Silbermond - Himmel auf

User Beitrag
Wir sind Juli
24.01.2012 - 20:59 Uhr
Es ist wieder so weit. Das Album kommt am 23. März, der grotesk schlechte Titeltrack am 17 Februar.
Ich und meine Meinung
24.01.2012 - 21:07 Uhr
Dann erfreu dich daran. Für mich ist das substanzloses Gebrabbel. Dagegen sind die Onkelz Poeten.
geht gar nicht
24.01.2012 - 21:11 Uhr
da müssen wir alle ganz, ganz tapfer sein...
Gido
24.01.2012 - 21:20 Uhr
Ohne Witz, Silbermond stören nunmal wirklich nicht so schlimm.
Zwar belanglose Texte und belanglose Musik, dafür aber nicht halbwegs so penetrant wie die sämtliche Top-5 Dancefloor-Pop-Hits.

Silbermond kann man gut ignorieren und die werden nicht überall gespielt
Naja
24.01.2012 - 21:21 Uhr
Diese 0815-Bands nerven schon... Juli, Silbermond, Jupiter Jones, Frida Gold... nee, das ist echt Mist.
Meinungen
24.01.2012 - 21:22 Uhr
Die einen sagen so, die anderen so.
Gido
24.01.2012 - 21:23 Uhr
Solang ich kein Radio höre, begegnen mir diese Bands eigentlich nie.
Wenn ihr freiwillig Radio hört, seid ihr selbst Schuld.
Ich und meine Meinung
24.01.2012 - 21:24 Uhr
Und Jupiter Jones sind davon mittlerweile die schlimmsten.
@Gido
24.01.2012 - 21:24 Uhr
Allein wegen der Verkehrsmeldungen manchmal gar nicht zu vermeiden.
Gido
24.01.2012 - 21:28 Uhr
Lieber vorsichtig schwarzfahren, spart Geld und ist gut für die Umwelt. Und MP3-Player hören
:D
20.03.2012 - 21:32 Uhr
"Von links und von rechts / Will ein rauher Wind dich lenken / Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte / Pass auf, Deutschland / Dass Du Dein Gleichgewicht nicht verlierst."
Gitarrenwürger
20.03.2012 - 23:19 Uhr
Unfaßbarer Popkitsch, offenbar von einem minderbemittelten 12jährigen zusammengereimt.

Dämlich, verlogen, trivial und heuchlerisch bis zum Anschlag.

Das neue Album von Labermurks.

PS.: Vielleicht hatten sie auch nur einen Texter aus dem Konrad-Adenauer-Haus...
Schon wieder nichts passiert
21.03.2012 - 12:14 Uhr
Gilt es schon als Kunst, mit jedem Album die Kategorie "Schlechteste Texte des Jahres" routiniert mit großem Abstand zu gewinnen?
Warum?
21.03.2012 - 16:12 Uhr
Warum überhaupt Rezensionen zu Mia, Silbermond und Co. Auf Plattentests?

Eigentlich könnte man sich diese Rezensionen doch komplett sparen. Dass sie hier verrissen werden ist ja eh klar, was ja auch OK ist aber lesen will hier sowas doch eh niemand. Die Texte der Rezensionen sind vielleicht lustig zu lesen aber Sinn macht es aus meiner Sicht nicht dafür überhaupt Arbeit zu investieren.
oh fuck
21.03.2012 - 16:20 Uhr
ich hab mir selber in den mund geschissen oO
Warum?
21.03.2012 - 23:31 Uhr
PS Ich habe Probleme mit meinem Haubtschulabschluss.
Warum?
21.03.2012 - 23:31 Uhr
PS Ich habe Probleme mit meinem Haubtschulabschluss.
Sam
23.03.2012 - 21:35 Uhr
Was "Irgendwo in der Mitte" betrifft, solltet ihr vlt erstmal den Text lesen, bevor ihr hier falsche Songzitate bringt ;)
In "Irgendwo in der Mitte" heißt es nämlich: "Bitte versprich mir, dass du dein Gleichgewicht nicht verlierst."
Von Deutschland ist gar keine Rede und ob man in die links-und-rechts-Sache jetzt Politisches rein interpretiert oder nicht, ist einem bei diesem Song selbst überlassen. Es heißt außerdem "rauer Wind", nicht "rauher Wind".
Auch als heuchlerisch kann man Silbermond nicht wirklich bezeichnen, solange sie nicht sagen, dass sie mit ihrer Musik irgendwas verändern wollen. Sie geben ja selbst zu, dass Musik nicht die Welt verändert, sondern, dass das nur Menschen können.
Eine Veränderung in der Musik kann man aucvh merken, wenn man sich wirklich mit ihr befasst und sie sich aufmerksam anhört. Was ja, wie man an dem 'Zitat' aus "Irgendwo in der Mitte" bemerkt hat, nicht der Fall ist ;)
Ich finde, wenn man schon eine Rezension gegen etwas schreibt, sollte diese auch auf Tatsachen beruhen. Wenn man schon was erinden muss, ist das echt traurig.

23.03.2012 - 21:42 Uhr
Kann das jemand bestätigen, was Sam sagt? Kann mich nicht überwinden, mir den Song anzuhören. Wär aber ein starkes Stück, wenn hier wirklich Liedtexte selber erfunden werden, um die Band zerreißen zu können. Würde wohl meinen Eindruck und wahrscheinlich von vielen anderen hier auch von der Seite stark negativ verändern .
Sam
23.03.2012 - 22:00 Uhr
Leider ist der Songtext noch nicht im Internet. Ich hoffe also ,dass sich jemand findet, der es bestätigen kann. Aber wer überhaupt schon ein paar Lieder der Band gehört hat, müsste wissen, dass das eig. nicht Silbermonds Art ist. Denn dann wäre das Lied ja wirklich schon eine Art Aufruf, die CDU oder SPD zu wählen und ich glaube nicht, dass Silbermond ihre Lieder dafür schreiben.
Ich bin Fan, habe aber nichts gegen welche, die es nicht sind und kommentiere Rezensionen gegen Silbermond deswegen normalerweise auch nicht, aber dass hier Texte auf eigene Faust sozusagen umgeschrieben werden, um die Band niederzumachen, hat mich schon etwas schockiert. Derjenige, der das hier geschrieben hat, hätte sich also ruhig schon (wie mein Vorpsoter schreibt) 'überwinden' können, die Songs auch zu hören.
Stefan
24.03.2012 - 11:00 Uhr
Was Sam sagt stimmt. Sehr traurig und auch dreist, dass man schon Textpassagen erfinden muss, um eine Band zu zerreißen. Eigentlich hätte ich von einer Seite wie dieser schon erwartet, dass das Album wenigstens einmal angehört wird. Aber die Rezension basiert wohl nur auf den 30 Sekunden Schnippseln sowie einer großen Portion Voreingenommenheit. Das ist, um es mit den Worten des Autors zu sagen, "bestenfalls nichtssagend, schlimmstenfalls ärgerlich. Aber andererseits ist es ja schön, wenn uns jemand die Arbeit erleichtert." Wenn man sich sowieso nicht auf den Wahrheitsgehalt der Rezensionen verlassen kann, braucht man die Seite ja auch nicht mehr zu besuchen...

Hier ein Link zum Songtext:
http://www.songtextemania.com/irgendwo_in_der_mitte_songtext_silbermond.html

24.03.2012 - 11:15 Uhr
Wir sollten nicht so voreilig sein, ich lese schon seit 2-3 Jahren regelmäßig Rezensionen und mir ist sowas noch nie untergekommen. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass da jemand absichtlich die Leser täuschen will, sowas würde einfach nicht zu den Autoren passen. Ich bin sicher, dass das alles eine banale Lösung hat und der Autor uns aufklären wird, wenn man ihn darauf aufmerksam macht.
Who cares?
24.03.2012 - 11:45 Uhr
Silbermond ist musikalischer Sondermüll für Realschülerinnen und hinterwäldlerische CDU-Wähler. Interessiert doch keinen, ob die ne faire Rezension bekommen. Die verkaufen durch ne unfaire Rezension kein einziges Album weniger, da die Zielgruppe sich ohnehin nicht über Musik informiert und Rezensionen liest.
pete
24.03.2012 - 11:50 Uhr
eben. vollkommen egal, ob der text jetzt wirklich exakt so ist. zutrauen würde man es der band allemal. und das ist das entscheidene.
pete
24.03.2012 - 11:54 Uhr
edit: ich kann mir auch ganz gut vorstellen, dass der text in auf der promo noch ganz genau so war und man in dann aus angst vor negativen reaktionen geändert hat.
Jeremy Pascal
24.03.2012 - 12:01 Uhr
Aber irgendwie lässt die Euphorie langsam doch nach, glaube ich.
Habe die neue Single Gott sei Dank so selten gehört, dass ich mich gar nicht erinnern kann, ist in den Charts wohl auch nicht soo hoch.
Gut so...
Irgendwo in der Titte
24.03.2012 - 12:19 Uhr
Ich hab Angst um Dich
Ich seh das du taumelst
Du siehst so zerissen aus
Du weißt nicht wo du hin willst
Du hast den Faden verlorn
Du bist aus der Balance
Guck in den Schatten deiner Fehler
Gibst du Blendern ihre Chance

Und von links und von rechts
Will ein rauer Wind dich lenken
Geh mit der Zeit
Aber fall nicht in alte Fehler

Denn die Wahrheit liegt
Irgendwo in der Mitte
Bitte versprich mir
das du dein Gleichgewicht
nicht verlierst
Dein Glück liegt
Irgendwo in der Mitte
Irgendwo in die Mitte
gehört dein Herz

Mach mir sorgen um Dich
Wenn du von deiner Zukunft sprichst
Du bist so leicht zu verführn
Geh nicht mit den falschen Leuten mit
Du bist sicher nicht fehlerfrei
Aber du hast dich ganz gut gemacht
Ich bin so gern bei dir
Versprich mir das du auf dich aufpasst

Denn von links und von rechts
Will ein rauer Wind dich lenken
Geh nach vorn mit der Zeit
Aber mach nicht in alte Fehler

Denn die Wahrheit liegt
Irgendwo in der Mitte
Bitte versprich mir
das du dein Gleichgewicht
nicht verlierst
Dein Glück liegt
Irgendwo in der Mitte
Irgendwo in die Mitte
gehört dein Herz

Denn die Wahrheit liegt
Irgendwo in der Mitte
Bitte versprich mir
das du dein Gleichgewicht
nicht verlierst
Dein Glück liegt
Irgendwo in der Mitte
Irgendwo in die Mitte
gehört dein Herz



Das ist auch ohne "Deutschland" ein brutaler Angriff auf das Nervenkostüm aller Menschen, die nicht strunzbieder und erzkonservativ sind. Und auf die deutsche Sprache noch dazu.

24.03.2012 - 12:30 Uhr
wenn das wirklich der text ist, hat der 0% mit dem zitat in der rezension zu tun
Armin
25.03.2012 - 00:57 Uhr
Ich habe hier das Original-Booklet und den Songtext mal abgeglichen.

Das Original-Zitat lautet: "Denn von links unnd von rechts / Will ein rauer Wind Dich lenken / [...] / Denn die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte / Bitte versprich mir / Dass Du Dein Gleichgewicht nich' verlierst."

Für die Rezension lag leider keine Original-CD mit Text-Booklet vor, sondern nur Stream/Download. Deswegen ist der Text auch geringfügig fehlerhaft, wofür wir um Verzeihung bitten.

Aber davon, dass hier irgendwas erfunden wurde, kann nun wirklich nicht die Rede sein. Ich sehe nicht mal eine Sinnentstellung. Der Kontext, in den das Zitat gestellt wurde, ist gegeben. Insofern können hiermit die Unterstellungen aufhören.
Joachim Gauck
25.03.2012 - 12:23 Uhr
"Denn von links unnd von rechts / Will ein rauer Wind Dich lenken / [...] / Denn die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte / Bitte versprich mir / Dass Du Dein Gleichgewicht nich' verlierst."

Das hätte auch aus meiner pastoralen Reden stammen können.
Mark
25.03.2012 - 13:36 Uhr
Wie Armin schon geschrieben hat, stand mir kein Booklet mit Textpassagen zur Verfügung. Ob ich mich da nun im Stream verhört habe oder das Gehörte fehlerhaft transkribiert habe, kann ich nicht sagen. Fakt ist, dass mir da ein kleines Malheur passiert und natürlich leid tut. Aber daraus muss man ja auch nicht gleich einen mutwilligen Verriss ableiten. Zumal der Sinn des Songtextes ja komplett der selbe ist.

Die Mühe, extra Textzeilen zu dichten, um die Band schlecht dastehen zu lassen, muss man sich, glaube ich zumindest, bei Silbermond nicht machen. Das erledigt die Band ja leider immer noch selbst. Wäre das auf "Himmel auf" anders, sprich besser gewesen, hätte ich überhaupt kein Problem damit gehabt, eine höhere Wertung zu verteilen. Nur um das Gerücht vom mutwilligen Verriss noch einmal zu zerstreuen.

In diesem Sinne bitte ich nochmals um Verzeihung für meinen Verhörer, aber wir sind ja schließlich alle nur Menschen. Ja, Silbermond auch.
Sam
25.03.2012 - 19:29 Uhr
In den richtigen text kann man allerdings wesentlich mehr hinein interpretieren als in den falsch aufgefassten, der ja ziemlich eindeutig ist. Der Sinn ist also nicht der gleiche. Mit Wind, der von links und rechts kommt, müssen schließlich nicht gleich die Linke und die Rechte gemeint sein. Ob es Silbermond hier um Politisches ging oder nicht, kann man also nicht 100% am Text belegen. Also ist der Sinn nicht komplett der selbe.
Dass man Fehler macht, ist normal, und ich habe ja auch nichts gegen den Menschen hinter dieser Rezension gesagt, sondern nur gegen diese selbst. Dass die Songs nicht richtig gehört oder wenigstens die Texte richtig gelesen werden, finde ich schade, da man sich ja nur auf diese Weise eine richtige Meinung bilden und das Album richtig bewerten kann. Bloße Ausschnitte können einen auch ganz schnell auf den falschen Weg bringen. Vorwürfe mache ich keinem, ich bin nur der Meinung, dass man sich, um etwas ernsthaft zu bewerten, auch ernsthaft damit auseinander setzen sollte.
Gut finde ich allerdings, dass so schnell auf diesen Kritikpunkt reagiert wurde.
Armin
25.03.2012 - 22:29 Uhr
Wie gesagt: Es war ein Versehen, das sollte nicht passieren, kann aber.

Ich denke aber, dass auch der "echte" Text wenig Raum für andere Interpretationen lässt.
toni
25.03.2012 - 22:31 Uhr
Wenn du schon hier bist Armin, kannst du nciht gleich den Schrott weiter oben im Thread löschen.
toni
25.03.2012 - 22:31 Uhr
too slow, danke.
Tante Urschi
25.03.2012 - 22:45 Uhr
Mach mir sorgen um Dich
Wenn du von deiner Zukunft sprichst
Du bist so leicht zu verführn
Geh nicht mit den falschen Leuten mit
Du bist sicher nicht fehlerfrei
Aber du hast dich ganz gut gemacht
Ich bin so gern bei dir
Versprich mir das du auf dich aufpasst


Ist das ein Liedtext? :D
Ich glaub, ich bin zu blöd für sowas.
Kawte
25.03.2012 - 23:53 Uhr
ist es heute wieder schlimm?
Sam
26.03.2012 - 16:37 Uhr
Ich finde allerdings schon, dass der richtige Text auch NICHT politisch aufgefasst werden kann, da z.B. Wind, der von links und rechts kommt, sich ja nicht gleich auf die Linke und Recht beziehen muss, sondern damit einfach gemeint sein kann, dass einen von mehreren Seiten Leute zu beeinflussen versuchen. Und auch die Zeit, mit der man gehen soll, kann einfach bloß heißen, man soll voran schreiten und die Vergangenheit hinter sich lassen.
Für mich ist die Botschaft dieses Lieds einfach, dass man auf sich Acht geben muss und sein Glück erst dann finden kann, wenn man sich selbst sucht und vlt findet.
Und "die Mitte" ist in dem Fall dann das eigene Ich.
Das nur um zu zeigen, dass der Text ohne das "Deutschland" sehr wohl andere Möglichkeiten zum Interpretieren lässt und auch meiner Meinung nach um einiges besser klingt. "Pass auf, Deutschland, dass du dein Gleichgewicht nicht verlierst" klingt nämlich wirklich dämlich und lässt sich sicher auch schlechter singen.

Andere Intepretationen verstehe ich natürlich auch, wenn sie sich am Text belegen lassen, auch wenn mir die Behauptung (die ich auch irgendwo im Internet entdeckt habe), Silbermond will mit diesem Lied dazu auffordern, die CDU oder FDP (?) zu wählen (ich glaub, wegen "der Mitte") , schon etwas weit hergeholt und eher unwahrscheinlich, vorkommt. Außerdem würde diese Message, die ich darin definitiv NICHT sehe, dann sicher auch bei den wenigsten ihrer Hörer ankommen, denke ich^^
Som
26.03.2012 - 16:48 Uhr
Stimmt, denn Silbermond-Fans wählen entweder gar nicht oder rechtsextreme Parteien wie die FDP.

-

-
-
-
-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

-

-
-
-

Scherz.
Sam
26.03.2012 - 17:18 Uhr
Ich wähle gar nicht, bin aber auch noch nicht berechtigt.^^ Allerdings halte ich von allen Parteien fast gleich wenig und habe gar nicht vor, später zu wählen. Meine Mutter (ebenfalls Silbermond-Fan) wählt glaub ich gar nicht oder einfach irgendwas. Und die meisten Leute hören Musik doch auch nicht aus politischen Gründen und wem es bei Musik um Politik geht, der hört sicher keine Musik von Silbermond. Wer allerdings rechtsextreme Parteien wählt, kann kein wirklicher Fan der Band sein, da die Band in ihrem Song "Das Gute gewinnt" ganz klar äußert, was sie davon hält ( "Ich seh Menschen, zu rechts und zu stolz, auf ihr Land, auf Schwarz und Rot und Gold" [habe den Songtext nicht noch mal nachgeguckt, aber so oft, wie ich das Lied in den letzten Tagen gehört habe, wirds schon richtig sein^^])
Dass das zuletzt geschriebene also nur ein Scherz war, hat mich etwas beruhigt, als ich mich gerade schon innerlich aufregen wollte. Denn dazu, was ich davon halte, durch den Musikgeschmack auf die politischen Ansichten eines Menschen zu schließen, habe ich mich ja bereits geäußert. Abgesehen davon, dass Silbermond-Fans eben nicht rechtsradikal sein sollten. Dann würde es für sie ja aber auch keinen Sinn machen, die Musik zu hören und wieso sollten sie auch, wenn die Band ja GEGEN ihre Sichtweise ist...
Klefanie Stoß
26.03.2012 - 18:40 Uhr
Warum klingt diese 'Band' nur so furchtbar seicht und warum sind die Texte so platt?
Kloß im Hals
26.03.2012 - 18:43 Uhr
Allerdings halte ich von allen Parteien fast gleich wenig und habe gar nicht vor, später zu wählen. Meine Mutter (ebenfalls Silbermond-Fan) wählt glaub ich gar nicht oder einfach irgendwas.

Was Silbermond wohl davon halten, dass ihre Fans kollektiv eine Bankrotterklärung für die deutsche Demokratie einreichen?
Kawte
26.03.2012 - 18:46 Uhr
Was Silbermond wohl davon halten, dass ihre Fans kollektiv eine Bankrotterklärung für ihren musikalischen Geschmack einreichen?
Hskd
26.03.2012 - 19:07 Uhr
Dann könnten sie doch wenigstens mal was Gutes tun, wenn sie nen Song schreiben "Geh Wählen!".
Klefanie Stoß
26.03.2012 - 19:26 Uhr
Neue Single „Dein Land“

Ich bin nur ein liebes kleines Mädchen
Das sich die Haare kämmt
Die Steuern für den Kamm haben die zahllosen, schuftenden Gebeutelten gezahlt
Kämm kämm kämmeriduu

Merkel dir eins:
Lass‘ dir nichts vorgaukeln
Lass‘ dich nicht vom bösen Wulff fressen
Wenn du mit Hans Eicheln sammelst

Refräh:
Die nächste Wahl kommt bald
Die Zukunft erreicht unser Land
Eine dunkle Zeit soll es nicht werden
Es liegt in deiner Hand

Drum wähle nicht das falsche
Wähle einfach was du willst, am bestesten die Gierschlundpartei as known as FDP
Dein Land wird es dir danken
Danke, danke, schön, uh yeah

Was würdest du tun, wärst du gefallen wie Wulff?
Ach egal, geh einfach wählen
Am besten die AOK oder Hera Lind
Wählen geht doch jedes Kind

Uh uh yeah
Uh uh uh uuuh
Ich bin du und du bist du
Ich du er sie es
Wahlen sind die Pest

Kein Bock auf Refrain
Wählen ist Amusement
Mach‘ ein Kreuz, aber ohne Haken
Sonst holen dich die Schnaken

Snake snake skake
Die Schlange frisst die Maus
Und aus
Sam
26.03.2012 - 20:09 Uhr
Sollen Silbermond es schrecklich finden, dass sich nicht alle ihre Fans für Politik interessieren? Darum geht es ihnen bei ihrer Musik doch gar nicht. Es geht um Musik, nicht um Politik. Ich wähle nicht, weil ich es noch gar nicht kann, verstehe aber auch irgendwie nicht mehr von Politik, als dass immer wieder lange Reden mit falschen Versprechen gemacht werden und sich am Ende doch nicht wirklich was zum Positiven ändert. Kann ja auch nicht, solange immer jemand was zu meckern hat und immer jemand unzufrieden ist. Und trotzdem gibt es ja immer noch genügend Leute, die wählen gehen und die, die es nicht tun, geben sich einfach mit dem zufrieden, was entschieden wird und wenn's irgendwann zu ihrem Nachteil ist, dann ist es eben Pech.
Außerdem sagen Silbermond selbst, dass sie mit ihrer Musik nicht die Welt verändern wollen und können, weil dazu nur Menschen in der Lage sind. Warum sollten sie an ihre Fans also große Erwartungen stellen? Sie machen Musik, weil sie es lieben, Musik zu machen und weil sie hoffen, dass anderen ihre Musik auch gefällt. Und nicht, weil sie sich davon versprechen, sie könnten etwas in der Politik tun. Und selbst, wenn sie mal über ein politisches Thema singen, beziehen sie lediglich Stellung dazu und fordern niemanden auf, dies oder das zu tun.
Klefanie Stoß
26.03.2012 - 20:20 Uhr
Gans ehrlich: Silbermond klingen nicht unbedingt so, als ob sie Musik lieben.
Sam
26.03.2012 - 20:27 Uhr
Geschmackssache ;)
Ich finde, nur weil man selbst eine bestimmte Musik nicht mag, muss man sie nicht gleich als schlecht abstempeln. Ich finde auch so einiges scheiße, was andere mögen und kann vlt nicht immer verstehen, was ihnen daran gefällt. Aber das ist dann ja nur meine Meinung und die eigene muss nicht immer für alle zählen. Ich glaub, ich hab hier nämlich auch schon Beiträge von wegen 'schlechtem Musikgeschmack' und so gelesen. Aber solange Menschen Meinungen haben, gibt es doch eigentlich gar kein richtiges gut oder schlecht, weil man zu allem eine eigene Meinung haben kann.
Ich war 2006 auf nem Konzert von Silbermond und hatte schon den Eindruck, dass sie das, was sie tun, lieben. Bei der neuen CD denke ich immer noch so und Ende des Jahres kann ich mich noch mal live davon überzeugen. Mir gefällt's eben, ich kann aber auch nachvollziehen, dass es anderen nicht gefällt.
Sam
26.03.2012 - 20:28 Uhr
Tut mir leid, dass ich immer so viel schreibe^^ Ich hoffe, das ist auf Dauer nicht nervig.
Silbermurks
26.03.2012 - 20:33 Uhr
Der Liedtext von "Dein Land" scheint die ach so großen Veränderungen anzudeuten, von denen die Band gefaselt hat.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: