Morgens, Mittags, Depressionen...

User Beitrag
Der deprimierte Umblätterer
08.03.2013 - 09:45 Uhr
*deprimiert umblätter*
Eine Lösung
09.03.2013 - 12:38 Uhr
Ein kleines Rezept von mir: Ein Bike kaufen (mind. 140 Federweg, aber was ordentliches mit Ausrüstung ca. 2000-2500€) und ab damit auf die Singletrails und Bikeparks. Gerade jetzt im Frühjahr wunderbar um die Freizeit draußen zu genießen zwischen all den Stumbenhockern hier in old Germany.
Ein Lösung ++
09.03.2013 - 12:50 Uhr
Und auf einen schönen See gucken, bei einer Pause vom Fahrradfahren, und dabei ein Buch lesen, dass man im Rucksack dabei hat.
Eine Lösung
09.03.2013 - 13:08 Uhr
Und, es lassen sich wunderbar Bekanntschaften knüpfen. Wie bei so gut wie jedem Hobby. Nur das, vorrausgesetzt man hat wie in meinem Beispiel MTB ordentlich Höhenmeter in der Umgebung auf jede Menge Gleichgesinnte trifft die auch meist offen für neue Kontakte sind. Lieber draußen was unternehmen als drinne keine Ahnung was weiß ich, Xbox Lan Partys zu veranstalten.
Stuntzi
09.03.2013 - 13:15 Uhr
Den Vorschlag von Eine Lösung find ich sehr gut!
Im Forum von MTB-News gibt es jede Menge Inspiration was SIngletrails etc. in Deutschland und International alles so gibt!
lieber
09.03.2013 - 13:19 Uhr
alleine Badminton spielen gehen.
Beckmann
21.03.2013 - 13:48 Uhr
Leben mit Depressionen

Vor sechzehn Monaten erschütterte Babak Rafatis Suizidversuch ganz Deutschland: Vor dem Spiel 1. FC Köln gegen FSV Mainz 05 schneidet sich der Bundesliga-Schiedsrichter in seinem Hotelzimmer die Pulsadern auf und wird gerade noch rechtzeitig von seinen Assistenten gefunden. Als Beweggrund nennt der heute 42-Jährige eine Depressionserkrankung. Babak Rafati ist kein Einzelfall: Mehr als vier Millionen Deutsche leiden an der Krankheit, die Dunkelziffer liegt noch weit höher. Wie gehen wir in unserer Leistungsgesellschaft mit Versagensängsten um? Was sind die ersten Alarmsignale einer Depression? Und wie können Freunde und Angehörige helfen?

Gäste: Babak Rafati (ehem. Bundesliga-Schiedsrichter und Bankkaufmann), Nova Meierhenrich (Schauspielerin und Moderatorin), Prof. Florian Holsboer (Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie)

heute 23:15 - 00:30
Das Erste
Wie bin ich nicht ich selbst
21.03.2013 - 20:24 Uhr




Aus Closer


Das ist ein wirklich wichtiger Punkt.
Viele sind evtl.daran gewöhnt,nicht glücklich zu sein und es ist evtl sogar die Unfähigkeit glücklich zu sein oder Glück als solches zu erkennen.Die Unfähigkeit zu leben oder besser das gute im Leben als solches für sich zu erkennen und es auszuleben,es zu genießen.

Ich für meinen Teil erlebe es so,dass wenn alles eigentlich okay ist in mir die Angst vor der Zukunft hochkommt,oder besser die Gewissheit,dass die wirklich schweren Zeiten noch auf mich zukommen werden(Krankheit,Alter,Tod der Eltern oder Verwandschaft,...)
Um die Stimmung kippen zu lassen,genügt ein Funke,ein unscheinbarer Anlass.Das fängt auch mal einfach als kleiner Gedanke an,der sich dann ausbreitet.

Das mal als Beispiel


Die Gesellschaft aka Medien immer mit ihrem "Oh,nein,wie kann man da nur helfen"
Wenn ich diesen Schwachsinn immer höre von wegen Versagensängste und diese ganzen völlig klischeehaften Bilder im TV und immer dieselbe Leier.Furchtbar

Ein jeder hat doch seine eigene Geschichte,es ist schwer und eigentlich sogar ungerecht eine Depression oder einen depressiven Zustand verallgemeinert zu betrachten.Als ob alle die gleichen Probleme und gleichen Ursachen hätten
Wie bin ich nicht ich selbst
21.03.2013 - 20:49 Uhr
Hrmpf,das Zitat von closer wurde nicht übernommen.Bitte an den Anfang meines Postings denken

- Everybody wants to be happy. -

- Depressives don't. They want to be unhappy to confirm they're depressed. If they were happy they couldn't be depressed anymore. They'd have to go out into the world and live. Which can be depressing. -
Hohlo
04.04.2013 - 12:13 Uhr
YOLO!
Shopping Queen
26.04.2013 - 14:03 Uhr
Kauf dich glücklich!
Aber
07.06.2013 - 17:09 Uhr
Abends wird gelacht..
reich und erfolgreich
06.08.2013 - 09:14 Uhr
Immer gut drauf.
Kacktorp (unangemeldet)
06.08.2013 - 09:28 Uhr
Ich bin total depressiv und traurig, weil nicht mein Lieblingsalbum Album der Woche geworden ist. Rabääääh!
Schoko & Kas
18.11.2013 - 13:53 Uhr
Gibt schlimmeres.
Wirklich jetzt
18.11.2013 - 13:57 Uhr
Der November ist scheiße!
DeutschIand
21.12.2013 - 11:56 Uhr
geht Shopping oder fliegt dahin, wo es warm ist über Weihnachten.
Prof. Norbert Bolz
21.12.2013 - 11:57 Uhr
Konsum löst heutzutage die Befriedigungsprobleme, die Religionen offen lassen.
Ignoranter alter Drecksack-Michel
21.12.2013 - 12:10 Uhr
LASST EUCH DIE HAARE SCHNEIDEN UND TREIBT MEHR SPORT!
oder
21.01.2014 - 14:38 Uhr
Winterschlaf
DepriBoy
21.01.2014 - 15:12 Uhr
Naja mehr Sport zu treiben ist (falls man denn die Möglichkeit dazu hat) sicher nicht verkehrt.
RePoster
21.01.2014 - 15:29 Uhr
"schmeiss deinen kackjob hin
hol dir einen krankenschein, bis man dir kündigt
dann ab zum arbeitsamt, HIV beantragen
wenn HIV bescheid da, gez abmelden
370 euro im monat zum leben, plus miete und heizkosten + gez befreiung
hast bei deinen momentanen kackjob bestimmt auch nicht viel mehr
schlafe, solange dir zumute ist
geniesse deine gewonnene freizeit
und wenn dir der urlaub zuviel wird, bewerbe dich nur auf jobs, die dir wirklich zusagen
der staat nutzt dich aus
zeit, sich etwas zurückzuholen"

Absolut. HIV Positiv ftw!
es gibt kein entkommen
22.01.2014 - 10:32 Uhr
geht Shopping oder fliegt dahin, wo es warm ist über Weihnachten.

manche haben depris weil sie gerade dies nicht können und noch viel weniger nicht.

Naja mehr Sport zu treiben ist (falls man denn die Möglichkeit dazu hat) sicher nicht verkehrt.

auch sportler haben depressionen.

schlafe, solange dir zumute ist
geniesse deine gewonnene freizeit
und wenn dir der urlaub zuviel wird, bewerbe dich nur auf jobs, die dir wirklich zusagen
der staat nutzt dich aus
zeit, sich etwas zurückzuholen


von wann ist der text? von 1990? heute gibt es 30std/woche 1 euro mit rundumgängelung von betreuern und sozialpädagogen massnahmen inclusive. da is nix mehr mit freizeit geniessen.
schluss
22.01.2014 - 12:18 Uhr
heute gibt es 30std/woche 1 euro mit rundumgängelung von betreuern und sozialpädagogen massnahmen inclusive. da is nix mehr mit freizeit geniessen.

dann wehre dich doch und kack irgendwem wichtiges mal so richtig auf den tisch, du scheiß untertan!
schluss
22.01.2014 - 12:24 Uhr
ich kämpfe auch für die sache
- auf meiner xbox.
Sido ft. Helge
24.01.2014 - 12:34 Uhr
Was is nur los in diesem Land
Huuuhhhh
Alle gehen arbeiten, nur ich nicht
Dotnet
24.01.2014 - 23:18 Uhr
Wenn ich mal endlich zu Geld gekommen bin, nichts wie weg aus diesem langweiligen, mit einer konsumverblödeten Gesellschaft verseuchtem Land. Ich würd Australien und Neu Seeland bevorzugen. Gibt sicherlich auch andere schöne Ecken aufdieser Welt. Zeit das Leben umzukrempeln.
Dotnet
25.01.2014 - 09:09 Uhr
Mein Geld verdiene ich als spezialisierter Betreuer und Coach für Arbeitslose und andere Interessierte.
An meinen Arbeitslosen verdiene ich das Geld das ich für meine Reisen und meinen späteren Daueraufenthalt in Australien brauche.
Listenersteller
09.04.2014 - 10:54 Uhr
Listen erstellen ist eine tolle Beschäftigungstherapie.
Registrierter Spießer
28.04.2014 - 16:56 Uhr
Bei mir läufts.
Update
29.04.2014 - 15:05 Uhr
Kaufen macht glücklich.
Konsolenking Schultz
02.05.2014 - 11:51 Uhr
Playstation Tag & nacht
Fr­a­n­z­
02.05.2014 - 14:53 Uhr
Die Droge Fußball ist ein Glücksmacher. Oft ist es so, dass Menschen kein anderes Glück haben.
Listenersteller
17.05.2014 - 10:36 Uhr
Listen erstellen: Eine tolle Sache.
A. Kriecher
24.05.2014 - 23:39 Uhr
Macht das Leben ohne Depressionen einen wirklich einfacher?
Geld ist Gott
17.06.2014 - 08:31 Uhr
Geld macht glücklich
Einsamkeit macht krank
17.06.2014 - 20:59 Uhr
Einsamkeit Test Auswertung

Ihr Ergebnis aus dem Einsamkeit Test

Sie haben 17 Punkte erreicht.
Einsamkeit ist ein guter Bekannter von Ihnen. Ihr Bedürfnis nach Nähe und Kontakt bleibt im Augenblick in Ihrem Leben weitgehend unerfüllt.

Vielleicht gab es Veränderungen in Ihrem Leben, die Sie aus einem Freundeskreis gerissen haben. Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl der Einsamkeit aber auch schon sehr lange.

Es könnte sein, dass Ihre Einsamkeit entsteht, weil Sie sich selbst nicht für liebenswert halten und Angst davor haben, dass andere Sie ebenfalls ablehnen.

Vielleicht fehlen Ihnen aber auch Strategien, mit Kritik und Konflikten umzugehen, und so ziehen Sie es vor, den Kontakt zu anderen zu meiden.

Ihre Angst vor anderen Menschen ist eine Art Schutz, um von anderen nicht verletzt zu werden. Es könnte sein, dass Sie neben Ihren Einsamkeitsgefühlen auch unter einem seelischen Tief, ja vielleicht sogar unter Depressionen leiden.

Rückzug bietet zwar Schutz, aber Ihr Bedürfnis nach Nähe und Kontakt bleibt unerfüllt. Sie zahlen dafür den Preis, sich einsam und isoliert zu fühlen.

Nehmen Sie Ihre Einsamkeitsgefühle als ein Signal, dass Ihnen etwas Grundsätzliches in Ihrem Leben fehlt. Werden Sie aktiv und suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie Ihre Bedürfnisse erfüllen können.

Sie können sich aus dem Gefängnis der Einsamkeit befreien. Den Schlüssel hierfür halten Sie in Ihren Händen. Der Schlüssel sind Ihre Einstellungen.

Das Gefühl der Einsamkeit entsteht, weil Sie sich selbst nicht annehmen. Sie glauben, es fehle Ihnen etwas Wichtiges, um gemocht zu werden.

Beginnen Sie deshalb damit, sich selbst gegenüber so zu verhalten, wie Sie gerne von anderen Menschen behandelt werden möchten. Sprechen Sie zu sich dieselben liebevollen Worte, die Sie sich von anderen Menschen wünschen. Gehen Sie mit dieser positiven Einstellung auf andere zu.

Wenn Sie es alleine nicht schaffen, sich aus dem Gefängnis der Einsamkeit zu befreien, dann haben Sie den Mut, sich an einen Therapeuten zu wenden. Es gibt Hilfe. Auch der Austausch mit anderen Betroffenen - etwa in einem Forum -, kann Ihnen Trost geben und Ihnen den Weg zu anderen Menschen erleichtern.

www.palverlag.de/einsamkeit-test.php
Listensepp
17.06.2014 - 21:02 Uhr
Eine Liste kommt selten allein.
Orphi3
23.06.2014 - 08:24 Uhr
Depressionen können auch nur das Produkt des Charakters sein und Einsamkeit ein Wunsch oder Gewohnheit. Es wird allgemein davon ausgegangen dass man glücklich und kontaktfreudig sein muss, nuemand sagt dir etwas darüber dass die Welt beschissen und die Existenz willkürlich/sinnlos ist.
Orphi3
23.06.2014 - 08:30 Uhr
Wenn man die Welt und das Leben sieht wie sie sind dann wird einem klar wie sehr sich die Menschen etwas vormachen und belügen müssen um "gesunden Geistes" über die Runden zu kommen. Ignorance is bliss, das ist einfach so. Das Individuum nimmt sich in seinem egozentrischem Weltbild zu wichtig und interpretiert Sinn und Bedeutung hinein wo die Willkür und Gleichgültigkeit regiert.
christlich und sozial
23.06.2014 - 09:28 Uhr
Rezept der Christlich-und-sozialen: Arbeitszwang.
christlich und sozial
23.06.2014 - 09:31 Uhr
Ansonsten verhungern.
Listensepp
24.06.2014 - 10:44 Uhr
Eine Liste am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
der mit festvertrag
30.07.2014 - 16:58 Uhr
bei mir scheint die sonne.
An alle Warmduscher
30.07.2014 - 17:58 Uhr
www.examiner.com/article/cold-showers-and-depression
depri
30.07.2014 - 18:04 Uhr
boah aber ich HASSE kalt duschen. warum ausgerechnet kalt duschen warum kann es nicht was anderes sein wie treppen steigen oder handstand machen. kalt duschen tse. *noch mehr depri werd*
der arbeitsuchende
30.07.2014 - 18:05 Uhr
keine arbeit-kein geld, aber hardcore musik bis zum anschlag


BIRD OF ILL OMEN - LIVE @ churchills miami
Bonzenschwein
30.07.2014 - 18:10 Uhr
Bonzen sind auch nur Menschen! Für mehr Bonzenfreiheit!
Gefällt mir
30.07.2014 - 18:22 Uhr
Es ist ein Tabu, das oft gefährlich unterschätzt und falsch oder gar nicht diagnostiziert wird: Die postanatale Depression. Statt im Mutterglück zu schweben, fallen Frauen nach der Geburt ihres Kindes in ein tiefes Loch - und schämen sich dafür. Seht hier Frontal21 dazu.
http://ly.zdf.de/0h7/
Der traurige Umblätterer
31.07.2014 - 13:04 Uhr
*wart*

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: