Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer

User Beitrag
BuPrä
20.03.2012 - 17:54 Uhr
Jeder ist seines Glückes Schmied!
MeisterMlckl
20.03.2012 - 17:58 Uhr
die Boni sind sicher.
Sägewerker
20.03.2012 - 17:59 Uhr
Lieber arm dran als Arm ab!
Antreiber
20.03.2012 - 18:01 Uhr
so, die Pause ist vorbei! *peitsch*
knobi
20.03.2012 - 18:02 Uhr
Aber nicht jeder hat ein schmuckes Glied:-(
Christian
20.03.2012 - 18:04 Uhr
Den Ehrensold habe ich mir verdient.
@Christian
20.03.2012 - 18:07 Uhr
Du hättest abgelehnt, oder?
Christian
23.03.2012 - 13:44 Uhr
Bettina hätte mich sicher auch so geliebt.
Mulder zu Scully
23.03.2012 - 13:46 Uhr
Halt deine dreckige Fresse du blöde Drecksau
Gauck
23.03.2012 - 13:46 Uhr
Gefällt mir!
Gauck
23.03.2012 - 13:47 Uhr
Gefällt mir!
Toni
23.03.2012 - 15:10 Uhr
Wasn das für armer Toni hier?
Neureicher Jungspund
23.03.2012 - 16:09 Uhr
Also meine Arme werden nicht ärmer, sondern länger!
gähner
23.03.2012 - 16:10 Uhr
*gäähn*
Mr.$
23.03.2012 - 16:11 Uhr
"Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer"

Ja, so solls auch sein, hättet ihr in der Schule mal richtig aufgepasst ihr Spasti Kinder !

Super-GAUck
23.03.2012 - 16:26 Uhr
Hauptsache frei.
GELD macht frei
23.03.2012 - 16:54 Uhr
Hauptsache GELD
Griechischer König
23.03.2012 - 17:29 Uhr
Also, mein Reich wird immer ärmer.
Carsten
23.03.2012 - 17:34 Uhr
Selfmade: erfolg reich leben
Neu im Universum
23.03.2012 - 19:47 Uhr
Ab welchem Vermögen ist man eigentlich reich?
A: ab 1 Mio auf dem Konto
B: ab 20% Firmenbeteilung bei einer Bewertung von 15 Mio.
C: Bei Erbschaft von 20 vermieteten Wohnungen
D: Bei Besitz von Goldbarren
Krisenangst
23.03.2012 - 19:48 Uhr
Ich bin arm wie eine Kirchenmaus, weil ich mein ganzes Geld in Gold angelegt habe!
dódeI
23.03.2012 - 20:16 Uhr
der goldpreis steigt und steigt und steigt


und steigt!

also ruhe
hart aber fair
26.03.2012 - 21:20 Uhr
Wenn Arbeit arm macht - wie kann Deutschland wieder gerechter werden?

Manager kassieren Millionen, Niedriglöhner brauchen Stütze. Die Wirtschaft boomt, aber wer arm ist, bleibt arm. Warum wird Deutschland immer ungerechter? Und was nützt Wachstum, wenn so viele so wenig davon haben?

Gäste: Sahra Wagenknecht (DIE LINKE / stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE), Susanne Quinting (arbeitete zum Niedriglohn), Uschi Glas (Schauspielerin / Mitgründerin des Projekts 'brotZeit'), Patrick Döring (FDP / designierter Generalsekretär), Ivar Niederberger (Selfmade-Millionär / Unternehmer / Buchautor 'TUN: Glück schreibt man mit drei Buchstaben'), Reinhard Schädler (Im Einzelgespräch: NDR-Autor - arbeitete undercover als Paketbote)
Moderation: Frank Plasberg
Konfusius
26.03.2012 - 21:28 Uhr
Besser Arm dran, als Arm ab.
lnfo
26.03.2012 - 21:33 Uhr
Konfusius = Sägewerker
Konfusius
26.03.2012 - 21:35 Uhr
nein, eher 2 Doofe = 1 schlechter Scherz
lnfo
26.03.2012 - 21:37 Uhr
Konfusius = Nervensäge (redundant)
via iPhone
29.04.2012 - 13:19 Uhr
Geiles Wetter! :))
Deine MuMu
29.04.2012 - 13:20 Uhr
Besser Arm ab, als falsch angenäht! sagt oma immer.

29.04.2012 - 13:22 Uhr
Was willst du damit ausdrücken?
Deine MuMu
29.04.2012 - 13:26 Uhr
Sie riecht streng und hat noch etwas Blut mit Eierresten dran, deine MuMu. Verstehste jetz?

29.04.2012 - 13:27 Uhr
Und was willst du damit ausdrücken?
Deine MuMu
29.04.2012 - 13:35 Uhr
das gleiche, nur anders...

29.04.2012 - 13:37 Uhr
Okay. Und was willst du damit ausdrücken?
Deine MuMu
29.04.2012 - 13:40 Uhr
Will ich ausdrücken. Hast du eine?

29.04.2012 - 13:41 Uhr
Was willst du damit ausdrücken?
Deine MuMu
29.04.2012 - 13:42 Uhr
F I I I C K E N
Deine MuMu
29.04.2012 - 13:46 Uhr
Und was willst du damit ausdrücken?
via iPhone
29.04.2012 - 13:49 Uhr
Geiles Wetter! :))
G E NA U
29.04.2012 - 13:54 Uhr
G E NA U
So funktioniert nunmal das System
25.05.2012 - 10:30 Uhr
Schulden = Geld
Wenn die USA 15 Billionen $ Schulden haben, hat jemand anderes 15 Billionen $ Vermögen. Wenn Deutschland 40 Mrd. € Zinsen zahlen muss, bekommt jemand anderes 40 Mrd. € Zinsen.
Das Ganze Schuldenproblem wäre viel unproblematischer, wenn die Vermögen gleichmäßig verteilt wären.
Wenn aber 2/3 der Bevölkerung nur über 4% des Vermögens verfügen und ein Zehntel über fast 90%, muss trotzdem die Masse der Bevölkerung für die Erwirtschaftung der Zinsen schuften.
Durch die Umverteilung von unten nach oben und den Zinseszinseffekt wird die Last dabei irgendwann so groß, dass die Bevölkerung sie nicht mehr tragen kann. Das System MUSS crashen. Da in unserem System Geld nur durch Kreditaufnahme ensteht, können Schulden im Gesamtsystem nur gelöscht werden, wenn dabei auch equivalent Vermögen ausgelöscht werden.

Möglichkeiten dazu:
1. Schuldenschnitt
2. Währungsreform
3. (über Jahre hohe) Inflation
4. Spitzensteuersätze für Vermögende und Superreiche(70-90%)

25.05.2012 - 10:37 Uhr
Schulden = Geld

das wird wohl das grundproblem sein. wozu überhaupt? weil das "fair" ist? es ist jedenfalls der grundstein für konkurrenz und ausbeutung. weils nichts anderes ist als mensch vs. mensch, so kann natürlich kein vernünftiges miteinander entstehen. wieso nicht anders? wieso keine virtuelle bank, die das "geld" einfach nur als punktzahl generiert, ganz ohne schulden? wie in jedem vernünftigen computerspiel. warcraft 3! lächerlich? ich sage visionär. es wäre auf jeden fall mal ein system. was man vom aktuellen zustand nicht behaupten kann.
So funktioniert nunmal das System
25.05.2012 - 10:43 Uhr
wieso keine virtuelle bank, die das "geld" einfach nur als punktzahl generiert, ganz ohne schulden?

Etwas ähnliches wurde ja schon vorgeschlagen u.a. vom Wiener Wirtschaftsprofessor Franz Hörmann.
Bankster
25.05.2012 - 10:44 Uhr
Die Boni sind sicher.
FC Blöd
25.05.2012 - 10:46 Uhr
...dafür gewinnen Sie keine Titel mehr...
Rumpel
25.05.2012 - 10:54 Uhr
Das ist ein immanentes Problem, welches sich schon im Kleinsten zeigt:
Irgendeine Urmensch will sich 100 Geldmuscheln von einem anderen leihen. Wenn sie befreundet oder verwandt sind, stellt das kein großes Problem dar.

Was aber, wenn der Schuldner mit den 100 Muscheln eine Faustkeilmanufaktur eröffnet und damit dick Kohle macht? Wäre es nicht fair, dem Gläubiger einen Anteil zu zahlen?

Und selbst wenn der Schuldner alle Muscheln in der Liebeshöhle verprasst... dem Gläubiger fehlen in dem Zeitraum 100 Muscheln um selbst eine Manufaktur zu eröffnen. Sollte er dafür nicht eine Entschädigung für die verpasste Chance erhalten?

So abwegig find ich den Grundgedanken von Zinsen nicht.
Es wird aber schnell absurd, sobald Geldverleih zwecks Zinsengenerierung zu einer eigenständigen Profession wird. Unser Finanzsystem ist entartet und hat sich auf eine merkwürdige Weise verselbstständig. Der einzige Ausweg ist in meinen Augen ein Kollaps des gesamten Systems. Mittlerweile sind wir aber soweit, dass ein solcher Kollaps einer Zeitenwende / Revolution gleich kommt mit unvorstellbaren Folgen für die gesamte Menschheit in ökonimischer, politischer und kultureller Hinsicht.
Zinshahn
25.05.2012 - 10:58 Uhr
Hätte Josef damals für Jesus einen Euro Cent für 5% Zinsen auf einem Sparbuch angelegt, wäre der heutige Gegenwert durch den Zinseszinseffekt 180 Milliarden Erdkugeln aus purem Gold.

Kann sich jeder ja mal selbst ausrechnen. Zeigt doch sehr gut, wo die Probleme mit dem derzeitigen System liegen.
Zinshahn
25.05.2012 - 11:00 Uhr
So abwegig find ich den Grundgedanken von Zinsen nicht.

Ist er auch nicht, der Zinseszins und die damit verbundenen Exponentialeffekte sind es aber. Deshalb: Zinseszins verbieten, da wären wir einen Gewaltigen Schritt weiter.
Zinshahn
25.05.2012 - 11:02 Uhr
Kleiner Nachtrag zum Josefspfennig: Hätte er jedes Jahr die Zinsen abgehoben und nur den Cent draufgelassen, wären das in 2012 Jahren nur knapp über einem Euro gewesen.
Genau da liegt der Unterschied.
grey light
25.05.2012 - 11:02 Uhr
Etwas ähnliches wurde ja schon vorgeschlagen u.a. vom Wiener Wirtschaftsprofessor Franz Hörmann.

geil, ich finde das sehr interessant. bin letztens beim zocken von wc3 tower-defense von selbst darauf gekommen. da ist mir dann auch klargeworden, dass wir überhaupt gar kein system haben. games haben ein system. die macher hatten ein ziel (viel action und geballer) und haben dementsprechend die strukturen aufgebaut, um damit das spiel so zu lenken, wie sie es haben wollen. für die echte welt bräuchten wir natürlich ein bisschen andere ziele. das prinzip wäre das gleiche. und darum haben wir aktuell auch gar kein system: es gibt kein ziel, und keine strukturen, die zu diesem ziel führen würden. es gibt angeblich "westliche werte", unser "system" tritt diese jedoch mit füßen. daher ist es keins. es ist ein endloser wust an über die jahrhunderte gewachsener bürokratie, teils aus längst verganenen zeiten und komplett ander realität vorbeigehend, teils in sich selbst widersprüchlich, teils bestimmt auch mal sinnvoll, teils den ewigen machteliten dienend, im gesamten auf jeden fall überhaupt nicht mehr zu überblicken. demokratie, was soll das überhaupt sein. fangt doch endlich mal an, verschiedene systeme einfach mal im kleinen zu testen! dann wissenschaftlich überwachen & auswerten, eventuelle erfolge direkt in die echte welt übernehmen. bäm

Seite: 1 2 3 ... 13 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: