Was haltet ihr von Depeche Mode?

User Beitrag
Grandmaster Trash
06.03.2012 - 11:25 Uhr
die beste Band der Welt, ganz klar.

Einer der wenigen Bands, die es geschafft haben mainstreamig und gleichzeitig immer "anders" zu sein. Eine von wenigen 80er-Bands, die 1. Bis heute erfolgreich UND relevant sind und 2. Ihren Sound immer wieder verändern können.

Meinung zur Band?
Grandmaster Gähn
06.03.2012 - 11:28 Uhr
Langweilige Drecksband.
Grandmaster of the Universe
06.03.2012 - 11:31 Uhr
Schnee von gestern.
Gallmann
06.03.2012 - 11:33 Uhr
ein paar starke songs, Martin Gore ist in jedem fall ein enorm guter songwriter.
heute ist DM aber eher nostalgisches relikt a la Metallica, RHCP, R.Stones usw, wo sich fan und ihre jugend selbst feiern.
sie können (& brauchen wahrscheinl auch) ihrem schaffe nichts merh erwähnenswertes hinzufügen.
Koa Neuer
06.03.2012 - 11:34 Uhr
Deren letztes Album war so schlecht, ach du meine Fresse
Connaisseur
06.03.2012 - 11:37 Uhr
Haben ein einziges gutes Album gemacht: Violator. Die frühen Sachen sind ganz nett für 80er-Revival-Parties, die späten Sachen sind allesamt verzichtbar.
Deppsch
06.03.2012 - 11:46 Uhr
Erst fand ich die affig, dann fand ich die cool, jetzt find ich die langweilig.

Trotzdem, sieben großartige Alben macht nicht jede Band. Daher, im Namen des Volkes: Summit of Pop.
DM-Fan
06.03.2012 - 12:48 Uhr
Qualitativ weiterhin auf hohem Niveau, jedoch weniger Musiklandschaftprägend als sie es früher waren. Warte auf meine zweite SOFAD. Evtl. das neue Album? :-)
Begleiten mich seit 21 Jahren und werden immer einen Platz in meiner Plattensammlung haben.
Fitze Kack
06.03.2012 - 12:55 Uhr
Zu dem Thema gibt es hier mehr als genug Threads und deiner wird auch dadurch nicht relevanter, dass du den Namen Grandmaster Flash "witzigerweise" zu Grandmaster Trash machst.

Admins, Thread schließen, bitte!
So-Sager
06.03.2012 - 12:57 Uhr
Die Einen sagen so, die Anderen so.
weiß Bescheid
06.03.2012 - 13:02 Uhr
Fitze Kack = Forumspolizei

So-Sager = GOAT Troll
Tja
06.03.2012 - 13:13 Uhr
Definitiv eine der größten und wichtigsten Bands der Welt. Leider muss ich dazu sagen, dass ihr letztes wirklich starkes Album "Ultra" war, und das war leider schon 1997.

"Songs of Faith and Devotion" war meiner Meinung nach der musikalisch größte Fehler ihrer Karriere, grausig.
Master of the Universe
06.03.2012 - 13:23 Uhr
SOFAD war Grunge-inspiriert, hat glaube ich Dave Gahan gesagt. Das war auch die Zeit, als er mit Heroin und Kokain in Kontakt kam, ín der Grunge-Szene.
Grandmaster Trash
06.03.2012 - 13:25 Uhr
Die Idee für diesen Thread kam mir übrigens beim onanieren.
Skeletor
06.03.2012 - 17:08 Uhr
@Master of the Universe: das kann ich mir sehr gut vorstellen. die grunge-szene dieser zeit war quasi der bahnhof zoo der musikszene.
ich
06.03.2012 - 17:46 Uhr
kenn nur den song easy tiger
hacke
06.03.2012 - 22:03 Uhr
Ich halte von denen grad eine CD in der Hand.
Ist das dramatisch
01.07.2012 - 11:49 Uhr
Heute wieder Finale ohne uns!
Drexciyan_Wavejumper
02.07.2012 - 02:43 Uhr
Threadthese ist absolut war!!!

Keine Band hat über so einen langen Zeitraum so konstant gut Musik veröffentlicht - insbesondere auch herausragende Alben, auf denen quasi nie Füllmaterial vorhanden war. (Füllmaterial = wirklich schreckliche Songs oder Songs die einfach nur langweiliges Rumgedüdel ohne im Kopf bleibende Melodie sind -> für mich trifft das auf ein Großteil der Rockmusik und gerade der hier so verehrten Bands zu... REM, Coldplay, Radiohead etc.)

Darüberhinaus waren sie nicht einfach "nur konstant gut", sondern haben sich über die Jahre immer weiterentwickelt - kein Album klingt wie das andere. Und bis einschließlich '93 waren sie damit auch musikalisch absolut relevant. Seit Alan Wilder weg ist, ist es zwar nicht mehr ganz so toll (gerade live is kein Vergleich zu früher, v.a. 90, 93/94), aber sie verwalten ihr Erbe immerhin auf 'nem annehmbaren Niveau.
Während die zweite Hälfte der 80er (gerade Pop-Musik-/Chartstechnisch) bei weitem nicht mehr so gut war wie die erste, wurden dM immer besser.
Bemerkenswert auch, wie viel "mehr" in den Songs immer drinsteckte - also damit meine ich abseits der Gesangsmelodien. Unzählige kleine "Nebenmelodien", Sounds etc. Man weiß gar nicht, auf was man bei den Songs beim Hören zuerst achten soll. Sehr gutes Bsp. Black Celebration (also der Song).
Aber man muss halt drauf stehen... Standart Rock Kram (Gitarre, Bass, Schlagzeug... jaaaaa toll, is halt irgendwie langweilig und immer dasselbe)
Außnahmen gibts, klar: U2, Joy Division, David Bowie, Simple Minds, Duran Duran (bestehen ja größtenteils auch aus den "normalen Instrumenten - nur eben so geil produziert, dass es nicht so standart/altbacken klingt - siehe Rio-Album)

Aber wie gesagt, die genannten Bands haben zwar teilweise großartige Sachen gemacht, aber keine kann rein von der Menge her mit dM mithalten. Sowohl von den einzelnen Songs her, als auch von den Alben.


Everything Counts
Black Celebration
Stripped
Shake the Disease
Behind the Wheel (Album-Version)
Halo
Walking in my shoes
Rush
Mercy in you
The Sun & the rainfall
Photographic
CLEAN
World in my eyes
A question of time
Waiting for the night to fall
Policy of truth
Sister of Night
Leave in silence
Stories of old
My secret garden
In your room (Album-Version)
Higher Love
I want you now
One Caress
Blasphemous Rumours

etc. etc.
Hey, das sind Songs, die sind wie in Stein gemeißelt... so "klar", solche Hits... Von jedem einzelnen Track hört man 1sec und weiß sofort welcher es ist.
Und dabei hab ich die die Hits "der Allgemeinheit", wie Personal Jesus, Never let me down again, Just can't get enough, People are people, It's no good, Enjoy the Silence, Wrong etc. noch gar nicht mal genannt, weil nicht so meine Lieblingssongs sind...

Da kann ich echt nur sowas von lachen, wenn dM dann manchmal mit diversen anderen 80er Bands oder Bands überhaupt in einen Topf geworfen werden...

Zeigt mir bitte die Band, welche eine ähnliche Anzahl von Tracks auf diesem göttlichen Niveau, wie die oben genannte hat!!

Wirds wohl kaum geben.

Aber Micheal Jackson is ja der größte aller Zeiten (King of Pop)... 3 Alben in seiner großen Zeit, davon nur 2 in den 80ern.

Billie Jean, eine (langweilige) Bassline 8min. lang, sonst nix... *gähn*


Oh man, es artet etwas aus, sorry. Soll halt jeder sein Micheal Jackson oder Radiohead hören.
Mich nervt es nur, wie sehr diese Band doch unterschätzt ist.
Und dabei höre ich sie z.Zt. quasi gar nicht und Fan-Dasein ist auch nicht mehr so groß wie noch vor ein paar Jahren.

Trotzdem isses so! Und jemand, der sagt, dass alles von denen "von früher" Schei**e war tut mir einfach nur leid, für seinen bescheidenen Geschmack. ;)

Grüße!
Pooh der Bär_666
02.07.2012 - 22:49 Uhr
Ich finde, Drexciyan_Wavejumper hat ohne jedwede Einschränkung recht!
Drexciyan_Wavejumper
04.07.2012 - 00:57 Uhr
Danke! :)
ummagumma
04.07.2012 - 08:36 Uhr
@ Wavejumper:Die Album-Version von behind the wheel fand ich schon immer scheiße.Die Single-Version ist wesentlich besser.
Was ich bei DM lange Zeit früher immer am geilsten fand,waren die Videos.Die untermauerten diesen speziellen Touch,die Einzigartigkeit der Band.
Den Vergleich mit anderen Bands kann ich nicht nachvollziehen, vor allem den Punkt Konstanz nicht.
Depeche Mode hatte aus meiner Sicht bis auf violator kein perfektes Album.
Strangelove ist für mich wirklich schrecklich,oder Condemnation oder useless,auf der exciter findet sich auch einiges oder auch peace...
Füllmaterial bei Radiohead,puuuh.Sehe ich nicht so.Wenn ich da als beispiel die Kid A nehme,muss man das Album als ganzes sehen und da passt dieses Zwischenstück wunderbar rein.Das kann man für sich alleine stehend doch nicht bewerten.

ich denke auch nicht,dass sich die Größe der Band nach deren Konstanz auf Albumlänge richtet.

Generell sehe ich halt den output der letzten jahre eher kritisch; Du sagst ja auch " seit Alan Wilder weg ist,ist es nicht mehr ganz so toll".
Super,die band ist inzwischen länger ohne ihn unterwegs als sie es mit ihm war.Erbe verwalten,also bitte.Eine band kann doch nicht 20 Jahre davon leben,dass sie davor mal 10 jahre klasse waren.

Früher waren Single-Veröffentlichungen richtige Feiertage.Über ein neues Album freue ich mich zwar immer noch aber ich sag mal seit der exciter ist es nicht mehr dasselbe Gefühl.
Die Alben haben seitdem allesamt deutliche Schwachstellen.Auch die guten Songs erreichen nicht mehr die Faszination von früher.


Zur SoFaD:Für einen Fehler habe ich die seinerzeit gehalten,ich wusste damit in der Erwartung einer neuen violator erst mal nichts anzufangen bis auf i feel you und walking in my shoes.
Zu ihren stärksten Alben zähle ich die nun auch heute nicht.Das ist eher zwiespältig.Es gibt so unfassbar starke Songs auf der Platte(I feel you,Judas!!) wie auch Songs,die mir unfassbar auf den Sack gegehn (wie Condemnation,rush z.B.).
Ich mochte Daves wilde Mähne,diese Ungezähmtheit,dieses kaputte,was zum Teil auch in den Songs zum Ausdruck kam.
Das war bei der ultra schon etwas anders.Die hat immerhin love thieves aber leider auch useless.Barrel of a gun war so ziemlich der letzte VÖ-Feiertag.Bei sister of night war viel mehr möglich.

Seit der exciter ist Dave so zurückgenommen.ich meine das jetzt nicht live,da gibt er ja nach wie vor alles.Aber er wirkt halt so reif,so vernünftig, so... angepasst.
Ich mochte aber dieses kaputte Image sehr.

Ansonsten würde ich mich auch über ne neue Counterfeit von Martin freuen...
Zurück zu den Fakten
04.07.2012 - 10:53 Uhr
Langweilige, innovationsarme Cover-Drecksband für dicke Ü-40 Muttis.
The Hungry Ghost
04.07.2012 - 11:04 Uhr
Eine meiner persönlichen Lieblingsbands seit sehr langem und egal, wieviel am letzten Album bzw. schon seit Wilders Ausstieg kritisiert wurde, sind seit Songs Of Faith And Devotion noch viele großartige Songs entstanden.
Nur mit Exciter kann ich - wie ja auch die Band selbst - nicht so viel anfangen.

"Playing The Angel" ist aber durchgehend sehr gut und das nicht nur aufgrund der wunderschönen Single Precious. Das Album ist ziemlich experimentell und es stecken viele Details drin, die dem Album deutlich Langzeitpotential geben.

Das letzte Album ist etwas schwächer, aber Fragile Tension, Hole To Feed und Jezebel sind sehr gute Songs und ich bin gespannt, wie das neue Album wird. Hoffentlich wird das Artwork besser, das Albumcover hat mich etwas enttäuscht, da fand ich das gesamte Artwork der Exciter und Ultra noch viel gelungener.
The Hungry Ghost
04.07.2012 - 11:09 Uhr
Zum Thema Konstanz auf Albumlänge kann man im Übrigen auf jeden Fall die experimentelle Construction Time Again, Some Great Reward, Black Celebration, Violator und Ultra nennen.

Ultra ist von der Atmosphäre her neben Violator und Black Celebration am dichtesten, Playing The Angel versuchte da meiner Meinung nach anzuknüpfen, allein "Suffer Well" und "The Sinner In Me" hat für mich diesen Violator-Charme, was mich damals sehr erfreute.
Norman
06.08.2015 - 15:33 Uhr
Depeche Mode sind eine legende

ich bin mir sicher, dass sie zu den Bands gehören, die die Welt verändert haben.

Sie haben irgendwann auch mal den Durchbruch global geschafft.

Selbst im hartumkämpften US Market konnten sie sich platzieren
Norman
06.08.2015 - 15:35 Uhr
Depeche Mode sind eine legende

ich bin mir sicher, dass sie zu den Bands gehören, die die Welt verändert haben.

Sie haben irgendwann auch mal den Durchbruch global geschafft.

Selbst im hartumkämpften US Market konnten sie sich platzieren
hetro
06.08.2015 - 22:38 Uhr
schwul
wilson (ausgeloggt)
03.12.2015 - 00:35 Uhr
nichts geht über die "alan wilder-phase"! ("contruction time again" bis songs of "faith and devotion")
wilson (ausgeloggt)
03.12.2015 - 00:37 Uhr
der fehler beim setzen der anführungszeichen ist dem alkohol geschuldet.
Günni
03.12.2015 - 01:10 Uhr
Die haben aber nach Wilder noch einige Alben gemacht, die besser sind als Construction Time Again und Some Great Reward.

Flami

Postings: 186

Registriert seit 28.11.2015

03.12.2015 - 01:11 Uhr
SPEAK & SPELL
Kinder Pop

A BROKEN FRAME
Schon besser, Schritt in die richtige Richtung

CONSTRUCTION TIME AGAIN
Die neuen Stärken ausgebaut.

SOME GREAT REWARD
Super! Düsterer, härter, besser!

BLACK CELEBRATION
Opus Magnum!

MUSIC FOR THE MASSES
Leicht schlechter als der Vorgänger, aber immer noch Oberliga!

VIOLATOR
Völlig überbewertet. Ein paar gute Tracks, ansonsten zu steril.

SONGS OF FAITH AND DEVOTION
Für mich eher ein Gahan Solo Album als DeMo. Mag ich nicht besonders.

ULTRA
Wieder zurück zu alter Stärke! Das beste Album im Spätwerk!

EXCITER
Lahmer Rückschritt. Viel Füllmaterial.

PLAYING THE ANGEL
Och nö. Hätte nicht mehr sein müssen...DeMo schwächelt, trotz okayer Singles, weiter.

SOUNDS OF THE UNIVERSE
Lowlight bisher!

DELTA MACHINE
Hoffe ehrlich gesagt, dass es das jetzt war mit DeMo. Schwache Scheibe.

Die Selbstdemontage wird aber vermutlich noch ein wenig weiter gehen.

Live abe ich die Band zuletzt auf der Exciter Tour gesehen. Der einzige Grund mir DeMo noch einmal live zu geben, wäre eine Tour auf der sie alle Single VÖs der Karriere spielen. Gigs auf denen vorrangig das nächste schwache Album vorgestellt wird brauche ich nicht mehr. Dafür ist der Eintritt auch einfach zu hoch...

Schade! Bis Ende der 80er waren DeMo eine wirklich großartige Band. Danach ging es langsam, aber beständig bergab. Einzig "Ultra" nährte noch einmal kurz Hoffnung, wo keine mehr war...

Die fehlende Snare im finalen Refrain bei Master And Servant
05.12.2015 - 22:38 Uhr
Wertungen mit Highlights:

SPEAK & SPELL
5/10. Photographic / New life

A BROKEN FRAME
6/10. The sun and the rainfall / Leave in silence / See you

CONSTRUCTION TIME AGAIN
Kenne ich noch nicht.

SOME GREAT REWARD
7/10. Blasphemous rumours / Lie to me

BLACK CELEBRATION
10/10. Fly on the windscreen / A question of time / Here is the house

MUSIC FOR THE MASSES
8/10. Never let me down again / Little 15

VIOLATOR
9/10. World in my eyes / Halo

SONGS OF FAITH AND DEVOTION
10/10. In your room / Walking in my shoes

ULTRA
8/10. Barrel of a gun / Home / Sister of night

EXCITER
6/10. The dead of night / Goodnight lovers

PLAYING THE ANGEL
8/10. John the revelator / Suffer well / The sinner in me

SOUNDS OF THE UNIVERSE
Kenne ich noch nicht.

DELTA MACHINE
3/10. Kaum zu ertragen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: