Heather Nova

User Beitrag
Greylight
11.11.2003 - 21:30 Uhr
Sieht so aus, als gab es noch nie einen Thread zu der Frau. Hab neulich die Livescheibe "Wonderlust" (mit Olivers Rezension im Hinterkopf) für 9,99€ gekauft und muss sagen, dass das ziemlich gute Musik ist. Die Liveband überzeugt und Heather Nova kann was, vor allem die Stimme. Klar, zerbrechlich, emotional. Schön aussehen tut sie obendrein natürlich auch noch.
;-)
Hab zwar nicht vor, mir in nächster Zeit noch eine CD zu kaufen, aber was die neueren Alben betrifft soll "South" ja alles andere als gelungen und "Storm" nur besseres Mittelmaß sein. Sagt mal was!
Greylight
12.11.2003 - 13:47 Uhr
Scheint wohl niemanden zu interessieren...
Bimboline
12.11.2003 - 13:50 Uhr
Heather Nova,sieht die nicht ein bisschen aus wie Anke Engelke? Also ich hab selten etwas von ihr gehört,aber ich hab mir mal vor langer Zeit ein Konzert von ihr angesehen,ist nicht schlecht! Gut singen kann sie auf jeden Fall! Wo wir grad bei 'ner Frau sind,Alanis Morisette finde ich auch absolut genial...
sofie
12.11.2003 - 13:57 Uhr
der song von eskobar mit heather find ich gut!
Greylight
12.11.2003 - 16:42 Uhr
@Bimboline
Heather Nova,sieht die nicht ein bisschen aus wie Anke Engelke?

Was? OK, vielleicht, aber die Betonung liegt ganz eindeutig auf ein bißchen.
Und so eine dämliche Grinse wie Anke Engelke hat Heather auch nicht drauf. ;-)

Konzert von Heather Nova würd ich auch mal gern sehen, stand neulich doch mal bei VIVA PLUS zur Auswahl. Vielleicht kommt's ja irgendwann.
"Wonderlust" ist ja ein Livealbum, könnte mir gut vorstellen, dass sie sich live besser anhört als im Studio.

@sofie
Na ja, "Someone new" empfinde ich als leicht langweilig und zu schnulzenhaft. Der Sänger von Eskobar und Heather Nova jauchzen rum, als hielten sie sich für Singvögel. Vielleicht gerade noch erträglich, wenn man selbst verliebt ist. Eskobar neigen ja sowieso etwas zur Langeweile, wie ich finde.
sofie
12.11.2003 - 19:16 Uhr
find ich nicht.
Greylight
14.11.2003 - 12:53 Uhr
@sofie
Aber du könntest vielleicht mal in eines von Heathers Studio- oder Livealben reinhören (vielleicht nicht gerade "South", das soll nicht so toll sein). Ich finde, dass sie eindeutig mehr drauf hat, als sie bei "Someone New" zeigt.
c4
14.11.2003 - 14:59 Uhr
Und ob sie das hat, man höre sich nur Oyster und Siren an!
Oliver Ding
14.11.2003 - 16:42 Uhr
Live ist Heather Nova auf jeden Fall intensiver als auf Platte. Speziell Sachen wie "Sugar" oder "Island" sind zwar auch als Konserve toll, aber oft sind die Studiogeschichten bei ihr zu aufgeblasen. Deswegen gewinnt ihre Performance auch so sehr auf der Bühne.
Greylight
15.11.2003 - 04:33 Uhr
@Oliver
Ja, das glaub ich gerne. Live (ausgehend von "Wonderlust") ist Heather Nova eben mit Leib und Seele dabei, das spürt man. Authentischer kann Gesang eigentlich nicht sein.

Am Anfang von "Island" sagt Heather Nova ja: "Don't try this at home!"
Und danach fängt sie mit diesem sirenenhaften Gesang an, das find ich ulkig. :-)
Na ja, schätze mal, wenn man die Frau live gehört/gesehen hat und kein Unmensch ist, muss man sie eigentlich sowieso mögen. Geht nun mal gar nicht anders. ;-)
Greylight
25.11.2003 - 19:16 Uhr
An dieser Stelle muss ich mich mal selbst zitieren:

Hab zwar nicht vor, mir in nächster Zeit noch eine CD zu kaufen...

Ich glaub, ich wollte mich mit dieser Aussage selbst verarschen. *g*
Hab heut die "Oyster" für 9€ (1€ billiger als bei amazon) in einem kleineren Laden in Karlsruhe gekauft. Eine (8/10) wäre als Bewertung dafür auf jeden Fall angemessen, finde ich. Mir gefällt sie sogar noch besser.
Oliver Ding
25.11.2003 - 19:19 Uhr
Kommt hin. Besser war Nova danach nie wieder. Es gibt übrigens auch eine "Oyster"-Version, die das famose "Sugar" enthält.
littleHIMie
25.11.2003 - 19:33 Uhr
kurze zwischenfrage: hat sie'n kind oder is schwanger oder so was?
Greylight
25.11.2003 - 20:14 Uhr
@Oliver
Es gibt übrigens auch eine "Oyster"-Version, die das famose "Sugar" enthält.

...und das ist auch die Version, die ich heute gekauft hab. Ich weiß nicht, wie es früher war, aber ich glaube, dass das inzwischen auch die populärere "Oyster"-Version ist. Bei amazon.de und amazon.com existieren jedenfalls "Oyster"-Versionen mit verschiedenen Covern, aber "Sugar" ist in jedem Fall mit drauf.

@littleHIMie
Ja, sie ist schwanger. Wenn alles gut geht, soll der Sohn ungefähr im Januar zur Welt kommen.

Heather Nova ist eben reifer, erwachsener und anscheinend auch glücklicher geworden. Na ja, natürlich schön für sie, (aber leider schlecht für ihre Musik). ;-) Blöder Spruch, aber es ist nun mal so.
HalFa
27.11.2003 - 19:10 Uhr
Sieh an, sieh an, der Greylight aus dem Heather-Forum treibt sich hier rum und hat bei seiner Wahl zum 2. Heather-Album ein glückliches Händchen gehabt und gleich ihr bestes Werk gekauft ;-). Also Oyster würde von mir eine glatte 10 bekommen, wenn, ja wenn nicht das cow-girliege "Walk This World" und die leider nicht so famose Oyster-Version des eigentlich famosen "Sugars" darauf wären. Sugar ist mir da zu langsam, die Rammstein-Version die sie letzes Jahr auf der Tour gespielt hat, war dagegen eine der besten.

Da Dir "Oyster" so gut gefällt, empfehle ich als nächstes "Blow" zu kaufen, ihr erstes Live-Album. (Nein, eigentlich ist das ein BEFEHL ;-) ) Es klingt rauer, kräftiger und nicht so glanzvoll wie "Wonderlust". Gibt's wie alle anderen CDs von ihr mit Ausnahme von Storm zur Zeit für 9-10€. Da kann man eigentlich nicht viel falsch machen und selbst "Siren" und "South" machen zu diesen Preisen Sinn.

"Heather Nova ist eben reifer, erwachsener und anscheinend auch glücklicher geworden. Na ja, natürlich schön für sie, (aber leider schlecht für ihre Musik). ;-) Blöder Spruch, aber es ist nun mal so."

Da kann ich dir leider nur Recht geben. "Storm" verbindet für mich teilweise die Leichtigkeit der "South"-Songs mit der spartanischen Produktion von "Glow Stars", wenn auch nicht ganz so simpel. Ein wenig mehr Gitarren und Cello, dazu etwas mehr Pep im Tempo und Dramatik in den Melodien wie in alten Zeiten hätten der Platte ganz gut getan.
Greylight
28.11.2003 - 00:27 Uhr
@HalberFan
Hi, schön dich zu lesen. Wie klein das Internet doch ist. ;-)
"Walk this world" gefällt mir eigentlich ziemlich gut. Hat Heather beim Livekonzert bei dem Rammstein-Zitat bei "Sugar" eigentlich auch noch Rammstein-Gesang angestimmt "Ich will!"? Kann mir das so überhaupt nicht vorstellen, wie kann denn das gehen? *g*

Danke für den Tip mit "Blow". Wie ist eigentlich "Glowstars" so? Bei amazon.de meint jemand zu "Glowstars":

Dieses Album ist keine Ansammlung von Songs. Es ist ein mit seichten Klängen untermalter Gedichtband. Nur das düstere "My Fidelity", "Glowstars" und "Spirit In You" sind "richtige" Songs mit Gitarre und Melodie.
In den restlichen Stücken trägt Heather mit ihrer Elfenstimme wunderbare Gedichte vor, untermalt mit wabernden Keyboardsounds, die sie mal spricht mal singt, die aber immer wundervoll sind.

Hört sich interessant und ziemlich ausgefallen an, stimmt das denn so?

Ansonsten kann ich dir eigentlich nur empfehlen, mal häufiger hier auf plattentests.de vorbeischauen, hab Dank dieser Seite schon viele geniale Musik kennen gelernt. :-)
HalFa
28.11.2003 - 19:10 Uhr
Aaaaalso, der Reihe nach:
Bei Rammstein-Sugar hat Will Foster "Ich Will" gesungen (Hehe), Heather hat mit ihrem "uiiuiiui" wie beim Anfang von Island die Melodie von "ich will" nachgespielt.

"Glow Stars" ist SEHR ruhig. Z.T. wie die Ambient-Welle, die '93 grad aktuell war, so wie z.B. "The Orb" in etwa. "My Fidelity" ist mein Favorit auf "Glow Stars", den meisten Fans gefällt auch "Glow Stars" und "Spirit In You". Die meisten Songs, vor allem "Mothertongue", "Shaking The Doll" und "Light Years" (Oyster), klingen aber auf der "Blow" um EINIGES besser, weil Heather da zum ersten Mal mit voller Band gespielt hat.
"Glow Stars" hat sie nämlich bei sich zu Hause mit ihrem Mann, Gitarre und einer Effektbox für nur ca. 400 € aufgenommen. Daher klingt die Platte sehr sparsam. Vielen gefällt das, und für den Preis ist die Scheibe wirklich unglaublich, aber mir persönlich fehlt da ein wenig der Sound. Am besten probehören vor dem Kauf.

Bei Plattentests schau ich ab und zu mal vorbei, hab gestern zum ersten Mal den Heather-Thread gesehen :) . Die Testberichte sind ja immer ganz lustig, aber wenn die Gitarren-Heinis ;-) Pop-Platten bewerten, liegen sie schon mal kräftig daneben.
Greylight
29.11.2003 - 21:24 Uhr
@HalFa
He he, OK, das wäre auch irgendwie eine extreme Vorstellung gewesen, dass Heather Nova in Rammstein-Manier "ich will" ins Mikrofon grunzt. ;-))
Danke für die Hinweise, ich denke, ich werd auf deinen "Befehl" hören *g* und mir als nächste Heather-CD erst mal die "Blow" zulegen. :-)

hab gestern zum ersten Mal den Heather-Thread gesehen :)

...der zufälligerweise von einem gewissen "Greylight" eröffnet wurde. ;-)
Ente
17.06.2011 - 23:47 Uhr
gnaaaaaaaaaaak
Bumper
06.02.2014 - 21:43 Uhr
Gerade läuft mal wieder "Oyster". Mein Gott, war die mal gut.
Bumper
06.02.2014 - 21:52 Uhr
Und OMG, was für eine M.I.L.F. ist sie heute!
~°°~
07.02.2014 - 02:27 Uhr
8)

VelvetCell

Postings: 766

Registriert seit 14.06.2013

07.02.2014 - 10:32 Uhr
"Oyster" ist leider der einsame Höhepunkt in ihrer Karriere. Der Rest ist gut bis belanglos. "Oyster" dafür ein zeitloser Klassiker.

Kusan 87

Postings: 38

Registriert seit 13.01.2014

07.02.2014 - 10:49 Uhr
@velvet cell . Nicht ganz einsam ich finde blow und siren schon beide sehr ordentlich. So aus dem Gedächtniss raus denke ich blow liegt bei mir irgendwo bei 6/10 oder gar 7/10 und Siren nochmal ungefähr einen Stufe höher.
Oyester zwar bei recht klaren 9/10 aber zumindest bei Siren bin ich mir sicher damals auch sehr sehr gute Momente gehört zu haben. Ich habe weder Blow noch Siren bei der Hand. Schade hätte Lust mal wieder reinzuhören..

VelvetCell

Postings: 766

Registriert seit 14.06.2013

07.02.2014 - 10:53 Uhr
Ja, Siren war ja wirklich prima. Auch "South" und "The Jasmine Flower" kann ich was abgewinnen. Die würde ich bei 7/10 sehen. "Oyster" ging aber um so vieles tiefer...

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

07.02.2014 - 11:33 Uhr
Siren fand ich zu gebügelt und auch die Songs nicht mehr so klasse, der würde ich trotz des damaligen Cover-Anschmachtens meinerseits ne 5 geben. Glow Stars dagegen, wie Oyster, locker ne 8/10.

Und Blow! Wenn "Light Years" einsetzt, krieg ich Atemstillstand. Mein absolutes Lieblings-Live-Album.

Kusan 87

Postings: 38

Registriert seit 13.01.2014

07.02.2014 - 13:38 Uhr
@delirium. Das ist mal eine Aussage. Ich freu mich jetzt direkt schon auf Montag wieder nach Hause zu kommen. Ich werde sie sofort wieder raussuchen.Ich habe das ganze irgndwie schon als schön in Erinnerung aber nicht umwerfend

nörtz

User und Moderator

Postings: 4451

Registriert seit 13.06.2013

07.02.2014 - 14:31 Uhr
Siren ist wirklich etwas zu glatt gebügelt, hat aber mit "Winter Blue" und "Make You Mine" noch zwei meiner Lieblingssongs.

"South" war dann aber noch glatter, mit "Storm" ging es noch einmal nach oben. Danach habe ich aufgehört mich mir ihrer Musik zu beschäftigen. Kam da noch etwas Lohnenswertes?

VelvetCell

Postings: 766

Registriert seit 14.06.2013

07.02.2014 - 15:02 Uhr
Wie gesagt: "The Jasmine Flower" ist ganz OK. Recht reduziert.
Suse
07.02.2014 - 15:46 Uhr
War mal hübsch.
Heather Simpleton
07.02.2014 - 19:45 Uhr
I give you my heart, give you my shoulder - over and over! <3
H. Olger
07.02.2014 - 19:46 Uhr
So heiß mein Shampoo, Heat & Shoulders.
Fräger
07.02.2014 - 20:45 Uhr
Gibt es was neues, also Novitäten?
~°°~
08.02.2014 - 01:44 Uhr

Mr Oh so

Postings: 1193

Registriert seit 13.06.2013

08.02.2014 - 02:16 Uhr
Mein Gott, war die mal gut.

Allerdings.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: