Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Seite: « 1 ... 4 5 6 ... 8 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Genesis

User Beitrag

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

23.07.2020 - 15:23 Uhr
Aber klar auf Duke und den folgenden Alben sind schon auch einzelne Songs die ich heute ganz gut bis richtig gut finde, aber dazwischen auch vieles, was ich echt nicht hören mag.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

23.07.2020 - 15:35 Uhr
Es gibt keine schlechten Genesisalben? Abacab?

Quirm

Postings: 392

Registriert seit 14.06.2013

23.07.2020 - 15:36 Uhr
Bei mir fing das damals über meinen älteren Bruder an. Der ganze Progrock-Kram. ELP, King Crimson, Yes, Rush usw. und halt auch Genesis. Und die waren so die ersten dich mich gekriegt haben. Hab die dann chronologisch durchgehört und konnte eigentlich jeder Phase was abgewinnen, auch wenn ich jetzt eigentlich nur noch die Peter Gabriel Phase höre.

Bei einem Voting, wäre ich aber trotzdem für die ganze Diskographie. Würde mich auch mal interessieren, wie ich jetzt die Phil Collins Zeit bewerte.

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

23.07.2020 - 16:01 Uhr

"Mama haben mir meine Eltern damals gezeigt. Ich war 10 oder so und wir saßen im völlig abgedunkelten Wohnzimmer um den Song in passender Stimmung zu hören."

Quasi Musikpädagogik, aber mit Mama, schreckt doch eher ab und macht Angst in dem Alter.

Wo und wie und wann es geht Kopfhörer.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

23.07.2020 - 16:59 Uhr
Ihr sagt Bescheid, wenn ihr ein Voting machen wollt? Theoretisch könnte ich die Liste auch jetzt schon machen.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2754

Registriert seit 14.03.2017

23.07.2020 - 17:04 Uhr
Ein Voting wäre fein.

@kingbritt:
Also mir hat es keine Angst gemacht, eigentlich fand ich die Erfahrung cool und prägend

Annie

Postings: 181

Registriert seit 02.12.2019

25.07.2020 - 08:00 Uhr
Gabriel’s Wirken wird total überbewertet und Solo setzte er diesen Trend fort...erst mit Collins begann der Höhenflug und das in mehrfacher Hinsicht.


nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 12:36 Uhr
Mit Collins begann der Abstieg in immer seichtere Popgefilde. Am Ende waren sie, als Hackett ging. Nichts nach Lamb kommt an die Alben davor ran.

Analog Kid

Postings: 2155

Registriert seit 27.06.2013

25.07.2020 - 13:13 Uhr
Nee, ATotT & W&W noch genauso gut. Anderes Klangbild schon, aber möchte die ebenfalls nicht missen.

ATTW3 dann ein bisschen so der Streitfall, ich mag die Platte, klingt eigentlich wie kein anderes Genesis-Album, hat so eine träumerische, herbstliche Stimmung irgendwie.
Songs wie z.B. "Burning Rope" - einfach astrein.

Duke auch noch ok, hier natürlich die in Einzelsongs aufgesplittete "Duke-Suite", durchaus noch Prog, allerdings schon voll im 80er Plastiksound und Collins' Solosound bereits in full effect (wobei ich "Please don't ask" z.B. echt nett finde)

Loketrourak

Postings: 1682

Registriert seit 26.06.2013

25.07.2020 - 13:15 Uhr
Am Ende waren Phil Collin solo und Genesis völlig austauschbar. Aber ich mag die sowieso nicht.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 13:36 Uhr
Ja Annie das ist schon eher eine Einzelmeinung und leider auch ohne Argumente.

Aber was für eine Band!

Die sind Anfang 20 und nehmen ein grandioses Album nach dem anderen auf und nach einem bahnbrechendem Doppelalbum wo neben Prog bereits New wave und Punk anklingt, verlässt Sänger und Mastermind Gabriel die Band um nach ein paar Jahren Pause als Solokünstler maßgeblich die moderne Popmusik zu beeinflussen auch in audiovisueller Sicht und als WorldMusic Labelchef
.
Die restlichen vier schüttlen sich aber nur kurz und haben einen Schagzeuger und Songschreiber und herausragenden Sänger, der einfach das Mikro übernimmt, sie nehmen das Experimentelle von lamb wieder raus und nehmen zu viert 2 tolle Studioalben und ein fantastisches Livealbum auf.
Dann verlässt der Gitarrist die Band und mit ihm dann schon ein großer Teil des ehemaligen Signature Sounds. Aber auch er nimmt als Solokünstler bis heute auf über 20 Alben mit zum Teil großartiger Musik auf und pflegt als Einziger das Progerbe der Band.

Aber auch die verbliebenen 3 schütteln sich wieder kurz, denn es bleiben immer noch 3 gute bis herausragende Songschreiber übrig, die einen neuen Sound zu dritt entwickeln der enorm erfolgreich wird.
Zudem schafft es auch noch einer der verbliebenen 3 als Solokünstler gefühlt mehr als ein Dutzend Nummer eins Singles und Alben zu veröffentlichen.

Es gibt keine andere Band, die das toppt.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 14:19 Uhr
Phils Soloverbrechen toppt auch keiner. :D

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 14:28 Uhr
"Phils Soloverbrechen toppt auch keiner"

Hallo, Genesis war für Collis eher nebenbei. Brand X war eher so sein Dingens. Der Knete wegen dann aber doch weiter mit Genesis.

Brand X - Livestock - 1977 mal reinhören.

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 14:31 Uhr

"Es gibt keine andere Band, die das toppt." hört, hört . . .

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 14:34 Uhr

"Collis" und "Gimlmore" neueste Gruppe Pimk Genslis. Diese Fehler immer . . . wunderbar!

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 15:11 Uhr
Ich bleibe bei der Aussage.

Ich bin klarer Peter Gabriel Fan, aber Phil Collins Bashing ist halt auch so simpel und dated.

Seine ersten beiden Soloalben sind richtig stark und dann hat er irgendwo den Zahn der Zeit getroffen und einen Popsound entworfen und ein Gespür für Melodien gehabt die ihn zu einem der erfolgreichste Solokünstler überhaupt gemacht haben.

Da war dann eine Menge ziemlich cheesy Kram dabei, trotz allem man muss die Hits auch erstmal schreiben und umsetzen.

@kingbritt, verstehe den Hinweis mit Floyd nicht.
Das Collins Genesis nur nebenbei gemacht hat und eigentlich dem instrumentalem Jazzfusionrock mit seiner Brand X sein Hauptinteressse galt, ist ...sorry, ziemlicher Quatsch.
Er hat 82 ein letztes Album mit der Band veröffentlicht und sie dann verlassen, da sowohl Genesis als auch seine Solokarriere gerade durch die Decke gingen.

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 15:24 Uhr

Kenn ihr noch Frida "Something's Going On" von Collins mit produziert.

Hier noch mal der Meilenstein-Hit:
"I Know There's Something Going On"

https://www.youtube.com/watch?v=p98PjtSfNWo

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 15:32 Uhr
Collins war eigentlich gefragter Studiodrummer und 1975 bis 1982 bei Brand X, immerhin 6 Alben.

"Brand X sein Hauptinteressse galt, ist ...sorry, ziemlicher Quatsch."

Sein musikalische Interesse lag in der Zeit schon eher bei Brand X.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 15:37 Uhr
Sprichst du nicht mehr mit mir?

Das Produzieren kam neben Genesis und Solo noch dazu, "alle" wollten den Collinssound, was dann über die Jahre auch den Nervfaktor noch mehr erhöht hat.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 15:43 Uhr
Da war dann eine Menge ziemlich cheesy Kram dabei, trotz allem man muss die Hits auch erstmal schreiben und umsetzen.

Sry, dass er Hits schreiben konnte, steht außer Frage, jedoch sagt das nicht unbedingt etwas über deren Qualität aus.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 15:54 Uhr
Habe auch nicht behauptet das all diese Hits Popjuwelen waren, ABER man muss einen Welthit trotzdem erstmal schreiben und ein Gespür für den Common sense entsprechend besitzen, was eine Leistung für sich ist.
Und er hat auch einige verdammt gute Songs über die Jahre geschrieben und er ist ein herausragend guter Drummer.

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 15:59 Uhr

Wenn man jetzt mal die Alben von Genesis und Brand X in der besagten Zeit 1975 bis 1982 sieht/hört sind die musikhistorisch in ihrem Genre auf gleicher Augenhöhe. Der wirtschaftliche Erfolg von Genesis ist ohne Frage ein anderer. Collins hat bei Brand X aber sichtlich mehr Spaß an der Musik gehabt und konnte sich ausprobieren.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 16:03 Uhr
@kingbritt
nach Recherche über Brand X bin ich draufgestoßen dass Collins bereits 77 einmal ausgestiegen ist und auf dem Livestock Album auf 2 Tracks gar nicht spielt, danach wurde Drummaster Bill Bruford befragt der wohl auch ein paar Gigs gespielt hat dann aber nicht offiziell dazu kam, aber bin bei youtube dann auf einen Live clip Bill Bruford Band live 1979 mit deinem so geschätzten Allan Holdsworth an der Gitarre gestoßen.
Ich kannte Jeff Berlin (Bass) nicht aber ...Wow!!

Kanntest du das schon?

https://www.youtube.com/watch?v=neAOgatpueA

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 16:12 Uhr
Termine hatte er viele . . . wegen der Livestock . . . von verschiedenen Konzerten, mit und ohne Collins.

Die legendären Bruford Tapes . . . Hells Bells, riesen Nummer.

Die "Face Value" und "Hello, I Must Be Going!" höre ich wirklich ganz gerne mal.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 16:21 Uhr
zurück zu Phil Collins, ein herausragender Drummer, aber zu seinem Signature Sound, der 80ger hat ihm Peter Gabriel einen eindeutigen Schub gegeben.
Gabriel lud Collins zu den ersten Aufnahmen zu seinem dritten Album ein. Gabriel schwebte ein cymbalsfreier Tribal/Africanbeat vor, den er im Studio mit Collins an den Drums und Steve Lillywhite, ein damals nahezu unbekannter Indieproduzent zusammen für den Song "Intruder" kreirte.
Auch wenn "Duke" etwas früher erschienen ist, hört man auf dem Opener "Behind the lines" ganz deutlich was Collins zuvor mit den beiden anderen Genies ausgetüftelt hat.

Diese Technik hat zum großen Teilen den Drumsound von Genesis und Collins Solowerken beeinflusst und damit auch den Drumsound der gesamten 80er.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 16:26 Uhr
Intruder - Peter Gabriel
recorded Spring 79, Drums Phil Collins

https://www.youtube.com/watch?v=EEkAR3eLyk0

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 16:51 Uhr


Habe sogar das deutsche Album auf Vinyl, Melt PG3, mit dem "Eindringling". Herrlich gesungen. Stimmt mit den Collins Drums. Gut zu wissen.
Ne, ne alles gut mit uns. Das soll auch so bleiben.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 17:03 Uhr
https://www.plattentests.de/forum.php?topic=97456&seite=1

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 17:05 Uhr
Das ist witzig habe gerade eben das deutsche Album in Teilen angehört, was ich nicht wusste man aber deutlich hört wenn man es weiß, dass er die Musik komplett neu eingespielt hat.
Das ist mit weniger Schnörkel und trockener...schon schräg überhaupt diese beiden deutschen Alben...er hat wohl eine deutschstämmige Mutter und mochte seine deutschen Fans?

Sicher, ich frotzel doch nur und hatte Gegenwehr von dir erwartet/erhofft :-)

Pink Floyd sind für sich enorm groß und stilbildend aber es gab keine wirklich groß relevanten Soloalben, nach The wall 80 war es das quasi und da fällt mir in dieser Hinsicht keine andere Band ein, wie Genesis die gleich zwei Super Solostars zum Ursprung hat und selbst auch eine "Supergroup" wurde.
Das ist ungetoppt.


nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 17:11 Uhr
Ladet euch die Liste herunter und BEWERTET! :D

Luc

Postings: 1646

Registriert seit 28.05.2015

25.07.2020 - 18:41 Uhr
Soviel ich weiß, wollte er seine Alben in allen möglichen Sprachen herausbringen.
Wenn das französisch so wie bei "jeu sans frontieres" geworden wäre, hätte man es aber auch extra fett dazuschreiben müssen :-)

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 18:47 Uhr
Ach, woher hast du diese Information?
Und ich finde das Deustch von Gabriel ist nicht besser , eher schlimmer als das "Jeux sans frontieres" was vor allem Kate Bush singt nicht Peter.
Sorry for klugscheißing my friend.

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 18:53 Uhr

. . . was für ein Sound, was für ein Mellotron.

https://www.youtube.com/watch?v=57HicYcY4Ow

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 19:03 Uhr
Stimmt bei der ganzen Lobpreisung fehlte bisher Tony Banks, der ja in Fankreisen durchaus als der bad guy gegolten hat, oder gilt.
Ein sensationeller keyboarder, was wäre Firth of fifth und Cinema Show und der komplette sound der Band ohne ihn.

Luc

Postings: 1646

Registriert seit 28.05.2015

25.07.2020 - 19:26 Uhr
Ich meine das letztes Jahr irgendwo gelesen zu haben, weiß allerdings nicht mehr, wo das war.

Dass es nicht Gabriel singt, war mir schon klar, ich hab nur früher gar nicht erst verstanden, dass das französisch sein sollte und mri verzweifelt die Bedeutung überlegt (und wahrscheinlich erst mit dem entsprechenden Top-Heft die Auflösung bekommen).

Dass das deutsch nicht gut ist: geschenkt.
Ich war ja auch immer der Meinung, Engländer können halt kein "ü" (Sie liebt dich, yeah, yeah, yeah und da solltest du glucklich sein).
Bis ich feststellen musste, dass in vielen englischen Akzenten das "ü" sehr wohl vorhanden ist, witzigerweise auch und gerade im Scouse (Liverpool)
:-)

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 20:00 Uhr
Sorry, stimmt da hast du recht, war zunächst Single und im Radio, da hab ichs auch nicht verstanden, erst dann paar Monate später mit LP und Texten.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 20:34 Uhr
@kingbritt habe gerade erst deinen Post von 15:32 entdeckt, wo du ja reagierst, daher vergiss meinen ersten Satz von 15:37 :-)

aber bezweifele trotzdem dass sein Herz bei Brand X lag...er war gerade Frontman einer bereits recht bekannten Rockband geworden und ein Album aufgenommen was erstmalig einen klaren Collins Stempel hatte.

kingbritt

Postings: 4851

Registriert seit 31.08.2016

25.07.2020 - 20:50 Uhr
da kommt mein Post von 15:59 in Spiel

"Der wirtschaftliche Erfolg von Genesis ist ohne Frage ein anderer. Collins hat bei Brand X aber sichtlich mehr Spaß an der Musik gehabt und konnte sich ausprobieren."

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 20:59 Uhr
... überzeugt mich nicht. Warum hat er dann aufgehört bei Brand X?
Nein ich denke der hat 82 gerochen da ist Großes drin und wie schon erwähnt enorm busy.

fuzzmyass

Postings: 8895

Registriert seit 21.08.2019

25.07.2020 - 21:21 Uhr
Das Phil Collins Bashing ist mal so blödsinnig... austauschbar soll das gewesen sein? Das kann fast nur von irgendwelchen hängengebliebenen Prog-Nerds kommen... Collins ist ein fantastischer Sänger und Songschreiber und ist für so viele überragende Popsongs verantwortlich - sowohl Solo als auch bei Genesis... sehr starke Melodien, überragende Arrangements, super Gesang, Tiefe - das hat den Großteil der restlichen Popmusik jahrzehntelang komplett in die Tasche gesteckt... nur weil es kein Prog war, ist das noch lange nicht austauschbar...
Ohne ein großer Genesis Experte und Progfan zu sein finde ich die Collins Phase die mit Abstand beste der Band

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 22:30 Uhr
Das ist jetzt auch wiederum ungerechtfertigt einseitig.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 23:16 Uhr
Bitte die Tiefe in Collins Solowerk und in Genesis-Songs wie In Too Deep, Hold On My Heart, Living Forever, Misunderstanding oder Way Of The World aufzeigen.

Ohne ein großer Genesis Experte und Progfan zu sein finde ich die Collins Phase die mit Abstand beste der Band.

Weil es halt größtenteils Fastfood-Pop ist.

das hat den Großteil der restlichen Popmusik jahrzehntelang komplett in die Tasche gesteckt

Wie viele und welche Jahrzehnte meinst du?



jo

Postings: 3967

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 23:21 Uhr
War klar, dass Annies Kommentar da wieder ne Diskussion heraufbeschwört. Hatten wir die nicht erst im Mai? :D

Warum darf man nicht die Collins-Phase besser finden, nörtz? Kann doch jede*r selbst entscheiden...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 23:29 Uhr
Nirgendwo habe ich davon gesprochen, dass das niemand dürfe, wenn aber jemand behauptet, diese Phase sei von Tiefe und überragenden Arrangements geprägt, dann möchte ich schon Details wissen.

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 23:30 Uhr
Phil Collins polarisiert, wie mir scheint.:)

Eine meiner absoluten Favoriten von Collins Songs:

I don't care anymore - 1982

https://www.youtube.com/watch?v=C6PNc9KN50M

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 23:32 Uhr
Da war dann eine Menge ziemlich cheesy Kram dabei, trotz allem man muss die Hits auch erstmal schreiben und umsetzen.

Modern Talking hatten auch Hits.

jo

Postings: 3967

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 23:32 Uhr
Dann habe ich es fehlinterpretiert. Es klang nur von Beginn an (also seit heute nach 12:30 Uhr) so absolut.

Davon abgesehen: Die genauere Definition von "Fastfood-Pop" konnte ich jetzt aber auch noch nirgends finden ;)...

dreckskerl

Postings: 8035

Registriert seit 09.12.2014

25.07.2020 - 23:33 Uhr
@nörtz
Ja dass war schon recht provozierend formuliert...stimmt ja nun einfach auch nicht.

Aber Collins ist schon eine Nummer und kein Plastikpop.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 23:44 Uhr




Puh, das ist echt grausam und die Texte erst! Klar, er hatte auch gute Songs solo, aber die stellten die Ausnahmen dar.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10777

Registriert seit 13.06.2013

25.07.2020 - 23:47 Uhr
Allein "A Groovy Kind Of Love": *kotz* :D

Seite: « 1 ... 4 5 6 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: