Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Shins - Port of morrow

User Beitrag

01.01.2012 - 12:51 Uhr
PS: Ich bin u.a. homophob.
Herr Gesangsverein
01.01.2012 - 13:25 Uhr
Seit wann werden hier Stammuser respektvoller behandelt als dahergelaufenes TroIIvolk?

01.01.2012 - 14:00 Uhr
schon immer?
Q.
01.01.2012 - 14:57 Uhr
Im Web schwirrt übrigens schon ne 4-Track-Promo-CD vom neuen Album rum die man sich runterladen kann! Sucht mal danach!
2 Songs erinnern an die Chutes-Phase, die anderen 2 sind eher seltsam elektronisch gehalten, leicht verwirrend, aber auch irgendwie cool!
White Wax
01.01.2012 - 16:23 Uhr
Hey supi! Hab die Promo jetzt auch!! :-))
Dank Dir für die Info!
Die ersten 2 Songs sind jedenfalls schonmal sehr cool, müssten Rifle´s Spiral und Simple Song sein. Mit den anderen beiden kann ich weniger anfangen, vor allem der 3. Song ist ziemlich strange, hört sich so total un-shins-mäßig an. Wäre da nicht der Gesang ich würde nie auf die Shins tippen!
Na auf jedenfall sehr sehr geil endlich neues Material gehört zu haben!
An alle anderen da draußen: Beeilt euch besser mit dem Download, ist zwar gestern erst eingestellt worden, glaube aber nicht dass der Link noch lange vorhanden sein wird!!

01.01.2012 - 20:59 Uhr
Find da nix. Was muss man da googeln?
say yes!
01.01.2012 - 22:47 Uhr
hab sie jetzt auch, der link war nicht leicht zu finden, aber hat sich nun wirklich gelohnt:)
stimmt, der 3. song ist ziemlich gewöhnungsbedürftig, hört sich an wie ein komischer remix, zu elektronisch meiner meinung nach....hoffe mal nicht dass von dieser sorte noch mehr auf dem album ist...
tom
01.01.2012 - 23:26 Uhr
haha, live spielt da offenbar ein joe plummer mit. remember joe the plumber? naja, joe strummer wär besser... ich erwarte ein album in der machart des broken bells albums. schöne töne, schöne melodien, letztlich leider wenig substanz. aber wer weiss, vielleicht gibt's dann doch eine positive überraschung.
Vermuter vom Dienst
01.01.2012 - 23:53 Uhr
Q. = White Wax = say yes! = Idiot, der sich die Promo-CD ausgedacht hat.
Demon Cleaner
02.01.2012 - 14:49 Uhr
Hab den Eindruck dass Du die Postings hier nur oberflächlich liest sonst hättest Du direkt verstanden was Leeza gemeint hat!
Und Coldplay war übrigens nur ein Beispiel und hat mit dem Shins Vergleich direkt ja gar nichts zu tun, aber hast Du anscheinend ja gar nicht verstanden......


Ein Beispiel für was genau? Und meine Frage, was an "Chutes" nun unkommerziell sein soll, wurde auch nicht beantwortet. Fragt sich, wer hier oberflächlich liest und diskutiert...
Erklärbär
02.01.2012 - 14:53 Uhr
Ein Beispiel für kommerzielle Musik, zu der er die Shins eben nicht zählt. Ganz einfach. Ist übrigens in seinem Posting auf Seite 1 noch nachzulesen.
Pipapo
02.01.2012 - 14:57 Uhr
"the shins" spricht man so "se schäinns"

Nee, da liegst du leider falsch.
Demon Cleaner
02.01.2012 - 15:02 Uhr
Ich verstehe immer noch nicht, was an den Shins nicht massenkompatibel sein soll. Vermutlich ists aber nur jemand, der "massentauglich" mit "schlecht" gleichsetzt. Die Diskussion brauchen wir dann aber gar nicht anfangen.
Erklärbär
02.01.2012 - 15:07 Uhr
Naja, also es ist nicht so, dass die Musik der Shins unbedingt bei Wetten dass gespielt werden könnte. Und ich glaub, sie stehen auch vergleichsweise eher selten in CD-Regalen, in denen auch Unheilig und Adoro stehen. Was bei Bands wie Coldplay eben anders ist. That's all.
Nur Zur lnfo
02.01.2012 - 15:09 Uhr
Demon Cleaner kauft für 23 Euro Smashing Pumkpkins Resissues und behauptet dann, er hätte nur 13 Euro bezahlt.
Demon Cleaner
02.01.2012 - 15:59 Uhr
Naja, also es ist nicht so, dass die Musik der Shins unbedingt bei Wetten dass gespielt werden könnte. Und ich glaub, sie stehen auch vergleichsweise eher selten in CD-Regalen, in denen auch Unheilig und Adoro stehen. Was bei Bands wie Coldplay eben anders ist. That's all.

Da gehen dann unsere Meinungen auseinander. Ich sehe auch da keinen Grund, warum sie nicht dort auftreten können. Gerade "Phantom Limb" würde perfekt reinpassen.

Demon Cleaner kauft für 23 Euro Smashing Pumkpkins Resissues und behauptet dann, er hätte nur 13 Euro bezahlt.

LOL...zu jemandem, der Threads auswendig lernt, um sie dann noch irgendwo anders aufzugreifen muss man ja nix sagen.
äh
02.01.2012 - 18:35 Uhr
Und meine Frage, was an "Chutes" nun unkommerziell sein soll, wurde auch nicht beantwortet. Fragt sich, wer hier oberflächlich liest und diskutiert...

- e-gitarre mit distortion (die nichtmal unhörbar in den hintergrund gemischt wurde)
- veröffentlicht auf sub-pop (und nicht auf einem major wie capitol)
- keine klassische single in den ersten 3 tracks
- keine songs mit idiotischen weiber-titeln wie "what if", "fix you", "a message", "the hardest part", "twisted logic"
- keinen indie-posterboy schönling als sänger
- war nicht album der woche im pro7-cd-tipp
- beim musikvideo zur dritten singleauskopplung führte nicht anton corbijn regie
- es gab überhaupt nur 2 singleauskopplungen (und nicht zB 6)
- von denen sogar nur 1 ein video hat (und nicht zB ALLE)
- in dem die band selbst kein einziges mal auftaucht
- sondern nur grottenschlecht animierte 3d-pinguine beim randalieren
- etc.
- pp
ps
02.01.2012 - 18:42 Uhr
- wurde nicht von der bravo rezensiert
äh
02.01.2012 - 18:45 Uhr
okay der letzte stimmt nicht, aber so:
- zum release von "chutes too narrow" gab es auf bravo.de keine artikel mit trennungsgerüchten über die shins
Experience
02.01.2012 - 18:55 Uhr
Es ging aber um die Angst vor "musikalischen Mainstream" und nicht übers Posterboydasein etc.

(ZItat: "Von daher schätze ich mal wird Port Of Tomorrow ziemlich kommerziell, womöglich elektronisch-poppig und total nach dem Mainstream ausgerichtet daher kommen")

...und musikalisch sind die Shins (die sowas von gar nicht 'Scheins' ausgesprochen werden) immerschon Pop gewesen, hätten gut ins AOR Radio gepasst usw usf.
Comm€rtzShit
02.01.2012 - 18:57 Uhr
lol, "unkommerzielle" und kommerzielle Bands. Eure Diskussion hier scheint direkt aus den 90ern ins neue Jahr gebeamt worden zu sein...

geile Liste auch von 'äh'.
äh
02.01.2012 - 19:01 Uhr
Es ging aber um die Angst vor "musikalischen Mainstream" und nicht übers Posterboydasein etc.

in dem zitat auf das ich mich beziehe ist von kommerzialität die rede, und da gehört alles dazu, und bei den ursprünglichen bedenken von Leeza für die shins spielten ebenfalls ausschließlich personelle und musikpolitische gründe eine rolle (mercer holt komplett neue truppe, wahl des plattenlabels, wahl des produzenten).
also: nein.
äh
02.01.2012 - 19:12 Uhr
Eure Diskussion hier scheint direkt aus den 90ern ins neue Jahr gebeamt worden zu sein...

stimmt aber wenn jetzt die 90er wären hätte deine reaktion auf mein posting so aussehen müssen: omfg pwned!
Spilt Needle
02.01.2012 - 19:46 Uhr
Hallo Demon Cleaner,

ist die Band von der Du Deinen Alias ausgeliehen hast für Dich eigentlich auch massenkompatibel???

Schätze bestimmt!

Deine Postings hier sind irgendwie nur negativ, vielleicht solltest Du alles mal was lockerer nehmen ;-)
Spilt Needle
02.01.2012 - 19:48 Uhr
@ Meisenburg

Es gab noch als weitere Auskopplung "Kissing The Lipless", allerdings nur als US-Promo, wenn man denn haargenau sein will :-))
Demon Cleaner
03.01.2012 - 01:05 Uhr
Deine Postings hier sind irgendwie nur negativ, vielleicht solltest Du alles mal was lockerer nehmen ;-)

Nuja, wenn dein Posting in doofe Anschuldigungen der Marke "Du liest nicht richtig" verfällt, reagiere ich darauf halt nicht positiv. Und im Gegensatz zu dir ist mir nichts egaler, als die Frage, ob eine Band massenkompatibel ist oder nicht.
Tester
03.01.2012 - 08:19 Uhr
Testest
Witsch
03.01.2012 - 08:29 Uhr
Und im Gegensatz zu dir ist mir nichts egaler, als die Frage, ob eine Band massenkompatibel ist oder nicht.

Verstehe ich nicht. Wenn sich eine Band die man mag/mochte ganz bewusst und offensichtlich dem Massengeschmack anbiedert (der ja meist nicht unbedingt für Feingeist und Rafinesse steht), warum sollte das einem egal sein? Das ist doch prinzipiell (muss nicht pauschal zutreffen) nichts gutes.
LG
03.01.2012 - 10:32 Uhr
Das ist doch prinzipiell (muss nicht pauschal zutreffen) nichts gutes.

I break together. :D
@LG
03.01.2012 - 10:39 Uhr
Argumente werden noch nachgeliefert?
LG
03.01.2012 - 10:43 Uhr
Argumente werden noch nachgeliefert?

Argumente liefere ich prinzipiell nicht. Kann man allerdings nicht pauschal über meine Postings sagen. ;)
Controversy
03.01.2012 - 11:04 Uhr
Es gibt einen großen Unterschied zu "massenkompatibel sein" (was die Shins imo grundsätzlich sind und waren)und "sich dem Massengeschmack anbiedern"! Aber das wollen manche ja nicht wahrhaben.
LG
03.01.2012 - 11:23 Uhr
Jede Musik, die professionell vertrieben wird und ein größeres Publikum hat, ist "massenkompatibel". Wobei die "Masse" keine feste Größe ist.
Bei den Shins verhält es sich allerdings so, dass sie z.B. mit dem Album "Wincing the Night Away" die Nr. 2 in den US-Charts waren.
Dreschflegel
03.01.2012 - 12:03 Uhr
Ok, aber würden beispielsweise Coldplay (die ja von Anfang an nicht gerade Experimentalmusiker waren) heute Stadien füllen und in der Bravo und Friseursalons ein Thema sein, wenn sie weiterhin Songs wie Don't Panic aufgenommen hätten? Eher weniger oder?
Bonzo
03.01.2012 - 12:06 Uhr
The Smiths haben sich auch dem Massengeschmack angebiedert und sind damit schlecht geworden, vom ersten Album an.
nk
03.01.2012 - 12:09 Uhr
Was geht ab mit euch Volltrotteln.

Egal ob damals oder heute: Bei guter Musik ist mir scheiss egal wofür oder von wem sie gemacht wurde. Wenn sie gut ist sollen die Musiker damit gerne Billionen machen. Wen interessiert sowas? Coldplay sind dank einiger guter Songs in diese Niesche gedrängt worden und bedienen diese jetzt. Ist ja nix schlimmes dran.
The Shins sind im Vergleich dazu noch absolut unbekannt, was nicht heisst, dass "Port of Morrow" gut sein wird. Es kann genauso scheisse werden wie die aktuelle Coldplay-Platte.
Es gibt zig tausend Indie-Platten die es verdient hätten dem Mainstream näher gebracht zu werden.

nk
03.01.2012 - 12:10 Uhr
Achja: Abwarten und nicht diskutieren.
LG
03.01.2012 - 12:11 Uhr
Ok, aber würden beispielsweise Coldplay (die ja von Anfang an nicht gerade Experimentalmusiker waren) heute Stadien füllen und in der Bravo und Friseursalons ein Thema sein, wenn sie weiterhin Songs wie Don't Panic aufgenommen hätten? Eher weniger oder?

"Don't Panic" war von der Parachutes. Das Album war die Nr. 1 in England.
LG
03.01.2012 - 12:16 Uhr
The Smiths haben sich auch dem Massengeschmack angebiedert und sind damit schlecht geworden, vom ersten Album an.

Gutes Beispiel. Dieser Prototyp einer Indie-Band hatte mit die meisten Top30-Hits in GB überhaupt, AFAIK so an die 20 Stück.
Dreschflegel
03.01.2012 - 12:23 Uhr
"Don't Panic" war von der Parachutes. Das Album war die Nr. 1 in England.

1. Waren die Charts in England immer sehr schnell, da kommt nahezu alles hoch in die Charts, bleibt aber dafür nur eine Woche drin.

2. Ist der musikalische Massengeschmack in England lang nicht so schlimm wie der deutsche.

3. Hätten Coldplay weiterhin Musik wie auf dem Debut gemacht und sich nicht irgendwann daran gemacht, die neuen U2 zu werden, wären sie heute in etwa so bekannt wie sagen wir mal Starsailor.
LG
03.01.2012 - 12:26 Uhr
1. Waren die Charts in England immer sehr schnell, da kommt nahezu alles hoch in die Charts, bleibt aber dafür nur eine Woche drin.

Es war 33 Wochen in der Top10.
Dreschflegel
03.01.2012 - 12:29 Uhr
Achso, dann ist Parachutes total schlecht.
LG
03.01.2012 - 12:35 Uhr
Achso, dann ist Parachutes total schlecht.

Nein, warum das denn?
Es geht doch vielmehr darum aufzuzeigen, das "Massenkompatibilität" nichts mit Qualität zu tun hat.
Beide Extremhaltungen sind doch Quark: Weder sind Bon Jovi toll, nur weil sie 100 Millionen Alben und mehr verkauft haben, noch ist eine Band schlecht, nur weil sie erfolgreich ist und bei den "Massen" ankommt.
Dreschflegel
03.01.2012 - 12:37 Uhr
Das letzte war ein Fake.
Dreschflegel
03.01.2012 - 12:42 Uhr
Beide Extremhaltungen sind doch Quark: Weder sind Bon Jovi toll, nur weil sie 100 Millionen Alben und mehr verkauft haben, noch ist eine Band schlecht, nur weil sie erfolgreich ist und bei den "Massen" ankommt.

Nein, so natürlich nicht. Aber es gibts Bands, die sich ganz gezielt einem (nun mal oft eher miesen) Massengeschmack unterwerfen, mit dem Ziel, möglichst viel abzusetzen. Beispiele könnt ich genug nennen. Und es gibt Bands, die ein sehr eigenes Ding durchziehen (Smiths), die damit trotzdem oder gerade erfolgreich sind, langfristig womöglich sogar erfolgreicher.
kenner
03.01.2012 - 12:50 Uhr
nimmt man ein zufälliges album in den charts und ein zufälliges album das nichts mit den charts zu tun hat, ist es wahrscheinlicher, dass das chart-album das schlechtere ist als umgekehrt.
LG
03.01.2012 - 12:50 Uhr
Ok, darauf kann man sich irgendwie einigen.
Es ist oftmals so, das man halt textlich/musikalisch den Nerv der Zeit treffen muss.
Da gibt es halt auch regionale Unterschiede.
Den im deutschsprachigen Raum sehr erfolgreichen Grönemeyer kann man kaum den Amis verkaufen, die wiederum haben mit The Decemberists einen Act, deren letztes Album ebenfalls Nr. 1 in den USA waren; hier laufen sie eher unter "ferner liefen" (Massenkompatibel ist halt eine schwammige Definition).
Dreschflegel
03.01.2012 - 12:51 Uhr
PS: und weil ich genug Beispiele nennen könnte, nenne ich kein einziges.
kenner
03.01.2012 - 12:56 Uhr
jemand der 10 jahre lang ausschließlich charts hört, wird insgesamt weniger gute musik konsumieren als jemand der 10 jahre lang ausschließlich nicht-chart-musik hört.
LG
03.01.2012 - 12:59 Uhr
nimmt man ein zufälliges album in den charts und ein zufälliges album das nichts mit den charts zu tun hat, ist es wahrscheinlicher, dass das chart-album das schlechtere ist als umgekehrt.

Zufällig:

PJ Harvey - Let's England Shake (Pl. 20, 15 Wochen)
Alexander Klaws - Für alle Zeiten (Pl. 46, 1 Woche)

Seite: « 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: