Led Zeppelin, Black Sabbath, Pink Floyd und co. - Die Bands aus der \"guten alten Zeit\" und wie sie

User Beitrag
zulukafer
17.12.2011 - 10:14 Uhr
Wo wäre die (Rock)-Musik ohne diese Bands?
Was wäre dann wohl gekommen?

Warum wurden/werden diese Bands so kultisch verehrt?

Wie viel haben sie genau bewegt?

Haben sie überhaupt was bewegt, oder wurden sie nur vom Mainstream zu Legenden gepusht?

Was ist eure Meinung zu den Bands aus der guten alten Zeit?
zulukafer
17.12.2011 - 10:15 Uhr
Vollständiger Thread-Titel:

"Led Zeppelin, Black Sabbath, Pink Floyd und co. - Die Bands aus der "guten alten Zeit" und wie sie die Musikwelt nachhaltig geprägt haben".
goam
17.12.2011 - 10:20 Uhr
Led Zeppelin = Überbewerteter 08/15-70s-Rock

Black Sabbath = Billiger, (Pseudo)-Satanistischer Rumpel-Blues/Metal

Pink Floyd = Verdrogter Slo-Mo-Rock ohne Pepp.
fridoly
17.12.2011 - 10:28 Uhr
Led Zep machen netten Hardrock mit Melodien.
Ich habe nie verstanden, was an denen so auf regend sein soll.

Zu den anderen beiden habe ich nichts zu sagen..........

habart
17.12.2011 - 10:31 Uhr
Deine Frage erübrigt sich, weil die Beatles der Ursprung aller relevanter (Rock)-Musik sind!
@habart
17.12.2011 - 10:38 Uhr
NEIN, die Beatles sind der Ursprung aller nervigen Schrammel-Pop-Kombos( Mando Diao, Franz Ferdinand etc.) unseres Jahrzehnts!
bakima
17.12.2011 - 10:48 Uhr
Led Zeppelin und Pink Floyd sind der prätensiöseste Scheiß den ich kenne. Black Sabbath haben sich immer aufs wesentliche konzetriert, deswegen waren und sie die beste Band aus der guten alten zeit!
Ihr seid alle schwul!
17.12.2011 - 11:12 Uhr
War klar, dass man hier nur vor Dummheit stotzende Postings lesen kann. Verdammte scheiß Hipstergeneration!
Greylight
17.12.2011 - 11:25 Uhr
Recht blasphemische Beiträge bisher. Black Sabbath hatten sicherlich sehr großen Einfluss auf den späteren Heavy Metal, insbesondere Doom Metal.

Bei Pink Floyd hat alleine schon Syd Barrett in der Frühphase viel Einfluss auf die Musikszene gehabt und ihren späteren Sound kann man immer wieder bei zeitgenössischen Bands heraushören. (Z.B. Porcupine Tree, manchmal auch Radiohead, man höre nur mal "The Tourist".)

Eigentlich alles drei sehr geile und instrumental interessante Bands. Led Zeppelin hatten bekanntlich einen extrem guten Schlagzeuger, den Dave Grohl z. B. als den besten Drummer aller Zeiten bezeichnet, und einen sehr guten Gitarristen. David Gilmour von PF hat auch einen einzigartigen Spielstil. Also die Bands genießen zurecht ihren Legendenstatus.
Orphaned
17.12.2011 - 12:39 Uhr
mit Black Sabbath habe ich mich nie auseinandergesetzt, aber Floyd und Zep genießen völlig Zurecht einen Legendenstatus.

Jeder der etwas anderes Behauptet ist entweder zu jung oder hört einfach nur scheissmusik und kann daher keine Ahnung haben.
Erziehungsbeirat
17.12.2011 - 13:22 Uhr
Greylight bringt es auf den Punkt. Und die Kinder mögen jetzt bitte wieder das Forum verlassen und den Nachmittag mit Playmobil, Barbie und Co. verbringen.
qwerty
17.12.2011 - 14:07 Uhr
wow, wie kann man nur an wahnsinnsbands wie pink floyd oder zepp zweifeln? pink floyd haben eine bandbreite von der heutzutage die meisten bands nur träumen können. alleine echoes erfüllt dies als einzelner song schon. animals ist wahrscheinlich das beste konzeptalben aller zeiten, und zepp hat über ein jahrzehnt konstant geniale musik gemacht! und das würden sie wohl immer noch, wenn bonzo noch am leben wäre. und dann songs wie going to california, in my time of dying, since ive been loving you, black dog, no quarter, etc etc

radiohead erinnert mich schon oft an floyd, vor allem die gitarre bei lucky oder auch die dynamik von sail to the moon...

diese bands waren lange lange vor meiner zeit aktiv und hören sich für mich kein bisschen abgegriffen an!
Willkommen im RollingStone-Forum!
17.12.2011 - 16:11 Uhr
Led Zeppelin, Black Sabbath, Pink Floyd und co.
humbert humbert
17.12.2011 - 16:33 Uhr
Schlagt mich, aber ich finde Led Zeppelin & Pink Floyd auch nicht so spannend.
Led Zeppelin ist mir zu langweiliger Rock & zu Pink Floyd finde ich keinen Zugang (Bei Radiohead kann ich auch null Pink Floyd Einflüsse raushören). Kann aber ihren Platz in der Musikgeschichte nachvollziehen.
Speckolazarus
17.12.2011 - 16:41 Uhr
Pink Floyd gehören in meine Top 10 der Lieblingsbands, mit den anderen beiden habe ich mich noch nicht befasst.

Radiohead klangen Mitte/Ende der 90er sehr nach PF.
neuer Fan
17.12.2011 - 16:42 Uhr
Unfassbar! das geht wirklich ins Ohr und bleibt da, verdammt hat mich das gepackt!!!
Wolffather
17.12.2011 - 16:43 Uhr
Black Sabbath:
Für mich in der Urbesetzung mit Ozzy eine der besten Bands aller Zeiten. Die ersten 6 Alben sind an Vielfalt, Entwicklung und Einfluss kaum zu überbieten. Dabei wird bei Sabbath nicht viel rumgewichst, sondern mehr auf den Punkt gespielt, was eine besondere trockene Wucht entfaltet. Übrigens ist auch hier ein absoluter Megaschlagzeuger am Werk.

Led Zeppelin:
Eine sehr gute Rockband mit herausragenden Musikern, allerdings hauen sie mich nicht so richtig endgültig vom Hocker wie Sabbath. In manchen Momenten einen Tick zu kitschig und ausufernd, haben aber dennoch sehr viele gute Songs.

Pink Floyd:
Die Band, die mich von den dreien am wenigsten Begeistert. Sicherlich sehr einflussreich, aber für mich mit viel zu großen Schwankungen und über mehrere Alben hin zu unausgegoren - manche Songs/Albumpassagen (besonders bei Dark Side Of The Moon und Wish You Were Here) sind absolut grandios, während manches einfach steril vor sich hingedeiht und extrem langweilt. The Wall empfinde ich zu großen Teilen als überambitionierten Megakitsch. In ihren guten Momenten sicherlich eine grandiose Band, aber diese guten Momente werden viel zu oft zersetzt von Langeweile und garnicht mal so atmosphärischen Klangexperimenten.

Reinschreier
17.12.2011 - 16:43 Uhr
Black Sabbath beste Band, aber nur mit Osbourne!
Die beste vergessene Band
17.12.2011 - 17:40 Uhr
Violet Sedan Chair

http://www.youtube.com/watch?v=cG8_oFJkkuk
Hysterisch lachendes Chamäleon
17.12.2011 - 22:37 Uhr
Versteh nich ganz was an den drei genannten Bands so besonders is?
fakes
17.12.2011 - 22:44 Uhr
ich auch nicht.
mit der Pfanne geweckt
18.12.2011 - 01:51 Uhr
Ich würde es mir nicht ansehen
Dochangucker
18.12.2011 - 01:59 Uhr
roflollo
2:53 is zu heftig
Greylight
18.12.2011 - 13:25 Uhr
Ah, das muss die Wachkoma-Version von "Comfortably Numb" sein mit intravenöser Ernährung.
...
09.03.2012 - 14:57 Uhr
Suchen Sie bei eBay nach Angeboten für Led Zeppelin, Black Sa...
Toni
09.03.2012 - 15:34 Uhr
Wasn das fürn Ton hier?
Jürgen
23.03.2012 - 19:21 Uhr
Enjoy!
Lessie
23.03.2012 - 19:58 Uhr
Also Led Zeppelin sind definiiv nicht überbewertet, das sagen nur die Leute, die dei Band nicht mögen, und denen kein Argument gegen sie einfällt!
Meisenburg
23.03.2012 - 20:08 Uhr
Pink Floyd
60er/70er: gut bis grandios
80er: katastrophal (zum Glück gab es da nur 2 Quasi-Solo-Alben, eins von Waters, eins von Gilmour)
90er: sehr gut
Puschi
23.03.2012 - 20:10 Uhr
Muschi

21.06.2012 - 23:48 Uhr
Baby Cry
22.06.2012 - 01:55 Uhr
Black Sabbath hatten mit Paranoid ziemlich zu Beginn ihrer Karriere einen Welthit der sie bekannt gemacht hat. Bei Led Zeppelin war das mit Stairway to Heaven ähnlich. Wenn sie diese Welthits nicht gehabt hätten wären sie möglicherweise ein Geheimtipp und im Underground geblieben.
Als Ozzy Osbourne anfang der 80er solo ging entwickelte sich der Einfluss auf die aufkommende Metal-Szene und das Interesse vieler Metalmusiker für Black Sabbath. Geezer Butler und Bill Ward waren ausgereifte Musiker, Tony Iommy entwickelte sich trotz seiner abgetrennten Fingerkuppe zu einem recht soliden Gitarristen und Ozzy hat es von Anfang an verstanden das Publikum anzuheizen.
Deep Purple, Black Sabbath und auch wenn man es nicht so merkt Led Zeppelin hatten grössten Einfluss auf die Metal-Szene und Jimmy Page war einer der ausgereiftesten Gitarristen seiner Zeit.
Ronnie James Dio wurde durch das Zusammenspiel mit Ritchie Blackmore, der bei Purple schon lange vorher seinen Durchbruch hatte einem breiten Publikum bekannt und nutze sowohl Blackmore´s Rainbow als auch später Black Sabbath als Plattform um seinen eigenen Stil als starke Musikerpersönlichkeit prägnant umzusetzen und schaffte so die Voraussetzungen eine erfolgreiche Solokarriere zu starten.

Pink Floyd waren ziemlich einzigartig, bisweilen exzentrisch und schafften mit dem Song Money und später mit dem Wall-Album ihren Megadurchbruch und weckten dadurch auch das Interesse an ihren in Teilen recht bizarren frühen Alben und lenkten somit auch das Schaffen von Syd Barret für meine Begriffe leider etwas verspätet ins Blickfeld einer breiten Öffentlichkeit. Dark Side Of The Moon und Wish You Were Here wurden echte Ohrwürmer und das Konzeptalbum The Wall in Verbindung mit einer gigantischen Bühnenshow ein einzigartiges musikalisches Gesamtkunstwerk.

Alle drei Bands von denen ich auch jeweils fast alle Alben besitze wurden anfangs mit Hits auch vom Mainstream gepusht sonst wären sie nicht so bekannt geworden und eher weniger bekannte Bands nehmen in der Regel auch weniger Einfluss. Sie werden wohl auch noch weitere Generationen von Musikern und Hörern beeinflussen und denjenigen die sie noch nicht so genau kennen kann ich sie nur wärmstens empfehlen.
Ö. Siel
22.06.2012 - 09:57 Uhr
mit der Pfanne geweckt
18.12.2011 - 01:51 Uhr
Ich würde es mir nicht ansehen


Oh Gott, hätte ich Dir nur geglaubt!
klaus
23.06.2012 - 19:24 Uhr
Alle 3 sind super wer was anderes sagt soll weiter Lady Gaga hören.
Rathaus
23.06.2012 - 19:35 Uhr
Alle drei Bands machen/machten Musik, heute wird nur technischer Geräuschhintergund produziert.

Led Zeppelin, Black Sabbath, Pink Floyd = eine Reise nach New York mit Besuch der Museums of Modern Art, danach ein Dinner im Ritz, gefolgt von einer kreuzfahrt durch die Karibik, Flug nach Chicago und Besuch des Cottonclubs.

Lady Gaga und alles was einen Tag mit einer etwas erhöhte Downloadzahl aufblitzt = eine Reise nach Palma, Besuch des Aldis vor Ort, danach ein Döner an der Bude schräg egegenüber vom Ballermann, dann eine Motorbootausleihe von 1 Stunde, Flug zurück nach Hannover und Besuch der Kneipe unten am Eck.
J Lose
25.06.2012 - 16:22 Uhr
Haha, gut beschrieben ...

.. wobei so ein trashiger Mallorca-Trip auch mal ganz schön sein kann.
Bingo
25.06.2012 - 16:25 Uhr
Led Zeppelin, Black Sabbath, Pink Floyd = Besuch im Seniorenheim
Ö. Siel
25.06.2012 - 16:28 Uhr
mit der Pfanne geweckt
18.12.2011 - 01:51 Uhr
Ich würde es mir nicht ansehen


Hilfe. Ich muss es mir immer und immer wieder anschauen.
90jährige Userin im PT-Forum
25.06.2012 - 17:38 Uhr
Led Zeppelin, Black Sabbath, Pink Floyd = eine Reise nach New York mit Besuch der Museums of Modern Art, danach ein Dinner im Ritz, gefolgt von einer kreuzfahrt durch die Karibik, Flug nach Chicago und Besuch des Cottonclubs.

jede band bzw. musik die mal halbwegs aufregend war wird halt irgendwann mal gesetzter, spiessiger und altbacken, liegt zum grossen teil natürlich auch an der hörerschaft.
ich bin 100
25.06.2012 - 18:00 Uhr
na lieber so,als die übliche,standardisierte newcomer- indie-/rockband von heute, die schon auf dem 1.album noch viel altbackener & spiessiger klingt.
Beavis
25.06.2012 - 23:09 Uhr
Da Da Dadada! Daddadaddadaddadadda Dadada!!!!
mit der Pfanne geweckt
25.06.2012 - 23:33 Uhr
@Ö. Siel
Ich habe das Unding so gerade eben ein einziges Mal durchgehalten.
Nur zur lnfo
08.01.2013 - 15:33 Uhr
zulukafer = Jimmy = stiw = MegatroII
Obstler
18.01.2013 - 22:16 Uhr
Rathaus
23.06.2012 - 19:35 Uhr
Alle drei Bands machen/machten Musik, heute wird nur technischer Geräuschhintergund produziert.

Led Zeppelin, Black Sabbath, Pink Floyd = eine Reise nach New York mit Besuch der Museums of Modern Art, danach ein Dinner im Ritz, gefolgt von einer kreuzfahrt durch die Karibik, Flug nach Chicago und Besuch des Cottonclubs.

Lady Gaga und alles was einen Tag mit einer etwas erhöhte Downloadzahl aufblitzt = eine Reise nach Palma, Besuch des Aldis vor Ort, danach ein Döner an der Bude schräg egegenüber vom Ballermann, dann eine Motorbootausleihe von 1 Stunde, Flug zurück nach Hannover und Besuch der Kneipe unten am Eck.


Eins der schönsten Postings, die ich je lesen durfte.
Herr Rossi
29.03.2013 - 22:36 Uhr
Herzlich willkommen im Axel Springer-Forum!
Holger
30.03.2013 - 00:30 Uhr
Bands aus der guten alten Zeit sind Bands, die vor den 90ern gegründet worden sind und die noch ehrliche, handgemachte Rockmusik machten und auf all diesen Elektronimist verzichtet haben:

The Doors
Led Zeppelin
Dire Straits
Status Quo
Black Sabbath
Pink Floyd
Queen
Bon Jovi
Guns 'N' Roses
Deep Purple
Scorpions
U2

Nie wieder wird dieses geile Gefühl aufkommen, als man zum ersten Mal dieses Bands gehört hat. Die Zeiten kommen nie wieder. Die beste Zeit hatte der Rock in den 70ern. Alles was danach kam, war bis auf wenige Ausnahemen absolut scheisse. Von den 90ern und 00ern dürfen wir gar nicht erst reden, denn da hat Rock nicht stattgefunden.
Holger
30.03.2013 - 00:44 Uhr
binsch schwulllll
Lolger
30.03.2013 - 02:59 Uhr
Status Quo, Bon Jovi und die Scorpions? Da hast du in deiner Aufzählung aber Pur, Roxette und Foreigner vergessen. Kann ja mal vorkommen.
ohri
30.03.2013 - 15:50 Uhr
aussage von david gilmore wer hört sich heute in ruhe noch ein ganzes album an.
David Gilmour
31.03.2013 - 05:52 Uhr
Meine Soloalben waren nicht so toll.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: