Peter Altmaier

User Beitrag
Frägende Ente
15.07.2012 - 11:08 Uhr
Ist der eigentlich sch.wuI?
Antwortender Erpel
15.07.2012 - 11:12 Uhr
Kann sein. mir egal. Jedenfalls hat er von Umwelt keine Ahnung.
ne,ne,dreimalnee
15.07.2012 - 11:21 Uhr
hab bislang gedacht Altmaier sei der devote Sexsklave von Angie und als Dank dafür habe sie ihm den Ministerposten zugeschanzt.
In eigener Sache
16.07.2012 - 14:38 Uhr
Liebe Leserinnen, liebe Leser, ...

... politisch wie moralisch ist die sexuelle Orientierung eines Menschen irrelevant. Sie ist Privatsache. Entsprechend sollte sich die taz weder an Zwangsoutings noch an Gerüchten über die sexuelle Orientierung beteiligen.

Deshalb habe ich veranlasst, einen Text, der sich mit solchen Spekulationen beschäftigt, von der Homepage zu nehmen.

Für den Beitrag, der in der gedruckten Montagausgabe erschienen ist, entschuldige ich mich.



Ines Pohl

taz-Chefredakteurin

http://taz.de/taz-intern/!97392/
wish you were here
16.07.2012 - 16:13 Uhr
Peter Altmaier? Das ist doch der, der immer bei Roche & Böhmermann die Einspieler vorliest und die allererste Ansage macht.
Politikerinfo
16.07.2012 - 17:33 Uhr
was die wenigsten wissen ist aber, dass Peter Altmaier bevor er sich der Politik zuwandte in jungen Jahren auch versuchte als Komiker Fuß zu fassen: http://www.youtube.com/watch?v=umTB4CQHtdg
Er muss es wissen
16.07.2012 - 19:13 Uhr
http://www.queer.de/detail.php?article_id=16951
S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal
19.07.2012 - 21:06 Uhr
Die "tageszeitung" hat die Frage nach der sexuellen Orientierung des Umweltministers gestellt, weil der nach eigenem Bekenntnis lieber allein lebt. Wer keine Frau vorzuweisen hat, muss nach dieser Gleichung automatisch schwul sein - wie spießig ist das denn?

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/debatte-ueber-das-altmaier-outing-der-tageszeitung-a-845221.html
der hip-o-fant
19.07.2012 - 21:14 Uhr
Dicke Facepalme an meine Homos .. äh ... Homies von der taz, yo.
Herr Kaiser vom Escort-Service
19.07.2012 - 21:19 Uhr
Attraktive Studentinnen für gehobene Ansprüche. Schnell und diskret, steuerlich absetzbar.
Martin
23.08.2012 - 19:42 Uhr
Peter Altmaier geht als allein lebender, sich nicht ständig fortpflanzender Mensch mit gutem Beispiel voran, die Situation auf Gottes Erde zu verbessern.

http://taz.de/Umweltminister-spricht-ueber-Single-Dasein-/!100239/
mississippi
23.08.2012 - 20:11 Uhr
schwul oder nicht ist doch eigentlich ziemlich egal und für mich schwer zu sagen ob er als umweltminister kompetent ist oder nicht.
ich würde mir jedenfalls wünschen wenn eine bundesregierung mit grüner beteiligung die energiewende umsetzen würde denn die union hat früher viele praktische reformvorschläge abgeblockt und immer die atomenergie über alles gesetzt.
die hätten ja mal etwas früher schlauer werden können, das hätte auch geld gespart
el diabolo
24.08.2012 - 22:24 Uhr
schwul oder nicht ist doch eigentlich ziemlich egal, fakt ist: der mann hat ein cdu-parteibuch und kein vernünftiger mensch tritt in die cdu ein.
Dummbatz
24.08.2012 - 22:36 Uhr
Die schwule Sau!
Der soll erst mal heiraten, bevor der sich in ein politisches Amt wagt!
Rate your politician
29.08.2012 - 03:13 Uhr
Einfach nur sexy. Endlich mal ein Politiker mit Ausstrahlung und rhetorischer Durchschlagskraft.
Zastor Umbrandu
29.08.2012 - 03:33 Uhr
Bei diesem Schnuckiputz wird auch jeder Mann schwach!
Post von Wagner
04.02.2013 - 14:17 Uhr
Lieber Peter Altmaier,

Gott sei Dank gibt es Männer wie Sie, die beim Anblick eines Wiener Schnitzels glänzende Augen bekommen.

Und denen ihr Toastbrot, das aus dem Toaster springt, wichtiger ist als das, was aus einem Dirndl springt. Sie sind 54, Junggeselle, 140 Kilo. Sie sind neben Schäuble der wichtigste Mensch der Kanzlerin.

Sie müssen die Energiewende hinkriegen. Sie fordern die Strompreisbremse.

Man trifft Sie nicht an Bars mit Reporterinnen. Man sieht Sie in Grill-Restaurants, wo Sie die rauchige Fettrinde des knusprigen Schinkens mit dem Saft der Tomate mischen und das Ganze mit dem Brot verschlingen.

Was für einen Mann erleben wir?

Wir erleben einen Mann, der der Wahrheit sehr nahe gekommen ist. Der Mann nämlich ist einfach. Er liebt sein Schnitzel und seine Arbeit.

Ich liebe den Mann, der seinen Nachtisch isst. Vanilleeis mit Brombeerenüberguss.

Man hat nach dem Eisbecher einfach weniger Probleme.

Herzlichst

F. J. Wagner
unglaublable
04.02.2013 - 15:09 Uhr
Ich wollte grad schreiben: "Diese Parodie ist mal nicht schlecht, wenn auch komplett übezogen!", aber Shit der Text ist echt!
Alter Schwede
04.02.2013 - 21:03 Uhr
"Ich liebe den Mann, der seinen Nachtisch isst"

Ich lach mich scheckig. Allein für diesen Satz verlange ich augenblicklich und sofort den Literaturnobelpreis für F. J. Wagner!

Valerie Solanas
04.02.2013 - 21:09 Uhr
na und? Ich mach ihn trotzdem kalt!
Fetter Tierfreund
21.05.2013 - 23:35 Uhr
"Nanu, was macht unser Umweltminister denn da am Affenkäfig?
Peter Altmaier (54, CDU) beweist ein Herz für Tiere: Am Montag hat er das Kapuzineräffchen Mally in einem Münchner Tierheim besucht – es wurde von Popstar Justin Bieber (19) in Deutschland zurückgelassen.
Er wolle damit ein Zeichen für den Tierschutz setzen, sagte Altmaier am Dienstag. „Das Schicksal Mallys ist kein Einzelfall.”
Altmaier appellierte an Tierfreunde, sich nur solche Haustiere zuzulegen, die sie auch artgerecht halten können. „Tiere sind kein Spielzeug.”

http://www.bild.de/politik/inland/peter-altmaier/besuch-bieber-aeffchen-mally-30486960.bild.html
Macho
21.05.2013 - 23:42 Uhr
Der soll endlich mal ne Alte knallen!
Doktor Labalabalaba
12.06.2016 - 14:37 Uhr
Das dicke Schweinchen macht jetzt auch okkulte Handzeichen:

https://pbs.twimg.com/media/CkvayzWXAAEVc-q.jpg
Mein lieber Herr Gesangsverein!
12.06.2016 - 14:41 Uhr
Das ist ja fast eine Tripple-"Raute"! Respekt!
donna
12.06.2016 - 14:56 Uhr
in welchen think tanks ist altmaier?
war der typ auch auf der bilderbergkonferenz?
Altmaier ruft Sh.itstorm hervor
20.07.2016 - 15:28 Uhr
Das ist mehr als dreist: Altmaier sieht kein erhöhtes Terrorrisiko durch Flüchtlinge - wen will er damit veräppeln?

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-07/wuerzburg-axt-attacke-fluechtlinge-peter-altmaier-cdu-csu
Beziehungsstatus
20.07.2016 - 15:34 Uhr
Erdowahn<-Merkel<-Altmaier

Altmaier sagt grundsätzlich das, was in Mutti's Raute passt. Bei dem muss man nichts ernst nehmen, er ist nur ein sehr loyaler Erfüllungshelfer. Seine "Meinung" ist immer mit der Chefin abgestimmt. Sogesehen ist Herr Seibert eigentlich überflüssig.
nun
22.07.2016 - 16:46 Uhr
war ja klar, dass altmaier das terrorismusproblem verharmlosen würde und auf alle deutschen bezieht..
Ist hier irgendein PT-Mod, der sich ernsthaft darauf freut???
06.10.2016 - 16:06 Uhr
Altmaier kündigt an, dass die Regierung Flüchtlinge in Massen von Italien nach Deutschland umsiedeln wird

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/altmaier-will-fluechtlinge-von-italien-nach-deutschland-umsiedeln/
Pseudopolitk
06.10.2016 - 16:34 Uhr
ja, wer den Artikel liest, erfährt 500 pro Monat. Das sind im Jahr 6000. Da wird sich Italien aber freuen. Wieviel kommen da nochmal pro Tag übers Meer nach Italien. 6000 ist so vermutlich die durchschnittliche Zahl an Ankommenden für 2 oder 3 Tage.
Solange die Heuchler, Vertuscher und Populisten von CDU und Konsorten an der Macht sind wird sich gar nichts ändern und das dringlichste Problem: die Sicherung und Kontrolle über die europ. Aussengrenzen zurückgewinnen, nicht angegangen werden.
aufpasser
06.10.2016 - 16:37 Uhr
bitte die kommentare zu den selbstgeposteten links ins selbe posting machen
Ist hier irgendein PT-Mod, der sich ernsthaft darauf freut???
06.10.2016 - 18:33 Uhr
ja, wer den Artikel liest, erfährt 500 pro Monat. Das sind im Jahr 6000.

Warum hast du eventuellen Familiennachzug noch nicht einberechnet? Das dürften weitaus mehr sein, wenn man es realistisch berechnet...
Hipster aus Herne..
06.10.2016 - 19:05 Uhr
Muttis Schönster macht also die Arbeit der Schlepper.

Wer jetzt nicht langsam merkt, das die Umvolkung keine Agenda ist...
Dr.Phigg (o.R.G.)
06.10.2016 - 19:29 Uhr
Hipster, dir ist schon klar, daß das deutsche Volk keine gar eigene Regierung und keine eigene politische/gesellschaftliche Elite besitzt? Nach 1945 wurde die gesamte politische und gesellschaftliche Elite Deutschlands liquidiert, egal ob Linke oder Rechte. "Physisch" liquidiert wurden natürlich nur die obersten Nationalsozialisten. Aber politisch und sozial wurde die gesamte Elite des deutschen Volkes, soweit sie zum Volk loyal stand entmachtet, ungeachtet ihrer politischen Richtung.

Die Säuberungen der Aliierten richteten sich direkt gegen das deutsche Volk und nicht gegen einige wenige politische Verbrecher.

Das deutsche Volk sollte bis ans Ende seiner Existenz nie wieder souverän werden. Zu diesem Zwecke installierte man in allen gesellschaftlichen Schlüsselpositionen, auch in den untersten Hierarchieebenen willige Konformisten, Opportunisten, Karrieristen. Menschen, die keine wirkliche Loyalität und Verbundenheit zu ihrem eigenen Volk empfinden.
Es wurde ein System installiert, in dem Menschen, die dem Volk gegenüber loyal sind, ausgeschlossen und wenn sie dennoch an Einfluß gewinnen sozial und beruflich liquidiert werden. Menschen, die im Tausch gegen Macht, sozialen Status und Geld bereit sind ihr Volk zu verraten und zu verkaufen werden hingegen selektiert und können glänzende Karrieren hinlegen.
Im diesem System bestimmen die, die oben sind, wer auf höhere Positionen nachrücken und aufsteigen kann. Die Demokratie ist nur ein billiger Marketingtrick. Es ist ein System der Negativselektion, das seinen Ursprung in der alliierten Nachkriegsordnung hat. Das deutsche Volk ist ein Volk ohne eigene Führung und von Verrätern, Psychopathen und ihrer Lakaienklasse gekapert.

Dazu kommt noch, daß das Volk selbst einer seit drei Generationen anhaltenden Gehirnwäsche durch Medien und Erziehungssystem (Kindergarten, Schule bis hin zur Universität) ausgesetzt ist, die das gesamte Leben von der Wiege bis ins Grab andauert.
Die Bundesrepublik Deutschland ist in Wirklichkeit eine Plutokratie. Das gesamte System, Medien, Erziehungsanstalten, etc... sind darauf ausgerichtet das Volk zu indoktrinieren und zu manipulieren.

In abgeschwächtem Ausmaß sind mittlerweile alle westlichen Staaten ähnlich organisiert. Überall haben Pluokraten den Machtapparat unterwandert und die Eliten korrumpiert. Es hat nach dem zweiten Weltkrieg in ganz Europa ein stiller Putsch und Elitenwechsel von den ursprünglich zum Volk halbwegs loyal stehenden Eliten hin zu korrupten Volksverrätern stattgefunden, die sich nicht mehr als Mitglieder ihres Volkes sondern als Angehörige einer internationalen Feudalklasse betrachten. Man hat die in Deutschland betriebene totale Entmachtung des Volkes sukzessive in ganz Europa betrieben.

Deshalb sind die Völker der einstigen Siegermächte, die Briten, die weißen Amerikaner und Franzosen und fast alle hochentwickelten Völker Europas heute ebenfalls entmachtet, werden von korrupten Marionetten regiert, ebenso einem Bevölkerungsaustausch durch gesteuerte Masseneinwanderung unterzogen und teilen mit uns Deutschen das gleiche Schicksal.

Es ist in ganz Europa das gleiche, nur das Ausmaß und das Stadium sind unterschiedlich weit fortgeschritten. Am wenigsten betroffen sind natürlich die bis vor wenigen Jahrzehnten noch bitterarmen Länder Südeuropas, weil deren Völker aufgrund ihrer Armut als Ausbeutungsobjekte schichtweg uninteressant waren. Und die osteuropäischen Staaten blieben bis zum Ende des kalten Krieges vollständig verschont. Der eiserne Vorhang und die kommunistische Planwirtschaft behinderten ihre wirtschaftliche Entwicklung, schützten ihre Völker aber vor der Unterwanderung der Eliten durch Plutokraten und deren Lakaien. Sie blieben arm, aber dafür blieben ihre Völker ethnisch-biologisch intakt.

Gerade die EU und ihre Bürokratenklasse treibt diese Entwicklung zur Auflösung der Souveränität der Völker und der Verdrängung von Resten volkstreuer Eliten aber nun in den bislang noch nicht komplett unterwanderten Nationen weiter voran.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

06.10.2016 - 19:32 Uhr
Die Zahl sagt ja nichts aus, ob nun mit Nachzug oder ohne. Problematisch ist, dass dadurch immer wieder aufs neue Menschen animiert werden, den Sprung nach Italien zu machen. Nach dem Motto "wenn ich erstmal in Italien bin, wird es schon irgendwie nach Norden weitergehen". Daher ist dieses Versprechen an Italien schädlich und kontraproduktiv. Sebastian Kurz sieht das übrigens genauso.

A.
Hipster aus Herne..
06.10.2016 - 19:47 Uhr
Was redest du für Schwachsinn, Phigg?
Kleiens Fakerchen
06.10.2016 - 20:16 Uhr
es gibt nur einen Hipster der echt ist und den erkennen wir alle

Fürstbischof von Gurk

Postings: 392

Registriert seit 17.12.2016

06.03.2017 - 23:32 Uhr
https://pbs.twimg.com/media/C52KwMqWMAE6kbK.jpg
Da lachen ja die Hühner
15.03.2019 - 12:39 Uhr
"Als Schüler haben wir damals in unserer Freizeit Grenzpfosten zersägt und für ein Europa ohne Binnengrenzen gekämpft, für eine gemeinsame Währung, für eine europäische Umweltpolitik"

Als ob sich der christdämonische Abschaum für solche Ziele eingesetzt hätte.

#NieMehrCDU #diokletian
Fatman
15.03.2019 - 14:26 Uhr
Ein Pfosten sägt doch einen anderen Pfosten nicht um.
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:41 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:42 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:42 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:42 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:42 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:43 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:43 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:43 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:43 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:43 Uhr
#hashtag

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: