Frauenfussball im Aufwind

User Beitrag
ruth
15.10.2003 - 17:45 Uhr
gibt es gegner davon ?
oder ignoriert ihr die leistung der mädels `?
el_STORM
15.10.2003 - 17:49 Uhr
Find's total albern, wie das im Moment "positiv hervorgehoben" wird, irgendwie ist's doch n'Armutszeugnis für'n Frauenfußball, dass der Weltmeister schon das beste ist, was es gibt...

Hab' mir das Finale ja auch angeguckt, da ich von vielen Seiten gehört hab', dass es sich verbessert haben soll, aber na ja, ich find' s'ist immer noch genau so "albern" wie bei der letzten Frauen-WM...

Aber na ja, Ansichtssache, ich find's "arm"...;)
exciter
15.10.2003 - 17:58 Uhr
WM-Frauen feiern feste
Sogar dabei sind sie besser als die Männer: Unsere WM-Heldinnen haben vorgestern nacht den Jungs mal gezeigt, was eine Party-Harke ist! Nach reichlich Eierlikör und Bailey’s wurden die Mädels sofort albern, rauchten eine Light-Zigarette (zusammen) und sahen anschließend zwei Folgen „Ally McBeal“, nachdem ihnen der Ober den Videorekorder erklärt hatte. Nach einer zünftigen Kissenschlacht im Schlafsaal kam dann auch schon der Sandmann. Für heute ist zur Belohnung ein Besuch im Sichstreichelzoo geplant.

Quelle:www.titanic-magazin.de

Oliver Ding
15.10.2003 - 17:56 Uhr
Wie albern: Im Männerfußball ist der Gewinn der Weltmeisterschaft nur das zweitbeste, was es gibt. Viel wichtiger ist natürlich der Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga C Westerwald-Wied Nordwest.

*kopfschüttel*
Sven
15.10.2003 - 18:47 Uhr
Was ist an Sport albern? Meine Ma spielte selbst. Meinungsmache funktioniert eben immer noch. Idioten.
toolshed
15.10.2003 - 19:18 Uhr
Frauenfußball verhält sich zu Männerfußball wie in fast allen anderen Sportarten auch (außer 10-fachem Ironman [jaaa, das gibt's])... eine sportliche Klasse drunter. Ist nicht sexistisch gemeint, aber ist halt so.
el_STORM
15.10.2003 - 19:54 Uhr
Hab' doch gesagt, Ansichtssache, und na ja, wie gesagt, in meinen Augen ist's einfach albern, Frauenfußball als "gleichwertig" zu Männerfußball zu bezeichnen, wenn's (meiner Meinung nach) einfach nicht so ist...

Wollt' mich ja eigentlich positiv überraschen lassen vom Finale, da's ja von allen Seiten so gelobt wurd', aber als ich dann die ersten 30 Minuten gesehen hatt'...

@tollshed: yap, ist nicht sexistisch gemeint, aber ist halt so...:D
Wintzi
15.10.2003 - 20:22 Uhr
stimmt allerings, hab auch das finale mit hohen erwartungen eingeschaltet, da ich ja im fernsehen in verschiedenen sportsendungen ein paar wirklich gute tore aus den spielen davor gesehen habe. außerdem wurden die ja von allen seiten gelobt für ihr gutes spiel...
was ich dann aber gesehen hab war ein spiel auf maximal schlechtem zweitliganiveau, fehlpässe am laufenden band, kombinationen und spielwitz fehlanzeige, wenig durchdachtes spiel.
nach 20 minuten hab ich umgeschaltet und erst wieder zur 80. zurück als es dann schon 1:1 stand.

naja, frauenfußball ist eben einfach kein fußball wie man ihn von den männern gewohnt ist... vielleicht hatte ich auch die falschen erwartungen.

trotzdem freuts mich für die mädels, dass sie weltmeister geworden sind! :-)
BirgitPrinz
15.10.2003 - 21:06 Uhr
Ja ja, weil die Männer-Nationalmanschaft ja auch nie Fehlpässe haben und immer total super spielen (wenn man mal vom letzten spiel absieht .. obwohl, war ja eigentlich auch nicht so prickelnd)! Ist klar, das Finale war langweilig, aber hey ... sie haben gewonnen, also was solls, die Männer haben das nicht geschafft!
Art Dö
15.10.2003 - 21:12 Uhr
Ich finde Frauenfußball langweilig, weil Frauen nicht so athletisch wie Männer sind. Deshalb hecheln sie sich die Lunge aus dem Leib, wenn sie auf einem Männerfeld spielen.

Macht das Feld kleiner und die Spielzeit kürzer, dann wird Frauenfußball interessanter.
hank
15.10.2003 - 21:17 Uhr
und nackt sollten sie sein, allerdings nicht diese trampel die da momentan mitmachen sonder so richtig geile luder, damit papa auch mal was zu gucken hat.


:)
Leo
16.10.2003 - 02:02 Uhr
Möchtest Du auf diesen Beitrag antworten?

Nein.
M1ck
16.10.2003 - 09:03 Uhr
ich find's cool.
Die Frauen schaffen mal eben das, wozu wir Kerle ja nicht mehr im Stande sind.
Mir ging dieses elendige Genörgel eh auf den Sa...Geist. Anstatt die Deutschen endlich einsehen, das sie nunmal scheiße geworden sind im Fußball :)
loesilette
16.10.2003 - 08:26 Uhr
was manche hier ablassen ist der größte blödsinn den ich jemals gelesen hab!
"ist's doch n'Armutszeugnis für'n Frauenfußball, dass der Weltmeister schon das beste ist, was es gibt..." ach sag bloß el_STORM; was gibts denn bitte schön fürn größeren sportlichen erfolg als die BESTEN der welt zu sein???!!!
"Frauenfußball verhält sich zu Männerfußball wie in fast allen anderen Sportarten auch (außer 10-fachem Ironman [jaaa, das gibt's])... eine sportliche Klasse drunter. Ist nicht sexistisch gemeint, aber ist halt so." hey toolshed-idiot, natürlich isses sexistisch gemeint denn ne andere begründung haste ja nich oder is "ist halt so" ein argument??!!
"...wenn sie auf einem Männerfeld spielen." seit wann gibts denn sowas, seit wann teilt man freie nutzungsflächen nach geschlechtern ein, sowas dämliches !!!

Art Dö
16.10.2003 - 09:31 Uhr
loesilette,

das hat nichts mit einem Vertreiben vom "Männerfeld" zu tun. Sie können auf dem gleichen Feld spielen, aber da müßte man halt ein kleineres Feld einzeichnen.

Beispiel: wenn wir mit Mädels Fußball gespielt haben, sind wir denen einfach weggerannt, wenn sie besser waren, weil sie da eben nicht mithalten konnten.
Pure_Massacre
16.10.2003 - 10:05 Uhr
Is ja ganz logisch, dass die Frauen minderwertigeren Fußball spielen, das liegt ja allein schon an den physischen Voraussetzungen. Außerdem ist der Frauenfußball immer noch eine absolute Randgruppe. Bei den Männer spielt jeder Sepp Fußball, da fällt dann auch die Auswahl an guten Spielern leichter.
Ich find aber auch, dass sich der Frauenfußball(noch) auf nem sehr niedrigen Niveu bewegt. ist Es ist doch auch irgendwie schwachsinnig Männerfußball mit dem der Frauen zu vergleichen. Der Kommentator hat im Spiel mal erwähnt, dass die Frauen gegen Jugendmanschaften gespielt haben, "um Härte zu bekommen", da könnte man dann vielleicht sehen, mit welchen Männern sie mithalten könnten. (Oh jetzt hab ich ja doch verglichen)
loesilette
16.10.2003 - 10:53 Uhr
nur weil der frauenfußball (natürlich physisch bedingt) anders ist als der der männer, heißt das nicht automatisch das er "minderwertiger" ist. die frauen trainieren mindestens genauso hart wie die männer, wenn nicht sogar härter, weil es bei ihnen noch um den sport und die anerkennung dessen geht, nicht wie bei einigen stinkfaulen profifußballern (männl.!), die sich nur noch aus prestigegründen und finanziellen aspekten auf dem spielfeld befinden. also hat der frauenfußball sehr wohl einen hohen wert.
loesilette
16.10.2003 - 11:03 Uhr
übrigens, als ich früher mit meinem bruder und meinen cousins fußball gespielt hab, ist mir keiner von denen einfach so "weggerannt", man sollte mit verallgemeinerungen vorsichtig sein...
exciter
16.10.2003 - 11:04 Uhr
Herzlich Willkomen bei "Männer sind Schweine, Frauen können nicht Auto fahren!"
loesilette
16.10.2003 - 11:09 Uhr
ja genau...
Art Dö
16.10.2003 - 11:18 Uhr
loesilette,

ich verallgemeinere aber, weil Du da eine Ausnahme zu sein scheinst. Normalerweise sind Männer einfach schneller, stärker und eben auch größer. Das wirkt sich natürlich auf die Größe des Spielfeldes aus.
Das heißt nicht, das Frauen das schlechtere Geschlecht sind.
Daß Du das gleich zu einem Stellvertreterkrieg Männer-Frauen erhebst, ist Dein Problem, nicht meines.

Ich denke, Fußball bei Frauen wäre besser und dynamischer, wenn sie nicht die gleichen körperlichen Anforderungen bewältigen müßten wie Männer. Dazu gehört auch die Größe des Feldes genauso wie die Dauer des Spiels.
song
16.10.2003 - 11:46 Uhr
ist im grunde nicht jede sportart lächerlich..?
loesilette
16.10.2003 - 12:21 Uhr
blablabla
Greylight
16.10.2003 - 12:48 Uhr
Man darf gar nicht damit anfangen, sich zu überlegen, was lächerlich ist. Weil sonst könnte man auch schnell zu der Schlussfolgerung kommen, dass Musik und Kunst im allgemeinen lächerlich und sinnlos ist...
Art Dö
16.10.2003 - 12:55 Uhr
Wer sein Leben damit verbringt, zu überlegen, ob das, was er tut, lächerlich ist, verschwendet seine Zeit.
toolshed
16.10.2003 - 12:56 Uhr
@loesilette

Na, da geht aber jemand aus sich raus. Sexismus? Zicke!
Aber zum Inhaltlichen: Es gibt nur eine einzige Sportdisziplin, in der der Frauenweltrekord besser als der der Männer ist, und das ist dieser zehnfache Triathlon. Wobei beim zwanzigfachen wieder ein Mann die Nase vorn hat. Was sagt uns das? Frauen erreichen nun einmal (eben wegen jener physischen Vorraussetzungen) auf internationalem Spitzenniveau nicht die Leistungsebene der Männer. Und das hat nichts mit Sexismus zu tun. Beim Tennis hat eine Frau gegen einen Mann zum Beispiel deutlich schlechtere Chancen, weil Männer in aller Regel ein besseres räumliches Sehvermögen haben.

Im persönlich privaten Bereich mag das zuweilen anders aussehen, eben weil man nicht auf alles und jeden verallgemeinern kann. Und weil Männer nicht grundsätzlich als Frauen sein müssen. Das mir Frau Ottey ewig davon rennt, "obwohl" sie eine Frau und darüber hinaus noch stattlich älter ist, ist schon klar.
toolshed
16.10.2003 - 13:08 Uhr
"...Männer nicht grundsätzlich BESSER als Frauen sein müssen."
Grmpf. Schön, dass man hier nicht editieren kann.
loesilette
16.10.2003 - 14:00 Uhr
tja vielleicht solltest du das nächste mal gleich besser argumentieren
Realnameposter
16.10.2003 - 14:23 Uhr
Au ja, eine Sexismus-Diskussion über Frauen-Fußball..!


KEINE aktive Fussballerin der Nationalmannschaft wünscht sich eine gemeinsame Liga mit den Herren.
Es geht hier einfach um körperliche Kraft !
Wenn das kein Argument ist, liebe Damen, dann tragt bei Eurer Hochzeit doch Euren Mann über die Schwelle.
Oder macht die schwergängigen Marmeladengläser selber auf.

Art Dö
16.10.2003 - 15:13 Uhr
loesilette,

genau, vielleicht benutzt er mal Dein Argument: "blablabla".
Ich hoffe, Du spielst besser Fußball als Du argumentierst.
Pure_Massacre
16.10.2003 - 16:07 Uhr
Mit "minderwertig" meinte ich übrigens, dass Herrenfußball einfach ausgereifter ist. Sprich: "qualitativ besser".
Oliver Ding
17.10.2003 - 00:52 Uhr
@el_STORM: in meinen Augen ist's einfach albern, Frauenfußball als "gleichwertig" zu Männerfußball zu bezeichnen, wenn's (meiner Meinung nach) einfach nicht so ist...

Au contraire. Es nagt an der Merkbefreitheit, diese Gleichwertigkeit *anzuzweifeln*. Eine Maren Meinert schlug im Turnierverlauf mitunter Pässe, die es in der *Herren*-Nationalmannschaft seit Overaths und Netzers Zeiten nicht mehr gegeben hat.

Bitte jedwede geschlechtsspezifische Arroganz ins Handtäschchen stecken und einmotten. Danke.

@Pure Massacre: Mit "minderwertig" meinte ich übrigens, dass Herrenfußball einfach ausgereifter ist. Sprich: "qualitativ besser".

So wie die überragenden Leistungen der bundesdeutschen Herrenteams von Hamburg, Berlin oder Kaiserslautern? Mit einem Wort: Blödsinn.

Athletik und Spielkultur sind keineswegs identisch. Fußball besteht allerdings aus beidem.
toolshed
17.10.2003 - 10:20 Uhr
@Oliver Ding
Das klingt ja geradewegs so, als sei der sogenannte "Zuckerpaß" seit Overaths und Netzers Zeiten ausgestorben. Ich will im Zusammenhang mit unserer Herrennationalmannschaft allein nur an das Zuspiel von Klose, bedrängt von drei Kamerunern, auf Bode im letzten Vorrundenspiel der WM erinnern (was das 1:0 und den Sieg ebnete). Das muss auch ein Netzer erst mal nachmachen. Ein solcher Spielertyp hat aus athletischen Gründen heutzutage im Männerfußball einen schweren Stand, die Uhr der genialen Standfußballer vom Schlage Stoichkov und Haghi ist abgelaufen. Das liegt am höheren taktischen Nveau, dass den Frauen bisher nun einmal abgeht. Weswegen es keineswegs abwegig ist, Frauenfußball als "nicht gleichwertig" zu bezeichnen. Die Technik mag *vielleicht* gleichwertig sein, in den Punkten Athletik und Taktik hinkt der Frauenfußball aber deutlich (zumindest noch) hinterher, mag auch am geringeren Professionalisierungsgrad liegen.

Die schlechte Leistung der bundesdeutschen Herrenteams ändert daran nichts. Pure Massacre hat nur für den Herrenfußball gesamt gesprochen, da ist es unfair, seine Äußerung aufgrund deutscher Leistungen allein als "Blödsinn" zu titulieren, Hertha & Co haben schließlich gegen Männer gespielt. Frauen hätten auch gegen diese Gurken keine Chance (wenn das auch ein hypothetisches "Argument" bleiben wird).

All das hat nichts mit geschlechtsspezifischer Arroganz zu tun. Technik, Athletik und Taktik sind als solche objektive Bewertungskriterien, und in der Summe sind die Frauenteams den (professionellen) Herrenteams hier unterlegen.
oldy
17.10.2003 - 11:00 Uhr
alle Argumente bislang Mumpitz:

die einzige Chance, dass Deutschland Brasilien an Anzahl der gewonnenen WMs einholt - sind unsere Mädels !!! im Moment steht's somit nur noch 4:5 ....
egal
17.10.2003 - 15:44 Uhr
@ Oliver Ding:

ich möchte anmerken, daß ein herr netzer gelegentlich einräumt, daß der fußball zu seiner zeit viel langsamer und behäbiger war als es der heutige männerfußball ist. auch beckenbauer ist der ansicht, daß die wm elf 74 nicht mit heutigen spitzenteams mithalten könnte.
Art Dö
17.10.2003 - 17:13 Uhr
deswegen waren sie damals trotzdem die besten.
toolshed
01.11.2003 - 04:19 Uhr
@Oliver Ding
ja, wie jetzt, die "argumentative" Puste verloren? Das kennt man ja aus dem Musikbereich so überhaupt nicht von dir...
Patte
17.05.2006 - 19:22 Uhr
Gestern lief auf dem Bayrischen Rundfunk eine schöne Doku über die B-Junioren-Elf der Mädels vom FC Bayern. Was für eine Begeisterung, was für eine Leidenschaft. Da wird wegen einer einzigen Niederlage schon mal ins Taschentuch geschnäutzt. Herzallerliebst und respekteinflößend.

KingAdRock
17.05.2006 - 19:29 Uhr
Sollen die Frauen doch auch ihren Spaß haben. Leider legen sie dann nur immer ordentlich Muskeln zu.
KingAdRock
17.05.2006 - 19:29 Uhr
Gefahr!
Patte
17.05.2006 - 19:39 Uhr
Du hast doch bloß Angst, dass sie dich dann vermöbeln. ;)
KingAdRock
17.05.2006 - 20:06 Uhr
Ja, so ist es :D. Die würden mich Hemdchen doch sofort in den Schwitzkasten nehmen. Dabei will ich doch die Hosen anhaben.
Patte
30.08.2006 - 20:48 Uhr
Birgit Prinz Fußballgöttin!
Patte
30.08.2006 - 20:58 Uhr
Wenn man Frauen- mit Männerfußball vergleicht, dann ist das in etwa so, als vergleiche man "den deutschen Film" mit "dem amerikanischen Film" an sich. Wer beides auf gewisse Art und Weise schätzt, wird wissen, was ich ungefähr meine bzw. dass diese Debatte hinsichtlich Qualität/Ästhetik müßig ist.
alice
30.08.2006 - 21:10 Uhr
sagte nicht jens friebe einst: das deutsche kino ist nunmal das schlechteste auf der welt... auch wenn er es sonst nicht so drauf hat...recht hat er ja... also frauenfußball ist aber auch nicht unterhaltsamer als deutsche filme würde ich sagen...
Pah
30.08.2006 - 21:15 Uhr
so ein scheiss was heisst denn im Aufwind?? die Erstligesten spielen vor 300 Zuschauern, wundert mich das sich überhaupt einer dieses Gekicke reinzieht!
Nagasaki
30.08.2006 - 21:57 Uhr
Also ich freue mich auf die Weltmeisterschaft. Ich finde es toll, dass Armin uns wieder einen Fußball-WM Thread zu Verfügung stellt wo man ausgelassen über Fußball diskutieren kann. Also ich werde bestimmt reinschnallen und zumindest einen Was-ist-Abseits-Thread (noch einen) aufmachen und diesemal werde ich mir vielleicht auch ein Fußballspiel anschauen. Und mir eine Deutschlandfahne kaufen und meine EMMA-Abo vielleicht doch nicht abbestellen. Wer weiß, wer weiß. Hach schön :-)
Seiltänzer
30.08.2006 - 22:04 Uhr
Offensichtlich hat Herr Friebe noch nie etwas von Wenders, Herzog, Fassbinder oder Schlingensief gehört. Anders kann man sich eine solche dämliche Bemerkung nicht erklären.^^
SxE - Guy
30.08.2006 - 22:28 Uhr
Frauen und Fussball. Tzz...
Patte
30.08.2006 - 22:52 Uhr
Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass jemand wie Friebe das *so* gemeint hat (war's nicht eher ironisch?)? Übrigens zähle ich nicht nur die von dir genannten, zum "deutschen Film", Seiltänzer, sondern z.B. Jo Baier, Dominik Graf (Tatort), Heinrich Breloer etc. Das ist trocken, das ist sehr nüchtern, aber auf eine andere Art und Weise doch irgendwie schön. (Früher habe ich solche Filme gehasst oder nur gegähnt)

@alice/Pah:
Ihr habt den Vergleich nicht wirklich verstanden, ahem...*räusper* ;)

Und yo, auf die WM in China freu ick mir ooch schon n bisschen.

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: