Tocotronic - Neueinsteiger

User Beitrag
Kopfsache
21.03.2012 - 08:48 Uhr
Kenne mich in dem Genre von Tocotronic überhaupt nicht aus. Habe mir aber mal " Sag Alles Ab " angehört und fand das sehr gut.Gibt es ähnliche Songs von Tocotronic , die so sind? Welches Album eignet sich zum Einstieg. Anscheinend sind "K.O.O.K." und "Kapitulation" die Überalben oder?

Oder sind ein Großteil der Songs doch mehr oder weniger lajmer Deutsch-Pop?
Tocotronic werden in diesem Forum ja fast vergöttert - ist das berechtigt?
julio
21.03.2012 - 08:57 Uhr
Blumfeld
Opiath
21.03.2012 - 09:11 Uhr
Überheblicher Studentenpop für Leute, die sich für ganz besonders schlau halten. So unnötig wie ein Kropf!!
@Opiath
21.03.2012 - 09:18 Uhr
Tocotronics musik selbst ist eigentl. ganz ok bis gut.
beschissen sind in erster linie viele ihrer fans. hört man sich ihre platten an (bess. die frühen)zeigt sich,dass die eigentl genau "gegen" diese art leute sind/waren, die sie dann abfeierten. dumm gelaufen.
Virk lon Dotzow
21.03.2012 - 09:27 Uhr
Puh, ich dachte schon, das neue Album hieße "Neueinsteiger"..
nanu
21.03.2012 - 10:06 Uhr
zum einstieg müsste die kapitulation gut sein, mit der hab ich auch angefangen. KOOK ist für mich ihr bestes album aber auch recht sperrig, bzw fällt aus der diskografie etwas raus. bei den frühen lofi-sachen ists die frage ob man den sound mag, bzw wie schnell man sich dran gewöhnt (da einfach "digital ist besser" hören).
Fräger
21.03.2012 - 11:36 Uhr
Warum sind diese "Neueinsteiger"-Threads eig alle immer fast exakt gleich formuliert?
eulenspiegel
21.03.2012 - 11:44 Uhr
besorg dir die "best of", die ist eigentlich ganz gut zusammengestellt und auch recht günstig. kannst ja dann nach belieben weiter hören / kaufen.
da die allerdings vor "kapitulation" rauskam, ist "sag alles ab" natürlich nicht drauf; mit drei songs von "pure vernunft darf niemals siegen" allerdings auch vertreter der berlin-trilogie.
247
21.03.2012 - 18:11 Uhr
"Kapitulation" würde ich ebenfalls zum Einstieg empfehlen, da es das eingängigste Album der Band sein dürfte. Ansonsten vielleicht die "KOOK".
Mein Liebling ist jedenfalls die "Pure Vernunft darf niemals siegen", wobei die einen sehr eigenen Sound hat.
Gerne natürlich auch in die Pre-KOOK-Ära reinhören, da sind auch richtig gute Sachen dabei gewesen, wobei die natürlich teilweise schon einen extrem trashigen Sound haben. Hier würd ich Einsteigern das Minialbum "Nach der verlorenen Zeit" ans Herz legen.
Nntnd
21.03.2012 - 18:15 Uhr
Ich würd für die älteren Sachen auch erstmal die Nach der verlorenen Zeit empfehlen, die KOOK sowieso und für's neuere die Vernunft. Wenn dir die dann jeweils gefallen, kannst du dir die ganzen älteren & neueren bedenkenlos zulegen.
eulenspiegel
21.03.2012 - 23:42 Uhr
also zum einstieg würde ich die "kook" glaub ich eher nicht empfehlen. für mich, der ich erst mit "pure vernunft..." angefangen habe, ist sie vor allem retrospektiv faszinierend (und dann kommt sie auch noch besser!).
zum einstieg dann wirklich lieber "pure vernunft..." oder "kapitulation" (nicht so sehr "schall & wahn", die ich eher als "resümee" der beiden vorgängeralben sehe), wenn's denn ein vollwertiges album sein soll.
wie gesagt, sonst halt die "best of" ;)
@@Opiath
22.03.2012 - 00:03 Uhr
beschissen sind in erster linie viele ihrer fans. hört man sich ihre platten an (bess. die frühen)zeigt sich,dass die eigentl genau "gegen" diese art leute sind/waren, die sie dann abfeierten.

Welche "Art Leute" meinst du denn damit? Es ist ja bei Tocotronic bis heute eher nicht so, dass sie in auffallendem Maße von unreflektierten Yuppies oder oberflächlichen Style-Junkies abgefeiert werden. Zumindest meiner Erfahrung nach fallen die meisten, die Tocotronic mögen, nicht in solche oder ähnliche Kategorien.
lkij
22.03.2012 - 00:20 Uhr
geht mir auch so. kenne aber nur sehr wenig leute die tocotronic mögen. die meisten die man in der schule/im job etc trifft sind ja generell eher musik-noobs oder halt genreleute...
@@Opiath
22.03.2012 - 00:27 Uhr
Ja, aber im Allgemeinen eher nicht solche Leute, gegen die sich die Musik von Tocotronic richtet, hab jedenfalls noch nie Tocotronic-Hörer getroffen, auf die das zuträfe.
koe
22.03.2012 - 05:23 Uhr
@Kopfsache
Wenn dir 'Sag alles ab' gefaellt, fang mit den alten an.
Der Song ist ganz klar ein spaeterer Rueckgriff auf fruehe Tugenden: klare Hook, schnelleres Tempo, mehr Gitarrengeschrammel, etc... .

Ich wuerde mal 'Digital ist besser', 'Nach der verlorenen Zeit' und 'Es ist mir egal, aber' zum Einstieg empfehlen. Die KOOK und Tocotronic sind meine persoenlichen Favoriten, das tut aber in diesem Fall nichts zu Sache. Pure Vernunft und Schall und Wahn auf spaeter verschieben. Man kann ruhig mal quasi-biografisch vorgehen bei denen.

Falls du gerade mit Spaetneunziger / Anfang 00'er Hamburger Schule anfaengst, waere da noch zu empfehlen:
-Die Sterne
-Kante (!!!)
-Blumfeld
-die Goldenen Zitronen

So weit.
Viel Spass beim Entdecken.
koe
22.03.2012 - 05:39 Uhr
Ich onaniere in den kopflosen Rumpf von Uwe Seeler.
koe
22.03.2012 - 05:44 Uhr
Faker: hab ich wirklich nicht noetig.
Faker
22.03.2012 - 05:53 Uhr
Achso, OK.
@@@Opiath
22.03.2012 - 10:57 Uhr
genau IHR seid damit gemeint!
@@@Opiath
22.03.2012 - 10:59 Uhr
..."Yuppies oder oberflächlichen Style-Junkies"....

das sind doch überholte feindbilder bzw wer sagt,dass nur diese es sind?! der wahre spiesser lauert heute genauso in der adidas-trainingsjacke und der cord-jeans!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: