Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Gesetz vs. Schwulenpropaganda: Russland verbietet Reden über Homosexualität

User Beitrag
Olga von der Wolga
11.04.2012 - 01:15 Uhr
Gesetzentwurf: Wer in der russischen Öffentlichkeit über Homosexualität spricht, soll bald landesweit bestraft werden. Bislang gilt das Verbot nur in einigen Städten.


Bitte diesen Thread nicht wieder löschen, es ist wirklich so und mehr als diskussionswürdig!


Quelle: stern.de
http://www.stern.de/panorama/gesetz-gegen-schwulenpropaganda-russland-will-reden-ueber-homosexualitaet-bestrafen-1807010.html
starker Tobak
11.04.2012 - 09:02 Uhr
End Times
Naja
23.04.2012 - 19:54 Uhr
Viele Russen sind FÜR das Gesetz.
Tjaja
23.04.2012 - 19:55 Uhr
Viele Deutsche waren auch für die Vernichtung der Ju.den.
@Tjaja
23.04.2012 - 19:59 Uhr
Die meisten Nachbarländer hatten auch nichts dagegen.
Tjaja
23.04.2012 - 20:00 Uhr
Same with Russland aktuell. Sollte nur zeigen, dass die Meinung der Mehrheit der Menschen keine Legitimation für inhumane Behandlung ist.
Naja
23.04.2012 - 20:03 Uhr
So war das auch nicht gemeint. Ganz im Gegenteil, ich fand es erschreckend, dass es dort tatsächlich mehr Befürworter als Gegenstimmen gibt.
aquadraht
27.04.2014 - 23:31 Uhr
Also in Petrograd (heisst nicht mehr Leningrad) und Moskau gibt es CSD-Paraden. In Moskau gibt es auch Hiphopper, auch wenn es keine love parade gab bislang. Übrigens gibt es die Gesetze gegen homosexuelle Propaganda vor Minderjährigen in mehreren US-Bundesstaaten, mit schärferer Sanktionsandrohung als in Russland. Soviel zur Heuchelei. Deshalb sind diese Gesetze trotzdem Scheisse, in Russland wie in den USA. Und die richtigen Homosexuellenverfolgungen in Indien, Malaysia, den Emiraten etc. noch viel mehr.
Aufklärung tut Not
23.03.2015 - 10:40 Uhr
Moskau - ein Reisebericht

Der Vorlauf zu meinem Besuch im Moskau begann schon 2013. Am 31.08.2013 um genau zu sein. An diesem Tag versammelten sich tausende Demonstranten vor der Russischen Botschaft in Berlin um gegen ein Gesetz zu protestieren, das unter dem Schlagwort Homophobie-Gesetz die deutsche und westliche Öffentlichkeit empörte. Ich hatte mich auch empören lassen und lief mit.
Eine ausgesprochene Dummheit, für die ich mich heute schäme. Ich schäme mich deshalb, weil ich all das, was ich im Nachklang der Demonstration an Recherche unternahm, vorher hätte unternehmen sollen."
Verklärung = Aufklärung?
23.03.2015 - 11:15 Uhr
Bis auf die Kommentare von "Hoschi" ist das alles schmieriger als Arschcreme.
@Verklärung = Aufklärung?
23.03.2015 - 11:22 Uhr
Was du nicht blickst: Jegliche Informationen über Russland die du hier in den Medien zu hören bekommst, ist reinste Propaganda um gegen Russland zu hetzen und einen Krieg heraufzubeschwören! Da ich Freunde und Verwandte in Russland habe und einmal im Jahr dort hinreise, weiß ich, wovon ich spreche. In Deutschland gibt es nur noch eine systemtreue Lügenpresse, deren Berichte nichts mit der Realität in Russland gemein haben. Gar nichts!
Verklärung = Aufklärung?
23.03.2015 - 11:25 Uhr
Mag ja sein. Aber nur weil hier die Lügenpresse dominiert, heißt das ja nicht, dass in Russland das Paradies ausgebrochen ist, oder?
spacex
23.03.2015 - 11:26 Uhr
Dieser "Hoschi" ist als Lügenpropagandist der Atlantikbrücke und der NATO in Blogs und Foren schon wohlbekannt. Seine verlogenen Geschichten sind immer die gleichen. Wer ihm glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Seine Lügen sind leicht zu identifizieren.
@Verklärung = Aufklärung?
23.03.2015 - 11:28 Uhr
Davon hat auch niemand gesprochen. Es geht darum, den Menschen die Realität zu zeigen.
USA
23.03.2015 - 11:32 Uhr
Nur weil in Amiland ein Schwarzer Präsident wurde, heißt das ja nicht, dass da das Paradies ausgebrochen ist, oder?

Die Zeltstädte mit den bitter Armen und der Alltagsrassismus in Ferguson und Co. sprechen eine klare Sprache..
Verklärung = Aufklärung?
23.03.2015 - 11:36 Uhr
Die Realität? Ist das etwa das kleine stinkende Loch zwischen diesen beiden fetten Propagandarchbacken sein?
Lanzknecht
23.03.2015 - 11:37 Uhr
"Was du nicht blickst: Jegliche Informationen über Russland die du hier in den Medien zu hören bekommst, ist reinste Propaganda um gegen Russland zu hetzen und einen Krieg heraufzubeschwören! Da ich Freunde und Verwandte in Russland habe und einmal im Jahr dort hinreise, weiß ich, wovon ich spreche."

Was du nicht blickst ist, dass du es nicht blickst. "Einmal" im Jahr???????????? "jegliche"... mehr paranoide und selbsangedichtete Expertise geht wohl kaum.

PS: Ich war 2011 für 14 Tage in Südafrika. das System ist mir nun besten bekannt und ich schreibe gerade eine Doktorarbeit zum Thema. Und mein Schwippschwager ist Ne.ger!!!!
In westlichen Medien totgeschwiegen:
23.03.2015 - 11:38 Uhr
Russland nach 15 Jahren Putin

Und was hat der Westen vorzuweisen... außer einem bankrotten Euro... außer Essensmarken in den USA... außer Leih- und Zeitarbeit und verschleierten Arbeitslosenzahlen... außer Bankstern und Burnout...???
Lügenpresse
23.03.2015 - 11:39 Uhr
"Lügenpresse" wurde jüngst vom ostdeutschen Bildungsprekariat zum Lieblingswort des vergangenen und aktuellen Jahres gewählt.
Noch besser ;)
23.03.2015 - 11:40 Uhr
p0wnd!!!!!

Putin
23.03.2015 - 11:43 Uhr
Anzahl Gulags 1999 (23) - 2014 (4.4578)
Anzahl politische Gefangene: 1999 (2.156) - 2014 (3.563.422)
@Putin 23.03.2015 - 11:43 Uhr
23.03.2015 - 11:44 Uhr
lol zu schlecht getrollt... 44578 gulags... loool schon klar
Lügenpresse
23.03.2015 - 11:46 Uhr
Lügenpresse ist ein politisches Schlagwort, das polemisch und in diffamierender Absicht auf mediale Erzeugnisse gerichtet ist. Es lässt sich seit der Mitte des 19. Jahrhunderts im deutschen Sprachraum nachweisen. Zunächst wurde es gelegentlich von konservativen Katholiken gegen die im Zuge der bürgerlichen Revolutionen entstandene liberale Presse gewandt. Im Kontext des Ersten Weltkriegs erschien es sehr viel häufiger; hier bezeichnete es aus Sicht Deutschlands und Österreichs die Presse der Feindstaaten. Sowohl vor als auch in der Zeit des Nationalsozialismus diente das Schlagwort NS-Vertretern als Kampfbegriff unter anderem zur Denunziation der Kritiker des Nationalsozialismus als Kommunisten und Juden und der Behauptung einer Steuerung der Presse durch das „Weltjudentum“. Es fand ebenfalls als Bezeichnung für die Publizistik der späteren Kriegsgegner Verwendung.
@Lügenpresse
23.03.2015 - 11:48 Uhr
Und weil Hitler Schokolade gegessen hat, isst du keine Schokolade mehr? Besser: Weil Hitler deutsch gesprochen hat, sprichst du kein Deutsch mehr?

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

23.03.2015 - 11:56 Uhr
außer Essensmarken in den USA.

Die Voraussetzungen für den Erhalt von Essensmarken sind aber auch sehr gering.
So gibt es in North Carolina z.B. keine
Grenze für Ersparnisse und das Einkommen
eines Bewerbers darf bis zu 200 Prozent
der staatlichen Armutsgrenze betragen.
Eine Familie mit einem Gesamteinkommen
von 3842 Dollar im Monat kann also
Lebensmittelhilfe erhalten.
Hintergrund ist, dass man in wirtschaftlich
schwierigen Gegenden und bei drohender
Arbeitslosigkeit davon ausgeht, dass
dann Jobsuchende genügend Geld für
Auto/Sprit, Handy usw. haben sollen.


@@Lügenpresse
23.03.2015 - 12:01 Uhr
Trotzdem, Hitler kann keine Schokolade gegessen. Dass ist eine infame Lüge des Schweizer Konzerns Nestlé
Kritiker
23.03.2015 - 12:10 Uhr
Hintergrund ist, dass man in wirtschaftlich
schwierigen Gegenden und bei drohender
Arbeitslosigkeit davon ausgeht, dass
dann Jobsuchende genügend Geld für
Auto/Sprit, Handy usw. haben sollen.


Perverser und unmenschlicher geht es nicht mehr. Der Mensch als Arbeitsroboter. Als sich selbst andienender Sklave! Na danke, dann lieber Russland!
Kritiker
23.03.2015 - 12:12 Uhr
Meine Einfältigkeit ist vor allem meinem totalen Defizit an Bildung geschuldet. Hurz!
Isdoch wahr
23.03.2015 - 12:17 Uhr
Ja, in Russland kann man als junger Kerl wenigstens nachts noch allein auf die Strasse gehn..

Nicht wie in Köln, wo man sich den Arsch zuhalten muss...


Zeilenumbruch
23.03.2015 - 12:22 Uhr
Gedichtgestalt:

So gibt es in North Carolina z.B. keine
Grenze für Ersparnisse und das Einkommen
eines Bewerbers darf bis zu 200 Prozent
der staatlichen Armutsgrenze betragen.
Eine Familie mit einem Gesamteinkommen
von 3842 Dollar im Monat kann also
Lebensmittelhilfe erhalten.
Hintergrund ist, dass man in wirtschaftlich
schwierigen Gegenden und bei drohender
Arbeitslosigkeit davon ausgeht, dass
dann Jobsuchende genügend Geld für
Auto/Sprit, Handy usw. haben sollen.
Mhhh lecker
23.03.2015 - 12:27 Uhr
Copypasta!!!

mispel

Postings: 2471

Registriert seit 15.05.2013

23.03.2015 - 13:53 Uhr
Lenin hatte hatte damals genauso Recht wie heute. Die Deutschen sind obrigkeitshörig bis ins Mark.

"Wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich erst eine Bahnsteigkarte!"
Putin Fanboy
23.03.2015 - 13:55 Uhr
"Wenn es Putin geographisch nach Expansion dürstet, marschiert er erst einmal mit Truppen in einen souveränen Staat ein."
Russlandhetze wegen Song Contest
23.03.2015 - 14:22 Uhr
http://www.spiegelfechter.com/wordpress/131495/einfach-zum-kotzen-wie-der-stern-den-eurovision-song-contest-zur-russlandhetze-instrumentalisiert

Widerlich!
I want you for US surveillance
23.03.2015 - 14:26 Uhr
In den USA ist man bspw. erledigt, wenn man schwanger wird und keinen Mann hat, der die Familie versorgt...land of the free halt.

Die USA wollen nicht mal ein Mindestmaß an sozialem Netz für ihre Bedürftigen und Armen und das zeigt, wieviel ihnen ein Menschenleben wirklich wert ist. Da gibt es nur entweder "winner" oder "loser" und die "loser" werden als Abschaum angesehen.
Helfer, Innovator
23.03.2015 - 14:29 Uhr
Meine Güte, diese Truther sind doch so grenzwertig paranoid und einfältig-
Helfer, Innovator
23.03.2015 - 14:30 Uhr
Genau wie ich.
Man kennt mich auch als "Lyxen"/"Code Nasher"/"Hans Maulwurf"/"Dumdidum" oder "0816".
@Helfer, Innovator
23.03.2015 - 14:32 Uhr
Was ist mit RAUXEL und S-EE-Y?
I want you for US surveillance
23.03.2015 - 14:42 Uhr
Habe gestern mit den Kumpels meinen 14. Geburtstag bei McDonalds gefeiert, die Burger waren geil, aber die Amis sind schon total doof ey, voll unsozial und unfair. Total unduftes System.
Tagesschau
23.03.2015 - 14:49 Uhr
US-Konvoi rollt durch NATO-Staaten – Machtdemonstration auf der Straße

1800 Kilometer, fünf Staaten, immer entlang der östlichen NATO-Grenze: “Dragoon Ride” nennt die US-Armee ihre Machtdemonstration Richtung Russland. Der Konvoi aus modernstem Militärgerät soll Anfang April in Bayern enden.
Die Militärkolonne ist jetzt in Estland gestartet. Dutzende Radpanzer der US-Streitkräfte rollten durch die estnischen Städte Turi und Parnu und machten auf Marktplätzen halt, um der Bevölkerung Gelegenheit zu geben, die Militärfahrzeuge zu besichtigen und mit den Soldaten zu sprechen.
Der sogenannte “Dragoon Ride” verläuft rund 1800 Kilometer entlang der östlichen Grenze des NATO-Gebiets, durch die drei baltischen Staaten, durch Polen und Tschechien und endet Anfang April in Bayern. Auf der Strecke soll es verschiedene Militärübungen geben, die mit den jeweiligen Gastgeberländern abgesprochen seien.
wunderschön
23.03.2015 - 15:00 Uhr
Blutjunge Gays aus Russland:

http://www.queer.de/detail.php?article_id=22922
Wahrheitsgestalt
23.03.2015 - 15:03 Uhr
ARD und ZDF sollten theoretisch einer objektiven und umfassenden Information der deutschen Bevölkerung verpflichtet sein. So sehen es die Rundfunkstaatsverträge vor und nur so wäre auch eine Rundfunkgebühr zu rechtfertigen.

Tatsächlich sind ARD und ZDF transatlantisch kontrollierte Propagandaanstalten, die freche Lügen verbreiten, die Wahrheit verdrehen oder aber komplett verschweigen. All das geschieht immer im Sinne der Besatzungsmacht USA, deren Netzwerke deutsche Politik und Medien wie ein Krebsgeschwür durchziehen, lenken und im Interesse der US-Politik manipulieren.

Die vorsätzlich verschwiegenen Fakten zum Ukraine-Konflikt sind nicht mehr zu zählen. Eine der wichtigsten Tatsachen, die ein Schlaglicht auf die deutsche und europäische Politik werfen – und den Bürgern die Augen über die Souveränität Deutschlands öffnen würde – wurde von US-Vizepräsident Joe Biden selbst im Oktober vergangenen Jahres vor laufenden Kameras ausposaunt: die Tatsache, dass die USA die EU zu Sanktionen gegen Russland gezwungen haben.
@mispel
23.03.2015 - 15:06 Uhr
lese ich da eine subtile kritik an den mod "lichtgestalt" heraus?
@Wahrheistgehalt
23.03.2015 - 15:13 Uhr
Beim nächsten Mal den Link zum Text zu den hyperventilierende Wutschnaubern von Die Propagandaschau legen, gell.
Wahrheitsgestalt
23.03.2015 - 15:27 Uhr
Give me tte truth, die volle truth!
9/11 der Insidejob!
@@Wahreistgehalt
23.03.2015 - 17:24 Uhr
Gern geschehen, dein Wunsch ist mir Befehl (und bitte beachten: es war dein Wunsch): klick
Robert
23.03.2015 - 23:33 Uhr
Die Hetze und Lügen die über das russische Volk täglich über sich ergehen lassen muss, sind unerträglich. Wie sehr will man die russische Seele noch quälen? Ist man sich über die Konsequenzen nicht im klaren?
Wolga von der Olga
24.03.2015 - 00:12 Uhr
"Gesetz vs. Schwulenpropaganda: Russland verbietet Reden über Homosexualität"

Dumpfe Anti-Russen-Propaganda, die Wahrheit sieht dann doch etwas anders aus:

https://www.freitag.de/autoren/gert-ewen-ungar/russland-die-homosexualitaet-und-wir

Inzwischen weiß ich, das Gesetz, das homosexuelle Propaganda verbietet, hat mehr den Rang einer Verwaltungsvorschrift. Eine richtige Übersetzung ist immer noch nicht verfügbar, obwohl der Wind, der um dieses Gesetz gemacht wurde, enorm war. (...) Ich habe mich daher um Kontakte nach Russland bemüht, zu Schwulen in Moskau und St. Petersburg, das Internet ist ja zum Glück überall. Und auf die in unterschiedlichen Varianten gestellte Frage, ob sie sich unterdrückt fühlen erhält man eigentlich immer die gleiche Antwort: “eeehm …nein!” Die Freiheit habe seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion zugenommen. Ja, es gebe das Gesetz und es gebe keine Gay Prides, aber insgesamt habe die Freiheit zugenommen. Meine Internetkontakte sind ganz zuversichtlich, dass sich da in Zukunft noch einiges bewegen würde. Die Diskussion wäre jetzt erst mal angestoßen. Auf den entsprechenden Foren in vk.com würde sich viel tun.
Es käme allerdings schon recht arrogant rüber, wenn sich ständig Leute aus dem Westen einmischen würden, gleichsam vorschreiben wollten, wie Freiheit und Gerechtigkeit auszusehen habe. Man wäre durchaus in der Lage, da einen eigenen Weg zu finden.
Antilüge
24.03.2015 - 00:16 Uhr
Auch die medizinische Versorgung ist in Russland 1A! Keine Zuzahlung beim Zahnarzt oder bei verschriebenen Medikamenten, usw. Hierzulande wird man dagegen nur abgezockt!
with teeth
24.03.2015 - 01:10 Uhr
Antilüge
24.03.2015 - 00:16 Uhr
Auch die medizinische Versorgung ist in Russland 1A! Keine Zuzahlung beim Zahnarzt oder bei verschriebenen Medikamenten, usw. Hierzulande wird man dagegen nur abgezockt!


quelle?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: