Ungarn: Neofaschistisches Regime bittet umd Finanzhilfen

User Beitrag
petr
22.11.2011 - 10:46 Uhr
http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/ungarn_bittet_um_finanzielle_hilfe_1.13376806.html

Meine Meinung: Dann lieber alle Geld- und Goldreserven in Griechenlad versenken.
petr
22.11.2011 - 10:47 Uhr
-d
Zustimmer
22.11.2011 - 10:48 Uhr
Jap.
Kontrovers
22.11.2011 - 10:51 Uhr
Was können denn die Bürger dafür???
petr
22.11.2011 - 11:01 Uhr
Das wird man jawohl noch sagen dürfen!!!11einself
A U T O B A H N
22.11.2011 - 11:40 Uhr
Beckmann.
0 friends bei facebook
22.11.2011 - 11:41 Uhr
Die bleiben wenigstens in Ungarn, wir hingegen haben das Merkel, das ganz Europa unterjocht.
meetzz
22.11.2011 - 11:49 Uhr
wie ich einfach immer wieder merke dass mich politik überhaupt gar nicht interessiert
0 friends bei facebook
22.11.2011 - 11:55 Uhr
@meetzz: Die Tyrannen dieser Welt - also z.B. das Merkel - freuen sich, dem Kapital dabei zu helfen, auch dich auszubeuten!
petr
22.11.2011 - 16:21 Uhr
@Kontrovers: eine ganze menge.
Entzürnter User
22.11.2011 - 16:36 Uhr
Da fehlen einem ja die Worte - man ist sozusagen Mundlos!
Olaf S.
22.11.2011 - 19:44 Uhr
Dafür leg ich die Hand ins Feuer, oder mein Ding in die Glut. Ich bin so sprachlos das mir die Worte fehlen.
Tim B.
22.11.2011 - 19:46 Uhr
Ich bin ohne Worte, ich / finde die Worte nicht!
Chamala
23.11.2011 - 08:27 Uhr
Neofaschistisch? Ist da jetzt Allah an der Macht oder wie?
Aber hallo
23.11.2011 - 11:43 Uhr
Um Ungarn soll sich gefälligst Österreich kümmern.
Metternich
23.11.2011 - 11:45 Uhr
Aber liebend gerne!
Adolf H. aus dem Off
23.11.2011 - 11:54 Uhr
Wie könnt ihrrrrr nurrrr?
Schäferhündin Blondie (sauer auf das Ex-Herrrrchen)
23.11.2011 - 12:02 Uhr
Wie konntest Du nur? *fletsch*
logan
24.11.2011 - 03:51 Uhr
Ungarn erhält doch schon Gelder von der EU für sogenannte "Arbeitsprogramme", zu denen das faschistische Regime dort dann gezielt "Zigeuner" zwangsverpflichtet, die dann für weniger als Mindestlohn wochenlang Land von Hand umgraben müssen, wo ein Trecker das weitaus rentabler und locker an einem Tag schaffen würde. Aber für den Trecker zahlt anscheinend die EU nicht, und "Zigeuner hassen" ist derzeit der Ungarn liebstes Hobby, dichtauf gefolgt von "Juden hassen".
und?
24.11.2011 - 11:27 Uhr
die türkei bekommt auch eu hilfe, demnächst sogar für die reformation ihres jugendfussballs.
und die türken hassen armenier, juden, kurden und schwule...und nicht als hobby, sondern aus passion.
und?
24.11.2011 - 12:08 Uhr
@Gähn
und du hasst es, dass ich recht habe
logan
25.11.2011 - 19:12 Uhr
Die EU ist eben eine Lüge. Die großen Staaten versuchen, die kleinen in den A... zu f..., und solange die dabei stillhalten, kriegen sie hin und wieder ein paar Krümel um sie gefälig zu halten, außerdem schaut man weg, wenn sie die vorgeblichen Werte des Westens mit Füßen treten. Gegen den Rest, der sich auch nur ansatzweise aufmüpfig gibt und seine politische (wenn schon mangels Machthebeln nicht wirtschaftliche) Unabhängigkeit zu erhalten versucht, wird gehetzt (s. Griechenland).
Gesellschaften am Abgrund
30.12.2011 - 13:22 Uhr
Ungarn nennt sich nicht mehr Republik:

http://www.europeonline-magazine.eu/ungarns-neue-verfassung-soll-system-wende-untermauern_178209.html
Geifernde Politiker
02.01.2012 - 12:35 Uhr
Die europäische politische Kaste blickt voller Neid nach Ungarn, wo nun kommt, was man selbst auch gerne haben würde. Aber bald wird es auch bei uns so weit sein...
Castorp
02.01.2012 - 13:30 Uhr
Wo kann ich spenden?
Der wichtige Hinweis:
17.01.2012 - 20:51 Uhr
Auch Hitler wurde zunächst in sein Amt gewählt.
Orban
11.03.2013 - 18:36 Uhr
MEIN HITLER-VERGLEICH!!!11111einselph
mr. castrato
19.03.2013 - 09:42 Uhr
alles von goldman sachs gesteuert.
mr. castrato
19.03.2013 - 09:43 Uhr
alles von goldman's lachs gesteuert.
mr. castrato
19.03.2013 - 09:45 Uhr
alles von lachsfan gold gesäuert.
mr. castrato
19.03.2013 - 09:46 Uhr
alles von lachsman gold beteuert.
mr. castrato
19.03.2013 - 09:46 Uhr
alles total bescheuert.
Mediengesetz
18.10.2014 - 14:00 Uhr
Niemand in der EU interessiert sich für mich. Wenn aber die Konzerne unter irgendwelchen Maßnahmen zu leiden haben, wird sofort ein Verfahren eröffnet.
Orban
28.10.2014 - 19:32 Uhr
MEGALULZ
Norbert
28.10.2014 - 20:55 Uhr
A.l.s.o. .M.o.m.e.n.t. m.a.l..!. .W.a.s. .v..i.e.l.e. .n.i.c.h.t. .v.e.r.s.t.e.h.e.n.,. .i.s.t.,.. .d.a.s.s. .U.n.g.a.r.n. .s.i.c.h. .n.u..r .g.e..g.e.n ..d.ie.. .I.m..pe.ria.lis.ten und gegen den Fi.na.nzk.apit.alism.uste.rr.or wehrt. Nur weil die imp.eri.alis.tis.ch.e.n .I.n.v.est.o..re.n .aus. d.em. L.a.nd. .g..e.j.ag.t. .w.e.r.d.e.n.,. .s.c.h.i.e.b.e.n. .d.i.e. ..T.ra...n.s.a..t.l...a.n..t....i.k.e.r ..m.a.l. .w.i.e.d.e.r.. P.a.n...i.k... .M.i.t. ..a...l.l.e.r .M.a.c.h.t .v.e.r.s.u.c.h.e.n. .s.i.e. .d.a.h.e.r. .O...r.b...a.n. .u.n.d. .Un...g.a.r.n. .z.u. ..d.i..s.k.r...e.d.i...t.i.e...r.e.n.. .W.e.r. .s.i.c.h. .n..i.c.h.t. .fü.g.t.,. .w.i.r.d. .m.i.t. .d.e.r .N.a...z.i.k...e.u.le. .e.r.s.c.h.l.a.g.e.n.!. .U.n.d .i.h.r. .f.a.l.l.t. .w.i.e.d.e.r .m.a.l. .d.a.r.a.u.f. .r.ei.n.!

Ach ja, auf PT herrscht auch nur noch Zensur. Jedes zweite Wort ist hier gesperrt. Irre...
Norbert
28.10.2014 - 21:07 Uhr
88!!!
NEPB
30.10.2014 - 02:08 Uhr
Wohin wird der US-Sanktionskrieg gegen Ungarn führen?

Goodfriend erklärte da, den USA passe es nicht, dass Ungarn einen Großauftrag zum Ausbau eines ungarischen Kernkraftwerks nach Russland vergeben habe, die USA ärgern sich darüber, dass Ungarn den Bau der Gaspipeline South Stream unterstützt, Ungarn soll die EU beim Vorantreiben von Sanktionen gegen Russland besser unterstützen, weil die USA das so wollen, und Ungarn soll davon Abstand nehmen, die Frage der Zukunft der ungarischen Minderheit in der Ukraine zu thematisieren und die Sanktionspolitik der EU gegen Russland öffentlich zu kritisieren, weil die USA bestimmt haben, dass jetzt nicht die richtige Zeit dazu ist. Zusammenfassend lässt sich erkennen, dass die USA die Sanktionen gegen Ungarn verhängt haben, weil die USA der Meinung sind, dass die ungarische Regierung zu wenig unterwürfig gegen die USA und Israel und zu freundlich gegenüber Russland ist und die ungarische Regierung, das Recht der Meinungsfreiheit für sich in Anspruch nehmend, die EU-Sanktionen gegen Russland öffentlich kritisiert.
NEPB
30.10.2014 - 20:04 Uhr
88!!!
Piepsi
27.01.2015 - 14:31 Uhr
neofaschistisches Regim !

oder: neofaschistische Regime (Mehrzahl)

Deppen.
Ungarn verhängt Krisenzustand
09.03.2016 - 14:47 Uhr
"Wir erklären wegen der Migration den Krisenzustand für das gesamte Land."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ungarn-verhaengt-krisenzustand-in-fluechtlingskrise-a-1081432.html
ätschbätsch
02.10.2016 - 20:06 Uhr
Anitflüchtlings-Referendum komplett gescheitert

SpeziaI-Kai

Postings: 8

Registriert seit 13.05.2016

03.10.2016 - 00:07 Uhr
Gut so. Aber die rechten Wirrköpfe denken sich bestimmt noch aus, wie sie der Sache in ihrem Sinn Spin geben können.

Vielleicht ist es weniger dumm als dass, was Orban heute dazu erklärt hat. Das hatte schon Trumpsche Dimensionen.
Erleichterung
03.10.2016 - 00:16 Uhr
Zum Glück regiert in Ungarn nur Orban und nicht Verrückte wie die Piraten. Schon allein diese Selbstbezeichnung!
Nathan
03.10.2016 - 00:37 Uhr
Was ist denn gescheitert ?

95% der Wähler sind also gegen eine Aufnahme von Flüchtlingen; bei einer Wahlbeteiligung von 40%.
Dann sind ---> Achtung Absurdistan-Logik: 60% der Ungarn für eine Aufnahme von Flüchtlingen

Das kann doch alles nicht mehr wahr sein, was die verzapfen.

.. fehlt nur noch , das dieser Kalauer morgen in den deutschen Zeitungen als Überschrift steht : .. 60 % hatten Angst für Flüchtlinge zu stimmen , weil Orban ein Diktator ist ...
@nathan
03.10.2016 - 01:02 Uhr
von seiten der gegner wurde in die richtung mobilisiert, dass man nicht zur wahl gehen soll, um die abstimmung scheitern zu lassen.

angesichts der massiven propaganda des orban-regimes mit großflächigen plakaten/werbeanzeigen/postwurfsendungen/ständen/etc. ist das eine gewaltige niederlage.
ich war erst kürzlich in budapest und habe die fidesz-stände und verteilaktionen live mitbekommen. hätte dir gefallen. genutzt hat es ihnen nichts.
Welt.de (2015)
03.10.2016 - 02:06 Uhr
Die Welt: Bedroht die Flüchtlingskrise Europas Identität?

Viktor Orbán: Jetzt noch nicht, aber wenn die Krise schlecht gemanagt wird, dann in der Zukunft schon.

Die Welt: Weil dann ein Zusammenprall der Kulturen in Europa entsteht?

Orbán: Ich nenne es lieber einen Wettbewerb der Kulturen. Es ist offensichtlich, dass die Christen diesen Wettbewerb verlieren werden, wenn man viele Muslime nach Europa lässt. Das hat demografische Gründe und liegt daran, dass Muslime in unbegrenzter Zahl nachströmen können. Wir haben genau studiert, was in den westlichen Gesellschaften passiert ist. Trotz bester Absicht der dortigen Führungsspitzen haben sich Parallelgesellschaften etabliert, haben sich die muslimischen Schichten nicht integrieren lassen. Man lebt nebeneinander.

Jedes Land hat ein Recht, so etwas zu wollen. Wir wollen das nicht. Es ist eine Frage von kulturellen Gewohnheiten. Ich rede jetzt nicht von Gott, und wie wir als Christen dazu stehen, oder Muslime. Ich rede von Kultur. Da geht es um Lebensstil, Freiheit, sexuelle Gewohnheiten, Gleichheit von Mann und Frau, unsere christliche Kultur. In der Hinsicht ist die muslimische Gemeinschaft stärker als unsere.

Die Welt: Inwiefern?

Orbán: Sie legen mehr Gewicht auf Familie, Kinder, Zusammenhalt in der Gemeinschaft. Und deswegen werden sie am Ende mehr sein als wir. Das ist simple Mathematik.
weltweit 2016
03.10.2016 - 09:13 Uhr
Orban behauptet einfach. Seine Bevölkerung ist nicht drauf reingefallen.
kalorienarmes Langos
03.10.2016 - 09:36 Uhr
Der Trumpvergleich trifft es sehr gut. Politik in postfaktischen Zeiten.

Bonzo

Postings: 1417

Registriert seit 13.06.2013

03.10.2016 - 17:14 Uhr
Das Ergebnis macht wirklich ein bisschen Hoffnung.

Tim.

Postings: 1956

Registriert seit 14.08.2015

04.10.2016 - 08:02 Uhr
die refugeefreunde hatten offensichtlich angst vor dem ergebnis - sonst hätten sie sich dem fairen wettbewerb gestellt. so ist das einfach nur feige und macht leider überhaupt keine hoffnung, da das ergebnis des referendums durch die mutwillige nichtteilnahme der kritiker massiv verfälscht wurde.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.