Manipulation durch die Medien

User Beitrag

Nur zur Info

Postings: 494

Registriert seit 13.06.2013

11.10.2017 - 09:58 Uhr
Das kleine Hundchen, das sich Major nennt, um größer zu wirken, hat sich jetzt schmollend in einer Ecke zusammengerollt.

Major

Postings: 1698

Registriert seit 14.06.2013

11.10.2017 - 10:06 Uhr
@Mutzel:

Vergleichsweise "kleines" Beispiel.

Siehe Punkt 2.:
"Erzeuge Probleme und liefere die Lösung."
Die Angst vor Terror wird geschürt um Bürgerrechte einzuschränken um größere Kontrolle zu erlangen.


mispel

Postings: 2342

Registriert seit 15.05.2013

11.10.2017 - 12:21 Uhr
@Major:

Inwiefern ist die Angst vor Terror ein erzeugtes Problem (von wem erzeugt?) und wie und von wem wird sie geschürt?

Nur zur Info

Postings: 494

Registriert seit 13.06.2013

11.10.2017 - 12:23 Uhr
Das Hündchen ist der ganz großen Weltverschwörung auf der Spur!

Da müssen die "kleinen" binnendeutschen Vorgänge natürlich zurückstehen.

Major

Postings: 1698

Registriert seit 14.06.2013

11.10.2017 - 12:51 Uhr
@ Mispel:
Vor allen von denen, die jeden Muslimen für einen potentiellen Terroristen halten.

mispel

Postings: 2342

Registriert seit 15.05.2013

11.10.2017 - 13:15 Uhr
Ja ja, oder jeden Sachsen für einen Rechtsextremen. Aber inwiefern ist das ein erzeugtes Problem und von wem?

Mutzel

Postings: 329

Registriert seit 20.07.2016

11.10.2017 - 13:39 Uhr
Die Angst vor Terror ist ein erzeugtes Problem, wird durch die Medien kräftig geschürt. Der Terror selbst ist real, was einerseits positiv ist für die Regierenden, weil sie damit eine Rechtfertigung für ihre Überwachungsgesetze haben. Ahnlich wie uns selig Zensursula mit ihren Netzsperren im Kampf gegen die böse, böse Kinderpornografie.

Andererseits muss sich die Regierung ziemlich winden, damit die dumme Bevölkerung nicht ihre eigenen Schlussfolgerungen daraus zieht, dass die überwiegende Anzahl der Terroranschläge in Europa in den letzten 3 Jahren auf das Konto von Islamisten ging, wobei nicht wenige der Attentäter als 'Refugees' nach Europa eingereist sind oder aber der Polizei und den Geheimdiinsten einschlägig bekannt waren, ohne dass etwas unternommen wurde bzw. werden konnte.

mispel

Postings: 2342

Registriert seit 15.05.2013

11.10.2017 - 14:05 Uhr
Also ich finde nicht, dass die Medien da irgendwas schüren. Schließlich ist der Tenor nach jedem Terroranschlag doch immer "jetzt erst recht", "wir lassen uns nicht spalten", "nicht jeder Moslem ist ein Islamist" etc. Die Worthülsen kennt man ja mittlerweile zur Genüge. Vielleicht ist Angst auch einfach das falsche Wort in diesem Zusammenhang, schließlich ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Todes sehr gering. Aber dass man mittlerweile ein mulmiges Gefühl bei Großveranstaltungen hat, Menschen oder Dinge argwöhnisch beäugt und auch die Sicherheitsvorkehrungen einen einschüchtern, kann ich schon verstehen.

Bonzo

Postings: 1343

Registriert seit 13.06.2013

15.10.2017 - 01:19 Uhr
Bestes Beispiel: Die Sau des 'Ehe für alle' Gesetzes wurde von Merkel just in dem Moment lanciert (und natürlich von den Medien in einem großen Hype ausgeschlachtet), während im Hintergrund die Maaß'schen Zensurgesetze ohne großen Aufschrei der Öffentlichkeit durchgewunken wurden.

Ich mach mir die Welt widdewidde wie sie mir gefällt.

thefatherofIvanka

Postings: 14

Registriert seit 21.10.2017

23.10.2017 - 06:18 Uhr
It is finally sinking through. 46% OF PEOPLE BELIEVE MAJOR NATIONAL NEWS ORGS FABRICATE STORIES ABOUT ME. FAKE NEWS, even worse! Lost cred.

Pepe

Postings: 208

Registriert seit 14.06.2013

06.02.2018 - 22:06 Uhr
Realsatire in der FAZ?
http://m.faz.net/aktuell/finanzen/union-und-spd-schaffen-solidaritaetszuschlag-ab-15431506.html

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.