Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Counting Crows - Underwater sunshine

User Beitrag
Armin
10.02.2012 - 16:39 Uhr
Liebe Medienpartner,

„Jeden Tag werden so viele wunderbare Songs geschrieben, die man entdeckt und sich sofort wünscht seine Freunde wüssten sie genauso zu schätzen wie man selbst.“



Mit diesem Credo veröffentlichen die Counting Crows nun ein Album mit Coverversionen ihrer liebsten Stücke und damit ihr erstes nach vier Jahren Abwesenheit. Sie huldigen damit bekannt und unbekannten Künstlern und spielen neben Klassikern auch bislang unentdeckte Rock-Pop-Perlen. Von großen Ikonen wie Bob Dylan und Gram Parsons über Indie-Pop-Helden wie Travis und Teenage Fanclub bis hin zu aufstrebenden Künstlern wie Dawes, The Romany Rye und Kasey Anderson, Counting Crows geben sich großflächig die Ehre.


Was eingefleischte Fans und Kenner der Band besonders freuen dürfte, sind die Selbstinterpretationen eigener Lieder von Sordid Humor und den Tender Mercies, aus der Zeit vor den Counting Crows. Der Band ist dabei wichtig, das zu jeder Zeit der Produktion die Qualität der Songs im Mittelpunkt stand, nicht ihr bisheriger kommerzieller Erfolg.


Dies hat nun zur Folge, das tatsächlich eine hohe Anzahl an Stücken den meisten Hörern unbekannt sein dürfte. Die Counting Crows sind also Vermittler zwischen alt und neu, zwischen Hits und B-Seiten. Sie sind stolz auf ihr umfassendes Musikwissen und das dürfen sie auch sein. Feinfühlig und respektvoll produziert neben Shawn Dealey die Band selbst gibt so großen Liedern wieder oder auch erstmals die Öffentlichkeit, die sie verdienen.


Denen, die sich nach der langen Abstinenz neue Counting Crows Lieder gewünscht habe, entgegnen sie nur : „Wir wollten genau dieses Album machen“. Die geehrten Künstler werden sich freuen, und die Zweifler schon bald wissen warum.



Eine schöne News dazu gab es diese Woche auch auf der Seite des Billboard Magazines:

http://www.billboard.com/#/news/exclusive-counting-crows-want-you-to-hear-1006106562.story




Einen Song gibt es auf der Homepage für lau.
logo
10.02.2012 - 19:08 Uhr
Freut mich, dass da bald was ansteht. Aber nach vier Jahren wäre mir ein eigenes Album lieber gewesen. Sowas macht man mal so zwischendurch.
The Pusher
11.02.2012 - 00:25 Uhr
*push*
Leika
11.02.2012 - 01:08 Uhr
Die Band quält sich eigentlich seit der zweiten Platte mit dem Songwriting. Brauchen immer ewig lang. Sind zu schnell reich und erfolgreich geworden. Der Dicke Adam wusste nichts mehr zu singen. Trotzdem ne gute band.
Nola
04.04.2012 - 20:07 Uhr
Gefällt mir auf's erste mal reinhören richtig gut!

Und das, obwohl ich ich nach "Recovering the satellites" bisher fast von jedem Album enttäuscht war.
Tyler
20.05.2012 - 18:01 Uhr
SChön bluesig, das Ganze.

Die Band hat schon nen coolen Sound und Duritz eine der wenigen verschnupften Stimmen, die mir nach zwei Liedern rumgenöle noch lange nicht auf die Nerven geht.

Aber klar, was Eigenes wäre mir auch lieber gewesen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: