Manic Street Preachers - Lifeblood

User Beitrag
Informatic
23.11.2003 - 21:54 Uhr
Kann das neue Album meiner Helden gar nicht abwarten. Wann kommt es denn endlich? WANN KOMMT ES DENN ENDLICH? Vorab, um das Warten weniger schlimm zu gestalten, ein Artikel von www.manics.de Danke an Valley Girl! Der Original Artikel stammt vom Manics Produzent Tony Visconti über die bisherigen Studioaufnahmen

"Wir trafen uns alle in London am 4. September. James Bradfield und ich hatten uns zwei Monate vorher in New York getroffen um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen.
Beim Treffen im September waren alle Mitglieder der Band, James, Nicky Wire and Sean Moore, außerdem ihr A&R-Mann, Rob Stringer und der Manager der Band, Martin Hall, anwesend. Für ein paar Wochen hatte ich schon mit der Demo-CD gelebt auf der sechs Songs enthalten waren und sie erwarteten meinen Kommentar.

Ich mochte eigentlich alle Songs und hatte zwei große Favoriten. Wir waren ziemlich derselben Meinung und bei dem Treffen wählten wir zwei Songs aus, die eindeutig als Singles geeignet waren. Wir sprachen über Aufnahme-Philosophien und begannen, Pläne für die Aufnahmen zu machen. Nicky erwähnte, dass die Songs 'elegiac pop' (elegischer Pop) [elegy - Klagelied, melancholisches Lied oder Gedicht - Anm. Valley Girl] werden sollten. Sofort nach dem Treffen schlug ich im Wörterbuch nach. Ungefähr sechs Wochen später begannen die Aufnahmen in New York.

In drei Wochen nahmen wir fünf Songs auf, obwohl wir erst nur vier aufnehmen wollten. Die Sessions waren sehr produktiv und voller Begeisterung. Ich glaube, die Fans der Band werden von dem Ergebnis positiv überrascht sein.

Ich war positiv überrascht, zu erfahren welch gute Musiker sie waren. James ist ein erstklassiger Gitarrist, Nicky hat den Schlag eines Sessionmusikers von Motown (und das ist ein großes Kompliment von mir) und Sean ist so solide und einfallsreich wie bei Drummern nötig, außerdem hat er noch versteckte Talente, die ich kennenlernte - er spielt Trompete, singt Back-ups (hier singt er bei fast jedem Song) und er ist ein Computerexperte. Oh, und James' wunderbare Tenorstimme ist die lauteste Stimme, die ich jemals aufgenommen habe.

Hoffentlich werden wir im Februar 2004 weiter aufnehmen.” - Tony Visconti
Who?
23.11.2003 - 22:25 Uhr
Demnach wird es noch dauern. Ist auch gut so, mein Geld wird langsam knapp... :-)
Informatic
23.11.2003 - 22:37 Uhr
Ich tippe mal auf Sommer 2004....

@Who?: Ach was, der Dispo ist strapazierfähig! :-)
feLix
28.05.2004 - 19:43 Uhr
Endlich etwas Neues:

Manic Street Preachers hope to release their long awaited seventh studio album in Mid October. The band are currently working on tracks with Goldfrapp mixer Tom Elmhirst. As well as recording four tracks with legendary, David Bowie producer Tony Visconti, the band have just finished recording in Ireland and are compiling an album from the twenty tracks that have been completed. Working titles for the album include 'Life Blood' and 'Goodbye Suicide'. Songs titles included are:

A Song For Departure
1985
The love of Richard Nixon
Firefight
To Repel Ghosts
Emily
Fragments
Askew Road
Solitude Sometimes Is
Glasnost
Always / Never
I Live To Fall Asleep
Cardiff Afterlife
Empty Souls
Voodoo Polaroid's

Quelle: www.manics.co.uk

Die Songtitel hören sich doch schon einmal sehr interessant an, à la "The Holy Bible" und "Know Your Enemey".

AFAIK soll sich das Album musikalisch aber an "Everything Must Go" und David Bowies "Heathen" anlehnen. Bleibt nur zu hoffen, dass sie dann auch mal irgendwann Tour nach Deutschland kommen.
jersey
29.05.2004 - 02:04 Uhr
Ja, hört sich doch schon mal vielversprechend an! Danke für die Infos!
feLix
31.05.2004 - 15:43 Uhr
Es geht doch!
Laut www.foreverdelayed.org.uk gehen die Manics im Dezember auf Tour. Hoffentlich nicht nur in GB...
schweizerländer
04.06.2004 - 16:20 Uhr
sonst gehen wir halt nach GB
feLix
08.06.2004 - 22:23 Uhr
Die Anzeichen verdichten sich zunehmend, dass der Titel "Life Blood" lauten wird bzw. es ist so gut wie sicher.
Dementsprechend könnte der Thread auch schon einmal umbenannt werden, macht sich einfach besser ;-).
Informatic
03.08.2004 - 23:27 Uhr
MANIC STREET PREACHERS: Rueckkehr zum Pop! Album *Life Blood*

Die Arbeiten am siebten Studio-Album sind abgeschlossen, der Longplayer traegt den Titel *Life Blood* und wird im Oktober erscheinen. Nicky
Wire: *Das Album ist moderner, strahlender, unverfaelschter Pop!*
Alle Infos: http://www.thepop.de/manicstreetpreachers
Armin
22.08.2004 - 22:30 Uhr
Eben kam die Info: "Life blood" erscheint am 02.11.2004.
Selissa
23.08.2004 - 13:41 Uhr
whoa...endlich ein neues Manics Album...
schweizerländer
23.08.2004 - 16:46 Uhr
Saturday, August 21st
Release Dates For Album And Single Confirmed And Tour To Be Announced Shortly
Following a very brief newsitem from the Hall or Nothing website, Planet Sound Teletext (page 351) today confirmed the release dates for the new Manics single and album.

The new Manics single, The Love Of Richard Nixon, is set for release on October 11th, two weeks before Life Blood, which is released on the 25th of October.

Other singles to be released on the 11th include Kinda Love - Darius, Pain - Jimmy Eat World, Stay The Night - Mariah Carey feat. Kanye West and Processed Beats - Kasabian.

September 27th has previously been confirmed as the release date for the new single. The reason behind the delayed release is not yet known, although R.E.M.'s new single Leaving New York is also due for release September 27th, and The Hives, Robbie Williams, Scissor Sisters and The Strokes all release their new singles October 4th...

According to Planet Sound, a source also said that a major tour is about to be announced, and is due to start shortly after the release of Life Blood.

We will be back with more information as soon as it becomes available!

www.foreverdelayed.org.uk
Selissa
23.08.2004 - 17:59 Uhr
na hoffentlich kommen sie dann auch nach Deutschland...
loshombres
27.08.2004 - 09:58 Uhr
Und bitte auch nach Österreich
feLix
06.09.2004 - 17:01 Uhr
"The love of Richard Nixon" ist ziemlich elektronisch ausgefallen. Außerdem muss ich gestehen, dass ich James' Stimme fast nicht wiedererkannt hätte...
selissa
06.09.2004 - 17:08 Uhr
woher kennst du den Song denn schon?
Gloria
06.09.2004 - 17:22 Uhr
AAAAH, endlich !!
sie MÜSSEN einfach nach Deutschland auf Tour kommen ... schon alleine, damit ich mal deutsche Manicsfans zu Gesicht bekomme, ich kenne nämlich keinen einzigen =/
feLix
06.09.2004 - 17:22 Uhr
hier her z.B.
Gloria
06.09.2004 - 17:32 Uhr
also bis jetzt bin ich von The Love Of Richard Nixon noch nicht so begeistert ... aber naja, mal abwarten.
Selissa
06.09.2004 - 17:35 Uhr
erstmal danke, felix...na ja, aber sooo begeistert bin ich auch nicht...beunruhigt mich aber noch nicht, ich fand die meisten Singles von den Manics nicht so doll...dafür aber die anderen Songs auf den Alben...
Gloria
06.09.2004 - 17:39 Uhr
ja, außerdem meinten sie ja auch, dass manche Sachen etwas experimenteller ausgefallen sind, ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf die restlichen Songs.
feLix
09.09.2004 - 20:03 Uhr
Langsam wird es spannend:

The tracklisting for the Manics' new album, which is titled Lifeblood, not Life Blood, has been announced.

1. 1985
2. The Love Of Richard Nixon
3. Empty Souls
4. A Song For Departure
5. I Live To fall Asleep
6. To Rebel Ghosts
7. Emily
8. Glasnost
9. Always/Never
10. SolitudeSometimes Is
11. Fragments
12. Cardiff Afterlife [...]


Quelle: foreverdelayed

Das Cover gibt's u.a hier .
reumor
09.09.2004 - 20:27 Uhr
Seltsames Cover, (fürs Erste) kein so toller Refrain bei "The Love Of Richard Nixon", aber das Album kann ich kaum erwarten. :-)
Gloria
11.09.2004 - 13:41 Uhr
gibt es eigentlich ein deutsches Manics Forum ?
Armin
11.09.2004 - 19:44 Uhr
MANIC STREET PREACHERS
Endlich zurueck mit neuem Material sind die Manic Street Preachers. Nach
dem Best Of-Album *Forever Delayed* (2002) und der B-Seiten/Rarities-
Compilation *Lipstickes Traces - A Secret History of Manic Street Prea-
chers* (2003) veroeffentlichen die Manics am 1. November *Lifeblood*, ihr
lang erwartetes, neues und insgesamt siebtes Studioalbum. Die erste, zeit-
gleich mit dem Album erscheinende Single wird den Titel *The Love Of
Richard Nixon* tragen. Das letzte Studioalbum *Know Your Enemy* der
Band stammt aus dem Jahr 2001 und erreichte in den deutschen Album-
charts mit Platz dreizehn die beste Chartplatzierung der Waliser hierzu-
lande.
Lila
15.09.2004 - 14:13 Uhr
hier kann man sich übrigens "Glasnost" und "Empty Souls" anhören :
http://forum.foreverdelayed.org.uk/forumdisplay.php?f=7
feLix
15.09.2004 - 14:26 Uhr
Ich habe die vier 'erhältlichen' Tracks (The love of Richard Nixon, Empty souls, Solitude sometimes is, Glasnost)jetzt alle jeweils ca. 40x angehört. Man kann auf jeden Fall festhalten, dass es die Manics wieder (und wie immer) geschafft haben, sich vom Stil des Vorgänger-Albums fast komplett zu verabschieden. Das hebt sie immer noch stark von anderen Bands ihres Genres (z.B. von den Stereophonics) ab.

Was das nun für die Qualität von "Lifeblood" heißt, mag ich noch nicht beurteilen.
Lila
15.09.2004 - 14:33 Uhr
ich habe mir bewusst keinen Track außer Richard Nixon angehört, weil ich es viel lieber mag, am Erscheinungstag in den Laden zu gehen, mir die CD zu kaufen und alles zum ersten Mal zu hören :)

@felix: würdest Du aber sagen, dass die Lieder besser / schlechter als KYE sind ?
feLix
15.09.2004 - 14:48 Uhr
würdest Du aber sagen, dass die Lieder besser / schlechter als KYE sind ?

Mit aller Vorsicht würde ich sagen, dass diese vier Lieder (knapp) unter dem "Know Your Enemy" Schnitt liegen.
Misery
15.09.2004 - 14:50 Uhr
@felix: ist das für Dich persönlich gut oder schlecht ?

ich bin jetzt kein KYE-Hasser, würde aber von LifeBlood mehr erwarten ...
feLix
15.09.2004 - 15:00 Uhr
ist das für Dich persönlich gut oder schlecht ?

Im Gesamtkontext der Manics-Alben eher schlecht, im Vergeleich der anderen Alben die dieses Jahr erschienen sind, immer noch ein Highlight ;-).
Misery
15.09.2004 - 15:05 Uhr
immerhin ;)
hoffentlich touren sie dann wenigstens in Germany, bis jetzt sind ja nur Daten für UK angegeben worden ...
schweizerländer
16.09.2004 - 16:20 Uhr
Love of richard nixon steigert sich bei jedem Mal hören. Werd mir sonst auch noch keinen Song anhören. Lieber am 1.November mit einem Bier in der Hand :)
feLix
20.09.2004 - 16:56 Uhr
Seit gestern kann man sich das neue Album ja über diverse Wege besorgen... Wirklich viele wunderschöne (Pop-) Songs sind drauf, kann man überhaupt nicht mit "Know your enemy" vergleichen. Die Single "The love of Richard Nixon" hebt sich vom Stil etwas vom Rest ab, der weniger elektronisch und verfremdet klingt.

Vergleichbar ist "Lifeblood" IMO mit der letzten Hälfte von "This is my truth...", nur dass die teils nervigen Streicher fehlen.
stephan ruetz
20.09.2004 - 18:13 Uhr
elegiac pop...
schätze lifeblood wird wohl wie grace of god, forever delayed und door to the river klingen...
absolut grossartig also.könnte ihr bisheriges meisterwerk werden.
feLix
20.09.2004 - 21:03 Uhr
Meine vorläufige, völlig subjektive sowie parteiische Bewertung: 9/10 ;-)

Hier dürfte es, je nachdem von wem die Rezi stammen wird, wahrscheinlich 7/10 oder vielleicht sogar wie die Vorgänger 8/10 bekommen.
Becky
22.09.2004 - 14:23 Uhr
hm, in Belgien, Schweiz, Frankreich und UK kriegen die schon massig Airplay, hab ich gehört, nur hier mal wieder nicht ... :(
The MACHINA of God
22.09.2004 - 15:54 Uhr
@felix:
Was hörst du denn für Musik, dass dieses Jahr das Manics-Album als absolutes Highlight zählt? Schräg.
schweizerländer
22.09.2004 - 15:59 Uhr
in der schweiz? neee...
isnichwitzig
22.09.2004 - 16:04 Uhr
hmmm...seltsame band. immer "fast" gute songs geschrieben, aber dann die tolle melodie doch immer ruiniert - durch nerviges gekreische oder unpassendes gitarrensägen. schade, die könnten echt gut sein...
feLix
22.09.2004 - 16:10 Uhr
@MACHINA: Absolutes Highlight (weiß zwar nicht, wo du das "absolut" her hast, kann aber gerne so stehen bleiben)alleine schon deshalb, weil ich jetzt 3 1/2 auf das nächste Studio-Album meiner Helden gewartet habe. Wenn etwa die Smashing Pumpkins- warum und wie auch immer- dieses Jahr ein Album herausgebracht hätten, würde es doch bestimmt auch von vorne herein zu deinen Highlights zählen.

Und musikalisch ist das Album auch hervorragend. Braucht sich IMO hinter z.B. Wilco- ja unbestritten eines der 'objektiven' Highlights des Jahres- überhaupt nicht zu verstecken.
petdog
22.09.2004 - 19:52 Uhr
Eines vorweg, ich bin von Beginn an Manics Fan und habe bisher fast allen Phasen etwas Gutes abgewinnen können. Heute habe ich das Album zum ersten mal komplett hören dürfen und mir fällt dazu nur ein Kommentar ein: Das ist U2 für Arme!

Erst dachte ich "The love of Richard Nixon" wäre nur ein Lowlight, jetzt muß ich erschreckender Weise feststellen, dass dieser Song noch zu den guten gehört. Wo sind die Gitarren, was sollen die Keyboards? Zwei, drei Stücke dieser Machart hätte ich vertragen, aber ein ganzes Album...
The MACHINA of God
24.09.2004 - 17:47 Uhr
@isnichwitzig:
Häh? Gerade gitarrensägen und gekreische hatten die Manics ja wohl nie. das fehlt ihnen eher als dass es stört. sie sind eher zu handzahm.

@felix:
Auch ich bin großer Manics-Fan, aber die Erwartungen sind eben angepasst. Wenn die Pumpkins oder Bright eyes ein Album rausbringen, weiss ich dass es für mich wirklich ein Highlight sein wird. Bei den Manics wird es aber (bei aller Liebe) nicht so sein. Sie sind meiner Meinung nach keine Meisterwerke-Band. Außer THE HOLY BIBLE. Aber das is ne andere Geschichte...
Becky
25.09.2004 - 00:14 Uhr
ja, aber an The Holy Bible darf man das nicht messen .... THB ist eine Klasse für sich.
feLix
25.09.2004 - 00:35 Uhr
@MACHINA: [..] Außer THE HOLY BIBLE. Aber das is ne andere Geschichte...

Stimmt, das hatten wir ja auch schonmal kurz in einem anderen Thread. Nick Wire hat ja gesagt, dass "Lifeblood" "The Holy Bible" für 35-jährige werden soll. Vielleicht sagt es dir ob seiner 'Verwandschaft' letztendlich ja doch zu ;)
Becky
26.09.2004 - 00:12 Uhr
ach ja ... wer an der kanadischen Version von The Holy Bible interessiert ist, sollte sich in dem foreverdelayed.co.uk registrieren, da kann man das zZ in der Sound&Vision-Section als mp3 runterladen.
Informatic
27.09.2004 - 15:12 Uhr
Ich finde das Album klasse und es übertrifft zwar nicht meine Erwartungen - nach dem für mich enttäuschenden KYE-Album habe ich meine Erwartungen runtergeschraubt - aber es bestätigt sie. KYE war für mich zu unharmonisch.

Und wer den Manics Sound auf der Holy Bible am besten findet, der wird von diesem Album tatsächlich enttäuscht sein. Wie hat Nicky Wire gesagt: Das Album ist moderner, strahlender, unverfaelschter Pop. Und das stimmt und ist auch gut so. Wer die knarzigen Gitarren unbedingt bei den Manics hören will, der sollte sich dieses Album nicht zulegen. Ich werde es mir aber auf jeden Fall kaufen.
Armin
02.10.2004 - 22:36 Uhr
Manic Street Preachers 'The Love Of Richard Nixon'
Mit "The Love Of Richard Nixon" veröffentlicht das walisische Trio seine
erste Single seit dem UK Top Ten Hit "There By The Grace Of God" vor zwei
Jahren.
Es ist die erste Auskopplung aus dem am 1. November erscheinenden, siebten
Studioalbum der Manics, das den Titel "Lifeblood" tragen wird. Aber auch in
den vergangenen zwei Jahren waren James Dean Breadfield, Nicky Wire und
Sean Moore alles andere als faul. So erschien 2002 das Best Of-Album
*Forever Delayed* und im vergangenen Jahr das
B-Seiten/Rarities-Compilation *Lipstickes Traces - A Secret History of
Manic Street Preachers*.


Sehr glatt, die Single, und doch nicht richtig eingängig. Aber spannend.
weird-O
03.10.2004 - 07:57 Uhr
nach einem ersten durchlauf, muß ich sagen, daß es zwar nicht zur hemmungslosen begeisterung kommt, aber man trotzdem irgendwie das gefühl hat, eine durchaus gelungene platte zu hören. vielleicht brauchts auch einfach nur noch etwas zeit zum reifen, so um die 7 jahre, dann bin ich ja auch 35 ;-)

3 songs haben sich aber schon als bemerkenswert hervorgetan:

1985
A Song For Departure (klingt sehr nach "If You Tolerate This...")
To Repel Ghosts
Emily
Glasnost


(hm, altert man so schnell? als ich darüber nachgedacht habe, was man zur neuen platte schreiben könnte, warens erst nur 3 songs zum hervorheben. und auch jetzt im moment wieder... was ist denn das schon wieder tolles??? ah, "Always/Never"....)

schweizerländer
10.10.2004 - 19:57 Uhr
geht ja:

After having claimed that the Motorcycle Emptiness guitar riff is inspired by ABBA’s Dancing Queen, James revealed that they will be TOURING Japan and EUROPE, although no specific details were given.

He also said that they may have an extra guitarist on tour, before jokingly adding: … if the guitarist is ready for death threats!.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: