mal wieder ein Gipfeltreffen

User Beitrag
Orphaned
22.06.2012 - 09:48 Uhr
juengst in Rio mit vorgefertigten Abschlussreden vor dem Treffen.

Fette, gierige Schweine beerben die alten fetten, gierigen Schweine...so sieht die Realitaet aus...niemanden interessieren die Themen die zur Debatte stehen wirklich...


Frieden und Wohlstand sind ohnehin kein Produkt vom Verstand und gutem Wollen des Menschen sondern nur eine Frage des Geldes.

Engagement wird maximal dann gezeigt wenn man zu tief ins Glas blickt oder auf erlesenen Prostituierten aus der Region heumrutscht...ach ja waren wir mal wieder Produktiv...es ist aber auch zu schoen wenn man sich immer wieder einig ist dass man sich nicht einig ist... bis zum naechsten mal...wer bringt das Bier mit?
München
04.06.2015 - 15:34 Uhr
Tausende protestieren gegen den G-7-GipfeI
Ausbeuter äh Unternehmer
04.06.2015 - 15:40 Uhr
Was soll denn dieses Demonstrieren schon wieder? Den Menschen geht es sooo gut in diesem Land. Offenbar zu gut!
Globalisierungskritiker
04.06.2015 - 15:58 Uhr
Was die G7 besprechen? Ist Jean Ziegler egal. Staaten sind für den Globalisierungskritiker nur Befehlsempfänger der Konzerne. Doch der Aufstand gegen die "kannibalische Weltordnung", da ist er sich sicher, steht unmittelbar bevor.

"In Elmau wird nur ein Marionettentheater aufgeführt"
Hashtag
04.06.2015 - 17:12 Uhr
#G7Demo
Hashtag
04.06.2015 - 17:14 Uhr
#Arbeitenistscheisse
Hashtag
04.06.2015 - 18:11 Uhr
#Arbeitmachtfrei
BWL-Student
04.06.2015 - 18:12 Uhr
Sieg Kapital!
Post von Wagner
05.06.2015 - 00:31 Uhr
Lieber G7-Gipfel,

Auf Schloss Elmau in den Bayerischen Alpen treffen sich an diesem Wochenende die Staatschefs der wichtigsten Industrieländer der Erde (leider ohne Russland und China).

Es ist ein bizarres Weekend. 17 000 Polizisten bewachen das Schloss. Ein drei Meter hoher Stacheldrahtzaun wurde um das Hotel gespannt. 30 Hubschrauber mit Wärmebildkameras fliegen, 300 Staffeln mit Hunden sind unterwegs. 50 000, teils militante, Demonstranten werden erwartet.

Was für eine Welt. Wie in einem Hochsicherheitstrakt müssen die demokratisch gewählten Staatschefs miteinander reden. Ihre Themen sind Umwelt, Klima, Wohlstand, Bildung, Frauenrecht, Ebola.

Ich mag, wenn Angela Merkel mit Barack Obama an einer Bar sitzt und persönlich über Glück und Unglück redet.

Trotzdem meine ich, dass Schloss Elmau falsch gewählt ist.

Schloss Elmau liegt im Naturschutzgebiet. Der seltene Steinadler lebt hier, der Zitronenzeisig und der Wanderfalke und nachts ruft der Uhu, scheue Gämsen im Morgennebel.

Ist der Gipfel es wert, dass ein Steinadler nicht mehr zu seinem Nest findet?

So viel Lärm. Mir tun die Steinadler leid.

Herzlichst,
Ihr Franz Josef Wagner
Post von Wagner
05.06.2015 - 01:10 Uhr
Ein Steinadler griff sich 1978 mein Gehirn, seitdem sah ich es niemals mehr wieder.
01:10 Uhr
05.06.2015 - 10:53 Uhr
Seither fake ich hier im Forum.
+++ Liveticker und Livestream zum G7-Gipfel in Elmau +++
06.06.2015 - 15:18 Uhr
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/liveticker-zum-g7-gipfel-in-elmau-die-nachrichten-in-echtzeit-a-1037131.html
Voyeur mit Linkstussifetisch
06.06.2015 - 15:42 Uhr
linke Rastalockenweiber beim Pinkeln und Zähneputzen aufm Campingplatz zugucken - hmmm!
Pfefferspray und Gerangel in Garmisch
06.06.2015 - 18:14 Uhr
Immer wieder kommt es zu kleinen Rangeleien. Die Polizei hat Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt, wie sie inzwischen einräumte. Aus dem Demonstrationszug heraus wurden Rauchbomben geworfen. Ein Polizist und eine Demonstrantin wurden verletzt.
Disziplinarverfahren
13.06.2015 - 13:28 Uhr
Polizisten funkten Goebbels-Zitat vor G7-Gipfel

http://www.spiegel.de/panorama/polizisten-funken-goebbels-zitat-vor-g7-gipfel-a-1038563.html
Post von Wagner
30.09.2015 - 01:00 Uhr
Liebe Präsidenten
Obama, Putin,

selten so ein verlogenes Foto gesehen. Dieses Foto, auf dem Sie Ihre Champagnergläser heben und miteinander anstoßen.

Worauf anstoßen? Auf die Annektierung der Krim, den Krieg in der Ostukraine, den Terror in Syrien? Mit Putin reden – ja. Mit Putin anstoßen – nein.

Putin lächelt auf dem Foto. Obamas Gesichtszüge wirken verkrampft. Beide Staatsmänner haben Waffen, um unseren Planeten zu vernichten.

Dieses Foto ist furchtbar. Es lügt uns vor, wie man bei einem Gläschen Freunde wird. Die beiden mögen sich nicht, auf allen Fotos ist Eis in ihren Augen. Der zögerliche Moment, wie Sie sich die Hände gaben, eigentlich wollten Sie sich gar nicht anfassen.

Aber da waren die Fotogr­a­f­en. Die Bilder gehen um die Welt, eine falsche Wahrheit. Ru­­s­sland und Amerika sind keine Freunde, auch wenn sie sich zuprosten.

Herzlichst,
Ihr Franz Josef Wagner
Wagner
30.09.2015 - 07:18 Uhr
Die Krim sollte lieber der Ukrainischichen Nahtzieeeregierung und den kriegerischen NATO-Mächten in die Hände fallen! Der liebe Obama, der böse Putin.

Grüße


Das besoffene Ar.sc.hloch

The New Traditionalist

Postings: 48

Registriert seit 28.09.2015

30.09.2015 - 07:45 Uhr
Auf den von der "Bild"-Saufnase angesprochenen Prösterchen-Bildern schaut der Obama-Barack sehr niedergeschlagen drein, wohingegen der Vladi-Putin äußerst zuversichtlich, fast hämisch wirkt, hrhr.

Jetziger Stand:
3:0 für Russland.
medienwirksamer Tabubruch
08.06.2016 - 18:39 Uhr
Gipfeltreffen der besonderen Art von FPÖ und AfD: Die Vorsitzenden der beiden rechtspopulistischen Parteien, Heinz-Christian Strache und Frauke Petry, treffen einander am Freitag auf der Zugspitze. In 2962 Meter Höhe erfolge der Startschuss für gemeinsame Projekte, die Bildung inhaltlicher Arbeitskreise und "marketing- und werbetechnische Kooperationen", teilte die FPÖ am Mittwoch mit.

Die AfD teilte mit, dass Strache und Petry "einen Blick hinab auf die deutsche und österreichische Politik werfen" wollen. Während der FPÖ-Chef von der österreichischen Seite auf den Gipfel fahren werde, wolle Petry von der deutschen Seite kommen. Das Treffen habe sich ergeben, weil sich die beiden Politiker "gleichzeitig in der romantischen Alpenregion aufhalten", wie deutschen Rechtspopulisten mitteilten.

http://kurier.at/politik/inland/frauke-petry-und-strache-erklimmen-zugspitze/203.374.597
Albert Schweitzer
08.06.2016 - 18:50 Uhr
Gibt es gute Gründe dafür, dass die SVP nicht eingeladen wurde?
live vor ort
26.05.2017 - 17:09 Uhr
Das Wichtigste vom Gipfel so far: während die Gattinnnen sich eine nicklige style-battle liefern, aus der Melania als klare Siegerin hervorgeht:

Style queen! Melania Trump, 47, upstages fellow first ladies - including France's grumpy-looking Brigitte Macron, 64 - by slipping into a lacy black dress as group joins Brussels' Queen Mathilde at the royal residence
http://www.dailymail.co.uk/femail/article-4542060/Melania-Trump-meets-French-Lady-Brigitte-Macron.html

Who won the battle of the G7 WAGs? Melania Trump puts her fellow first ladies' sensible shift dresses in the shade with a $51K floral coat (while Brigitte Macron goes off piste in white skinny jeans)
http://www.dailymail.co.uk/femail/article-4545240/Who-won-battle-G7-WAGS.html

...,vergnügt sie der neue französische Präsident lieber bei einem trauten Stelldichein mit Justin:

‘They’re too hot to handle!’ Feverish fans claim Justin Trudeau and Emmanuel Macron look 'so in love' as they finally meet at a G7 summit in Sicily... and even suggest the pair should film romantic comedy together
http://www.dailymail.co.uk/news/article-4544848/Fans-erupt-Justin-Trudeau-Emmanuel-Macron-meeting.html
Forenweiser vom Berg (nicht mit Andrea verwandt)
26.05.2017 - 20:51 Uhr
von hier oben seht ihr alle wie zwerge aus. besonders der troII.
Starinvestor
26.01.2018 - 12:30 Uhr
George Soros warnt vor Untergang der Zivilisation
der punchingball des treffens
29.01.2018 - 21:57 Uhr
war definitiv Theres May und schön zu sehen, dass sich die deutsche Politik wieder auf gute alte Tugenden besinnt die Nachbarn demütigen, darin warn wir immer gut:

At the World Economic Forum in Davos last week, Angela Merkel naughtily poked fun at Theresa May, in a secret briefing for journalists.

Here's what transpired, according to those there.

Merkel said that when she asks Mrs May what she wants the shape of the UK's relationship with the EU to be, Mrs May says "make me an offer".

To which Mrs Merkel says, "but you're leaving - we don't have to make you an offer. Come on what do you want?

To which Mrs May replies "make me an offer".

And so, according to Mrs Merkel, the two find themselves trapped in a recurring loop of "what do you want?" and "make me an offer".

At its telling, the hacks laughed uproariously - though I am not sure this is so funny for the UK.

https://www.facebook.com/pestonitv/

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: