Grizzly Bear - Shields

User Beitrag

MopedTobias

Postings: 12052

Registriert seit 10.09.2013

20.04.2015 - 19:39 Uhr
Ehh, wo kommt denn der In Rainbows-Vergleich her??

Egal, Wahnsinnsalbum, das für mich an der Höchstwertung grenzt.

Watchful_Eye

User

Postings: 1496

Registriert seit 13.06.2013

31.12.2018 - 03:41 Uhr
Gerade großer Sale bei bleep.com

Das mp3-Album "Shields" gibts derzeit zB in der Expanded Edition für 2,50: https://bleep.com/release/46418-grizzly-bear-shields-expanded

(als verlustfreie Wav-Datei für 3,50)

Watchful_Eye

User

Postings: 1496

Registriert seit 13.06.2013

31.12.2018 - 03:42 Uhr
Die Special der Veckatimest auch: https://bleep.com/release/22221-grizzly-bear-veckatimest-special-edition

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 13:40 Uhr
13:50 Session mit Voyage und mir

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 13:50 Uhr
los gehts!

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 13:50 Uhr
Sleeping Ute läuft

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 13:51 Uhr
Mit Sleeping Ute gleich einer meiner Lieblingssongs zum Einstieg

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 13:53 Uhr
Der poltert und rumpelt so schön vor sich hin und dazu diese psychedelischen synths

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 13:53 Uhr
schön der gezupfte Teil

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 13:53 Uhr
poltert trifft es gut. Grizzly Songs sind immer sehr spannend instrumentiert und arrangiert

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 13:55 Uhr
Speak in Rounds. sehr schön wie gemächlich der beginnt und ann die Gitarren und Drums das Tempo erhöhen und wieder ausbremsen

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 13:55 Uhr
Sleeping Ute 9/10

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 13:57 Uhr
Ich mag den am meisten, wenn sie aufs Gaspedal drücken

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:01 Uhr
Die Bläser hätten Sie gerne stärker einsetzen können bei Speak In Rounds. Hätte dem Song noch mal mehr gegeben. 7,5/10

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:01 Uhr
Gute Nummer, aber mit Yet Again wieder ein richtiges Highlight. Die Gitarren in dem Song sind klasse und die kleinigkeiten im drumming. Schellenkranz hier, Tom da.

Dazu schöne Vocals und Lyrics. Ganz starker Song!

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:03 Uhr
wabbernde Synths. wirklich klasse das Ding

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:03 Uhr
Find ich ganz groß wie so ein Song gleichzeitig so voll und trotzdem Differenziert klingen kann.

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:04 Uhr
Adela - Kurzes Zwischenspiel, nicht zu bewerten für mich
Yet Again - eines der Highlights, klingt erst super eingängig, nur um im Mittelteil kurz abzuschweifen und am Ende das Haus einzureißen

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:06 Uhr
Genau. Drums klingen gar leicht übersteuert. Richtig gut!

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:06 Uhr
Dieses Finale, ich liebe die Momente, wo Grizzly Bear abdreht. Fine for Now ist so ein anderer Kandidat.

Yet Again 10/10

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:07 Uhr
The Hunt - sehr entschleunigt, plätschert fast etwas dahin. Sound ist sehr räumlich und weit weg - bis auf den präsenten Gesang. Verträumt.

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:10 Uhr
Die perfekte Ruhepause nach Yet Again. Der hat etwas gebraucht, bis ich ihn mochte. Ich mag die zweite, wenn alles etwas leiser wird und Droste seine Worte aus sich heraus drückt. So eine schöne Melodie

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:10 Uhr
*die zweite Hälfte

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:11 Uhr
Weiter gehts wieder etwas zügiger und dynamischer mit "A Simple Answer" Mag hier den Flow und die partielle Zweistimmigkeit besonders gerne

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:15 Uhr
„A Simple Answer“ hat auch wieder ein wunderschönes letztes Drittel, vorher begeistert mich der Song gar nicht so sehr, aber wen alles etwas langsamer und psychedelischer wird, wird der Song ganz ganz groß

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:15 Uhr
What's wrong beginnt so jazzig - fantastisch

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:20 Uhr
"What's wrong" hätte genau so, wie er ist auch auf der Yellow House sein können. Alles ist so verspielt, aber die ganze Zeit über bedacht.

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:22 Uhr
Ja, da gefällt mir wieder mal das Drumming besonders gut.

Jetzt kommt das nächste Highlight: Gun-Shy!
Hier setzten sie ihre Mehrstimmigkeit fantastisch ein.

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:24 Uhr
Die Jungs haben ein Gespür für Harmonien. "You smile", wie die das hier zu dritt/viert dir ins Ohr hauchen

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:25 Uhr
Ja absolut!

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:28 Uhr
"Half Gate". Der Gesang ist hier die ersten 2 Minuten wie ein Bremsklotz der die Instrumente, die nach vorne preschen wollen zurückhält. Und dann kommen die Bläser...

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:29 Uhr
Half Gate - Ich finde die Musiker spielen unglaublich gongdienlich. Da ist alles genau an der Stelle an die es soll. äußerst diszipliniert.

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:31 Uhr
und jetzt noch mal ein richtiges Feuerwerk zum SChluss. Dieser Refrain! da explodiert ALLES!

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:32 Uhr
Das Album ist eh wie aus einem Guss. Und es geht schnell vorbei gefühlt. Die 48 Minuten fühlen sich wie 30 an.
Jetzt die zweite 10 des Albums und der große Abschluss

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:34 Uhr
"In an interview for Q Magazine, Daniel Rossen explained that the source of creativity from which emanated “Sun in Your Eyes” was the customers experience with the Amazon drug ayahuasca. The song in general could be narrating the experience with this hallucinogenic cocktail, because the effects of this are very variable, depending on the person who consumes it.

“Sun in Your Eyes” is basically like a seven-minute ayahuasca trip"

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:35 Uhr
Dieses verspielt-melancholische Piano *träum

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:36 Uhr
interessant, davon hab ich noch nichts gehört

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:37 Uhr
Das Klavier ist ein Moment Pause, vor dem großen Abschluss.
Das "ohhhh" bei 5:30, wieder eine wunderschöne Harmonie von allen Stimmen

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:37 Uhr
Ich hab mich mit der Band abgesehen von den Platten noch nie viel auseinanderegesetzt. Würde mich mal interessieren was ihre größten Einflüsse sind

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:39 Uhr
Wie dieses Klavier das Album und den Song beendet, so als ob nichts spannendes unmittelbar zuvor passiert wäre^^

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

31.12.2018 - 14:43 Uhr
Sleeping Ute 9
Speak in Rounds 7,5
Adelma -
Yet Again 10
The Hunt 9
A Simple Answer 9
What's Wrong 8
Gun-Shy 9
Half Gate 8,5
Sun in your Eyes 10

9/10 fürs Album und damit die Nummer 2 von ihnen für mich

Voyage 34

Postings: 393

Registriert seit 11.09.2018

31.12.2018 - 14:49 Uhr
ich geb insgesamt ne 8,5. Richtig gutes Album damit!

lumiko

Postings: 310

Registriert seit 09.09.2015

31.12.2018 - 15:12 Uhr
Yet Again ist spitze! Werde mir das ganze Album mal anhören.

El Duce

Postings: 116

Registriert seit 07.09.2018

01.01.2019 - 07:56 Uhr
Eindeutig ihr bestes Album. Ein Quantensprung im Vergleich zu
Veckatimest. Das letzte Über-Album wo wir live erleben durften? And i said: YES!

El Duce

Postings: 116

Registriert seit 07.09.2018

01.01.2019 - 09:09 Uhr
Was dieses Album so gross macht: diese vergnügliche Melancholie und diese nebulöse Frische...Bowie ist dagegen ein Anfänger, weil ihm genau das fehlte zur Göttlichkeit! ;)

MopedTobias

Postings: 12052

Registriert seit 10.09.2013

01.01.2019 - 12:27 Uhr
Oh Mann, gleich zwei super interessante Sessions an einem Tag verpasst :| Eins meiner Lieblingsalben der 10er-Jahre und ihre beste Platte.

lumiko

Postings: 310

Registriert seit 09.09.2015

02.01.2019 - 11:33 Uhr
Höre gerade Gun-Shy rauf und runter.

Ja, Grizzly Bear schaffen es unbeschwert und melancholisch zugleich zu klingen.

Vergnügliche Melancholie trifft es sehr gut!

El Duce

Postings: 116

Registriert seit 07.09.2018

03.01.2019 - 06:29 Uhr
Melancholie ist das Vergnügen, traurig zu sein.
(V.Hugo)
süsser Schmerz, lustvolle Qual...immer her damit ;)

El Duce

Postings: 116

Registriert seit 07.09.2018

03.01.2019 - 09:13 Uhr
@lumiko
"the Suburbs" und "wake up" von Arcade Fire sind von ähnlicher Güte...bittersweet
Graf Griffeck
09.01.2019 - 23:17 Uhr
Blättern Sie um, hier gibt es nichts zu sehen!

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: