Das Leben der Anderen

User Beitrag
Kölner Treff
20.01.2017 - 21:59 Uhr
Joachim Gerhards Söhne schließen sich Ende 2014 der Terrormiliz IS an, nachdem sie zum Islam konvertiert sind, und setzen sich nach Syrien ab. Anfangs halten die Söhne noch Handykontakt zu den Eltern, sagen sich dann aber per Video vom Vater los. Später erklärt der Verfassungsschutz sie für tot. Doch der Vater sucht weiter, reist immer wieder an die syrische Grenze und riskiert dabei auch sein eigenes Leben. Angeblich sollen seine Söhne leben und er hofft, sie irgendwann wieder in seine Arme schließen zu können.
Drei Leichen in Wohnung in Bayern gefunden
07.02.2017 - 14:51 Uhr
Nach dem Online-Bericht des „Nordbayerischen Kuriers“ handelt es sich bei den Toten in Kirchehrenbach im Landkreis Forchheim um eine Mutter und ihre beiden fünf und drei Jahre alten Kinder. Unter Berufung auf die Polizei heißt es, die Mutter habe die Kinder und anschließend sich selbst umgebracht. Wie genau die Personen zu Tode kamen, ist noch unklar.
Jens und Daniela Büchner, Mallorca
15.01.2018 - 19:07 Uhr
Die Büchners kommen einfach nicht zur Ruhe. Jens hat einen Familienrat einberufen. Der Grund: Zuhause geht es drunter und drüber. Er ist oft weg, die Zwillinge schreien, Dani kann nicht schlafen, die Teenies pubertieren, Joelina wird bald 18. Und damit flügge. Sie macht gerade ihren Führerschein und muss entscheiden, wo für sie nach dem Abi im Sommer die Reise hingeht. Bleibt sie auf Mallorca? Oder macht sie lieber eine Ausbildung in Deutschland? Jens und Dani hätten sie gerne weiter auf der Insel. Zumal große Veränderungen anstehen: Denn Jens will wieder einen Laden eröffnen. Die 'Fanateria'. Was das wohl sein soll?
Nürnberg
22.01.2018 - 23:41 Uhr
Seit Mitte Dezember galten Elfriede (66) und Peter P. (70) aus Schnaittach nahe Nürnberg als vermisst. Das Ehepaar war spurlos verschwunden. Die Polizei geht inzwischen von einem Gewaltverbrechen aus, hat am Montagmittag zwei Leichen im Anbau des Hauses des Paares gefunden.

Beide waren eingemauert, wurden mit einem Presslufthammer freigelegt. „Wir sind überzeugt, dass es sich um das vermisste Ehepaar handelt”, sagte der mittelfränkische Polizeipräsident Johann Rast.

Unter Tatverdacht festgenommen wurden zuvor der Sohn des Paares, Ingo P. (25), und seine Ehefrau (22)!

http://www.bild.de/regional/nuernberg/polizei/sohn-soll-eltern-getoetet-haben-54554994.bild.html
Mutter kümmert sich liebevoll um den Python
25.01.2018 - 12:50 Uhr
Als Dan Brandon († 31) am 25. August 2017 tot in seinem Zimmer gefunden wurde, fiel der Verdacht schnell auf Python Tiny. Mittlerweile steht offiziell fest, dass der Schlangen-Narr aus Church Crookham (Großbritannien) von dem 2,54 Meter langen Python erwürgt wurde – „in einem Akt der Zuneigung“, wie der britische Verwaltungsbeamte Andrew Bradley jetzt in Basingstoke vor Gericht aussagte.

Als wäre das nicht alles schon bizarr genug, erfuhr das Gericht noch mehr Eigenartiges. Brandons Mutter Babs (der Gärtner wohnte im Haus seiner Eltern) hat keines seiner Tiere weggeben. Sie kümmert sich nach Dans Tod immer noch um die zehn Schlangen und zwölf Taranteln, wie sie vor Gericht sagte – also auch um das Tier, das ihren Sohn tötete.

http://www.bild.de/news/ausland/python/toetet-mann-mutter-nimmt-schlange-auf-54587246.bild.html
Hab auch ne geile Schlange
25.01.2018 - 13:39 Uhr
Wer will sie würgen? ;)
@Hab auch ne geile Schlange
25.01.2018 - 14:11 Uhr
Deine Mutter?
Märchen aus 1001 Nacht in München
21.02.2018 - 11:55 Uhr
Der Münchner Nader K. soll einen Immobilien-Händler mit falschen Darlehens-Versprechungen um mehr als 2,8 Millionen Euro betrogen haben. Nun sagt Johannes S. im Betrugsprozess aus, weil er "auf die Märchen aus 1001 Nacht" hereingefallen sei.

"Der hat die 500-Euro-Scheine im Bündel in der Hosentasche getragen", erzählt S. Im Spielcasino in Bad Homburg sei Nader S. eine schillernde und bekannte Figur gewesen, die beim BIack Jack und RouIette Millionen verspielte. Zudem habe Nader S. eine Beziehung zu ihm aufgebaut, zu seinen Söhnen, selbst die Töchter der Männer waren befreundet und zockten im Casino.

Doch nachdem Nader S. immer wieder Vorleistungen für die Kredite verlangte, und kein Darlehen weit und breit in Sicht war, kippte die Stimmung. Nader S. soll ihm mit Mafia- und Mossadverbindungen gedroht haben, und dass er die Handynummern seiner Kinder habe. Er soll behauptet haben, Johannes S. habe seine Haushälterin vergewaltigt. Und der Angeklagte soll damit gedroht haben, der Ehefrau von Johannes S. über die Nächte mit Prostituierten in Bad Homburg zu erzählen.

Am Ende ging Johannes S. aber doch zur Polizei. "Ich möchte, dass das keinem anderen passiert, was Nader S. mit uns gemacht hat", sagt er. Das Schlimmste, fügt er an, sei für ihn die Enttäuschung darüber gewesen, dass ein Freund, einer, "der zur Familie gehört, dich in ein so großes Messer laufen lässt". Die Verhandlung wird am Freitag fortgesetzt.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/prozess-gegen-mutmasslichen-betrueger-warum-war-ich-so-bloed-1.3875871
Alte Bauernregel
21.02.2018 - 15:07 Uhr
Beim Geld hört die Freundschaft auf!
Christian H. - Familienvater und Taxifahrer
27.03.2018 - 21:11 Uhr
Ein unscheinbares Mehrfamilienhaus im Viersener Stadtteil Süchteln. Das Haus, in dem eine Bestie gewohnt hat?

Christian H. (45, Name geändert) wird beschuldigt, im Jahr 2014 zwei Jungen im Alter von 7 und 10 Jahren sexuell missbraucht und dann ab Dezember 2017 Fotos und Videos seiner Taten im sogenannten „Darknet“ angeboten zu haben. Er wurde Dienstagnacht in einem Krefelder Hotel festgenommen.

Die Nachbarn des Taxifahrers können es kaum fassen. „Er hat immer nett gegrüßt, wirkte freundlich“, sagt ein Mieter aus dem gepflegt wirkenden Haus.

https://www.mz-web.de/panorama/familienvater-aus-viersen-missbrauch-zweier-jungen--das-ist-der-mutmassliche-taeter-29933704
Der Junge im Baum
03.06.2018 - 22:30 Uhr
- wie das Leben eines 17-Jährigen endete und niemand etwas merkte

Ein 17-Jähriger sitzt über Monate tot in den Zweigen einer Eibe, mitten in Mönchengladbach. Niemand bemerkt ihn, niemand vermisst ihn. Wie konnte ein Leben so enden?

Familie Ritter
13.06.2018 - 09:30 Uhr
Bedrohen Norman und Christopher ihre eigene Mutter?

Nun hat sich Karin Ritter mit einem Hilferuf an stern TV gewandt: Sie und ihre Enkelin Jasmin, die derzeit bei ihr in der Obdachlosungunterkunft in der Augustenstraße lebt, würden von ihren eigenen Söhnen Norman und Christopher massiv bedroht. Sie könne kaum noch das Haus verlassen. Auch gehe es mit dem Einbau der lange geforderten sanitären Einrichtungen nicht voran, weil die gewaltbereiten Brüder auch die Bauarbeiter bedroht haben sollen. stern TV ist nach Köthen gefahren und hat sich ein Bild von der Lage in der Unterkunft gemacht: Wie ernst ist es Karin Ritter mit der Angst vor ihren Söhnen, wie bedrohlich ist die Lage - und warum wird sich womöglich wieder nichts an den Verhältnissen der Familie Ritter ändern?

https://www.stern.de/tv/mutter-der-beruechtigten-brueder-aus-koethen--wer-ist-karin-ritter--8119954.html
Volkssport Online-Stalking
25.07.2018 - 10:53 Uhr
Auf Instagram kann man nicht mal mehr in Ruhe anderen beim Leben zuschauen: Jetzt sieht man, wer online ist. Wieso lassen die einen nicht unsozial sein und stumm glotzen?

https://www.zeit.de/digital/2018-07/instagram-soziale-netzwerke-fotos-ruhe-online
Reich trifft Arm - Das Sozialexperiment
31.07.2018 - 23:08 Uhr
Die Doku zeigt das Aufeinanderprallen zweier Welten: Der Luxusimmobilienmakler Manfred Hagsteiner und seine Frau Uschi aus Kitzbühl treffen auf den Straßenreiniger Sascha Mahlberg und Frau Tanja aus Köln Wesseling. Bei gemeinsamen Aktivitäten auf dem Campingplatz, der Krimes oder dem Luxushotel tauchen sie in die Welt des jeweils anderen ein. Wie erleben sie das Leben der anderen? Wie nah und fern sind sie sich? Und wo liegen die Gemeinsamkeiten?




Bachklorette
31.07.2018 - 23:23 Uhr
Wo ist der Link? RTL, Bild.de, irgendwas???

Da frage ich mich jetzt schon was Das solll??
Bachklorette
31.07.2018 - 23:36 Uhr
Sorry, bin geistig belindert.
Reich trifft Arm - Das Sozialexperiment
01.08.2018 - 00:08 Uhr
Und ich musste die Hauptschule leider vorzeitig verlassen, wie man an meiner Vorliebe für Unterschichtsfernsehen merkt! Roflmao Lulz XDDDD
@hubschrauberpilot am TroIIen
01.08.2018 - 08:17 Uhr
Luxusimmobilienmakler Manfred Hagsteiner und seine Frau Uschi aus Kitzbühl

Es handelt sich hier eindeutig um Oberschichtsfernsehen.
Goodbye Deutschland
07.01.2019 - 10:26 Uhr
Im Schatten sonniger Urlaubskulissen spielen sich menschliche Dramen ab. Etliche deutsche Auswanderer sind im Ausland gestrandet. Sie leben auf der Straße, schlafen unter Brücken. Und wissen manchmal morgens nicht, ob sie sich abends etwas zu essen kaufen können. Obdachlos in Amerika, auf den Kanaren oder Mallorca im Paradies - oft geht das schneller, als man denkt.

https://www.vox.de/sendungen/goodbye-deutschland-die-auswanderer-5099512.html
INSM
07.01.2019 - 11:01 Uhr
Jeder ist seines Glückes Schmied.
Carsten Maschmeyer
07.01.2019 - 21:07 Uhr
Jeder hat das Recht auf Erfolg!
Plötzlich arm, plötzlich reich - das Tauschexperiment
09.01.2019 - 11:12 Uhr
In dieser Folge heißt es Großstadthölle statt Schlossidylle. Denn die reiche Familie van Summeren, die ein Wochenbudget von 3.900 Euro zur Verfügung hat, muss für das Tauschexperiment ihre Villa mitten im Odenwald, das Schlösschen Cesarine, verlassen und in eine Wohnung mitten in Mannheim ziehen. Dort lebt die vierköpfige Familie Scholz-Walker in einer 3-Zimmer-Wohnung und muss mit 188 Euro pro Woche auskommen. Wie werden sie auf den ungewohnten Lifestyle reagieren?

20:15 - 22:25, SAT.1
Major (hatebreed)
09.01.2019 - 11:15 Uhr
Ich habe überhaupt keine Leben. Nur der HaSS hilft mir über den Tag...

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: