Beck

User Beitrag
pleech
16.12.2003 - 18:00 Uhr
Was gibts eigentlich noch für gute CDs bzw. Lieder von Beck. Bekannt sind mir bisher nur die "sea change" und die "Mutations", sowie das Lied Loser.
Beck soll ja eine ziemlich große Stilvielfalt vertreten.
Obrac
16.12.2003 - 18:10 Uhr
Naja, die restlichen Sachen von ihm sind eher etwas ausgeflippt. Ich mag den folkigen Beck lieber.
sony
16.12.2003 - 18:15 Uhr
ich mag den gar nicht
Pirk
16.12.2003 - 18:25 Uhr
" sexx laws" ist ein sehr gutes Lied und das Album auch ok!
"Where is at" von "Odeleay" ist acuch noch ganz nett!
pipboy
16.12.2003 - 18:21 Uhr
Hör dir "Odelay" an. Ich liebe die Platte, obwohl der Unterschied zu "Sea Change" (die ich auch mag) größer nicht sein könnte. Ich find gerade diesen etwas seltsamen Mix herrlich. Country, HipHop, Rock, elektronische Beats...aber es passt einfach.
Oliver Ding
16.12.2003 - 21:13 Uhr
Beck erfindet sich grundsätzlich beinahe neu und treibt vermeintlich altbekanntes auf neue Extreme. Großartig sind tatsächlich alle Alben.

Anspieltips: "Where it's at", "Loser", "Devil's haircut", "Sexx laws", "The new pollution", "Pay no mind", "One foot in the grave", "Beercan", "Milk and honey", "Mutherfuker", "Jackass" und "Fucking with my head".
alexi lalas
17.12.2003 - 08:32 Uhr
beck ist ein genie und alle seine alben (bis auf midnite vultures) sind einfach grossartig.
sever
17.12.2003 - 10:48 Uhr
und midnite vultures ist auch grossartig.
alexi lalas
17.12.2003 - 11:34 Uhr
na gut, aber nicht ganz so grossartig wie der rest. :-)
meyhem
17.12.2003 - 11:52 Uhr
habe beck mal live gesehen
und denke das er ein musikgenie ist
der leider viel zu wenig beachtet wird
kannte ihn vorher kaum
halt nur das lied loser
pleech
17.12.2003 - 17:17 Uhr
stimmt, sexx laws ist wirklich der Hammer, auch wenns eigentlich nicht so meine Musikrichtung ist. Where it's at aber zum Beispiel kann mich jetzt nicht so überzeugen.
beck
17.12.2003 - 18:08 Uhr
devils haircut ist supergeil
Oliver Ding
07.11.2004 - 22:50 Uhr
Beck's Eighth Album Nears Completion
Gordon Lightfoot demands safe return of missing fakebook

We've been practicing our Beck sexx-talk for years now, hoping that the critical acclaim for 2002's Sea Change wouldn't deter Mr. Hansen from returning to the fr33k1ne$$ of some of his previous records. And, while details are still somewhat thin for an album that's scheduled to be released in late November, it looks like it's time to start building up that celebratory stash of hot dogs and No-Doz.

According to scattered reports by NME, MTV and Rolling Stone, Beck's as-yet-untitled new platter is a much more aggressive, guitar-focused affair with tracks produced by the esteemed Nigel Godrich and long-time collaborators The Dust Brothers. However, Dan the Automator, long rumored to be involved... apparently isn't. Or else his cred has dropped so low that nobody but us will print his name anymore.

One highly printable name, however, is Jack White. Beck showed up in The White Stripes' video for "The Hardest Button to Button" last year, and now White has returned the favor, appearing on one of Beck's new songs. Like most of the album, the song is currently untitled and reportedly still being mixed, but we do have a few assorted titles for your scanning pleasure: "Guero", "E-Pro", "Scarecrow" and "Chain Reaction". The album will also contain a song titled "Brazilica", which will continue the man's deep-seated love of Brazil and Brazilian music first explored in "Tropicalia" and "Deadweight".

Beck tends to work non-sequentially, and indeed, some of this material has reportedly been in the works since prior to Sea Change. The long lead time, combined with Jack White's last-minute vocal cameo, has us wondering (in an unsubstantiated X-Files kind of way) whether someone at Geffen is leaning on El Perdedor Supremo to deliver something more MTV-friendly this time around. On the other hand, if you get to shake it like a bra-burning deportee, who really cares how the record got that way?

Lastly: The official Beck website recently (and by this we mean nearly three months ago) celebrated the 10th anniversary of the anti-folk progenitor's 1993 debut, Mellow Gold, with an impressive three-part documentary (which can be streamed via Quicktime, Windows Media or RealVideo), the site documented the history and creation of the album, with live footage and interviews with folks from Beck's storied past, including producers Tom Rothrock and Rob Schnapf, drummer Joey Waronker, and filmmaker Steven Hanft. The feature is still readily accessible from the site, alongside selected songs from Beck's 1993 and 1994 in-studio performances on KCRW's Morning Becomes Eclectic.


(Quelle: http://www.pitchforkmedia.com/news/04-08/04.shtml)
no.L
08.11.2004 - 11:58 Uhr
Ich bin gespannt. Bis jetzt hat er mich noch jedes überrascht.
Fabi
01.01.2006 - 21:54 Uhr
Ich wollt mich mal an Beck ranwagen und hab mir die GUERO angehört. Die ist ja nun doch sehr elektronisch...
Gibt's von dem auch klassischen Songwriterzeug?
Mit welcher Platte am Besten beginnen?
Daniela
01.01.2006 - 21:57 Uhr

Sea change.
Fabi
01.01.2006 - 21:57 Uhr
Danke, werd ich mal probieren!
Pelo
01.01.2006 - 22:01 Uhr
Sea change. Tolles Album, Ja,ja. *schwärm*
jeckyll
01.01.2006 - 22:04 Uhr
Sea Change 10/10
Odelay 07/10

mehr kenn ich nicht. Außerdem noch die SIngles Loser/MTV makes me wanna smoke crack und E-Pro.
Sea Change ist homogen, superklassenspitzenmegaHAMMERalbum, odelay ist mir ein bischen zu konfus und arty.
Loam Galligulla
20.05.2006 - 19:14 Uhr
Welchen besten Prince Song meint Daniel Gerhardt in dem Sea Change Text?
Cochise
20.05.2006 - 19:37 Uhr
..ist bei Scientology und seitdem bei mir untendurch, sorry!
The MACHINA of God
20.05.2006 - 22:23 Uhr
Ahhh, *peip* YOUUUHH!!!!
Dän
20.05.2006 - 22:57 Uhr
@Loam: "Debra".
Loam Galligulla
20.05.2006 - 23:15 Uhr
Merci.
Loam Galligulla
27.05.2006 - 22:51 Uhr
Alter, Mixed Bizness. Soul Brother Baby.
Loam Galligulla
05.10.2006 - 22:47 Uhr
Mich interessiert was man hier so über die Midnite Vultures denkt..etwas unausgegoren, nicht? Grandiose Nummern wie Mixed Bizness, Debra & der Opener und dann viel unnötiges im Mittelteil.
depp
05.10.2006 - 23:00 Uhr
huch, ein Thread über unsern nächsten Bundeskanzler
sonic the hedgehog
08.03.2008 - 21:40 Uhr
Ein wirklich sehr genialer Musiker. Dass ein einzelner Mensch a)so abgefahrenen Scheiss wie das genialische Odelay und b) so berührende Songwritermusik wie Sea Change macht, verdient schon Respekt
Die Eulersche Identität
09.03.2008 - 12:03 Uhr

Loam Galligulla (05.10.2006 - 22:47 Uhr):
Mich interessiert was man hier so über die Midnite Vultures denkt..etwas unausgegoren, nicht? Grandiose Nummern wie Mixed Bizness, Debra & der Opener und dann viel unnötiges im Mittelteil.


Nein, kann nichts unnötiges finden. Sehr tolles Album.
eulersche kontinuität
09.03.2008 - 12:24 Uhr
..stellt sich heut seinen Kritikern.
Sonic The Hedgehog
20.05.2008 - 18:10 Uhr
Yeah! Beck ist ein Genius! Hört euch Odelay, Sea Change und Midnite Vultures am Stück an!
MeMyself&I
12.08.2009 - 10:44 Uhr
Beck covert Velvet Underground & Nico (das Bananenalbum) komplett. Anzuhören und zu sehen unter
http://beck.com/record_club
Teilweise durchaus gelungen und definitiv unterhaltsam - etwa die Coverversion von Heroin.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: