Alice In Chains - die beste Band der Grunge-Ära

User Beitrag
Depri at its best!
12.06.2012 - 09:45 Uhr
Kaputt,depressiv,originell,einzigartig. Wenn eine Band die Bezeichnung "Grunge" (dt."Dreck") wirklich verdient, dann diese. Diese Band hat nie Pop gemacht geschweige denn Chartsmusik. Diese Band wollte sich nicht auf biegen und brechen zum Sprecher einer Generation machen. Sie haben auf Hype und Erwartungen geschissen und einfach ihr Ding durchgezogen.
All ihre Platten sind brilliant ; absolute Meisterwerke. Ihr Sound ist unkopierbar und hat eine ganze Generation geprägt ( auch wenn das nicht beabsichtigt war). Sie haben keine kalkulierten Cds für die Kids auf den Markt geschmissen wie Pearl Jam oder Nirvana. Sie waren und sind die Band für Kenner, für Leute, die den "echten" Grunge erleben wollten.

Fuck Pearl Jam, Fuck Nirvana.
stiw
12.06.2012 - 09:51 Uhr
Waren mir immer zu Depressiv. Das ist dann doch eher Sound zum Pulsadern aufschneiden :)

Pearl Jam sind und bleiben die einzig waren "Helden"!
Kakophanie
12.06.2012 - 09:56 Uhr
"Facelift", "Dirt" und "Black Gives Way To Blue" sollte jeder besitzen, der Rest ist eher verzichtbar.
Sumpf
12.06.2012 - 10:00 Uhr
Ich finde alice In Chains klasse, nur finde ich das sie nicht ganz zum "Grunge-Sound" passen, sie sind mehr Metal , was ich aber nicht schlecht finde, ich glaube jede Band die in Seattle heimisch wahr wurde Freiwillig oder unfreiwillig als Seattle-Grunge Band abgestempelt naja... egal...auf jeden fall für mich eine der grössten Bands.
Bob
12.06.2012 - 10:03 Uhr
Also ich findeja die selbsbetitelte total grandios, da sind nur Knaller drauf, Grind, Head Creeps, Again, Heaven Beside You und und und...
damian
12.06.2012 - 10:06 Uhr
AIC waren für mich ja immer sowas wie die "Black Sabbath der Neuzeit" : düstere Stimmung, doomige Gitarren, schräger Gesang, kaputte Texte.
@damian
12.06.2012 - 10:11 Uhr
dummes Geschwätz!!
swmp
12.06.2012 - 10:17 Uhr
"Diese Band wollte sich nicht auf biegen und brechen zum Sprecher einer Generation machen."

Die hat ja auch keiner gefragt. Warum wohl...?
Konsum
12.06.2012 - 12:16 Uhr
Haben für mich immer am besten den Sound des Grunge verkörpert. Viel besser als die straighten Classic-Rocker Pearl Jam.
Tikitaki
12.06.2012 - 15:13 Uhr
im gegensatz zu nirvana, zu altmodischer gesang. aber evtl. die nr. 2 "des was auch immer". insgesamt waren nirvana aber einfach lässiger.
Wolffather
12.06.2012 - 15:52 Uhr
DIE Proto-Grunge Band war einzig und allein Mudhoney und auch ihre Vorgängerband Green River - das war der wirkliche Grunge-Sound, vielleicht kann man noch die Melvins dazunehmen...
aber an sich sind die meisten Bands aus dieser Ära absolut grandios und sehr unterschiedlich/vielfältig

Pearl Jam, Soundgarden, Mudhoney, Alice In Chains, Screaming Trees und die Vorgängerbands/Nebenprojekte Mother Love Bone, Temple Of The Dog (Cornell + Pearl Jam) und Mad Season (Staley + Seattle All Star Band) - alles Bands auf gleichem zeitlos-grandiosem Niveau, wenn auch mit sehr unterschiedlichen Stilen... dann natürlich noch Melvins, Nirvana oder das Stone Gossard Nebenprojekt Brad...

keine Musikrichtung hat derartig viele qualitativ hochwertige Bands hervorgebracht...

Von Alice In Chains lohnt sich übrigens absolut jedes einzelne Album, da gibt es keine verzichtbaren...
Wolffather
12.06.2012 - 15:55 Uhr
"Musikrichtung" ist natürlich Quatsch, sollte vielleicht eher Musikszene heißen
Joe
21.09.2012 - 13:37 Uhr
leute,leute.........
mal gaaaanz langsam......
wenn da jemand schreibt: alice in chains is the best, fuck the rest, kann ich das aus fan-sicht verstehen wenn da die emotionen mit ihm (dem fan) :-) durchgehen. jedoch MUß man dabei festhalten, daß fast alle bands aus seattle sich gut kannten, freunde waren und jede band etwas mitzuteilen hatte!! auch kurt von nirvana wollte nicht unbedingt reich werden. sein ableben spricht eine deutliche sprache. auch soundgarden hätte nie gedacht, daß sie mit "badmotorfinger" einen meilenstein im grunge/metal bereich setzen. ein album das nur von "never mind" von nirvana abgefangen wurde.
und soll ich euch was sagen...... gewählt haben wir damals... nirvana auf die 1 durch den griff in`s cd fach im -wom- oder wo auch immer:-)
etz muß ich euch noch a sensation mitteilen:
ich bin ein großer liebhaber dieser musi und hab viele konzerte gesehen. als ich meine ex kennen lernte zeigte sie mir ein konzert ticket von "alice in chains" welches von lane staley unterschrieben ist. nicht unbedingt etwas besonderes....eigentlich..... jedoch war der stift mit dem sie ihn unterschreiben ließ etwas zu "fett" und lany hinterließ den deutlichsten fingerabdruck auf der karte den ich je gesehen hab...... was für ein geschenk von ihm.... unbewusst natürlich! wer hätte gedacht, daß auch er so bald von uns geht. obwohl, eingefleischte fans hatten immer angst. wir waren ja nicht blind und ein rowdie sagte uns einmal, daß seine freundin ihn noch ins grab bringt mit dem ganzen heroin-scheiß! lane,kurt danke für eure musik! und wenn ich chris cornell hin und wieder sehe weiß ich, daß ich einen freund von euch vor mir hab. -danke- one world
ich grüße euch alle
joe
doeedel
21.09.2012 - 14:07 Uhr
grüss dich auch joe, wie gehts dir?
@Threaderöffner
14.01.2013 - 02:36 Uhr
Halt's Maul!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: