Anathema - A natural disaster

User Beitrag
Juizad
09.10.2003 - 18:27 Uhr
Anathema die beste Alternative Metal Band der Welt aber kaum jemand kennt sie...
svenja
09.10.2003 - 18:48 Uhr
letzterem stimme ich zu ;)
Juizad
09.10.2003 - 18:53 Uhr
Das finde ich tragisch wenn man bedenkt wieviel dreck in den charts rumgeistert und Anathema scheinbar zu wenig resonnance bekommt um auf z.b. MTV gespielt zu werden...
Lacky
09.10.2003 - 20:41 Uhr
Siehe Hier

Anspieltip -- Release | der Hammersong dieser Platte
Armin
09.10.2003 - 20:51 Uhr
Hab mir erlaubt, den Thread gleich zu einem übers neue Album "A natural disaster" umzuwandeln. Jenes kommt nämlich schon am 27.10.
Gringo
09.10.2003 - 20:58 Uhr
...und ist wirklich nicht schlecht gelungen...
Juizad
09.10.2003 - 22:11 Uhr
Hab schon viel gehört übers neue Album? Was denkt ihr davon? Können sie nach all den Kriesen an alte Tracks anschließen???
Rrakli
10.10.2003 - 12:16 Uhr
all die Krisen?
na ja, vielleicht innerhalb der Band, aber das war ja schon immer so.
Der Qualität der letzten Alben hat das aber imo nicht geschadet. Gerade die letzten drei Alben fand ich richtig klasse.
Freu mich auf alle Fälle tierisch aufs neue Album.
Martin
31.10.2003 - 21:40 Uhr
Also das neue Album rotiert seit heute schon bei mir seine Runden und ich bin einmal mehr sehr begeistert. Gott sei Dank haben sie die Brüder Cavanagh wieder zusammengerauft, stammt das neue Album eigentlich komplett aus Dannys Feder, der die Band ja kurzfristig verlassen wollte bzw. dies auch getan hat. Wie auch immer "A Natural Disaster" ist einmal mehr ein wunderbares Album von Anathema geworden. Alleine das atemberaubende "Are You There" ist schon den Kauf dieses Silberlings wert. Weitere Highlights sind der wunderschöne Titeltrack (von Lee Douglas der Schwester des Drummers eingesungen - hat auch "Parisienne Moonlight" veredelt), "Flying" das wirklich zum fliegen animiert, "Electricity" das auch auf "Alternative 4" hätte stehen können, der Härteausbruch "Pulled Under At 2000 Metres A Second" ("Eternity" lässt grüßen) und das 10 minüte wunderbare Instrumentalstück "Violence" das ein weiteres Meisterwerk von Anathema beendet. Absolut empfehlenswert!!!
hitsuji
11.11.2003 - 21:46 Uhr
wow! hab die kopfhörer auf und hör das neue anathema album nachdem ich was kleines geraucht habe und es haut mich schlechtweg um! das album is wahnsinn! :)
ma könnt jeder nennen, alle passen perfekt und sind echt genial.
pulled under at 2000 meters a second haut einen echt um :) und closer oder a natural disaster sind einfach wunderschön.. traurig. :(

die scheibe is 10/10!!
micl
12.11.2003 - 15:46 Uhr
Ich habs gerade bei Saturn angehört und der Scheibe den Vorzug vor (gänzlich anderer Stil natürlich) Machinheads neuer gegeben, und das will was heissen.
Ist meine erste Anathema, ich denk mir man sollte ne "kleine" Band die permanent gute Scheiben bringt/gute Kritiken erhält unterstützen und denen mal ne Chance geben.
Desshalb hab ich mir das Teil rein gefahren, aber kam echt fett rüber und ich bin zudem Artwork Fetischist :)
Ich freu mich schon drauf das Teil gleich beim Rückweg von der Arbeit zu geniessen.
Steele
12.11.2003 - 19:26 Uhr
Tja was soll man dazu noch sagen? Ich glaube garnichts. Denn in Stille und mit offenem Mund verharrend, dieser zerbrechlich und doch auch wieder so stark wirkenden Musik, einfach nur zu lauschen und sich in ihr zu verlieren ist das Beste was man tun kann. Ein absolutes Meisterwerk.

P.S.
An meinen Vorgänger beim Posten:
Aller Ehren wert, daß du die CD gekauft und nicht gebrannt hast aber als kleine Band würde ich Anathema auf keinen Fall bezeichnen. ;-)
micl
13.11.2003 - 09:24 Uhr
habs mir jetzt drei mal rein gefahren, muss sagen das Album hat zwei Schwächen:
zum einen den Song mit den weiblichen Vocals, der ist zu langatmig und es sind zu viele Widerholungen drin, wird erst gegen ende gut. Nebenbei haut mich die Sängerin nicht wirklich vom Hocker. Hätte gerne mal wieder nen Album gehört in dem nicht die obligatorische Vocalistin auftaucht. Andere können das besser.
Dann dass die Songs manchmal recht abgehackt wirken, vor allem bei dem geilen Instrumental hätte der harte Part nicht wie abgedreht klingen dürfen, sondern er hätte sanfter ausklingen sollen, was sollen die Pausen zischen den 3 Teilen ?! Sinnlos.
Aber ansonsten Ist die Scheibe schon geil.
Würd sagen ne gute Mischung aus den guten Songs auf Cures Disintegration katapultiert ins 21 Jahrhundert und den getragenen Sachen von Tea Partys Triptych sowie nem schuss klassischer Elemente a la Shadow Gallery, wobei man gerade bei den klassischen Parts nicht an die letzteren zwei heranreicht. Der dritte Teil des Instrumentals hört sich wirklich nach dem versteckten Instrumental auf SGs Carved in Stone an, hat aber nicht dessen atmosphärische Dichte und Emotion, schade eigentlich.
Ansonsten gefallen mir vor allem der zweite Song und are you there am besten sowie das Instrumental.
Raventhird
13.11.2003 - 11:40 Uhr
Anathema die beste Alternative Metal Band der Welt aber kaum jemand kennt sie...

Wer endeckt in diesem Satz die 3 Fehler ? Kleiner Tipp: Das "beste" gehört nicht dazu...
Oliver Ding
13.11.2003 - 17:39 Uhr
"Alternative", "Metal" und ein paar Kommata.
stativision
17.11.2003 - 22:50 Uhr
bin enttäuscht. nach dem dritten hördurchgang gibts mit balance und electricity nur zwei sehr gute songs. closer und harmonium sind richtig schlecht, childhood dream überflüssig und violence zu lang. der harte part von pulled under... ist instrumental ein plagiat von "dying wish". ansonsten auch ein netter song. aber definitiv eins der schlechtesten anathema alben (momentan 6/10). wenn es sich nicht noch zum positiveren entwickelt.
klo
18.11.2003 - 09:03 Uhr
Alles doof
Lanzer
13.12.2003 - 14:20 Uhr
Weiss jemand ob und wann die konzerte in Deutschland geben?
stativision
13.12.2003 - 14:37 Uhr
soweit ich weiß in februar.
Omerta
07.01.2004 - 20:21 Uhr
im Januar auch Hamburg und Berlin etc. soweit ich weiß!!
Beim gig in Hamburg bin ich dabei, wer noch?...das wird bestimmt geil-o-matico! :D
Mallty
30.01.2004 - 23:51 Uhr
Wie waren denn die Jungs so live in Hamburg oder Berlin?? Konnte leider nicht kommen...
Dan
14.03.2008 - 12:09 Uhr

"Closer" ist hypnotisch... aber Hallo!
toolshed
12.03.2010 - 08:54 Uhr
"Are You There?" gehört einfach zu den schönsten und berührendsten Songs der Musikgeschichte. Trauriger als traurig, fast schon schmerzhaft.
toolshed
22.06.2010 - 23:53 Uhr
10/10. Beste Anathema.
stativision
23.06.2010 - 12:59 Uhr
bei mir isses immer noch enttäuschung.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: