Banner, 120 x 600, mit Claim

Converge - All we love we leave behind

User Beitrag
Orph
05.10.2012 - 17:40 Uhr
und deshalb klingen alle Produktionen als mp3 gleich oder was? wenn die Produktion scheisse ist(siehe Bspw. Metallica-Death Magnetic) dann macht es auch keinen erheblichen unterschied ob man es als LAME mp3 in 320kbps hört oder über CD, DER SOUND ist einfach scheisse, DU VERFIGGTER KINDERFIGGER TROTTEL.
Rausgeekelter User
05.10.2012 - 17:42 Uhr
Sorry, das kam falsch an:

@orph: Falls ich das richtig verstehe, haben die das Album extra auf zwei Vinyls gestreckt um auch hier die maximale Kompression rauszuholen:

"...the biggest killer of audio on vinyl is groove width and compression generally. Presenting the album as two 45 RPM LPs is/was the best way to resolve that issue."

@volldepp: Dateikompression ist was anderes als Signalkompression
volldepp,aber so richtig
05.10.2012 - 17:47 Uhr
und deshalb klingen alle Produktionen als mp3 gleich oder was?

nö.
aber eine mp3-datei über einen mp3-player abgespielt und wahrscheinlich mit Ohrhöhren hört sich selbstverständlich anders (schlechter) an als eine CD oder Vinyl über Anlage.
Wenn du das abstreitest, bist du dumm.
Orph
05.10.2012 - 17:49 Uhr
was ändert das daran dass ich die Unterschiede dennoch deutlich höre und es als störend empfinde? als nächstes schreibst du mir vor welche Anlage ich mir kaufen soll und wie weit ich mich von der Anlage wegsetzen soll, dann schnapp ich mir die Schrotflinte und ballere deine ranzige Fresse weg.
volldepp,aber so richtig
05.10.2012 - 17:55 Uhr
was ändert das daran dass ich die Unterschiede dennoch deutlich höre und es als störend empfinde?

aha, das ist ja schon ne ganz andere Aussage!
Zuerst hast du dich beschwert, dass die Produktion schlecht ist, jetzt gibst du zu, dass es an DIR liegt.
Wie schon gesagt, wahrscheinlich hast du dir dein Gehör bereits kaputtgemacht.

Aber ich denke, du solltest Converge sowieso nicht hören, du bist schon aggresiv genug.
Orph
05.10.2012 - 17:56 Uhr
und komm mir nicht mit Anlagen klingen generell besser als Kopfhörer wenn du ganz offensichtlich nur ein Mongolit bist der keine Ahnung von Hifi hat und kein einziges High-End Hifi Gerät besitzt... die Bassrolle in deinem Golf zählt übrigens nicht kackfresse.

Zwischenstand
05.10.2012 - 19:01 Uhr
Also, wer ist jetzt taub: Sven von Plattentests oder Orph?
Orph
05.10.2012 - 19:08 Uhr
halt die fresse du scheißarsch
ich hab den leak aufm mp3-player gehört mit 15/30 lautstärke also hab ich recht!!!
STIRBT ALLE IHR PISSER!!!
Bonanza
05.10.2012 - 19:48 Uhr
Ich find den Sound ja von allen Converge-Alben bisher am besten *hüstel* Allerdings bin ich, was die ganze Loudness-War-Kiste angeht auch ein ziemlicher Dämlack, also von daher^^
Zum Album: Ich finds bislang besser als die letzte und auch besser, als No Heroes.
Orph
05.10.2012 - 20:17 Uhr
woran machst du das fest? und was für ein Equipment nutzt du?

Der Kopfhörer, bzw. die Lautsprecher sind das wichtigste Glied in der Kette und da gibts welche die nur "spassig" klingen wollen und dann welche die den Anspruch haben die Produktion "ehrlich"/"wahrheitsgetreu"(darum geht es im Grunde wenn wir von High Fidelity sprechen) wiedergeben, kann also sein dass die unterschiede je nach Equipment kaum oder nur schwer erkennbar sind.

Wenn dann noch jemand kommt der es nicht Aufgebläht, Laut und Schrill genug haben kann und das unter "gutem" bzw. "besseren" Sound versteht, dann haben wir den Salat.

Es gibt zu viele die so denken und darum beharren die Platten-Labels darauf dass die CDs richtig schön laut abgemischt werden sollen, das bringt mehr Aufmerksamkeit - Effekthascherei.
Bonanza
05.10.2012 - 20:30 Uhr
Ich hör über die Converge grad hauptsächlich über Kopfhörer(Akg). Aber wie gesagt, ich erkenne zu laut abgemischte Platten selten bis nie als solche. Ausnahmen, wie die fürchterliche Appeal to Reason von Rise Against und allen voran natürlich Metallica, bestätigen halt die Regel.

Den Sound der neuen Converge find ich allerdings tatsächlich köstlich, warum auch immer.
volldepp,aber so richtig
05.10.2012 - 20:49 Uhr
Den Sound der neuen Converge find ich allerdings tatsächlich köstlich, warum auch immer.

Das liegt daran, dass der Sound nunmal vernünftig ist. Orph spinnt und / oder hat nur den Leak auf MP3-Player gehört, also keine Grundlage, auf der er ein ernstzunehmendes Urteil abgeben könnte.
Bonanza
05.10.2012 - 20:52 Uhr
Zumal ich dieser Band in Sachen Sound eine gewisse Kompetenz zusprechen will ;)

Das geht jetzt nicht gegen Orph, aber ob Orph jetzt recht hat oder nicht, ist mir persönlich eher latte.
Orph
05.10.2012 - 20:52 Uhr
Der Sound mag dem einen oder anderen gefallen, aber ordentlich geht anders..


Laut und dennoch richtig gut gemastered sind Platten wie die Lateralus von Tool oder A Perfect Circle - Thirteenth Step.
Lurid Traversal of Route 7
06.10.2012 - 00:56 Uhr
Lateralus ist gut, Thirteenth Step nicht (nur in der Vinyl-Version).
Dumbsick
06.10.2012 - 09:16 Uhr
Album ist sehr gut geworden. Ungefähr eine ebene mit axe to fall. Trespasses und der Titeltrack sind bisherige Favoriten. Bin mal auf November gespannt.
Orph
06.10.2012 - 11:53 Uhr
Einige meinen die neue klingt wie eine B-Side, so wie die Steal this Album oder auch Hypnotize von SoaD.

Ich kann das nachvollziehen, da Axe to Fall "fokussierter"/"durchdachter" geklungen hat, mit gezielt eingesetzten Höhepunkten und Spannungsbögen, da blieb nach 2-3 durchläufen meher hängen als bei der neuen Scheibe.

Das kombiniert mit dem für mich nervigen Sound der Platte = ein schwerer Stand für das neue Album.

Bonanza
06.10.2012 - 13:26 Uhr
Och, B-Seite ist vielleicht ein kleines Bisschen übertrieben ;) Aber klar, so fokussiert wie die Axe To Fall klingt sie nicht.
Wobei sie auch lang nicht so zerfahren wirkt wie die No Heroes.
Insgesamt hat mMn sowieso jedes Converge-Album so seinen ganz eigenen "Charakter."
Ich find die All We Love We Leave Behin jedenfalls Ziemlich genial.
Alle User in diesem Thread
06.10.2012 - 14:52 Uhr
Wir haben keine Ahnung und reden vornehmlich dummklugen Scheißdreck.
Bonanza
07.10.2012 - 12:51 Uhr
Sowieso...

Aber wir labern dennoch gerne rum.
Djangotillus
09.10.2012 - 01:41 Uhr
...vor allem würd' ich 'mal die Beleidigungen lassen!Musik soll Spass machen!
Seid ihr Professoren oder ist das gescheites Gelaber?!
DM
10.10.2012 - 14:36 Uhr
überragendes Album, es ist Intensiv, Emotional, verspielt und fordernd wie eh und je, halt Converge Pur. Würde momentan eine 9/10 vergeben, tendenz steigend. Sadness Come Home, Vicious Muse, Veins And Veils und All We Love We Love Behind sind bis jetzt die absoluten übersongs und gehören zum besten was Converge je geschrieben haben.
The MACHINA of God
10.10.2012 - 23:53 Uhr
Hat mich heute im beschissenen Münchner Stau gut bei Laune gehalten.
Orph
11.10.2012 - 08:12 Uhr
Album wird etwas besser wobei es mir zu viele kleine Songs gibt bei denen nur gekloppt wird. Die Jane Doe war dahingehend perfekt: Concubine, Broken Vow, Bitter and then Some, Phoenix in Flames, das sind alles einzigartige Stücke mit wiederekennungswert und die WIRKLICH mitreissen können. Aber da lege ich die Messlatte zu hoch.

Die neue wächst langsam aber die Qualität ist eher eine Frage davon wie sehr dich die Platte mitreissen kann und da höre ich keinen Unterschied zu Axe To Fall, es hört sich an wie ein Doppelalbum- Mesmerize/Hypnotize Style.
Clown_im_OP
11.10.2012 - 12:11 Uhr
Axe to Fall klingt anders als alle anderen Converge-Alben. Das ist zwar gut so, aber ich bin froh, dass die neue so gut ohne Gäste auskommt, klingt einfach ungefilteter nach der Band.
War von Anfang an schon begeisteter als vom Vorgänger zu Beginn, aber der hat sich zu einem meiner Lieblingsalben gemausert. Mal sehen ob All We Love... auf dauer auch so viel Substanz hat. Grade die längeren Songs gehören tatsächlich zum Besten was die jemals gemacht haben, wobei auch bei den kurzen jetzt keinen wirklichen Füller sehe. Hab mir das Album jetzt noch nicht mit den inkludierten Bonustracks angehört, und eigentlich ist das echt eine Unart die so übers Album zu verstreuen, aber wenn sie wirklich neu gemastert wurden könnten sie schon reinpassen, bis auf On My Shield vielleicht.

Vinyl von Kingsroad übrigens auf unbestimmte Zeit verschoben, CD und Deluxe sind schon raus bzw. angekommen :)
HannahHonigkuchen
11.10.2012 - 13:15 Uhr
Nervige Schreihals-Mugge für Alternativ-Hippster.
pitch
12.10.2012 - 10:43 Uhr
/8.6/BNM/
volldepp,aber so richtig
12.10.2012 - 11:03 Uhr
p.s....
Knüppel aus dem Sack
13.10.2012 - 13:21 Uhr
Reicht nicht an Meshuggahs diesjähriges Meisterwerk "Koloss" heran. Sweden wins.
Orph
13.10.2012 - 14:21 Uhr
stimmt ja, das irrelevante Album "Koloss" von Meshuggah ist ja dieses Jahr erschienen.

lol
Zoria
07.11.2012 - 08:26 Uhr
Weil man Meshuggah auch so gut mit Converge vergleichen kann :-/
Leute gibts....

Das wäre ja als würde ich das aktuelle Black KEys Album mit der neuen Neurosis vergleichen.

Damn
07.11.2012 - 09:15 Uhr
Am meisten könnte ich mich ja in den Schlaf lachen, wenn ich mir die völlig steifen Aussagen eines Orph durchlesen muss.
Du bist auch so ein richtig krasser Technikhengst, der bestimmt schon tausend wichtige Platten der Musikgeschichte abgemischt hat, mit deinen krassen High-end Hifi-Geräten wie beispielsweise dem Sony NWZ A845 Player auf Lautstärke 15/30. - Man ey, da will man echt einfach nur noch morden, wenn man so einen Kevinismus lesen muss...
Orph
07.11.2012 - 10:26 Uhr
wenn die Band und die Plattenfirma sich des grenzwertigen Sounds bewusst ist und das auch bei.Ihnen ein Thema war wieso die Platte so klingt..dann bist du der dumme Huso der seine Fresse zu halten hat. DU willst Morden du ekelhafter Schlappschwanz? Da lach ich mich für dich superschlapp mikrige Mistkreatur.
kein Spaß
07.11.2012 - 12:46 Uhr
Man ey, da will man echt einfach nur noch morden, wenn man so einen Kevinismus lesen muss...

IP ist gesichert. Bei Morddrohungen verstehen wir keinen Spaß.
Damn
07.11.2012 - 12:51 Uhr
Ich bin Jäger. Ich gehe Wildschweine morden.

Mia san Mia.
Orph
07.11.2012 - 21:42 Uhr
ich bin ein schw.uler, aggressiver, audiophiler nerd mit ohne ahnung von musik.
Glück gehabt
27.01.2013 - 11:53 Uhr
Boah, als ich gesehen hab dass der Converge-Thread oben ist, habe ich schon befürchtet dass Orph wieder irgendeinen grenzdebilen Schwachsinn von sich gegeben hat.
War aber zum Glück doch nur ein Spambot.
Trenches
27.01.2013 - 13:10 Uhr
"...bis auf On My Shield vielleicht"

Gerade "On My Shield" empfinde als die beste B-Seite überhaupt, die ich von der Band kenne. Ist echt ein klasse Song, der alle Facetten von Converge abdeckt. Der schleifende Anfang, der dann in das typisch geile Converge-Gemetzel übergeht und schließlich endet es mit Dampfwalzenriffs und natürlich mit "TOGETHER!! We fall apart!!". Großartig!

Wobei ich auch sagen muss, dass das Album mit den "Bonustracks" und somit insgesamt 17 Liedern doch ein bisschen zerfahren und überladen wirkt. Selbst für mich, als großer Fan, ist das Album bei voller Laufzeit schon ein kleiner Belastungstest.
Armes Forum
27.01.2013 - 13:27 Uhr
Spambots geben hier jetzt schon die Themen vor.
Orph
28.01.2013 - 08:32 Uhr
Das Album gefälllt mir ohne Bonustracks besser und macht mittlerweile sogar richtig spass, das unterhaltsamste Converge Album.
Demon Cleaner
28.01.2013 - 09:30 Uhr
Gerade "On My Shield" empfinde als die beste B-Seite überhaupt, die ich von der Band kenne.

Ist aber eine A-Seite. :-) Stimme da zu, der Song ist grandios. Braucht aber gerade deshalb nicht den Albumkontext, sondern steht ganz gut alleine da. Die 14-Track-Version ist in sich geschlossen und passt so. Und um ehrlich zu sein, ein Converge-Album muss nicht länger als 40 Minuten sein. ^^
Pole
05.06.2013 - 11:27 Uhr
Habe mir jetzt auch endlich mal mit der neuen eine Converge-Platte gekauft. Ich weiß, die wollen das so, aber findet ihr es nicht oft schade, dass die Stimme so dermaßen untergemischt ist?
Orph
05.06.2013 - 13:36 Uhr
worüber hast du die denn gehört?
Pole
05.06.2013 - 14:05 Uhr
Eine Anlage von Denon und Lautsprcher von Teufel.
Pole
05.06.2013 - 14:05 Uhr
Als CD
Fiep
05.06.2013 - 14:10 Uhr
Hm, um ehrlich zu sein garnicht aufgefallen, jetzt wost sagst, glaub da war was. Vor nem monat oder so des letzte mal gehört.

Mir hat generell der klang generell etwas halbgar gewirkt. ( Und ich weis, bin hier nicht bei ner Audiophilen Progrock scheibe), aber die Jane doe als beispiel war meiner meinung ncah treffender, trotz weniger "fett" gemischt.

Trotzdem, gutes album.
Orph
05.06.2013 - 14:36 Uhr
Weil sie es unbedingt noch fetter.machen wollten als die ohnehin sehr fette axe to fall... für meinen geschmack rein klangtechnisch den bogen überspannt...musikalisch jedoch besser als die axe to fall.
Fiep
05.06.2013 - 14:41 Uhr
Jap, leider. (Also das mit bogen und überspannt und so zeug)

Hab ich anfangs nicht gedacht, aber definitiv langlebiger als die ace ( wenn auch weniger divers)

Aber he, bin durch die Axe aufgesprungen, von dem her =)
Orph
05.06.2013 - 15:21 Uhr
Die songs sind besser das fängt schon mit aimless arrow vs dark horse an...es fehlen halt die 2 schönen ruhigen stücke die auf der axe highlights waren...was aber auch zu denken geben sollte bezüglich der härteren songs.
kalli
08.06.2013 - 18:18 Uhr
sind weder unterwegs die tage; hab mir die band viel zu lange nicht live gegeben! die vorfreude steigt mit diesem phantastischen album.

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: