Pianos Become The Teeth - The Lack Long After

User Beitrag
SaintSam
08.12.2011 - 18:12 Uhr
Ein weiteres Album von einer Band der "Wave". Allerdings etwas brachialer als La Dispute oder Touche Amore, eher mit Defeater vergleichbar, wobei auch postrockige Passagen ihren Platz finden. Ist in meinen Augen qualitativ auf einem Level mit den drei genannten Bands.
Reinhören kann man hier
Bonanza
08.12.2011 - 18:41 Uhr
Der Opener, "Liquid Courage" und "I'll Get By" sind ganz, ganz großes Kino. Der Rest ist solide, aber nix besonderes.

Mit Defeater ist die Band allerdings nur vom Stil her vergleichbar, qualitativ spielen Defeater allerdings einige Ligen höher als Pianos Become The Teeth.
Reinhören lohnt sich aber trotzdem auf jeden Fall.
Bonanza
08.12.2011 - 18:41 Uhr
Allerdings scheint mir das Wort allerdings sehr zu gefallen^^
Sorry dafür.
Maik
08.12.2011 - 18:48 Uhr
Die Platte ist okay bis gut, aber mehr auch nicht. Nach dem Opener hatte ich recht große Hoffnungen/Erwartungen, die die Band dann einfach nicht erfüllen konnte. Für meinen Geschmack fallen die Songs gerade in den postrockigen Passagen etwas zu sehr auseinander. Vielleicht liegt es einfach an der harten Konkurrenz dieses Jahr: Fucked Up, Touché Amoré, La Dispute und Defeater haben dermaßen vorgelegt, daran sind einige Platten gescheitert.
Gnah
08.12.2011 - 21:06 Uhr
Mir gefällts! :) Texte sind zwar im Vergleich zu den anderen oft zitierten Wavegruppen eher mäßig (im Vergleich zu "aussenstehenden" Bands aber immer noch sehr gut), jedoch finde ich es einfach klasse, dass die Band statt auf Riffs zu setzen, durch Appregien und Akkorde die bedrückende Atmosphäre aufbaut. Ich würde 8/10 geben.
Bonanza
09.12.2011 - 23:53 Uhr
Ich würd einfach mal das hier unterschreiben:

http://heartcooksbrain.blogsport.de/2011/12/06/pianos-become-the-teeth-the-lack-long-after/
Gordon
19.01.2012 - 13:25 Uhr
8/10, stark.
i will get by
03.05.2012 - 21:05 Uhr
warum wurde dieses tolle album nicht rezensiert?

hideout

Postings: 271

Registriert seit 07.06.2019

31.07.2019 - 23:59 Uhr
1.I'll Be Damned 7/10
2.Good Times 8/10
3.Shared Bodies 8/10
4.Such Confidence 8/10
5.Liquid Courage 7/10
6.Spine 8/10
7.Sunsetting 7/10
8.I'll Get By 9/10

8,0/10
Als grosser Fan von "Houses we die in" ist mein Songhighlight hier nicht verwunderlich. Die Platte selbst bewegt sich auf konstant höherem Niveau ohne jegliche Aussreisser.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5152

Registriert seit 23.07.2014

01.08.2019 - 01:17 Uhr
Ist wirklich sehr gut. Emotional sehr packend, was bei der Thematik natürlich auch nicht verwunderlich ist. Aber der Nachfolger funktioniert mit seiner resignierten, subtilen Trauer ähnlich gut.

hideout

Postings: 271

Registriert seit 07.06.2019

01.08.2019 - 01:29 Uhr
Jupp. Den werde ich mir demnächst noch vornehmen, war damals anfangs echt "geschockt". Nach dem ersten Song von "Keep you" habe ich sofort pausiert und erstmal diese hier wieder aufgelegt. Mit der Zeit ging es, mag die mittlerweile sehr.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: