Jimi Hendrix vs. Bob Dylan

User Beitrag
Die Wahrheit
22.01.2012 - 21:18 Uhr
Wer ist der Bessere?
Ganz klar
22.01.2012 - 21:21 Uhr
Hendrix
Achim
22.01.2012 - 21:22 Uhr
Dylan. Hendrix kann nichts.

Achim.
Get it on!!!
22.01.2012 - 21:23 Uhr
Im direkten Zweikampf würde Hendrix gewinnen, da der der Agilere von beiden ist und Dylan mit schrägen Gitarrensoli lähmen könnte. Da kann Dylan nicht gegenanklampfen.
der Wahrheit
22.01.2012 - 21:25 Uhr
Äpfel vs. Birnen

was ist besser?
Get it on!!!
22.01.2012 - 21:27 Uhr
Im direkten Zweikampf würden die Äpfel gewinnen, da sie i.d.R. das Obst sind, das länger "fest" bleibt. Wahrscheinlich würden sie im Stile eines Ninjas erst im Geheimen abwarten, bis die Birnen gereift sind um sie dann im Überraschungsangriff einfach zu zerstampfen.
ernest
22.01.2012 - 21:58 Uhr
dylan! der lebt noch. hendrix nicht. wer die bessere konstitution hat ist nich schwer zu erkennen
BO28
22.01.2012 - 23:04 Uhr
Die beiden zu vergleichen is echt Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Beide sind auf ihrem Gebiet genial und unübertroffen und damit is dieser thread überflüssig . Was anderes wäre es Hendrix mit Uli John Roth zu vergleichen und Bob Dylan mit seiner alten Flame Joan Beaz.
flying v
24.01.2012 - 13:18 Uhr
Clapton wurde immer schon etwas überbewertet und etliche Aufnahmen von Hendrix sind einfach schlecht produced
Er war aber der originellste Gitarrist seiner Zeit und hat etliche Musiker mit seiner innovativen Spielweise grundlegend beeinflusst
Abgesehen davon bin ich der Ansicht dass es viele weitgehend unbekannte technisch ausgereifte Gitarristen gibt die zwar eine gewisse Perfektion auf dem Instrument draufhaben denen aber der Kultstatus fehlt
Strange Days
24.01.2012 - 13:42 Uhr
Naja ist schon recht eindeutig, dass Hendrix der bessere Gitarrist war, aber Dylan die besseren Texte schreibt. So richtig singen können beide nicht. Trotzdem beide ganz groß.
klaus
23.06.2012 - 18:28 Uhr
Hendrix natürlich er hat Like a rolling stone und All along the watchtower von Dylan erst zu Musik gemacht
Rathaus
23.06.2012 - 18:54 Uhr
Im Grunde geht es nur darum, dass Hendrix zu Hause auch mal den Staubsauger in die Hand nahm, während Dylan immer die Wäsche hat rumliegen lassen. Da fragt man sich, was ist besser? Ich persönlich finde Wäsche rumliegen lassen ziemlich pompös.
Bob dylan
07.08.2012 - 23:32 Uhr
Ist überbewertet.
Iamthesword
31.03.2013 - 00:08 Uhr
Dylan (aber Hendrix ist auch super)
Octavio
31.03.2013 - 01:52 Uhr
hendrix

31.03.2013 - 13:01 Uhr
Im Vergleich zwischen Hendrix und Dylan ist es schwer einen.
Desare Nezitic
01.04.2013 - 01:26 Uhr
Unsinnigster vs.-Thread ever. Dylan ist sowas wie der abgestorbene Fetus eines Hendrix, der sowieso schon nur das schlechteste Erbmaterial in sich hatte.
@Desare Nezitic
01.04.2013 - 02:15 Uhr
Nicht immer von sich selbst auf andere schliessen.
Desare Nezitic
01.04.2013 - 02:55 Uhr
Wahrscheinlich haben in diesem forum nur 5 Leute jemals mehr als 2 Songs von Dylan gehört (mich eingeschlossen). Wer da sagt, dass diese Stimme, die nach nem Autobahnmassenunfall klingt, diese Kindergartenlyrik aus dem Gutmenschen-Poesiealbum und dieses äußerst belanglose 08/15-Geklampfe irgendwas messianisches hat, der hat es einfach nicht verstanden. Mir egal, ob ich jetzt ein Brot bin.
@Desare
01.04.2013 - 03:32 Uhr
Da war sie wieder, die Gutmenschen-Schublade. Da merkt man gleich, wes Geistes Kind du bist.
Bob Himself
01.04.2013 - 05:26 Uhr
Ich stehe übrigens schon seit ein paar Jahren auf der Liste der für den Literaturnobelpreis Nominierten. Dank meiner Kindergartenlyrik. Tut mir Leid, dass Desare Englisch nach der 5ten abgewählt hat, aber mit 14 ist da ja noch nichts verloren.
Desare Nezitic
01.04.2013 - 21:17 Uhr
@ Bob

Für den Preis kann theoretisch jeder Otto nominiert werden und mit einem solchen Preis hat man nicht automatisch das Prädikat eines Literaturgottes erworben. Hast du mal etwas von Herta Müller gelesen?
Nachgezählt:
01.04.2013 - 22:31 Uhr
Hendrix - Dylan 5:35

Dylan gewinnt klar nach Alben! Alles geklärt, kann zu der Thread!
Kalibriersky
02.04.2013 - 14:14 Uhr
Hendrix mag ich wesentlich lieber. Der Verlgeich ist aber ohnehin zum gesichtspalmen: Bei Hendrix ging es mehr zum Sounds, msuikalische Expermimente, das ausdrzucksstarke Trio der J.h-Experience, Power & Lautstärke.

Dylan ist Folksänger, zeichnet sich durch seine Texte aus und ist mir darüberhinaus aber auch zieml wurscht.

02.04.2013 - 19:58 Uhr
Und im Vergleich zu Diana Ross?

07.04.2013 - 17:37 Uhr
Und im Vergleich zu Donna Summer?
Peter Lustig
05.02.2015 - 22:46 Uhr
Desare Nezitic

01.04.2013 - 01:26 Uhr
Unsinnigster vs.-Thread ever. Dylan ist sowas wie der abgestorbene Fetus eines Hendrix, der sowieso schon nur das schlechteste Erbmaterial in sich hatte.

01.04.2013 - 02:55 Uhr
Wahrscheinlich haben in diesem forum nur 5 Leute jemals mehr als 2 Songs von Dylan gehört (mich eingeschlossen). Wer da sagt, dass diese Stimme, die nach nem Autobahnmassenunfall klingt, diese Kindergartenlyrik aus dem Gutmenschen-Poesiealbum und dieses äußerst belanglose 08/15-Geklampfe irgendwas messianisches hat, der hat es einfach nicht verstanden. Mir egal, ob ich jetzt ein Brot bin.


Dieser Kerl ist ja unfassbar abartig.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: