Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Linkin Park- Living things

User Beitrag
juvenile
26.03.2012 - 23:33 Uhr
Wikipedia:

In June 2011, Bennington revealed to Kerrang! that Linkin Park has begun working on new material for their next album. He explained, "We've been working on a new record for the past two months. The music is great and we're well ahead of where we're expecting to be. There aren't a whole lot of noises going on, but there are a lot of good songs. It will probably get a very polarized reaction. Which pleases me. As an artist, I want a reaction." The singer added that the band would be looking to tackle controversial topics on their new album, rather than the more personal subjects of their older material. "We've learned how to write serious songs and serious lyrics. We've learned how to deal with politics, faith and other things. Those are things that can get preachy really quickly, which we don't want to do. So you need to learn to talk to people and not at people", he said.[90]
Rick Rubin will be a producer on the new album. "Typically we'll have a once-a-week meeting to go listen to the songs that they're coming up with and talk about them. For so early in the project, they are much further along than they have been on the last two albums we did. On A Thousand Suns there were still a lot of irons in the fire. We knew, 'OK, we can't do this forever. Let's leave this batch and we'll come back and address it when we start up again'", Rubin said.[91]
In July 2011, Bennington told Rolling Stone that Linkin Park aims to produce a new album every eighteen months, and that he would be shocked if a new album did not come out in 2012. The band continues to record and produce new material even while touring. Bennington commented on Linkin Park's schedule, stating, "Touring for two years is excruciating. When we would tour for two years even the most resilient person in the band, at the end of that, was fucking miserable."[92] He further elaborated on their ideas in an interview with MTV saying, "We do have a really great head start. We've got some great music, some good ideas. The creativity has continued to flow for us for the last few years, consistently."[93] He later revealed in another interview in September 2011 that the band was still in the beginning phases of the next album, saying "We just kind of began. We like to keep the creative juices flowing, so we try to keep that going all the time...we like the direction that we're going in."[94]
In November 8, 2011, the band was awarded with a Global Leadership Award at the Global Leadership Awards Dinner of the United Nations Foundation and the United Nations Association of the United States of America, for their efforts to highlight the importance of the UN and for utilizing their fan base to help those in need through Music For Relief. The band also announced their "Power the World" campaign.[95] "Power the World" encourages their fans to donate in order to give one million families in Haiti solar-powered lights, since the country still faces severe energy poverty. The project supports the Sustainable Energy For All initiative of UN Secretary-General Ban Ki-moon.[96] The band released several YouTube videos to promote the campaign.[97][98][99]
On March 24, 2012, All Access Music Group announced that the band will release a new single entitled "Burn It Down" will be impacting radio on April 16, 2012, although it is yet to be confirmed by the band whether this is a fact.
Ich habe mir das nicht alles durchglesen, aber
26.03.2012 - 23:36 Uhr
Juhu!
sibo
27.03.2012 - 00:23 Uhr
das sich diese band immer noch hält, ist unglaublich. muss an ihrer massenkompatibilität liegen.

mcdonalds-musik für die generation transformer.
tata
27.03.2012 - 17:34 Uhr
wenns in diese richtung geht, kanns nur gut werden http://www.youtube.com/watch?v=zNTpEkWuyx8
Rumhorster
27.03.2012 - 17:38 Uhr
Bei Linkin Park wechseln sich gute Studioalben (HT, MTM) mit recht misslungenen (Meteora, Suns) ab. Diesem Gesetz nach wäre also wieder was Angenehmes an der Reihe.
Joshua
28.03.2012 - 18:34 Uhr
Nun ist es offiziell: Ihre 1. Single "Burn It Down" wird am 16. April zum 1. Mal im Radio gespielt werden.

Quelle: https://twitter.com/#!/linkinpark , http://www.viddy.com/video/3907d782-b471-45fc-a9f2-0ae470813bea

Ausserdem ist von einem Song namens "Lost In The Echo" die Rede.

Quelle: http://dl.dropbox.com/u/30665927/LPR/Scan%20Aprilausgabe%20Rolling%20Stone.jpg

Das Album soll angeblich Ende Juni rauskommen, dies wurde aber noch nicht bestätigt.

Schnellschuss?
28.03.2012 - 18:35 Uhr
Mir schwant Schlimmes.
krass
12.04.2012 - 20:46 Uhr
Linkin Park feat Arcade Fire? http://www.spin.com/articles/linkin-park-open-about-hybrid-vibe-june-album
Och nee
12.04.2012 - 21:29 Uhr
Warum tun Arcade Fire sich da an?

12.04.2012 - 22:11 Uhr
wenn es lp hilft.. warum nicht
Nur zur lnfo
12.04.2012 - 22:13 Uhr
LP = GAY
@Och nee
13.04.2012 - 19:43 Uhr
Owen Pallett IST weder Arcade Fire, noch ist er ein fester Bestandteil davon.
Watchful_Eye
14.04.2012 - 02:30 Uhr
Ja, richtig.. dürfte eine Frage des Geldes sein ;-)

...
14.04.2012 - 10:57 Uhr
klingt wie immer
Teaser -->
http://www.youtube.com/watch?v=U2Yj2fuOcIY
Yeti
14.04.2012 - 11:01 Uhr
Arcade Fire = Kacke
Linkin Park = größerer Kacke

Arcade Fire + Linkin Park = gigantische Scheiße
Yeti
14.04.2012 - 14:51 Uhr
Ich höre übrigens nur Metal und bin der größte Außenseiter!
Joshua
15.04.2012 - 18:45 Uhr
Neben der Veröffentlichung von "Burn It Down" werden morgen unteranderem das Album Cover und die Tracklist enthüllt werden.

Die Platte wird "Living Things" heißen. Könnte man hier nun aktualisieren.

Quelle: http://mikeshinoda.com/2012/04/15/monday-news-burn-it-down-release-dates-the-album-and-a-toolbox/
bimme
15.04.2012 - 19:23 Uhr
linkin park sind bon jovi + härtere gitarren und rumgeschreie. wer das ernsthaft gut findet, wählt auch die fdp.

außer den besuchern im burger king oder musikalisch zurückgebliebenen interessieren diese wichtel keine sau mehr
-.-
15.04.2012 - 20:32 Uhr
dieses burn it down ist hoffentlich nicht deren ernst, hatte ernsthaft mit ner kleinen überraschung gerechnet
Hartwich
15.04.2012 - 22:17 Uhr
Na ja, man muss denen zugutehalten, dass sie sich mit den letzten beiden Alben etwas von ihrem sonstigen Mainstraemerfolgsrezept distanziert haben. Trotzdem nicht so meins
tadaaa
16.04.2012 - 13:21 Uhr
http://burnitdown.linkinpark.com/
hallo
18.04.2012 - 16:00 Uhr
“Living Things”

1. Lost In The Echo
2. In My Remains
3. Burn It Down
4. Lies Greed Misery
5. I’ll Be Gone
6. Castle Of Glass
7. Victimized
8. Roads Untraveled
9. Skin To Bone
10. Until It Breaks
11. Tinfoil
12. Powerless
Jeremy Pascal
18.04.2012 - 16:26 Uhr
Die Tracklist liest sich wie eine Karikatur...
kalle
23.04.2012 - 01:29 Uhr
Die neue Single klingt nach 8-Bit Sound am Anfang...
Kurze lnfo
23.04.2012 - 01:34 Uhr
Linkin Park macht Musik für maximal 16 Jährige.
erlangen
26.04.2012 - 14:05 Uhr
a thousand suns, best album ever
cold
29.04.2012 - 13:12 Uhr
Chesters Organ ist einfach untoppbar. Dead by Sunrise würd uns hoffentlich in der nahen Zukunft was schönes bescheren.-...
wundern
30.04.2012 - 14:42 Uhr
"chesters organ ist untoppbar".
hammer statement
biff
30.04.2012 - 14:47 Uhr
ein weiterer schlag in die fresse, für alle, die linkin park haten oder ihnen die existenz absprechen wollten.

spätestens, als einer ihrer songs in transformers vorkam, hätte alle neider merken müssen: "die sind groß, wirklich groß!"
hallo
10.05.2012 - 14:51 Uhr
Warner Bros. Japan bestätigt, dass das Album eine Gesamtspielzeit von lächerlichen 36 Minuten hat.

Auf ATS waren bloß 9 richtige Lieder drauf und LT soll schneller vorbei sein, als meine Mittagspause? Weshalb warte ich eigentlich noch auf eure Alben LP??? So eine ABZOCKE!!!
ballern
10.05.2012 - 17:19 Uhr
wer schützt uns vor dieser platte und noch
viel wichtiger vor dessen konsumenten
Joshua
10.05.2012 - 20:32 Uhr
Das wurde noch nicht offiziell bestätigt, kann aber natürlich stimmen.

Bei LP waren die Alben immer ziemlich kurz, abgesehen von ATS was zwar nur 9 volle Songs hatte, diese aber immerhin 40:00min. gingen - was ich eigentlich in Ordnung finde.

Nebenbei sagten sie ja, das alle Songs (oder fast alle) "uptempo" seien und deswegen wohl ziemlich schnell zum Punkt kommen - vermute ich mal. Muss nicht schlecht sein, hätte mir aber trotzdem eine etwas länger Spielzeit gewünscht.
hallo
16.05.2012 - 12:20 Uhr
pu, das musste halt mal raus. wenn dafür das album endlich wieder uptempo ist, dann geht das einigermaßen ok. finde solche kurzen gesamtspielzeiten einfach frech für ein album, dann sollen bands, die keine langen lieder zustande kriegen halt mehr draufpacken als bloß zwölf. ist halt meine meinung. Bei den Cd-Preisen und Wartezeiten (die meisten bands brauchen ja mittlerweile ewig fürs schreiben) sollte eine Band mindestens 45 min zusammenbekommen finde ich. Da dieses album aber in einem für lp erstaunlich kurzen abstand zum vorgänger erscheint, gehts wohl einigermaßen in ordnung.

hab mittlerweile gelesen das 2 balladen drauf sind (roads untraveled und Powerless), der rest soll uptempo sein. victimized soll ein absolutes brett sein, lt. rolling stone mag. die härteste nummer überhaupt von lp. Da kann man drauf gespannt sein würd ich sagen. Und tinfoil ist ne instrumentalnummer, rsm beschreibt die zwar nicht weiter, fügt aber hinzu: "und was für eine, lasst euch überraschen". könnte also auch recht interessant werden. außerdem sagen die, dass das wechselspiel zw. chester u mike bei lost in the echo ein absolutes highlight ist.
haters gonna celebrate
26.05.2012 - 15:03 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=GpGtjW0AzI8
verzweifelt
28.05.2012 - 18:34 Uhr
wie ich bin,aber wer schützt uns vor dieser platte?
pulle87
16.06.2012 - 11:31 Uhr
so, hab mir grad mal den japan-release reingezogen.

bei lost in the echo war ich mir nicht sicher, ob das alte schema mike rappt/chorus chester noch zündet, aber beim opener ist wirklich was frisches drin, gar nicht schlecht die nummer.

in my remains schielt schon wieder richtung radio (soviel zum thema es würd zur sache gehen) is aber ganz nett gemacht

burn it down kennt ja schon jeder, sehr elektronisch und wenig gitarren, das war bei den ersten beiden zum glück besser

lies greed misery ist dann das, was ich wegen dem altbekannten schema mike rappt/chorus chester auch bei lost in the echo befürchtet habe (LANGWEILIG) mit völlig schwacher bridge ... und wo sind die gitarren verdammt noch mal???

i'll be gone = in my remains

castle of glass ist ne ganz ganz langsame nummer aber interessant gemacht u mit ner folkigen gitarrenmelodie die mitwippen lässt

victimized geht recht gut ab, aber ganz schön kurz mit 1,5 minuten ... generell hat man bei vielen liedern diesmal das gefühl sie wurden gegen ende abgehackt

roads untraveled = in my remains

skin to bone is wieder was langsames, hat aber irgendwie was, kann aber nicht sagen was, da es eigentlich so ganz highlightlos daher wabert

until it breaks ... oh gott was für ein schrott ... mike macht auf dicke hose ... peinlich!!! mit sehr sehr merkwürdigen "refrains" ... ja mehrzahl, es gibt eigentlich keinen und irgendwie passt das alles auch nicht zusammen und dann noch bis zum erbrechen echo und verzerrer auf den vocals ... anstrengend

tinfoil ... da hätt man auch 1,5 minuten stille aufnehmen können

powerless ... gähn ... gähn ... oh schon vorbei? ist doch noch gar nix passiert???

FAZIT: etwas mehr als die hälfte der lieder sind in ihrer art und weise und der abwechselnd plazierten reihenfolge wirklich gut anzuhören aber knapp über der hälfte geht dem teil schlicht weg die luft aus. da kommen einfach zu viele daherplätschernde highlightlose sachen, da werden dann auch wieder komplett die gitarren vergessen und stattdessen wieder bis zum erbrechen elektronischer schmotz aufgeladen und effekte über effekte gelegt... (weniger ist mehr!)

jenx
16.06.2012 - 15:37 Uhr
solange kein dubsteb mit drin ist ;) und wieso schreibst du bei jedem satz zu langsam zu langsam zu langsam zu langsam, bist wohl was schnelleres gewohnt, da kann aber die platte nichts für, immer objektiv bleiben.
manfredson
16.06.2012 - 15:56 Uhr
Ich verstehe diese Band einfach nicht. Dass sie gute Songs schreiben können, kann niemand abstreiten, die ersten beiden Tracks "Lost in the Echo" und "In My Remains" sind einfach gut gemacht, auch "Burn It Down" ist kein völliger Müll. "Castle of Glass" und "Roads Untraveled" gehören sogar mit zum Besten, was die jemals gemacht haben.
Auf der anderen Seite gibts dann aber unglaublichen Müll wie "Until It Breaks" (ich weiß nicht, wann ich zum letzten Mal so ein unglaublich schlechtes, zusammenhangloses 'Lied' gehört habe), "Lies Greed Misery" (das ein nicht für möglich gehaltenes Kunststück schafft und NOCH dämlicher klingt als "Blackout") oder die absolut indiskutable Peinlichkeit "Victimized". Wie beim letzten Album auch schon: Die eine Hälfte ist absolut hörbar und teilweise sogar richtig gut, die andere Hälfte absoluter Müll.
Immerhin lässt sich aus den beiden aktuellsten Alben was halbwegs Gutes basteln, wenn man den Müll einfach aussiebt:

1. Burning in the Skies
2. Lost in the Echo
3. When They Come For Me
4. In My Remains
5. Iridescent
6. Castle of Glass
7. Robot Boy
8. Roads Untraveled
9. Waiting for the End
10. Skin to Bone
11. The Catalyst
12. Powerless
13. The Messenger

Wäre so eine starke 7/10. Was die in letzter Zeit als "Album" bezeichnen, ist aber wirklich eine Frechheit.
seabird
16.06.2012 - 17:04 Uhr
Das ist ja bis auf 1-2 brauchbare Songs ist es ja noch schlimmer als 'A Thousand Suns', da ist man fast schon froh dass es nur 36 Minuten dauert
seabird
16.06.2012 - 17:05 Uhr
ups, das hatt man davon nicht zu überlesen
Kobold
16.06.2012 - 17:12 Uhr
Die Mucke von den ist einfach nur noch nervig..

Lange Lange Lange her ist es, wo die mal ein bisschen cool waren...
vergeigt
16.06.2012 - 18:16 Uhr
wer schützt uns vor dieser platte?
lösung
16.06.2012 - 20:05 Uhr
nur eines kann uns dauerhaft vor dieser platte und dieser truppe schützen!

die IGNORANZ!
linkIn
16.06.2012 - 21:29 Uhr
"Burn it down" ist nicht verkehrt. Schöne NIN-Gitarre, auch wenn mir der Gitarrist bei dem Song echt leid tut.
Yeti
16.06.2012 - 21:37 Uhr
@linkin
Das hast du nicht gerade wirklich geschrieben oder? Nein....sowas kann ein gesunder Menschenverstand nicht schreiben.
loserig
17.06.2012 - 15:32 Uhr
ich habe keine traute in "burn it down "reinzuhören!
Ana
17.06.2012 - 16:02 Uhr
Hello. Neat article. There's an issue with your weisbte in internet explorer, and you might want to test this The browser is the marketplace leader and a good part of folks will leave out your wonderful writing due to this problem.
nin
17.06.2012 - 18:26 Uhr
NIN-gitarren ,soso
loco
17.06.2012 - 18:37 Uhr
habe gerade die ersten 45 sekunden von der neuen platte gehört,der song lost in the echo,mehr kann ich nicht hören,so was peinliches habe ich lange nicht gehört,
linking park forever
pulle87
18.06.2012 - 10:10 Uhr
@ jenx

"Immer objektiv bleiben?"

linkin park hat doch selber gesagt es würd mehr uptempo sein und mit powerless nur eine ballade drauf sein! das stimmt schlichtweg nicht, und daher kann ich das nun mal so sagen. hätten die solche unwahrheiten halt vorher nicht veröffentlichen sollen!

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: