Die Spiegel Online Pop-Prognose 2012: Das sind die Popstars von morgen

User Beitrag
Jean Vigère
04.01.2012 - 13:43 Uhr
http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,805383,00.html

Musik-Trend 2012
Das sind die Popstars von morgen


Welche neuen Pop-Acts werden 2012 für Aufsehen sorgen? SPIEGEL ONLINE hat Künstler, Fachleute und Kritiker aus der Medien- und Musikindustrie um ihre Tipps gebeten. Klicken Sie sich durch die Top Ten der heißesten Newcomer!
Info

Über welche neuen Bands und Künstler werden wir im Pop-Jahr 2012 sprechen? Mit dieser Frage hat sich das Kulturressort von SPIEGEL ONLINE an Kolleginnen und Kollegen aus Medien und Musikbranche gewandt. Fünf Newcomer aus aller Welt durften genannt werden, ausschlaggebend sollten nicht die persönlichen Vorlieben sein, sondern die zu erwartende Relevanz der Künstler. Freundschaftliche oder wirtschaftliche Verbindungen zu den Acts waren bei der Nominierung verboten.

Im Ressort haben wir ausgezählt und aus den Acts mit den meisten Stimmen die Top Ten gebildet - natürlich ein streng subjektives Stimmungsbild ohne Anspruch auf Vollständigkeit, aber mit jeder Menge interessanter Neuentdeckungen.

Ob auch die Bestseller von 2012 in unserer Liste dabei sein werden? In ein paar Monaten wissen wir mehr. Doch unabhängig vom kommerziellen Erfolg lohnt sich das Stöbern - von deutschem Indierock über US-amerikanischen Dubstep bis britischen HipHop gibt es in unseren Top Ten jede Menge aufregende Musik zu entdecken.


Für diese Newcomer hat sich die Jury entschieden:

Platz 1: Lana del Rey

Platz 2: Azealia Banks

Platz 3: Kraftklub

Platz 4: Gotye

Platz 5: Michael Kiwanuka

Platz 6: Skrillex

Platz 7: Citizens!

Platz 8: Max Prosa

Platz 9: Speech Debelle

Platz 10: Frank Ocean



Jury der Pop-Prognose 2012:

Jens Balzer | Berliner Zeitung
Michael Bartle | Zündfunk, BR
Felix Bayer | SPIEGEL ONLINE
Andreas Borcholte | SPIEGEL ONLINE
Tex Drieschner | TV noir
Sonja Eismann | Missy Magazine
Daniel Finke | NRJ
Uli Frank | SWR3
Dominik Grötz | TapeTV
Thomas Groß | Die Zeit
Joachim Hentschel | Rolling Stone
Jan Kedves | Spex
Nadine Lange | Tagesspiegel
Lars Lewerenz | Audiolith
Daniel Lieberberg, Neffi Temur | Universal
Neuland-Team | Byte.FM
Rainer Ott, Thees Uhlmann | Grand Hotel Van Cleef
Hannah Pilarczyk | SPIEGEL ONLINE
Michael Pilz | Die Welt
Jens-Christian Rabe | Süddeutsche Zeitung
Peter Radszuhn | Radio 1/RBB
Jochen Rausch | 1Live, WDR
Verena Reygers | Freitag.de
Mara Ridder-Reichert | Viva & MTV North
Christian Seidl | Bild am Sonntag
Maurice Summen | Staatsakt
Thomas Venker | Intro
Julian Weber | taz
Florian Ziesmer | Sony
LOL
04.01.2012 - 13:46 Uhr
Deppnjury = Deppnresultat
Laner del Rey
04.01.2012 - 14:02 Uhr
Wer ist Lana del Rey??
nfo
04.01.2012 - 14:03 Uhr
lächerlich. lana del rey und gotye waren schon 2011 nr.1 in den charts, der rest ist größtenteils auch schon etabliert.
M@rc
04.01.2012 - 14:13 Uhr
Lana Del Rey, Gotye, Skrillex, Kraftklub...das sind ja unglaubliche Geheimtipps. Das ist aber eine sehr gewagte Prognose

04.01.2012 - 14:53 Uhr
kann SPON mal aufhören über musik zu berichten? das ist so als würde die bravo über den nahost konflikt berichten.
Kevin
04.01.2012 - 17:26 Uhr
Na toll. Uns hat mal wieder niemand gefragt... ;)
Oweh
04.01.2012 - 17:30 Uhr
Klingt wie die Prognose 2011.
Kevin
04.01.2012 - 17:30 Uhr
Wobei man anmerken sollte, dass die Liste sehr herkömmlich ist.

Gotye und Lana Del Rey sind beide seit Wochen in den Top 10, Skrillex und Speech Debelle sind hingegen sicherlich keine Newcomer mehr, Azaelia Banks ist leider halb so spannend wie sie gemacht wird.
Boston
04.01.2012 - 17:32 Uhr
Max Prosa habe ich gestern gehört und dachte, das wäre was Neues von zu Knyphausen. Vom Sound her. Jetzt wandert auch schon der Hamburger Stil nach Berlin aus...
@occupy_pt
04.01.2012 - 17:45 Uhr
I can smell hipster!
Björn
04.01.2012 - 17:47 Uhr
Azaelia Banks ist leider halb so spannend wie sie gemacht wird.

Gibst da überhaupt mehr als eine handvoll Songs zu hören? Ansonsten: Gewagte These, Master Holtmann.

Und über der Liste steht ja nicht, dass das die total unbekannten Newcomer sind, sondern nur, dass sie quasi die prägenden Figuren für Pop 2012 sind. Ist natürlich eine sich selbsterfüllende Prophezeiung, da wohl Zeit, Spiegel und taz diese Künstler auch besprechen werden.
Jean Vigère
04.01.2012 - 17:53 Uhr
Oh wow, jetzt gibt's Redaktionsfight!

1. Björn vs. Kevin

*popcornhol*

Kämpft! Kämpft! Kämpft!
Jean Vigère
04.01.2012 - 17:53 Uhr
p.s. wir brauchen mehr Drama! Dann wird PT wieder attraktiver!
Kevin
04.01.2012 - 17:58 Uhr
@BB: Und die gehörten Songs fand ich nicht so pralle, Brigitte.

Klar, spricht den breiten Konsens an, schade trotzdem, da der Großteil der genannten Künstler schon etabliert ist und mitnichten den Newcomer-Stempel verdient hat.

Kevin
04.01.2012 - 18:00 Uhr
Ich mein - um zu dem Ergebnis zu kommen, dass Gotye, Del Rey und Skrillex prägende Figuren des Pop-Jahres 2012 werden, brauch ich keine Expertenschar befragen. Da reicht ein Blick auf die Charts. ;)
Björn
04.01.2012 - 18:09 Uhr
Sowas erwarte ich jetzt aber auch irgendwie nicht vom Spiegel. Deren Newcomer waren meist mehr so lauwarme Klamotten und vermutlich ist die Liste für einen Großteil der Leser dort interessant (von Del Rey und Gotye mal abgesehen). Der Spiegel ist eben keine Späääx.

Und Kämpfe gibt es nicht, die Mediatorin schaute schon im Büro vorbei.
Schiedsrichter
04.01.2012 - 18:12 Uhr
Kevin: 2 - Björn: 1
Schiedsrichter
04.01.2012 - 18:14 Uhr
ups

Kevin: 2 - Björn: 2
öde
05.01.2012 - 13:22 Uhr
Die Kontrahenten sind eingeschlafen... :(

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: