Judas Priest, Iron Maiden und co. Warum wird traditioneller Metal hier so ignoriert?

User Beitrag
kalauer
11.01.2012 - 15:53 Uhr
Alles geniale, wegweisende Bands aber trotzdem kaum Threads/Diskussionen vorhanden. Warum? Gibt man hier so wenig auf den "guten alten Metal"? Wenn ja, dann ist das echt traurig.........
kalauer
11.01.2012 - 15:55 Uhr
weil ich doof bin
isso
11.01.2012 - 18:53 Uhr
weil die musik so genial ist, dass man nicht diskutieren muss. ganz einfach!
wisser
11.01.2012 - 18:56 Uhr
weil der großteil der user hier noch unter 50 ist.
die Leggings
11.01.2012 - 21:22 Uhr
von dem Iron-Maiden-Frontmann sind schon immer hot gewesen. Ein Vorreiter für die Homo-Szene.
FCB=Wurstverein (Das Original)
11.01.2012 - 21:29 Uhr
Judas Priest, Iron Maiden und co.

Weil ich mir deren Alben nicht von Napster runterladen durfte ohne ne Anzeige zu kriegen......
fear of the dark
11.01.2012 - 21:49 Uhr
fear of the dark
from here to eternity
11.01.2012 - 22:04 Uhr
from here to eternity
Jupiter
11.01.2012 - 22:06 Uhr
Von hier bis zur Unendlichkeit
Florian Silbereisen
11.01.2012 - 22:08 Uhr
Warum wird traditioneller Metal hier so ignoriert? Sagt's mir!
besorgter user
11.01.2012 - 22:09 Uhr
plattentests sollte auch diesen bands eine chance geben! grenzt jene nicht aus!
Ganz einfach
11.01.2012 - 22:10 Uhr
Metal ist und bleibt großer Dreck! Aus diesem Grund wird das hier ignoriert. Fertig!
hmmm
11.01.2012 - 22:11 Uhr
oder doch nicht?
Bernadette
11.01.2012 - 22:29 Uhr
Der Bachelor sieht aus wie eine Mischung aus Kurt Cobain und Dieter Bohlen.

Greylight
12.01.2012 - 00:41 Uhr
Metal ist und bleibt großer Dreck! Aus diesem Grund wird das hier ignoriert. Fertig!

Gut, dass du mir das sagst. Da hab ich ja jahrelang die falsche Musik gehört. Aber jetzt wo dus sagst. Episches Intro ... *ignorier* Tolles Riffgetöse ... *ignorier* Melodischer Refrain ... *ignorier* Endlich muss ich mir diese Untermenschenmusik (wie ich durch diesen Thread lernen durfte) nicht mehr anhören und bin von diesem Fluch befreit.
Pfanne
12.01.2012 - 01:21 Uhr
Weil man über bestimmte Bands und ihre Musik nicht zu diskutieren hat. Judas priest und Iron Maiden haben nun mal epische Songs oder Platten produziert haben und damit sich einen Platz in der Musikgeschichte verdient haben.
Hier meine Liste der unantastbaren
Deep Purple
Black Sabbath
Iron Maiden
die frühen scorpions bis 84
Ronni James Dio
Meat loaf
Ted Nugent
jimi Hendrix
janis Joplin
REO speedwagon
Queen
Nirvana
Green Day ( nur wegen american Idiot )
und damit ihr was zum aufregen habt Böhse Onkelz
Watchful_Eye
12.01.2012 - 01:43 Uhr
Es fällt schon auf, dass man im Plattentests-Forum in erster Linie über Bands spricht, die "modern"/Indie klingen oder zumindestens solche inspiriert haben.

Pop/Rock aus älterer Zeit, außerhalb der besagten "zeitlosen Klassiker", ist hier eher ein Tabuthema (10cc, Thin Lizzy etc.). Schade eigentlich. Nicht immer schade, aber manchmal schon.
Watchful_Eye
12.01.2012 - 01:43 Uhr
* modern/"Indie"
Greylight
12.01.2012 - 02:04 Uhr
Stimmt, auf Dauer nervt es schon. Vor allem, weil ich schon seit längerem gar nicht mehr "indie" sein will, was auch immer das eigentlich bedeuten mag. Und mir gefallen halt einfach sehr viele der alten Rockklassiker und das wird eigentlich auch eher mehr mit der Zeit. Vielleicht werd ich ja auch alt.

Neulich habe ich mich sogar dabei ertappt, wie ich diesen Song auf Endlosschleife gehört habe. XD Und ich habe einfach keinen Bock mehr mich deshalb selbstauferlegt wie ein Gedankenverbrecher bei Orwell zu fühlen. ^^
stahlfotze
13.01.2012 - 15:24 Uhr
Die alten geilen Metal Bands sind irgendwann in die Jahre gekommen und bringen weniger Alben raus wo noch alle oder die meisten der Tracks noch wirklich abgehn.
Purple ohne Lord und Blackmore, Dio und noch ne Reihe anderer guter Metalmusiker tot, der krasse Stilwechsel von Metallica.
Mal schaun was Ozzy mit seinen alten Bandkumpels noch so auf die Reihe kriegt..
stahlfotze
13.01.2012 - 15:33 Uhr
ausserdem findet man einigermassen normale diskussionen in diesem forum kaum noch egal welches thema
weyyll
13.01.2012 - 18:22 Uhr
die ach so witzigen troll-kids müssen ja leider immer dazwischenfunken ....
PenähKenner
13.01.2012 - 18:48 Uhr
Naja, über Judas Priest und Iron Maiden wurde doch schon alles gesagt. Was gäbe es da denn noch zu diskutieren? Eine neue Iron Maiden kaufe ich eh und eine neue Judas Priest ohnehin nicht. Dafür brauche ich keine Rezensionen.

Ich bin jedenfalls hier, um Tipps und Vorschläge zum Reinhören in mir noch unbekannte Künstler oder Alben zu erhalten.
Listen2
13.01.2012 - 19:10 Uhr
The Sword!!!

http://www.youtube.com/results?search_query=the+sword
Steve n Wilson
14.01.2012 - 18:12 Uhr
Ich find Metal gay.
De Mama Dö.rte :O
14.01.2012 - 18:36 Uhr
14.01.2012 - 18:10 Uhr=fake
iron man
14.01.2012 - 19:03 Uhr
Kacke du bist Kacke, fress dich
De real Mama Dö.rte :O (Hoe.dorostyle 8))
14.01.2012 - 19:14 Uhr
14.01.2012 - 18:36 Uhr = Fake


lulululululul
BO28
14.01.2012 - 19:20 Uhr
Mmh Kacke Verlierermusik?????ich hab ne Frau 2 Kinder ein kleines Haus zwei Autos und ein motorrad in der Garage stehen. Mein musikgeschmack besteht aus Metal hard Rock Böhsen Onkelz und sogar Klassik finde ich gut. Hab nen gut bezahlten Job ( Bildung lohnt sich). Ich weiß sowas liest sich ziemlich dumm aber besser kann ich es nicht ausdrücken.
man ass as
14.01.2012 - 19:54 Uhr
@Pfanne:

Die Liste lob ich mir. Obwohl ich von Nirvana nur 'ne Best of... brauche. Und B.O.? Na ja, auch musikalisch nicht mein Ding. Scorpions würde ich beschränken auf die Zeit mit Schenker/Roth.
Pfanne
14.01.2012 - 20:06 Uhr
Bei den scorps ist die schenker Roth Ära sowieso die einzig Wahre ära. Aber ich sehe halt die World wide Life Scheibe und die is nun mal ein Brett. Von B.O ganz sicher nicht alles aber solche Scheiben wie E.I.N.S und Terpentin sind halt genial, finde ich. Aber Geschmäcker sind verschieden und das is auch gut so
Ich hab dich immer gehasst, Greylight
14.01.2012 - 20:14 Uhr
Stimmt, auf Dauer nervt es schon. Vor allem, weil ich schon seit längerem gar nicht mehr "indie" sein will, was auch immer das eigentlich bedeuten mag. Und mir gefallen halt einfach sehr viele der alten Rockklassiker und das wird eigentlich auch eher mehr mit der Zeit. Vielleicht werd ich ja auch alt.

Neulich habe ich mich sogar dabei ertappt, wie ich diesen Song auf Endlosschleife gehört habe. XD Und ich habe einfach keinen Bock mehr mich deshalb selbstauferlegt wie ein Gedankenverbrecher bei Orwell zu fühlen. ^^


Aber das Posting ist wirklich gut und trifft es auf den Punkt.
Man wird älter und weiss gute Musik, egal welchen Entstehungsdatum, einfach zu schätzen.
Ein Bruce Maiden samt seiner roten Leggins ist nicht minder peinlich wie die lumpenbehafteten Arcade Fire Asis.
Nur hat der Leggin mehr Klasse, Nachhaltigkeit und Einfluss zu bieten.
NEIN
14.01.2012 - 20:18 Uhr
NEIN
Pfanne
14.01.2012 - 20:36 Uhr
Habe noch quiet riot vergessen obwohl sie eigentlich nur ein Album mit Metal Health herausgebracht hatten was erwähnenswerd ist. Zudem schon vor diesem Album Randy Rhoads die Band Richtung Ozzy Osborne verlassen hatte. Aber cum on feel the noize und metal health sind echte Kracher.
Und was bitte schön ist Indie? Für mich sind das Bands die noch oder nie einen Erfolg hatten oder haben werden.
Bestes Beispiel ist doch die Band mit der etwas festeren Sängerin. Bis zu heavy cross kannte die kein Schwein und deswegen waren sie Indie und nun da Erfolg da ist sind sie kommerz.
NEIN
14.01.2012 - 20:37 Uhr
NEIN
Mr. Spock
14.01.2012 - 20:41 Uhr
Natürlich tun sich die Kinder hier schwer, gute Musik zu erkennen.
Sie sind einfach zu jung und somit zu dumm und uninteressiert,sich abseits von aktuellen Dresscodes,Hypebands und anderen Eintagsfliegen für MUSIK zu befassen.

Die wenigsten kennen hier Hendrix, Doors, Maiden,Status Quo, Deep Purple, Black Sabbath oder die Zeppeline.
Man kann es ihnen auch manchmal nicht verdenken...wer kauft eine CD, auf deren Cover, der aus den MTV-Ozzbournes bekannte Tattergreis ganz ohne Tatter im grellen Kaftan auftaucht?

Tja, keiner kauft sich mehr CD's, daher ist das noch viel unverständlicher.

Pfanne
14.01.2012 - 20:48 Uhr
Mmmmh wenn ich ehrlich bin höre ich mir die Fly to the Rainbow auch lieber auf Platte an . Dem silberling fehlt das gewisse etwas. Und wenn man Ozzy vor 30 Jahren gesagt hätte er würde bei diesen dümmlichen MTV Müll mitmachen hätte er dir auf offener Bühne den Kopf abgebissen und nich der armen Fledermaus.
stagediver
14.01.2012 - 21:00 Uhr
Die wenigsten kennen hier Hendrix, Doors, Maiden,Status Quo, Deep Purple, Black Sabbath oder die Zeppeline.

Wer die nicht kennt sollte das mal schleunigst ändern.
Leider sind von DP nur noch Gillan/Paice übergeblieben aber Whitesnake sollte man an dieser Stelle vielleicht noch erwähnen. Die Alben Come and get it und Saints and Sinners waren echte Knaller
stagediver
14.01.2012 - 21:03 Uhr
..und von den Scorps die Tokio Tapes, ein Livealbum wo auch Uli Roth noch dabei war
Pfanne
14.01.2012 - 21:13 Uhr
@ stagediver

hab ich als orginal also erste Pressung
Mr. Spock
14.01.2012 - 21:15 Uhr
Wer die nicht kennt sollte das mal schleunigst ändern.

Genauso ist das.
Um nochmal auf Maiden zu kommen.
Bis einschliesslich "Somewhere in Time" ist das einfach uneingeschränktes Kulturgut, mit dem man sich irgendwann einmal befassen sollte.

Auch Judas Priest...wen diese Band alles inspiriert hat, ist erst verständlich, wenn man sich mal die Mühe macht, nicht auf Indiecharts zu schielen, sondern eine Zeitreise für sich selbst unternimmt, was Musik, Bands und deren Einfluss angeht.
Schnell kommen da auch abseits der Genannten, King Crimson, Pink Floyd und Bands der NWOBHM hinzu.

Kann ich nur jedem Musikliebhaber empfehlen.

Fangt doch einfach mit Deep Purpels "Child in Time " an.

http://www.youtube.com/watch?v=OorZcOzNcgE&ob=av3e
NEIN
14.01.2012 - 21:19 Uhr
NEIN
man ass as
15.01.2012 - 00:22 Uhr
@pfanne:

So lange die Geschmäcker auf höherem Niveau verschieden, kann ich damit gut leben.

Wobei es genügend Bands gibt, die ich respektiere, aber nicht gerade meine Faves sind.
man ass as
15.01.2012 - 00:28 Uhr
Vinyl ist die wahre Droge!

Meine geheimen Empfehlungen:

Strapps (UK Ende 70er)
Nutz (UK Mitt 70er)
New England (USA Ende 70er)
Head East (USA 70er)
Nantucket (USA 70er)
Pfanne
15.01.2012 - 01:26 Uhr
Ganz ehrlich Child in Time gehört für mich zum besten was je ne Band von sich gegeben hat.
Religion
15.01.2012 - 01:32 Uhr
Black Sabbath nur mit Osbourne! Amen
Pfanne
15.01.2012 - 01:44 Uhr
Das is eh klar. Nur welche Deep purple Besetzung ist die beste? Für mich Ian gillan Gesang
Ritchi blackmoore Gitarre
John Lord Orgel
Ian paice Schlagzeug
Roger glover Bass

stagediver
15.01.2012 - 11:06 Uhr
Die sogenannte Mark II Besetzung war am krativsten. Mich hat an Purple immer begeistert dass sie die Songs immer wieder unterschiedlich interpretiert wiedergegeben haben und dass es dabei viel Raum für wechselnde Improvisationen von Keyboard und Gitarre gegeben hat.
Ich find ihr Livealbum Made In Japan das mit Abstand geilste.
Mr. Spock
15.01.2012 - 20:15 Uhr
Ja, die MKII Gruppierung ist zweifellos die Beste.
Bei Black Sabbath ist ganz klar die Ozzy Ära das Maß der Dinge, auch wenn mit Ronnie James Dio einige Perlen im Repertoire sind.

Bei Maiden ganz klar die Dickinson Ära, auch wenn das einige Paul di Anno und Killersjünger anders sehen.

An die Deep Purple Anhänger...kennt ihr die Coverversion von Highway Star performed von Metal Church?
Verdammich, kommt die nah ans Original ran.

http://www.youtube.com/watch?v=QefP5XN2U88
Pfanne
15.01.2012 - 20:23 Uhr
Was haltet ihr von den keper of the Seven keys Alben von halloween?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: