Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Cure - Three imaginary boys

User Beitrag
Joe Summer
16.07.2012 - 00:38 Uhr
MEILENSTEIN!!
Hören gutaussehnde junge und alte Menschen mit Geschmack!

19.07.2012 - 14:10 Uhr
Susi Su
19.07.2012 - 15:07 Uhr
Jo. Nur das "Boys Don't Cry" dann halt doch besser ist weil die ersten drei Singles mit drauf sind.

20.07.2012 - 11:18 Uhr
slowmo
16.10.2012 - 18:20 Uhr
habe mich mit den einzelnen Alben noch nicht intensiv genug beschäftigt, um da ein bestes benennen zu können aber "Three Imaginary Boys" gefällt mir bisher sehr gut.
Habe auch die "Boys Don´t Cry" Version. Wobei ich sagen muss, dass gerade der Song "Boys Don´t Cry" trotz seines Charmes (einer meiner lieblings The Cure Songs) mMn etwas wie ein fremdkörper wirkt im Vergleich zu den deutlich postpunkiger und rauer produzierten anderen Songs.
Absolut genial finde ich "Killing An Arab". Auch wenn ich etwas brauchte, um den Song wirklich zu verstehen. Mittlerweile mein absoluter Lieblingssong von The Cure.
Wenn man sich intensiver mit ihnen auseinandersetzt, find ich es wirlich faszinierend, wie viele versch. Phasen die Band durchlaufen hat.
Erste Phase = Postpunk
Zweite Phase = Prä-Gothic Rock
Dritte Phase = New Wave
und vierte Phase = Rock/Pop
Kenne kaum eine Band die soviele versch. Stilrichtungen und somit Gemüter anspricht und angesprochen hat.
Ähnlich wie New Order ist The Cure für mich aber dann wohl doch eher eine Singleband. Zumindest gefallen mir die Singles doch bisher am besten.
Von den Alben kenne ich bisher aber noch längst nicht alle.
Welches soll denn so objektiv am besten sein bzw. gibt es eines, wo die meisten sagen, dass es am besten ist?
rollator
16.10.2012 - 18:25 Uhr
Ich würde "The Head on the Door" nominieren.
le kur
17.10.2012 - 13:18 Uhr
Welches soll denn so objektiv am besten sein bzw. gibt es eines, wo die meisten sagen, dass es am besten ist?

1982: P0.rnography
1989: Disintegration
musie
17.10.2012 - 14:05 Uhr
meine top 3:

1 Wish
2 The Head on the Door
3 Disintegration
Homunculus
17.10.2012 - 14:38 Uhr
Was die "meisten" sagen ist völlig irrelevant.
Selber entscheiden..
Die ersten vier sind die Besten, Punkt.
heilbutt
17.10.2012 - 14:51 Uhr
bevorzuge auch die ersten vier + disintegration. wer es poppiger mag greift zu the head on the door oder kiss me kiss me kiss me
Robert Schmidt
17.10.2012 - 16:31 Uhr
... wobei kiss me kiss me kiss me (neben in der Tat Cures poppigsten Songs) auch agressives (The Kiss) und verschwommenes, getragenes enthält (If only tonight we could sleep, Snakepit).

Und den wundervollen und selten gespielten Popsong "How beautiful you are".

Am Ende macht die Stilvielfalt und die Länge das Album etwas schwierig.
Robert Schmidt
17.10.2012 - 16:34 Uhr
(Three Imaginary Boys ist übrigens prima. Gehört aber nicht zu den Top 5 Cure-Alben.)

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

02.05.2015 - 22:04 Uhr
This is a great intro!

Herr

Postings: 1505

Registriert seit 17.08.2013

02.05.2015 - 23:49 Uhr
Ein Kompliment für eine Band drückt sich in der Unfähigkeit aus, ein bestes Album zu nominieren. So auch bei The Cure. Die Alben stehen für sich, mit schwächeren Arbeiten dazwischen, was anders gar nicht sein kann.

Daher gehe ich mit den Vorrednern mit und benenne die herrliche Dreifaltigkeit:
Pornography (Oh Gott)
The Head on The Door
Disintegration

carpi

Postings: 971

Registriert seit 26.06.2013

19.03.2016 - 10:31 Uhr
Das hört sich immer noch verdammt gut an, allein "10:15 Saturday Night", "Fire in Cairo" und "Three imaginary boys" rechtfertigen eine 9. Mit dem Konzert im Herbst wird das mal wieder ein "The Cure"-Jahr. Tolles Debut.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9196

Registriert seit 23.07.2014

19.03.2016 - 12:29 Uhr
Wären die Tickets nur nicht so teuer.. :/
fat bob
03.12.2017 - 13:55 Uhr
10:15 saturday night (10/10)
accuracy (10/10)
grinding halt (10/10)
another day (10/10)
object (10/10)
subway song (8/10)
foxy lady (6/10)
meathook (6/10)
so what (7/10)
fire in cairo (9/10)
it's not you (8/10)
three imaginary boys (9/10)
fat bob
04.12.2017 - 02:47 Uhr
+"boys don't cry"-edition

killing an arab (10/10)
boys don't cry (10/10)
jumping someone els's train (10/10)
world war (10/10)

Autotomate

Postings: 3591

Registriert seit 25.10.2014

26.07.2020 - 09:47 Uhr
Wieviel besser kompiliert doch die "Boys don't Cry"-Edition ist! Um es nicht zu einfach zu machen, gilt das aber nur für die Erstauflage mit "Object" und "World War", und nicht für die späteren Schrottersionen, bei denen diese beiden Songs völlig unverständlicherweise entfernt und durch "So What" ersetzt worden sind.

Wenn ich die Originalversion von "Boys don't Cry" nicht hätte, würde ich dann wohl doch eher "Three Imaginary Boys" hören (oder mir selber eine "Boys don't Cry"-Erstauflage zusammenbasteln^^).

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17616

Registriert seit 10.09.2013

26.07.2020 - 10:57 Uhr
Mich stört ein wenig, dass "Plastic passion" einen astreinen 10er-Streak am Anfang verhindert, während "Three imaginary boys" einen solchen hat. Ansonsten stimme ich natürlich zu. Die Gesamtqualität wird enorm angehoben, da ziemlich treffsicher die schwächsten Songs von TIB fehlen und durch fast nur Meisterwerke ersetzt werden.

Autotomate

Postings: 3591

Registriert seit 25.10.2014

26.07.2020 - 11:39 Uhr
Absolut! Auch die Sache mit "Plastic Passion" sehe ich ähnlich. Kein komplett mieser Song, grätscht da aber etwas durchschnittlich in die Parade.

Wer sie in der Form nicht kennt, hier die ansonsten großartige Trackliste der "Boys Don't Cry"-Originalversion:

A1. Boys Don't Cry
A2. Plastic Passion
A3. 10:15 Saturday Night
A4. Accuracy
A5. Object
A6. Jumping Someone Else's Train
A7. Subway Song
B1. Killing an Arab
B2. Fire in Cairo
B3. Another Day
B4. Grinding Halt
B5. World War
B6. Three Imaginary Boys

VelvetCell

Postings: 3916

Registriert seit 14.06.2013

30.07.2020 - 10:55 Uhr
Das ist so in der Tat ein ziemlich perfektes Album.

"So what" mag ich allerdings sehr gerne.

Felix Klaus

Postings: 758

Registriert seit 30.12.2019

30.07.2020 - 23:40 Uhr
Chapeau für seine Gesangsperformance bei "Fire in Cairo" Hab ich, zu meiner Verteidigung, als Fremdsprachler natürlich nie so sauber hingekriegt...(die Buchstaben in schneller Folge so korekt auszusprechen) :)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

29.09.2020 - 09:43 Uhr
Nicht vergessen: Heute Abend findet um 21:05 Uhr wieder unsere wöchentliche Listening Session statt.

kingbritt

Postings: 4233

Registriert seit 31.08.2016

29.09.2020 - 12:01 Uhr

. . . was hat denn das nur zu bedeuten "Three imaginary Boys"?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7387

Registriert seit 26.02.2016

29.09.2020 - 16:12 Uhr
Zweit-, Dritt- und Viertnick.

kingbritt

Postings: 4233

Registriert seit 31.08.2016

29.09.2020 - 16:25 Uhr

. . . sehr schön, habe das Album gerade mal durchgehört und glaube den Albumtitel nun zu verstehen. Hölle aber auch, die blutjungen the Cure in den Startlöscher zur Weltkarriere. Hätte nach dem Album wohl noch keiner so recht vermutet.
Bin auf heute Abend sehr gespannt.

Autotomate

Postings: 3591

Registriert seit 25.10.2014

29.09.2020 - 17:44 Uhr
Kann leider nicht dabei sein, bekräftige aber schon mal 90 Prozent von dem, was Moped sagen wird... Wünsch euch viel Spaß!

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17616

Registriert seit 10.09.2013

29.09.2020 - 21:00 Uhr
Schade, Auto, aber danke. Dann fühl ich mich von dir mental unterstützt und bin gespannt, was die 10% sind, bei denen wir auseinander gehen :)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17616

Registriert seit 10.09.2013

29.09.2020 - 21:02 Uhr
Noch jemand da oder muss ich mit meinen drei imaginären Freunden hören? :|

Klaus

Postings: 3771

Registriert seit 22.08.2019

29.09.2020 - 21:03 Uhr
ich hab es tatsächlich geschafft und 10:15 schon im Anschlag.

myx

Postings: 2380

Registriert seit 16.10.2016

29.09.2020 - 21:03 Uhr
Anwesend.

kingbritt

Postings: 4233

Registriert seit 31.08.2016

29.09.2020 - 21:04 Uhr

. . . Leihen-Aushilfe gefällig. Schwieriges Album für mich, aber gehens mal an.

dieDorit

Postings: 1910

Registriert seit 30.11.2015

29.09.2020 - 21:04 Uhr
Bin auch startklar.

myx

Postings: 2380

Registriert seit 16.10.2016

29.09.2020 - 21:05 Uhr
Finde es auch ein recht ... eigenartiges Debüt. Und los geht's.

Klaus

Postings: 3771

Registriert seit 22.08.2019

29.09.2020 - 21:05 Uhr
So.

tiptiptiptip. los.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17616

Registriert seit 10.09.2013

29.09.2020 - 21:05 Uhr
Top! Dann startet jetzt der Opener. Ich liebe diesen Song und eigentlich das ganze Album.

jo

Postings: 3136

Registriert seit 13.06.2013

29.09.2020 - 21:05 Uhr
Bin auch da *hallowink*.

dieDorit

Postings: 1910

Registriert seit 30.11.2015

29.09.2020 - 21:06 Uhr
Fängt schon wieder grandios an.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

29.09.2020 - 21:07 Uhr
Bin auch da, fast verpennt!

Klaus

Postings: 3771

Registriert seit 22.08.2019

29.09.2020 - 21:07 Uhr
Ich liebe diesen Song und eigentlich das ganze Album.

Da hat RS ja selbst schon einmal eine etwas andere Meinung - zumindest was die Umstände des Releases angeht.

Gerade beim einsetzen der E-Gitarre merkt man noch sehr den recht diffusen Sound.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17616

Registriert seit 10.09.2013

29.09.2020 - 21:08 Uhr
Dieser knochentrockene Sound und der Uhr-tick-Rhythmus sind so gut.

myx

Postings: 2380

Registriert seit 16.10.2016

29.09.2020 - 21:09 Uhr
Recht diffuser Sound passt, aber jetzt gar nicht soo schlecht, muss ich sagen.

Klaus

Postings: 3771

Registriert seit 22.08.2019

29.09.2020 - 21:09 Uhr
Accuracy hat in meinen bescheidenen Ohren was von The Clash.

tue mich hier generell schwer mit Bewertungen, wenngleich einige Highlights drauf sind.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17616

Registriert seit 10.09.2013

29.09.2020 - 21:10 Uhr
Es hört sich schon noch ein bisschen wie eine andere Band an, den Trademark-Sound haben sie erst mit den Nachfolgern entwickelt. Aber es ist einfach staubtrockener Post-Punk nah an der Perfektion.

kingbritt

Postings: 4233

Registriert seit 31.08.2016

29.09.2020 - 21:10 Uhr

Ja, 1979 in der Hochzeit des Punk und New Wave und Synthie Bands, dann halt Post Punk, also Punk mit irgendwas wie Synthies. Das Debut einer jungen, aber doch schon erfahrenen Band, bzw. Musiker die so um die 20J. Ein Sammelsurium von Ideen. Eine Bestandsaufnahme.

dieDorit

Postings: 1910

Registriert seit 30.11.2015

29.09.2020 - 21:10 Uhr
Ja, der Vergleich mit The Clash passt. Ich mag's.

myx

Postings: 2380

Registriert seit 16.10.2016

29.09.2020 - 21:11 Uhr
Hat trotz "Accuracy" bisschen was Unsicheres, finde ich.

kingbritt

Postings: 4233

Registriert seit 31.08.2016

29.09.2020 - 21:11 Uhr

Der Sound ist beachtlich gut, im remaster.

Erstaunlich noch die Stimme des jungen Smith.

Klaus

Postings: 3771

Registriert seit 22.08.2019

29.09.2020 - 21:11 Uhr
"Grinding Halt" ist eines dieser Highlights.

Vor allem Live in etwas aufgebretterter.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: