Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Paul Weller live

User Beitrag
www.farbenstern.de
01.12.2003 - 11:55 Uhr
Paul Weller Live Fotos wo ? http://www.farbenstern.de/

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

07.03.2017 - 20:11 Uhr - Newsbeitrag
Paul Weller im Frühsommer auf Tour
The „Modfather“ is back! Paul Weller ist zweifellos einer der profiliertesten und pophistorisch bedeutendsten Figuren der britischen Musikszene. Der 1958 in Surrey als John William Weller geborene Sänger, Komponist und Gitarrist hat bereits mehrere in sich geschlossene Kreativ-Phasen durchlaufen. Von 1976 bis 1982 war er der Kopf von The Jam, der Band rund um die britische Mod-Kultur, die eine neue Eleganz in die Rockmusik brachte. Hier wurde die Attitüde des Punk vermählt mit der dunklen Schönheit des New Wave – The Jam gelten damit als Wegbereiter für Genres, die sich bis heute weiter ausformulieren. Anschließend gründete er mit dem Jazz-Pianisten Mick Talbot die Band The Style Council, die zwischen 1983 und 1989 die wohl edelste aller Pop-Darstellungen umsetzte und ihre extrem eleganten Songs stets mit einer Prise Jazz würzten. Ihr finales Album mit dem programmatischen Titel „Confessions of a Pop Group“ gilt zugleich als Höhepunkt und Fanal für die besondere Pop-Ästhetik der 80er-Jahre. Seit den beginnenden 90er-Jahren arbeitet Paul Weller solo – und hat sich auch in dieser Zeit immer wieder neu erfunden. Mal widmete er sich dem klassischen Folk, dann wieder nahm er eine raue Rockplatte auf oder widmete sich auf Albumlänge ausgefeilten Coverversionen seiner persönlichen Lieblingssongs. Mit jedem Album – exakt ein Dutzend Soloalben entstanden seit 1992 – fächerte sich sein Stil wie auch seine Fanbasis weiter auf. Unverkennbar blieb dabei jedoch jederzeit diese besondere Stimme, die selbst der Zufallshörer unmittelbar als ein selten markantes und eindringliches Organ identifizieren kann. Weltweit sind seine Konzerte stets ausverkauft, und ebenso konsequent überrascht Weller seine Hörer auf jeder Tour mit einer neuen Soundästhetik. Mit dem Thema 'Sound' hat sich Paul Weller nun jüngst auch noch einmal in ganz neuer Weise beschäftigt: Er schrieb den Filmscore zu dem Drama „Jawbone“ rund um einen alternden Boxer, der in diesem Sommer in die deutschen Kinos kommt. Doch dies ist beileibe nicht die einzige neue Musik des umtriebigen 58-Jährigen: Im Frühjahr wird mit „A Kind Revolution“ sein 13. Soloalbum erscheinen, erste Höreindrücke vermitteln, dass sich Weller ein weiteres Mal neu erfunden hat und nun mit traditionellen Genres wie Gospel, Funk und Blues jongliert; auch sehr klassische Piano-Balladen sollen sich auf dem Album finden. Damit dürfte man auch für die anstehenden Tourdaten wieder einmal einen völlig neuen Paul Weller erwarten, der sein Wirkungsfeld erneut um viele zusätzliche Facetten erweitert hat.

Die Tour wird präsentiert von Classic Rock, piranha und kulturnews.

30.05.2017 Hamburg - Markthalle
31.05.2017 Berlin - Huxleys
02.06.2017 Darmstadt - Centralstation
03.06.2017 Köln - Kantine
04.06.2017 Bielefeld - Ringlokschuppen

Ab Donnerstag, den 09.03.2017, 9 Uhr gibt es Tickets exklusiv über eventim.de.
Ab Montag, den 13.03.2017, 9 Uhr gibts es Tickets für 35,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter paulweller.com, facebook.com/paulwellerofficial,
twitter.com/paulwellerhq und youtube.com/user/paulwellertv.

fuzzmyass

Postings: 16011

Registriert seit 21.08.2019

01.10.2023 - 00:22 Uhr
Großartiges Konzert am Dienstag in München... hatte mich nie mit ihm beschäftigt und kannte bis auf Thats Entertainment von The Jam eigentlich kaum etwas von ihm, bis er mich diesen Sommer als Opening Act für Blur im Wembley richtig beeindruckt hat... großartige Band und Weller in Topform, im Wembley hat er sein Set mit Changingman eröffnet, einer meiner Favoriten von ihm - dieses hat in München leider gefehlt, das Set war nicht ganz so rockig wie im Wembley, dafür aber 2 Stunden lang inkl. 2 Zugaben und einem tollen Querschnitt aller Schaffensphasen (soweit ich sagen kann, denn ich kenne immer noch sehr wenig Material)... Shout To The Top von Style Counsil war eines von vielen Highlights...
Höre aktuell Wild Wood und Stanley Road, das Solo Debut habe ich mir auch bestellt, die At The BBC Compilation habe ich auch noch...

Kojiro

Postings: 3766

Registriert seit 26.12.2018

01.10.2023 - 17:04 Uhr
Mist, jetzt hab ich ihn schon wieder verpasst... wo hat er denn gespielt?

fuzzmyass

Postings: 16011

Registriert seit 21.08.2019

01.10.2023 - 20:20 Uhr
Muffathalle - war Sold out und super ausgelassene Stimmung. Bin echt ein Idiot mich so lange nicht mit ihm beschäftigt zu haben :)

Kojiro

Postings: 3766

Registriert seit 26.12.2018

02.10.2023 - 17:47 Uhr
Ok, krass! Doch recht große Location. Ja, aber der Mann veröffentlicht auch gefühlt jedes Jahr ein neues Album... nicht so leicht, da auf dem Laufenden zu bleiben! ;-)

fuzzmyass

Postings: 16011

Registriert seit 21.08.2019

02.10.2023 - 18:15 Uhr
Das stimmt, so große Diskographien schrecken meistens eher ab, da man eh kaum die Zeit hat da richtig tief reinzuhören

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim