Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Hell Is For Heroes - The neon handshake

User Beitrag
Jim Knopf
01.01.2004 - 14:52 Uhr
Eine herausragende Band oder? Da zeigt sich, dass es doch noch britische Rockbands gibt, bei denen der ganze Emoposthardcorealternativerock Hype gereichtfertigt ist!
Mosarik
01.01.2004 - 16:28 Uhr
bin absolut deiner meinung.
für mich eine der entdeckungen des letzten jahre´s:)
Gernot
01.01.2004 - 16:40 Uhr
Was machen die denn für Musik? Gibts mehr Infos?
Jim Knopf
01.01.2004 - 18:41 Uhr
@ Gernot: Der Stil bewegt sich irgendwo zwischen Posthardcore und Emo Rock. Meiner Ansicht nach allerdings überdurchschnittlich gut! Nach eigenen Angaben beeinflusst vor allem von Fugazi und At The Drive-In, allerdings a bisserl melodiöser als diese. Sonst guck doch mal bei den Plattentests-Reviews hier rein...
Jim Knopf
01.01.2004 - 18:55 Uhr
Übrigens, meine Anspieltips sind "Few Against Many" und "Slow Song". Zwei absolute Monstertracks!!
solea
01.01.2004 - 19:17 Uhr
dieses few against many kommt mir irgendwie bekannt vor. Ist das ne single oder aus nem Film?
Mosarik
01.01.2004 - 19:23 Uhr
Hi

http://www.whiskey-soda.de/de/Hell_Is_For_Heroes1_rezi.html

dort gibst auch eine rezi
ich finde man sollte die band auf jeden fall mal kennenlernen.
Gernot
01.01.2004 - 19:38 Uhr
Da hat jemand at the drive-in gesagt. Ich werde reinhören.
solea
01.01.2004 - 19:58 Uhr
Die Ähnlichekit hält sich in Grenzen
Beefy
09.05.2004 - 21:57 Uhr
Das ist wirklich grosses Kino. Schade, dass die hier nicht so seeehr ankomme zu scheinen..
Obrac
09.05.2004 - 22:00 Uhr
Ich finde sie auch super. Besonders "You drove me to it".
Doctor Shoe
28.05.2004 - 22:01 Uhr
Ich finde die Musik sehr gelungen,aber nach ATDI und Fugazi hört sich das irgendwie gar nicht an,eher so...emo-indie-mässig.
Auf jedenfall ein Album,das sich sehr schön zwischen Lockerheit und Melancholie bewegt.
Beefy
29.05.2004 - 00:20 Uhr
Naja, wenn eine Band ihre eigenen Einflüsse nennt, in diesem Fall Fugazi, At The Drive-In und die Deftones, ist dies immer mit Vorsicht zu geniessen.. Ich würde HIFH mal als aggressiv-melodiösen Emorock beizeichnen.
dabra
19.10.2007 - 14:15 Uhr
in den letzten tagen das album entdeckt.
absolute hammersongs.
Anspieltip: Night Vision
http://youtube.com/watch?v=C5LiAvIRvd0
zote
26.05.2010 - 14:35 Uhr
Jahre nicht gehört und läuft nun wieder rauf und runter bei mir seit ein paar tagen...großartige Platte.
brny
26.05.2010 - 15:11 Uhr
ja, gutes album, das mich allerdings nicht mehr ganz so packt wie anfangs; live waren die 2003 ziemlich genial in wien, und im gespräch danach sehr nett, wenn auch schüchtern. die beiden (?) nachfolgealben waren leider nicht mehr so interessnat.
brny
26.05.2010 - 15:11 Uhr
ja, gutes album, das mich allerdings nicht mehr ganz so packt wie anfangs; live waren die 2003 ziemlich genial in wien, und im gespräch danach sehr nett, wenn auch schüchtern. die beiden (?) nachfolgealben waren leider nicht mehr so interessant.

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

17.04.2020 - 22:17 Uhr
hach...geile platte, geile band.
kamichi und models for the programme die highlights, aber silent as the grave, one of us und discos and casinos nur knapp dahinter.
etwas kälter und krachiger als das debut, und grade deshalb vllt sogar einen tick besser.

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

17.04.2020 - 22:34 Uhr
huch, der eintrag gehört natürlich in den transmit disrupt-thread.

derdiedas

Postings: 675

Registriert seit 07.01.2016

17.04.2020 - 22:39 Uhr
Das hier ist aber der Neon Handshake Thread ;)

Das Debüt hat eine unglaubliche Energie, die dritte mag ich auch ziemlich, obwohl der Stil ganz anders ist.
Mit Transit Disrupt bin ich nie ganz warm geworden. wirkt etwas unnahbar im Vergleich zu den anderen. Vielleicht sollte ich ihr nochmal ne Chance geben

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

17.04.2020 - 22:42 Uhr
damals fand ich das album richtig gut, heute fühlt es sich vom sound her ein bisschen zu "weich" und fast zu perfect an.
trotzdem noch grossartig!

allein schon i can climb mountains...

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

18.04.2020 - 11:22 Uhr
ja hab ich dann noch gesehen ;-)
ja die dritte lässt sich zeit teilweise, da springen einem nich gleich so die hits entgegen wie bei den andern beiden. aber es lohnt dranzubleiben.

ja das debut war ein riesen einstand, mir gefällt diestimmung beim 2ten besser, aber eigentlich geben sie sich nich viel.

Hoschi

Postings: 735

Registriert seit 16.01.2017

18.04.2020 - 11:53 Uhr
Yiiiihaaaaaa, die gibts noch ?!
Neon Handshake lief damals zu release bei mir hoch und runter(hatte die Scheibe durch das Visions Street Team).
Die Nachfolger hab ich gänzlich vernachlässigt.
Gleich mal wieder rein hören.

boneless

Postings: 3732

Registriert seit 13.05.2014

18.04.2020 - 12:03 Uhr
damals fand ich das album richtig gut, heute fühlt es sich vom sound her ein bisschen zu "weich" und fast zu perfect an.
trotzdem noch grossartig!


Heissa, auch hier wurde die CD damals fast totgespielt. Viele Hits, die ewig im Gedächtnis blieben. Heute würde ich auch sagen, dass die Produktion "zeitgemäß" war, um es mal positiv auszudrücken. Könnte deutlich druckvoller und ja, dreckiger sein.

derdiedas

Postings: 675

Registriert seit 07.01.2016

18.04.2020 - 12:12 Uhr
Yiiiihaaaaaa, die gibts noch ?!<(i>

Nich so wirklich. Vorletztes Jahr gab's nach langer Pause eine Jubiläumstour zu Neon Handshake, aber neue Musik ist wohl unwahrscheinlich

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: