Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Converge - All we love we leave behind

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

30.10.2015 - 16:30 Uhr
EIn geiles Album. Irgendwie leichter verdaulicher als der Rest. Ihr "Party-Album"? :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

30.10.2015 - 17:56 Uhr
Partyalbum ist bei Converge ein recht unpassender Begriff ;) Aber ja, schon sehr geil. War mein erstes Convergealbum, nachdem ich auf "Trespasses" gestoßen bin und dank der leichteren Verdaulichkeit im Vergleich zum Rest war es ein perfekter Einstieg. Hier passt alles irgendwie herrlich zusammen, ein Song fließt in den nächsten. Beim Titeltrack bekomme ich immer noch Gänsehaut.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

31.10.2015 - 11:42 Uhr
Leicht verdaulich trifft es. Ist ja auch mit unter 40 Minuten recht kurz. Ich mag den Vorgänger dennoch etwas mehr. Band ist sowieso großartig.
mememe
27.12.2017 - 22:27 Uhr
AWLWLB war auch mein Einstiegsalbum. Mein erster Kontakt mit Converge war allerdings 'Axe to Fall'. Ich habe es damals aber nicht verstanden. AWLWLB hat mit seiner "Eingängigkeit" für mich die Tür in die Welt von Converge geöffnet. Und dafür bin ich so dankbar!

Übrigens, der witzigste Teil dieses Threads befasst sich mit der Produktion dieses und anderer Coverge Alben. Wenn es irgendetwas gibt, wofür Coverge-Alben, musikgeschmacks-übergreifend spätestens seit "Jane Doe" respektiert, ja beneidet werden, dann ist das die außergewöhnlich gute Produktion. Nicht umsonst ist Kurt Ballou einer der gefragtesten Produzenten unserer Zeit im Metal- und Hardcore-Bereich.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1059

Registriert seit 31.10.2013

28.12.2017 - 16:40 Uhr
Ey, Orphi hat seinerzeit entschieden, dass das Ding mit seinem Sony mp3-Player auf 15/30 zu laut abgemischt klingt, also ist das auch so!
Super Album, immer noch.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

28.12.2017 - 16:52 Uhr
Wirklich sehr fantastisch, gefällt mir auch ein Stück besser als die beiden davor.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

04.08.2019 - 15:33 Uhr
Session gleich!

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

29.10.2019 - 22:15 Uhr
22:30. Affengitarre, dabei ?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

19.03.2020 - 19:37 Uhr - Newsbeitrag
CONVERGE LAUNCH 30-MINUTE ‘ENDLESS ARROW’
The extended, experimental version of “Aimless Arrow” is available now on Bandcamp.
"every riff, careening time signature shift and drum fill is plotted out so meticulously and executed with such precision, 'Aimless Arrow' triggers an alternate reality where the mathletes are the real jocks" - Pitchfork


Heavy music cornerstones Converge have released an experimental/ambient version of their song “Aimless Arrow,” titled “Endless Arrow,” today on Bandcamp. Converge comments: “To keep people entertained in these challenging times, we present ‘Endless Arrow,’ a 30 minute experimental/ambient version of our song ‘Aimless Arrow’ created by Kurt Ballou. This track is offered as a Pay What You Want download now.”

Listen to (+ share) “Endless Arrow” on Bandcamp.

https://convergecult.bandcamp.com/album/endless-arrow

Originally appearing on 2012’s All We Love We Leave Behind, “Aimless Arrow” is the landmark album’s opening track which makes the occasional, highly-anticipated appearance in Converge's live set. Unfortunately, due to the Covid-19 pandemic, Converge have cancelled their upcoming tour dates. In the meantime, you can listen to and support Converge at the following channels:

convergecult.bandcamp.com
convergecult.com
kingsroadmerch.com/converge
deathwishinc.com/collections/converge

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

25.11.2021 - 15:12 Uhr
Das müsste wohl mein liebstes Album der Band sein. Wunderbarer Flow, tolle Mischung aus superschnellen Brettern und doomigen Dampfwalzen und mit dem Titeltrack einer ihrer besten Songs überhaupt dabei. Da sind einfach so viele tolle Momente drauf, wie der gewaltige Einstieg in "Trespasses", wo sich Ben Koller spontan verdoppelt, wie "Sadness Comes Home" nach dem langsamen Einstieg mit diesem Classic Rock Riff langsam anzieht und durchdreht, wie sich Gitarre und Feedback in "Empty on the Inside" antworten und die militärischen Drums in den Strophen, die lockeren punkigen Drums im Einstieg von "Vicious Muse", bevor der Song in eine andere Richtung kippt, der komplette Titeltrack...

Ich liebe das Ding einfach, jeden einzelnen Track. Ob es nach dem epischen Titeltrack noch unbedingt "Predatory Glow" gebraucht hätte? Keine Ahnung, macht das Album aber auch nicht viel schlechter. Mega Band!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

25.11.2021 - 15:14 Uhr
Und auch unfassbar, wie so eine brutale und vertrackte Band gleichzeitig so unfassbar catchy ist und groovt. Da gibts echt ganz wenige.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

25.11.2021 - 15:15 Uhr
Laut Last.FM auch meine mit Abstand meistgehört, wobei da ein paar CD-Plays der "Jane Doe" fehlen. Aber ja, irgendwie auch meine liebste, auch wenn ich nicht sooo ein großer Fan bin wie du.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

25.11.2021 - 15:16 Uhr
Kommt vielleicht noch. :D

Klaus

Postings: 3934

Registriert seit 22.08.2019

25.11.2021 - 15:20 Uhr
Nehme mal diesen Converge-Thread um zu meckern, dass es immer noch nicht gehen kann, dass es "Eve" auf kein Album geschafft hat.

Leech85

Postings: 251

Registriert seit 15.03.2021

25.11.2021 - 15:26 Uhr
Jup Eve hätte ich ach gerne auf The Dusk in us gesehen. Das hätte für mich das Album nochmals auf eine ganz andere Ebne geführt.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

25.11.2021 - 16:01 Uhr
In diesem Thread könnte man eher philosophieren, ob "On My Shield" und die anderen Bonustracks eher drauf oder eher runter sollen.
Ich finde, dass die 14-Track-Version genau so passt, wie sie ist, auch wenn ich gerade "On My Shield" echt toll finde.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

25.11.2021 - 16:38 Uhr
Sehe ich auch so, das Album finde ich ohne die zusätzlichen Tracks auch besser.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

25.11.2021 - 16:43 Uhr
Außerdem hat die blöde Deluxe meine Last-FM-Statistik zerhauen. Das Album ist genau genommen nämlich Platz 3 und 6 meiner Converge-Liste. :D

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: