Computerlegende Jack Tramiel (Commodore) ist tot

User Beitrag
Dr. Ecksack
09.04.2012 - 20:45 Uhr
Jack Tramiel ist gestern (8.4.2012) verstorben.

Er war der Gründer von Commodore und hat somit neben vielen anderen den Commodore 64 (der meistverkaufte Computer aller Zeiten) auf den Markt gebracht. 1984 kaufte er die Atari Inc., die er dann 12 Jahre lang mit seinen Söhnen leitete.

Bei allem Respekt, aber meiner bescheidenen Meinung nach war er ein wesentlich wichtigerer und einflussreicherer Mann als es Steve Jobs jemals war. Ich hoffe die Medien würdigen ihn auch.

RIP, Jack!


Quelle bezüglich seines Todes: FORBES
http://www.forbes.com/sites/davidthier/2012/04/09/computer-legend-and-gaming-pioneer-jack-tramiel-dies-at-age-83/

(Link auf Leerzeichen überprüfen)
Karsten
09.04.2012 - 21:08 Uhr
Lol, und was benutzt man heute? Bestimmt kein Commodore- oder Atari-Zeugs, sondern APPLE.

Also hat Steve Jobs für die HEUTIGE Zeit mehr getan als er. Wobei man ihm auch Respekt zollen muss.
dódeI
09.04.2012 - 21:08 Uhr
hm traurig. commodore war schon ziemlich geil früher in den 80ern-frühe 90ern, ebenso wie atari oder apple.

Bei allem Respekt, aber meiner bescheidenen Meinung nach war er ein wesentlich wichtigerer und einflussreicherer Mann als es Steve Jobs jemals war. Ich hoffe die Medien würdigen ihn auch.

ich teile deine meinung.
Dr. Ecksack
09.04.2012 - 21:16 Uhr
Karsten, ganz ehrlich - da kann ich mir nur an den Kopf fassen. Wirklich bitter, wenn das WIRKLICH deine Meinung sein sollte.

Ohne den Erfolg des C64 ist es fraglich, ob die gesamte "Computerisierung" jemals soweit gekommen wäre, wie sie es inzwischen ist. Vor Jack Tramiel waren Computer für die meisten Leute Science-Fiction, er hat sie zu verhältnismäßig sehr günstigen Preisen in die Haushalte (und in die Kinderzimmer) gebracht.

Aber baut nur weiter an Jobs' Altar. Abzocker und Ideendiebe werden heutzutage mehr geschätzt als wirklich visionäre Geschäftsmänner.
Commodore
09.04.2012 - 21:18 Uhr
Tramiel hat zwar den C gemacht aber Jay Miner, der lustigerweise von Atari kam, zu denen es dann Tramiel zog, den oder die Amiga. Der Amiga war damals haushoch überlegen, was grafik- und soundfähigkeit angeht. Ein gutes Beispiel dafür, der Zeit voraus gewesen zu sein mit einem ungünstigen Ausgang.
Dr. Ecksack
09.04.2012 - 21:20 Uhr
C64 = 1982

Amiga = 1987


Äpfel =/= Birnen

Der C64 war WESENTLICH erfolgreicher als der Amiga. Die sture Weiterentwicklung des Amiga hat Commodore letztlich ruiniert.
Karsten
09.04.2012 - 21:22 Uhr
Ich bin halt dumm und ein Applejunkie, weil ich mir gerne schickes aber technisch veraltetetes Zeuchs zu unverschämt hohen Preisen andrehen lasse.
Commodore
09.04.2012 - 21:23 Uhr
Wo liest Du in meinem Posting Kritik am C heraus? Ich wollte lediglich eine amüsante Anekdote posten. Seltsam aggro hier.
Dr. Ecksack
09.04.2012 - 21:24 Uhr
Nicht aggro, es war aber sachlich unkorrekt. Alles wird gut.
Commodore
09.04.2012 - 21:28 Uhr
Was ist denn an meinem Posting sachlich unkorrekt?
Dr. Ecksack
09.04.2012 - 21:32 Uhr
Um den Amiga oder Jay Miner geht es hier einfach nicht, sondern um Jack Tramiel. Außerdem ist es unsinnig einen 16-Bitter mit einem 8-Bitter in irgendeiner Weise zu vergleichen. Aber egal, lassen wir das, ich bin mir sicher, dass den Tod von Jay Miner damals leider auch kaum jemand mitbekommen hat.
Commodore
09.04.2012 - 21:35 Uhr
Ja, lassen wir es einfach.
Plusplus
09.04.2012 - 21:47 Uhr
C64 war geil, vor allem waren die Sounds diverser Computerspiele innovativer als der heutige Krachmatsch vieler Bands, die das auch noch bierernst meinen.
Richtig
09.04.2012 - 22:12 Uhr
Der C64 hatte dank des SID (der Soundchip) den mit großem Abstand besten Sound aller 8-Bit-Rechner. Selbst die meisten 16-Bit-Systeme konnten mit dem ersten vollständigen analogen Synthesizer, der je in einem Computer verbaut wurde, nicht mithalten.
jeder der hier postet
10.04.2012 - 13:58 Uhr
ich bin ja so dermaßen oldschool. MEINE NOSTALGIE!!1ELF
jeder der hier postet
10.04.2012 - 14:06 Uhr
PS: ich habe weder meinen pc noch meinen internetzugang verdient, da ich nicht einmal kapiere, dass es beides ohne die computer der 80er nicht gäbe.
jeder der hier postet
10.04.2012 - 14:13 Uhr
@faker
newsflash für dich: die 80er sind ein stück scheiße und dein "fachwissen" darüber völlig wertlos.
jeder der hier postet
10.04.2012 - 14:18 Uhr
PS: ich bin 19 und weiß von nichts! ich kauf auch gern überteuerte veraltete scheiße mit apple-logo!
Homer J. Simpson
10.04.2012 - 14:18 Uhr
Computerdeppen. Gäääääääääääääähn
Meine Fresse
10.04.2012 - 14:20 Uhr
Der C64 ist der MEISTVERKAUFTE Computer ALLER ZEITEN, da kann weder Apple noch IBM oder irgendeine andere Firma mithalten. Was gibt es da noch schlechtzulabern?
@Meine Fresse
10.04.2012 - 14:21 Uhr
Dieter Bohlen Fan?
@ @Meine Fresse
10.04.2012 - 14:22 Uhr
Down-Syndrom?
Diego
10.04.2012 - 14:26 Uhr
Eine nette Diskussionskultur hier wieder.
Tja
10.04.2012 - 14:27 Uhr
Wie immer trieft die Ignoranz einiger Kiddies hier aus allen Poren. Wer Jack Tramiel keine Ehre zu erweisen hat kann zumindest mal die Klappe halten. Oder sollte sich mal schlau machen, was der gute Mann geleistet hat.
jeder der hier postetfaker
10.04.2012 - 14:27 Uhr
ich bin 40 und weiß daher alles! mit meinen fetten gichtfingern kann ich zwar das iphone nicht bedienen, aber das ist sowieso alles neumodischer hipster-kram den keine sau braucht! ich bleibe lieber bei meinem dreck aus den 80ern und spiele weiterhin pong.
jeder der hier postet
10.04.2012 - 14:29 Uhr
PS: steve jobs hätte ich gern als papa gehabt :...-(
Meine Fresse
10.04.2012 - 14:30 Uhr
Geh Bon Iver hören und halt dich aus diesem Thread fern, bis du fertig pubertiert hast.
The National Codex
10.04.2012 - 14:31 Uhr
Ich verstehe nicht wie man so borniert sein kann, wieder der Poster um 14:27. Der "C" war doch eine tolle Entwicklung seinerzeit, dass darf man doch ruhig würdigen. Und ich verstehe nicht wo der Widerspruch sein soll, wenn man heute ein iPhone benutzt oder ein AndroidPhone und trotzdem die Protagonisten von damals zu schätzen weiß?!
@The National Codex
10.04.2012 - 14:33 Uhr
Manche Unwissenden müssen einfach Prinzipiell alles scheiße finden, was irgendwie aus den 80ern kommt. Ohne Grund, einfach nur so.

Steve Jobs hätte Apple damals übrigens beinahe an Commodore verscherbelt. Nur wollte Commodore die 100.000 $ damals nicht zahlen, da Apple damals ruiniert war und nicht die hälte davon Wert gewesen wäre.

10.04.2012 - 14:48 Uhr
Nur wollte Commodore die 100.000 $ damals nicht zahlen

ziemlich beschissener move von commodore, vielleicht hätten sie so auch heute noch relevanz gehabt anstatt nur noch von in der kindheit hängengeblieben wannabe-nerds als ausdruck ihres indie-tums ("scheiß facebook!!!elf") hochgehalten zu werden
Quatsch
10.04.2012 - 14:50 Uhr
Unsinn, Apple war damals wertlos und Tramiel hatte sowieso anderes zu tun als Schrottfirmen aufzukaufen. Damals ist halt noch keiner aus überteuerten Lifestyle-Müll hereingefallen.
@Namenlos
10.04.2012 - 14:51 Uhr
Ja, kann sein vielleicht auch nicht. Wenn man Kategorien benutzt wie "indie-tum" hat man es offenbar sehr nötig.
Naja
10.04.2012 - 14:53 Uhr
Hätte Commodore damals Apple aufgekauft hätte es nicht viel geändert, da Jack Tramiel niemals ein Abzocker wie Steve Jobs war.

Jobs hätte seine geklauten Ideen dann eben überteuert unter dem Namen Pear oder was auch immer verkauft.

10.04.2012 - 14:55 Uhr
ohhhhhhh, "es nötig haben"!! die hölle auf erden für jeden hipster der was auf sich hält! wie uncool! der hat es nötig! pfui!! schnell, zerstört seinen c64! er hat ihn nicht verdient! er hat ihn zu sehr nötig!

10.04.2012 - 14:57 Uhr
ps: ich onaniere in den kopflosen rumpf von steve j.
jeder der hier postet
10.04.2012 - 14:59 Uhr
wenn man heute ein iPhone benutzt oder ein AndroidPhone und trotzdem die Protagonisten von damals zu schätzen weiß?!

das kann man machen und es wäre auch völlig okay, es passiert nur nicht sehr oft. sieh dir doch einfach die fortschrittshassenden 80er-kiddies hier an ("Damals ist halt noch keiner aus überteuerten Lifestyle-Müll hereingefallen." (übersetzung: "ich bin 40 und habe wurstfinger")). lol lol lol
@jeder der hier postet
10.04.2012 - 15:02 Uhr
Du machst es Dir ein wenig zu einfach: Du erwartest differenzierte Meinungen zum Thema, also liefere auch selbst welche.
so hat man hier zu posten:
10.04.2012 - 15:03 Uhr
R.I.P. Jack Tramiel und danke für alles!
hmm
10.04.2012 - 15:08 Uhr
Abschiedssong für Jack Tramiel:

http://www.youtube.com/watch?v=bqEq16hduNI
Objektivo
10.04.2012 - 15:08 Uhr
Der C64 kostete damals weniger als die Hälfte des Apple II und war in jeder Hinsicht überlegen, sprich der wesentlich bessere Computer. Damals hat sich jeder für den C64 entschieden.

Heute macht Apple im Grunde das selbe: Verkauft mit aggressiver Werbung und übertriebenem Marketing veraltete und teure Produkte, die der Konkurrenz unterlegen sind. Heute fallen die Leute allerdings darauf herein. DAS ist für mich "Fortschrittshass", da es ja viele deutlich bessere Produkte gibt als alles, was Apple je auf den Markt bringen wird. Aber Apple-Fanboys werden wohl immer wieder aufs Marketing anspringen. Ihr seid nur Pawlowsche Hunde auf Apfel-Symbole konditioniert.
jeder der hier postet
10.04.2012 - 15:09 Uhr
Du erwartest differenzierte Meinungen zum Thema, also liefere auch selbst welche.

wieder wird umgekehrt ein schuh daraus, wer selbst nur undifferenziert am haten ist braucht sich über pauschalisierungen nicht zu beschweren. ich sag nur 21:22 uhr
Wow
10.04.2012 - 15:09 Uhr
Sehr treffend, Objektivo!
@jeder der hier postet
10.04.2012 - 15:11 Uhr
Ich bleibe dabei: Wer fordert, muss auch liefern oder man könnte auch sagen, mit gutem Beispiel voran gehen.

10.04.2012 - 15:12 Uhr
Ich hoffe die Medien würdigen ihn auch.

Sogar bild.de berichtet.
Frage
10.04.2012 - 15:13 Uhr
Kam schon was im TV?
ARD
10.04.2012 - 15:14 Uhr
Kam schon was im TV?

Heute abend läuft deswegen ein ARD-Brennpunkt.
^^
Frage
10.04.2012 - 15:15 Uhr
Wäre berechtigt (siehe Steve Jobs-Hysterie), aber hat jemand eine echte Antwort?
humbert humbert
10.04.2012 - 15:22 Uhr
@ jeder der hier postet
Auch eine gute Ausrede um keine Argumente zu bringen. Achte mal lieber auf Groß- & Kleinschreibung, dann sieht es wenigstens aus, als hättest du dir Mühe gegeben mit deinen Beiträgen.
Schneckenpost
10.04.2012 - 17:44 Uhr
Ganz langsam aber sicher wachen sogar die Medien auf und berichten (in erster Linie vorerst nur online, aber immerhin). n-tv hat ihm "sogar" eine Seite im Videotext gewidmet (123). Das war doch wohl noch nicht alles?!
Also:
10.04.2012 - 17:46 Uhr
wenn ihr es ganz korrekt machen wollte, dann betrauert den Tod von Dennis Ritchie (gestorben am 12. Oktober 2012). Der hat die Programmiersprache C erfunden, die wesentlich wichtiger als die Sachen von Jobs oder Tramiel waren.
Danke.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: