Banner, 120 x 600, mit Claim

Film: Die fabelhafte Welt der Amélie

User Beitrag

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

02.08.2020 - 23:39 Uhr
Es gibt so vieles was mir bei Amélie auf den Keks. Der Captain hat es schon soweit beschrieben in diesem Thread. Der Film ist klebriger Zucker. Und derselbe Regisseur hat auch schon den Alien-Film verbrochen. Zwei Hassfilme schafft auch nicht jeder. Für mich der schlechteste Film, der in den IMDB-Top100 rumgeistert.

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

02.08.2020 - 23:40 Uhr
Auf den Keks geht! Alter geht mir das auf den Keks.

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

02.08.2020 - 23:42 Uhr
SPOILER

Voll romantisch auch so. Den ganzen Film über spielt sie ne Art Schnitzeljagd mit ihrem Schwarm und am Ende wird halt gebumst. Ja super.


SPOILER

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

02.08.2020 - 23:42 Uhr
Ich fand den Film ganz gut. Damals vom Französischunterricht aus im Kino gewesen, im Original mit Untertiteln gesehen. Fand besonders die Farbgebung eindrucksvoll.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

02.08.2020 - 23:44 Uhr
Michael Bay hat einen Hassfilm nach dem anderen verbrochen.

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

02.08.2020 - 23:45 Uhr
Michael Bay versucht aber nicht Arthouse zu sein. Ach lassen wir das. Du kannst den Film ja toll finden. Und dafur kann ich ihn aber auch scheiße finden.

Autotomate

Postings: 2735

Registriert seit 25.10.2014

02.08.2020 - 23:48 Uhr
Den Film kenne ich nicht, aber der Score von Yann Tiersen ist hübsch.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16328

Registriert seit 10.09.2013

02.08.2020 - 23:48 Uhr
Ich hab viel Liebe für diesen Film übrig. Rainer kann ja weiterhin die neueste Nichtigkeit Judd Apatows abfeiern.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

02.08.2020 - 23:50 Uhr
Ich hab ihn nur einmal gesehen.

Deaf

Postings: 801

Registriert seit 14.06.2013

02.08.2020 - 23:56 Uhr
Ein Klassiker, obwohl noch nicht mal 20.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

02.08.2020 - 23:57 Uhr
Die Filme von Soderbergh finde ich ziemlich lahm (Traffic total überbewertet, Solaris langweilig, Ocean's Dingsbums selbstredend, Erin Brokkoli noch nicht gesehen).

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16328

Registriert seit 10.09.2013

03.08.2020 - 00:27 Uhr
Wieso denn auf einmal Soderbergh, was hat der hier verloren? Bei dem ist vor allem das Frühwerk vor der Jahrtausendwende spannend. Sein Spielfilmdebüt "Sex, Lies & Videotape" etwa, quasi die Erfindung des amerikanischen "Mumblecore", oder der unterschätzte, verschachtelte 1999er-Thriller "The Limey".

NOK

Postings: 146

Registriert seit 04.10.2018

03.08.2020 - 01:46 Uhr
Ich habe einmal gelesen, diesen Film zu sehen sei wie mit einer riesigen Zuckerwatte zu Tode geprügelt zu werden. Respekt vor so viel Fantasie bei den Vergleichen, ich fand ihn allerdings immer sehr bezaubernd. Hab ihn aber ewig nicht gesehen.

Warum ich aber eigentlich hier bin: Wer ihn gesehen hat, zerkugelt sich über diese Werbung vielleicht in einem annähernd ähnlichen Ausmaß wie ich: https://www.youtube.com/watch?v=JnX9IqkEp-c

XTRMNTR

Postings: 1103

Registriert seit 08.02.2015

03.08.2020 - 08:07 Uhr
Hängt das Filmplakat noch immer in jeder Küche einer Studenten-WG? (habe länger keine mehr von innen gesehen.)

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

03.08.2020 - 08:48 Uhr
Die heutigen Studenten haben doch alle ein Poster von Elon Musk im Zimmer hängen.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

03.08.2020 - 09:16 Uhr
Wenn ich 10 Jahre später geboren wäre, hätte ich vermutlich nie studiert, weil mich die geleckte Bachelor-/Master-Generation ankotzt. Bologna hat die Gebildeten ruiniert. Aber das ist off-topic.

VelvetCell

Postings: 3186

Registriert seit 14.06.2013

03.08.2020 - 09:30 Uhr
On-Topic:

Ich liebe diesen Film!

Luc

Postings: 1022

Registriert seit 28.05.2015

03.08.2020 - 09:44 Uhr
Fünf Beiträge zu einem Film den man nicht mag in dessen eigenen Therad zu verfassen: Respekt!
Psychologen an die Front!
Ich hab ihn vor etwa einem Jahr das letzte Mal gesehen und er hat einfach einen bezaubernden Schwung.
(Und anschließend guck ich gern "Der Name der Leute", der kriegt das auch so schön hin).

qwertz

Postings: 628

Registriert seit 15.05.2013

03.08.2020 - 11:57 Uhr
die neueste Nichtigkeit Judd Apatows

Ich hoffe, du meinst nicht "The King of Staten Island", denn der ist ein grandioses Coming-of-Age-Meisterwerk und hat nichts mit banalen Dating-Filmen gemeinsam.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16328

Registriert seit 10.09.2013

03.08.2020 - 12:15 Uhr
Doch, genau den meine ich, fand ich fürchterlich belanglos. Aber alles cool, wenn man das anders sieht, wollte Rainer nur die Spitze mitgeben, weil er ja sonst gegen alles und jeden hatet und pöbelt. Der Film soll hier jetzt aber kein Thema sein.

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

03.08.2020 - 17:12 Uhr
weil er ja sonst gegen alles und jeden hatet und pöbelt.

Du machst es dir auch sehr einfach oder?

Randwer

Postings: 1523

Registriert seit 14.05.2014

03.08.2020 - 20:28 Uhr
@Rainer
Speziell für Dich verlinke ich hier mal die 25 Jahre alte Netiquette Guideline. https://tools.ietf.org/html/rfc1855
Den letzten Absatz von 3.1.1 möchte ich Dir besonders ans Herz legen.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

03.08.2020 - 20:38 Uhr
Apropos 3.1.1.: Das war auch das Windows, das ich damals hatte.

Randwer

Postings: 1523

Registriert seit 14.05.2014

03.08.2020 - 20:44 Uhr
Oh ja, ich erinnere mich auch noch an meinen 386er mit luxuriösen zwei Diskettenlaufwerken.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

03.08.2020 - 20:47 Uhr
700kB waren auch ne Menge Holz. Heutzutage kriegt man da nicht mehr ein Worddokument drauf.

Talibunny

Postings: 356

Registriert seit 14.01.2020

03.08.2020 - 22:15 Uhr
Für den Film wurde "bezaubernd" erfunden.

ExplodingHead

Postings: 436

Registriert seit 18.09.2018

03.08.2020 - 22:24 Uhr
Von Jeunet gefällt mir bis auf Alien (aber da liegts am Genre, das ich generell nicht mag) alles. Noch besser als Amelie fand ich eigentlich nur Delicatessen und MicMacs. Ich kann dafür mit der ganzen immergleichen US-Actionkacke nix anfangen.

Allein ein Vorspann von Jeunet steckt >90% aller Hollywood-Produktionen an Einfallsreichtum in den Sack!

Und von Soderbergh hat mir übrigens "Kafka" am besten gefallen...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7793

Registriert seit 13.06.2013

15.11.2020 - 23:11 Uhr


Recht hat er.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16328

Registriert seit 10.09.2013

15.11.2020 - 23:28 Uhr
Naja.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6521

Registriert seit 26.02.2016

15.11.2020 - 23:31 Uhr
Der affektierten Sprechweise kann ich leider keine 30 Sekunden zuhören. Aber er erzählt bestimmt sehr schlaue Sachen.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1836

Registriert seit 04.02.2015

15.11.2020 - 23:45 Uhr
@Felix:
Ich weiß, was du meinst. Aber der Typ ist tatsächlich der wahrscheinlich ernsthafteste und fundierteste Filmkritiker, der aktuell so am Start ist. Messerscharfe Analysen, hochkompetent und von vorne bis hinten sattelfest begründet. Auch wenn ich seine sozialistischen Abdriftungen skeptisch betrachte, der Kerl hat wirklich Ahnung.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7793

Registriert seit 13.06.2013

15.11.2020 - 23:52 Uhr
Naja.

Ich fand den Film schon immer grausam, da ekelhafter Kitsch. Wie im Video angesprochen, der feuchte Traum jedes inhaltslosen Instagram-Werbeinfluencers.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1836

Registriert seit 04.02.2015

15.11.2020 - 23:56 Uhr
Zu Amelie:
Wer den Film damals mit 15 oder 20 oder 50 Jahren nicht geliebt hat, der hat kein Herz. Wer den Film 20 Jahre später noch mit der gleichen Inbrunst liebt, ist irgendwo stehengeblieben. Natürlich sehr pauschal und vereinfachend, eh klar.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16328

Registriert seit 10.09.2013

15.11.2020 - 23:58 Uhr
Ich hab ihn vor fünf Jahren oder so überhaupt zum ersten Mal gesehen, dann hab ich ja noch 15...

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1836

Registriert seit 04.02.2015

16.11.2020 - 00:04 Uhr
Wie im Video angesprochen, der feuchte Traum jedes inhaltslosen Instagram-Werbeinfluencers.

Ja schon, aber da muss man halt auch den Zeitkontext beachten und darf nicht vergessen, dass Wohlfühl-Indie, Schwedenromantik, IKEA-Spießertum und Globetrotter-Biedermeier usw. eigentlich erst danach wirklich Mainstream geworden sind. Das war 2001 alles noch lange nicht so präsent wie heute.

Vennart

Postings: 600

Registriert seit 24.03.2014

16.11.2020 - 00:44 Uhr
Also ich finde Wolfgang wirklich unterhaltsam aber "Messerscharfe Analysen, hochkompetent und von vorne bis hinten sattelfest begründet" ist es bei ihm eher selten.
Teilweise übersieht er offensichtlichste Interpretationspunkte bei Filmen oder hat scheinbar Verständnisprobleme und an anderen Stellen wird da gnadenlos zu viel reininterpretiert, vor allem wenn er Filmen unterstellt, irgendwelche Systeme zu propagieren.
Er ist krass belesen und intelligent aber der schlaue Vortrag und das Auftreten sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass das auch viel Show und nicht immer so viel Inhalt ist, wie er geschickt vorgaukelt.
Aber wie gesagt, er weiß zu unterhalten und neue Fremdwörter lerne ich auch, wenn ich ihm zuhöre :)

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1836

Registriert seit 04.02.2015

16.11.2020 - 00:55 Uhr
Klar ist da auch Show und Inszenierung dabei, aber da ist nix dran auszusetzen. Meine Meinung stimmt auch manchmal nicht mit seiner überein, normal. Trotzdem toll, dass es mal wieder so ne seriöse Instanz wie ihn gibt, das ist leider doch recht selten geworden in der heutigen Kulturkritik.

Zu faul zum einloggen

Postings: 109

Registriert seit 13.07.2017

16.11.2020 - 01:26 Uhr
Harald Schmidt mag den Film auch nicht :D

https://youtu.be/Ww5tihWosY4?t=750

Eurodance Commando

Postings: 900

Registriert seit 26.07.2019

16.11.2020 - 01:39 Uhr
Finde den Film auch zum Kotzen.

Autotomate

Postings: 2735

Registriert seit 25.10.2014

16.11.2020 - 07:16 Uhr
Fand den Film sehr unterhaltsam und hab ihn insgesamt als "niedlich" abgespeichert. Die Musik ist extrem charmant.

VelvetCell

Postings: 3186

Registriert seit 14.06.2013

16.11.2020 - 07:54 Uhr
Vielleicht mag der Wolfgang messerscharf analysieren, hochkompetent und von vorne bis hinten sattelfest begründen. aber wer Amelie "grauenhaft" findet, der hat einfach kein Herz.

Deaf

Postings: 801

Registriert seit 14.06.2013

16.11.2020 - 08:17 Uhr
Wer eine gewitztere, unterhaltsamere europäische Komödie kennt aus den letzten 20 Jahren: her damit!

Luc

Postings: 1022

Registriert seit 28.05.2015

16.11.2020 - 08:27 Uhr
Der Name der Leute

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4002

Registriert seit 14.05.2013

16.11.2020 - 08:29 Uhr
Wer den Film damals mit 15 oder 20 oder 50 Jahren nicht geliebt hat, der hat kein Herz.

Kein Herz hier: Ich war 14, als der rauskam. Um mich herum haben ihn alle geliebt, ich hab ihn gehasst. Zweiter Versuch mit 24 und ich fand ihn immer noch schrecklich. Einen dritten Versuch mit 34 werde ich mir nächstes Jahr wohl schenken.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7793

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2020 - 08:35 Uhr
Ja schon, aber da muss man halt auch den Zeitkontext beachten und darf nicht vergessen, dass Wohlfühl-Indie, Schwedenromantik, IKEA-Spießertum und Globetrotter-Biedermeier usw. eigentlich erst danach wirklich Mainstream geworden sind. Das war 2001 alles noch lange nicht so präsent wie heute.

Das macht es ja nun nicht besser. Vorreiter und Epigonen sind gleich schlimm. Das schlimmste Verbrechen in der Kunst ist eben der Kitsch und davon trieft es leider gewaltig im Film. Erinnert mich an diverse Verbrechen Coldplays.

Diese ganzen Feel-Good-Movies kann ich mir echt nicht geben und leider habe ich die fürher alle geschaut. Hat jemand Interesse an den DVDs von Amelie, Die Verurteilten und Garden State? :D

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4002

Registriert seit 14.05.2013

16.11.2020 - 08:35 Uhr
Wer eine gewitztere, unterhaltsamere europäische Komödie kennt aus den letzten 20 Jahren: her damit!

"Adams Äpfel" oder auch "8 Frauen".

Vennart

Postings: 600

Registriert seit 24.03.2014

16.11.2020 - 10:27 Uhr
@nörtz:
Dass Kitsch "das schlimmste Verbrechen in der Kunst" ist, ist natürlich grober Unfug aber wenn du das wirklich so empfindest und dann auch konsequent dabei bleibst, dann bleiben gar nicht mal so viele Filme übrig, die du dir noch anschauen kannst, dat Zeug ist überall!
Und wenn ich mich richtig erinnere, bist du doch Haken-Fan. Die sind und waren schon immer große Kitschmeister!

zoolo

Postings: 8

Registriert seit 22.08.2019

16.11.2020 - 10:41 Uhr
«Wer eine gewitztere, unterhaltsamere europäische Komödie kennt aus den letzten 20 Jahren: her damit!»

Adams Äpfel wurde schon genannt, definitiv toller Film.

Ansonsten:
• Brügge sehen und sterben
• Toni Erdmann
• Dänische Delikatessen
• Ziemlich beste Freunde

Fallen mir da spontan ein.
Amelie mochte ich aber auch damals.
Heute wahrscheinlich noch charmant, aber nicht mehr so prägend wie damals.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16328

Registriert seit 10.09.2013

16.11.2020 - 10:53 Uhr
Also wer Shawshank Redemption verkaufen will, hat erst recht kein Herz :p

Deaf

Postings: 801

Registriert seit 14.06.2013

16.11.2020 - 11:05 Uhr
"Amélie" ist etwas ganz ganz Spezielles und im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch, Kitsch hin oder her. Und bringt dieses Paris-Gefühl sehr gut rüber. Das 10 Jahre ältere "Delicatessen" schlägt vom Stil her in eine ähnliche Kerbe, Jeunet muss man halt mögen.

Die aufgezählten Filme passen daher nur bedingt als Vergleich, auch wenn "Adams Äpfel" und "Toni Erdmann" ohne Zweifel auch sehr gut sind. Die restlichen sind für mich eher medioker bis gut.

Seite: « 1 2 3 4 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: