Muse - Showbiz

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15479

Registriert seit 07.06.2013

21.06.2015 - 23:13 Uhr
Same problem wie beim Nachfolger, nur alles nochmal eine Stufe höher.

Jepp. Auch da wirds nach Track 7 deutlich schwächer. Bei "The 2nd law" war der Abfall ("The big freeze") zum Ende hin auch nochmal hart, beim Rest find ich das Hälftengefälle nicht so hart.

PS: Ich bin mir im klaren, dass viele bei "The 2nd law" die Leistungskurve wohl nie wirklich über 6/10 sehen. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15479

Registriert seit 07.06.2013

21.06.2015 - 23:13 Uhr
*nach "The big freeze"

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

21.06.2015 - 23:27 Uhr
Da sprichst du was wahres an. Muse waren noch nie Spezialisten darin, eine perfekte Tracklist zu setzen. Hinten raus wird es bei viielen Alben vergleichsweise dünn. Das ist auch der Grund, warum ich die OoS auch nicht als mein persönlich allerbestes Album sehe, wenngleich das Album für mein Gusto die meisten wirklichen Ausnahmetracks hat.

Im Grunde genommen hat leiiglich die BHaR eine durch und durch ausbalancierte Tracklist. Vielleicht sollte ich mich mal hinsetzen und mir alternative Tracklists mit Einbeziehung der B-Sides zusammenstellen^^

edegeiler

Postings: 1368

Registriert seit 02.04.2014

22.06.2015 - 00:26 Uhr
Vor kurzem nochmal gehört und ich finde die zweite Hälfte nicht wesentlich schlechter als die Erste. Na gut Overdue und Sober sind so lala, aber auf der ersten Hälfte gibts auch Filip usw. Die zweite Hälfte hat mit Escape und Hate this zwei der besten Songs des Albums.
Übrigens mit Abstand das beste Album von Muse.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2015 - 08:30 Uhr
Im Grunde genommen hat leiiglich die BHaR eine durch und durch ausbalancierte Tracklist.

Genau das denke ich auch. Und die neue schafft es auch ganz gut, die Songs zu verteilen. Ansonsten wird es nach hinten raus schon dünner, vor allem die ersten beiden Alben sind da Paradebeispiele.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15479

Registriert seit 07.06.2013

22.06.2015 - 09:34 Uhr
Wobei auch "Absolution" und "Resistance" von der Balance her ne stimmige Abfolge haben. Und auch qualitativ ausgeglichener sind (auf welche Niveau ist eine andere Frage).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15479

Registriert seit 07.06.2013

22.06.2015 - 09:35 Uhr
Ah nee, "Resistance" hat wie die neue alle härteren Tracks in der Mitte, was ich auch komisch finde.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2015 - 09:35 Uhr
Hm, Ansichtssache wohl. Ich kann jeweils den letzten 4 Tracks der beiden Platten nicht viel abgewinnen.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2015 - 09:39 Uhr
Bei "The Resistance" kommt bei mir auch kein richtiges Album-Feeling auf (wobei nicht ganz so schlimm wie "The 2nd Law"). "Absolution" passt besser zusammen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15479

Registriert seit 07.06.2013

22.06.2015 - 10:32 Uhr
Hm, Ansichtssache wohl. Ich kann jeweils den letzten 4 Tracks der beiden Platten nicht viel abgewinnen.

Meinte weniger die Qualität als die Ausgeglichenheit der Stile. Aber stimmt auch, selbst das passt nicht wirklich, weil die letzten 4 sehr ruhig sind, nachdem die 2 davor sehr haart waren, etc...
Aber ja, wenigstens "Absolution". :D
No Filler (zu Faul zum einloggen)
06.03.2016 - 20:22 Uhr
Echt schade. Mit manchen B Seiten hätten die ersten 4 Alben alle (Showbiz vl nur 9,5) 10/10 von mir bekommen können. Besondere Ärgernisse:
Recess, Eternally Missed, Assassin Grand Omega Bosses (warum kann nicht diese auf dem Album sein? :.()

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4798

Registriert seit 23.07.2014

02.12.2018 - 19:42 Uhr
Gerade nochmal gehört und ich muss sagen, dass ich die zweite Hälfte ganz geil fand. Klar, "Sunburn", "Muscle Museum" und "Titeltrack" sind schon die Highlights, aber "Escape" und den Closer sehe ich da gar nicht so weit weg.

"Unintended" gibt mir wenig, schmalzig und langweilig.
Die Perücke von Robert Plant
09.07.2019 - 23:22 Uhr
Sunburn und Muscle Museum halt mal, die ersten zwei Singles der Band. An diesen beiden Songs ist einfach mal alles perfekt. Und auch spätere Highlights können eigentlich nur ebenbürtig sein, aber sie nicht wirklich übertreffen.

Bei Sunburn konkurriert der Klavierpart aus der Strophe mit dem krachenden Refrain in Sachen Genialität. Nur um mit dem Gitarrensolo und dem Folgenden gefühlt nochmal einen halben Gang höherzuschalten.

Dann diese Bridge bei Muscle Museum, die einen schon mal schonend drauf vorbereit, dass Bellamy sich gleich die Seele aus dem Leib singen wird. Dann das vermeintliche Gitarrensolo am Schluss, was in Wirklichkeit ein Gesangssolo ist.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4798

Registriert seit 23.07.2014

10.07.2019 - 10:04 Uhr
Schön gesagt. Wirklich tolle Songs.

Neuer

Postings: 40

Registriert seit 10.05.2019

10.07.2019 - 10:17 Uhr
Showbiz ist generell immer noch echt gut, auch wenn einige Songs hier etwas egaler sind, aber das Album hat nichts von seinem Charme verloren

Mayakhedive

Postings: 521

Registriert seit 16.08.2017

10.07.2019 - 10:21 Uhr
Der Titelsong ist für mich auch immer noch eines der Highlights.
Kann mit der späteren Entwicklung der Band nicht mehr so viel anfangen, aber Showbiz geht auch heute noch.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: