17.08.2012 - 11:05 Uhr
-> Jetzt gibts Saures

Man kann Alanis durchaus mit Nirvana und Oasis auf eine Schiene setzen, hör dir doch allein mal You Oughta Know an, das war Alternative Rock von Feinsten
captain kidd
17.08.2012 - 11:13 Uhr
haha, das wird mein neuer lieblingsthread. alternative rock. wunderbar. habe mir gerade nochmal das video von oughta know angesehen. verdammt, wo ist die gema-sperre, wenn man sie mal braucht...

man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. beim albernen gehampele in der wüste? beim peinlichen rhcp-funkbass? bei der gerappten bridge? bei der aufgesetzten rauheit der stimme? bei der gespielten wut? und am schlagzeug der drummer der foo fighters - da passt dann alles zusammen...
Risikofaktor
17.08.2012 - 11:20 Uhr
sie hat in der 1996 grammy verleihung dafür 4 grammys eingeheimst, und bis heute 30 millionen mal das album dazu verkauft... nenn mir mal wen aus den 90ern im bereich rock der das auch geschafft hat.

ich hab grad mal ne preview von jekyll and hide gehört, auf dem ihr mann souleye rappt. wow, mal was ganz anderes, aber nice!

http://www.sendspace.com/file/zbm908
captain kidd
17.08.2012 - 11:24 Uhr
wunderbar. jetzt auch noch das bekloppteste aller "argumente". erfolgreiche musiker sind gleichzeitig gute musiker. alanis-fans lassen echt nichts aus... fehlt nur noch, dass ihr noch erzählt, für was für tolle projekte in afrika sich die frau für zwei tage im jahre einsetzt... unfassbar das alles. dass es wirklich solche leute gibt... respekt. dachte, fans für so pseudo-wutfrauen-musik gibt es gar nicht mehr. na ja, aber es gibt ja auch leute die facebook-aktien kaufen.
Risikofaktor
17.08.2012 - 11:24 Uhr
Der Link funzt:
http://www.sendspace.com/file/2k0gsv

obwohl mir ihr rock/pop dann doch besser gefällt
Muse_Fan
17.08.2012 - 11:30 Uhr
Captain Kidd: Warum verbringst du nicht deine zeit in Threads wo über Musik gesprochen wird die dir gefällt? Ich könnte meine Aggressionen auch im Justin Bieber Thread auslassen, aber dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Ich steh auf Alanis, ich kenn kaum einen Künstler dessen Qualität der Alben sich über die letzten Jahrzehnte so gut gehalten hat. Ihr neuer Song ist wohl Beweis genug, kam vorhin noch im Radio. Hat irgendwer 'n Link zu den anderen neuen Songs vom Album?
schizo men
17.08.2012 - 11:34 Uhr
der rapper da an ihrer seite ist auf jeden fall besser als frank ocean und kanye west.
Risikofaktor
17.08.2012 - 11:36 Uhr
Und dabei ist Souleye 'n Weißer :D
Mares
17.08.2012 - 11:36 Uhr
captain kidd
17.08.2012 - 11:13 Uhr
haha, das wird mein neuer lieblingsthread. alternative rock. wunderbar. habe mir gerade nochmal das video von oughta know angesehen. verdammt, wo ist die gema-sperre, wenn man sie mal braucht...

man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. beim albernen gehampele in der wüste? beim peinlichen rhcp-funkbass? bei der gerappten bridge? bei der aufgesetzten rauheit der stimme? bei der gespielten wut? und am schlagzeug der drummer der foo fighters - da passt dann alles zusammen...


Also ich finds gut. ein klassiker.
captain kidd
17.08.2012 - 11:41 Uhr
haha, weil frank ocean auch voll der rapper ist...
captain kidd
17.08.2012 - 11:43 Uhr
geil, jetzt auch noch rassismus. thread wird noch besser als erwartet.
Risikofaktor
17.08.2012 - 11:44 Uhr
du hast doch total den knall
Böörgit
17.08.2012 - 11:48 Uhr
WAAAAAAS geht den hier ab??? Ey nix gegen Alanis, sie ist noch eine der wenigen authentischen Musikerinnen die es gibt

captain kidd
17.08.2012 - 11:48 Uhr
falsch, meister. rock wurde von so hausfrauen-musikern wie frau morissette und h&m-punks wie den hives getötet.
captain kidd
17.08.2012 - 11:52 Uhr
hahaha, jetzt auch noch das a-wort... ihr meint das nicht alles ernst, oder? wahnsinn. wie 90er kann man den wirklich sein, dass man 2012 noch von authentizität spricht?
Böörgit
17.08.2012 - 11:53 Uhr
Das ist doch keine Hausfrauen-Musik, nur weil sie mittlerweile Ende 30 ist und Teenager auf Schrott abfahren.
captain kidd
17.08.2012 - 11:55 Uhr
von hausfrauen für hausfrauen.
Böörgit
17.08.2012 - 11:58 Uhr
Na dann haben Hausfrauen anscheinend 'n guten Musikgeschmack.
captain kidd
17.08.2012 - 12:18 Uhr
wenn es dir um autehtizität geht: justin bieber ist sicherlich authentischer als die gute alte alanis. oder sag mir, was an justin bieber nicht authentisch ist. führt uns zu der nächsten frage: was soll "authentisch" bedeuten?
Definition
17.08.2012 - 12:28 Uhr
http://de.wikipedia.org/wiki/Authentizit%C3%A4t

Authentizität (von gr. αυθεντικός authentikós „echt“; spätlateinisch authenticus „verbürgt, zuverlässig“) bedeutet Echtheit im Sinne von „als Original befunden“. Das Adjektiv zu Authentizität heißt authentisch.
captain kidd
17.08.2012 - 12:30 Uhr
und wer ist jetzt mehr original? alanis oder justin? dieses a-wort hat in der musik nichts zu suchen.
Guardian
17.08.2012 - 12:44 Uhr
Lassen wir captain kidd mal unbeachtet.

Für alle die es interessiert, hier kann man einen der neuen Songs vom Album hören. Ein super Vorgeschmack für nächsten Freitag!

http://www.rollingstone.com/music/news/song-premiere-alanis-morissette-learns-to-love-herself-on-receive-20120810
Guardian
17.08.2012 - 12:45 Uhr
hier zu erreichen:

http://www.google.de/search?client=opera&rls=de&q=rolling+stones+receive&sourceid=opera&ie=utf-8&oe=utf-8&channel=suggest#sclient=psy-ab&hl=de&client=opera&hs=xHL&rls=de&channel=suggest&q=rolling+stones+receive+alanis&oq=rolling+stones+receive+alanis&gs_l=serp.3...1053.1722.0.1842.7.7.0.0.0.0.198.931.0j6.6.0...0.0...1c.GYbLxvB6AXA&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=d13176121fae9f58&biw=1243&bih=557

direkt erster Link
Guardian
17.08.2012 - 12:56 Uhr
Ich bin extrem schwul.
Guardian
17.08.2012 - 12:59 Uhr
Das wäre nicht einmal lustig wenn ich ein Mann wäre
Guardian
17.08.2012 - 13:06 Uhr
das ist mal eine vernünftige objektive Review:

http://www.echo-online.de/freizeit/kunstkultur/musik/alben/-Havoc-And-Bright-Lights-von-Alanis-Morissette;art8473,3150224
Pelvis
17.08.2012 - 13:30 Uhr
wenn es nur die Musik wäre, aber Morisette unterstützt auch noch Romney beim Wahlkampf. Damit ist die Frau untragbar geworden.

Ab in den GULAG!!!
Guardian
17.08.2012 - 13:32 Uhr
Quelle?

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: