Manic Street Preachers - Lifeblood

User Beitrag
Loam Galligulla
08.02.2006 - 18:03 Uhr
Ohne Sheiß, Lifeblood ist ein moderner Klassiker.
The MACHINA of God
08.02.2006 - 19:06 Uhr
Wirklich im Nachhinein unterbewertet.
3 Lieder mag ich nicht so. Der Rest ist sehr schön.
7,5/10
Alex
16.04.2006 - 13:28 Uhr
Oh noes hab mir grad nochmal die "Lifeblood" Kritik durchgelesen die ja ganz hübsch geschrieben ist aber ich musste kichern als ich was von "stimmlicher Nähe zu Bon Jovi" lesen musste. Suchte dann gleich den Autoren des Textes um meinen Verdacht zu vergewissern ;)

Mal schauen in wievielen Mautz Kritiken Bon Jovi vorkommt. Ich wühl mich mal durch. 3 hab ich schon. Es wird spannend.
Loam Galligulla
15.06.2006 - 16:44 Uhr
8/10.
Nicky
16.06.2006 - 00:30 Uhr
Mir gefallen vor allem die treibenden Drums sehr gut.
Loam Galligulla
21.07.2006 - 15:39 Uhr
Mann. Diese Platte ist unsterblich. Ich liebe sie. Kratzt in diesem Jahrtausend so nah an der Höchstwertung wie keine andere. Würde man "The Love of Richard Nixon" durch eine B-Seite (von denen ich keine kenne aber davon überzeugt bin das sie sicherlich mindestens genauso großartig sind) ersetzen würde der wohl nix mehr im Wege stehen.

Haut mich immer wieder vom Hocker. Nach "The holy bible" ihr zweites Masterpiece. Fantastische Band auf deren zukünftige Alben mich so sehr freue wie bei keiner anderen Band.
dfg
21.07.2006 - 17:21 Uhr
ja das Album ist toll, leider gefloppt....
The MACHINA of God
29.04.2009 - 14:23 Uhr
Wirklich auch von mir erst zu unrecht gedisst worden... schleicht sich aber sehr langsam an. Inzwischen zücke ich ohne Bedenken die 8.
KlingKlang
29.04.2009 - 15:34 Uhr
Auch für mich eins der am meisten unterschätzten Manics Alben, ist für mich inzwischen auch mindestens eine 8.
SATT dagegen höchstens eine 6.
nia
04.05.2009 - 10:02 Uhr
neues album soll im mai kommen wer weiss wie es heisst für mich die beste band der welt
es heisst::
04.05.2009 - 10:21 Uhr
Journal For Plague Lovers

Suchfunktion FTW ;)
Söze
27.07.2009 - 20:19 Uhr
Sehr schönes Album. Unterschätzt. Harmloser Plätscherpop - aber von der guten Sorte. I Live to Fall Asleep, Glasnost und Fragments braucht's nicht unbedingt und Nicky Wire hat auch schon bessere Songtexte geschrieben, aber insgesamt ist's wunderbar.

Vielleicht ist's ja auch erst im aktuellen Kontext eine wirklich gute Platte. Bislang hingen ja immer noch die berechtigten Zweifel, ob die Band überhaupt noch andere Register als die nette Soft Rock-Nummer drauf hat, wie eine düstere Wolke über der Lifeblood. Aber dank der grandiosen Journal for Plague Lovers hat sich diese Frage mittlerweile ein für allemal erledigt. 8/10.

...wollte ich bloss mal kurz loswerden :-)
The MACHINA of God
28.07.2009 - 01:08 Uhr
"Glasnost" braucht es aber sowas von. Allein schon das göttliche Solo...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19729

Registriert seit 07.06.2013

24.10.2016 - 16:03 Uhr
Unterbewertet! Ein schönes, recht glattes Album. Aber tolle Songs.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4333

Registriert seit 26.02.2016

24.10.2016 - 17:10 Uhr
Allerdings. Das Poppige steht ihnen. Deutlich besser als der Nachfolger, der ja damals eher so halb als Return-to-Form gefeiert wurde.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6164

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2016 - 18:02 Uhr
Ja, sträflichst unterbewertet.

Highlights:

1985
Empty Souls
To Repel Ghosts
Glasnost
Always\Never
Cardiff Afterlife



The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19729

Registriert seit 07.06.2013

24.10.2016 - 18:17 Uhr
Also der Nachfolger ist doch toll. "Postcards" war dann leider sehr nichtssagend, "Rewind the film" auch.

Hogi

Postings: 319

Registriert seit 17.06.2013

24.10.2016 - 19:37 Uhr
Konnte die schlechten Kritiken damals nicht verstehen. Album fast ohne Gitarren, aber durchweg gut zu hören. Aber sie mögen es wohl selber gar nicht...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4333

Registriert seit 26.02.2016

24.10.2016 - 19:42 Uhr
Also der Nachfolger ist doch toll.

Ich fand die "Send Away The Tigers" nicht so doll. "Journal For Plague Lovers" war aber klasse.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19729

Registriert seit 07.06.2013

25.10.2016 - 16:38 Uhr
Ach stimmt, "Tigers" hat ich vergessen.
Für mich ein heftiges 50/50 Album. Alle ungeraden Songs toll ("Autumnsong!"), alle gerade naja.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4333

Registriert seit 26.02.2016

31.01.2017 - 09:30 Uhr
Noch mal gehört. Das Eröffnungstrio ist schon klasse. "1985" ein Riesenopener, "Richard Nixon" und besonders "Empty Souls" großartige Singles.
Danach nicht mehr ganz so toll, aber immer noch auf sehr hohem Niveau.
Bleibe dabei: Besser als Vorgänger und Nachfolger.
Editor
31.01.2017 - 09:52 Uhr
Ich nehme "I Live To Fall Asleep" in die 10 besten Manics Songs auf.

Gordon Fraser

Postings: 1398

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2017 - 10:03 Uhr
Ich nehme "I Live To Fall Asleep" in die 10 besten Manics Songs auf.

!!!

Ganz großer Popsong. Auch sonst ein tolles Album. Mich fasziniert diese dezent schwermütige Traurigkeit, die sich durch das Album zieht. Kaum nachvollziehbar, warum die Reaktionen bei der Veröffentlichung damals so verhalten waren. Ihr bestes Album in den letzten 15 Jahren.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19729

Registriert seit 07.06.2013

01.02.2017 - 12:59 Uhr
Finde grad eher "Nixon" und "Empty souls" nicht so klasse, wie manch anderer Song. "Glasnost", "To repel ghost", "Solitude sometimes", "Cardiff afterlife".... tolles Album.

Und ja, besser als Vorgänger und Nachfolger.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19729

Registriert seit 07.06.2013

12.01.2020 - 15:00 Uhr
Eigentlich müsste das Album mit seinem glatten 80er-Sound eher unten bei mir rangieren, tatsächlich ist es aber mein Geheimfavorit der Band. Und an manchen Stellen, wie z.B. dem grandiosen Solo von "Glasnost", macht die Produktion sogar gerade den Reiz aus.
Nach dem guten Opener kommen mit den beiden Singles noch eher die Lowlights für mich, danach kommen aber fast nur noch tolle Songs für mich. Gerade der Mittelteil mit "Sleep" und "Ghosts" ist toll. Die schönste Melodie des Albums (voller vieler schöne Melodien) hat dann aber die Strophe des Closers "Cardiff Afterlife". Ein wunderbar entspanntes Album.

Highlights:
A song for departure, I live to fall asleep, To repel ghosts, Glasnost, Cardiff Afterlife

7,8/10

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6164

Registriert seit 13.06.2013

12.01.2020 - 15:42 Uhr
Hörst du dich gerade durch die Alben? 1985 ist für mich auch ein Highlight.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19729

Registriert seit 07.06.2013

12.01.2020 - 15:49 Uhr
Jo, wollte ich. Aber ziemlich kreuz und quer.

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: