Refused - The shape of punk to come

User Beitrag
The Triumph of Our Tired Eyes
10.09.2007 - 10:33 Uhr
Hör dir in dem Fall mal Liberation Frequenzy an, Deaf. Wenn dir das mehr zusagt kannst du es trotzdem mal probieren.
Norman Bates
10.09.2007 - 10:35 Uhr
Habe mir das Album kürzlich im Original gekauft, weil meine Kopie seit langem verschollen war.
Ja, das war ein wirklich visionäres Album. Warum haben die sich eigentlich aufgelöst? Hatten sie Angst vor ihrer eigenen Genialität? Dagegen ist T(I)NC musikalisch wirklich sehr konventionell.
Lyxen
10.09.2007 - 10:42 Uhr
Aufgelöst haben sich dann letztendlich aufgrund persönlicher Differenzen innerhalb der Band auf ihrer letzten Tour in den USA.
alias
25.02.2009 - 09:19 Uhr
Wofür stehen eigentlich die Zahlen in den Klammern hinter den einzelnen Liedern auf der Rückseite der CD?
Herr Doktor
25.02.2009 - 10:31 Uhr
für die Anzahl der Beats pro Minute
The MACHINA of God
04.08.2009 - 12:28 Uhr
Läuft grad wieder öfters und hat nix verloren... aber auch gar nix.
han
04.08.2009 - 13:19 Uhr
ja super scheibe aber ich hör sie nicht mehr aus protest gegen lyxen.
eric
04.08.2009 - 16:06 Uhr
Einfach ein zeitloses Werk. Da sag' noch mal einer, zwischen 1998 und 2001 hätte es nur "Alternative" oder "New Metal" gegeben.
Mit "Left and leaving" (The Weakerthans), "Something to write home about" (The Get Up Kids), "Clarity" (JEW) und "Thriller" (New End Original) stammen zahlreiche meiner Lieblingsplatten aus (ungefähr) dieser Zeit.
Ralph
04.08.2009 - 16:33 Uhr
Wow. Das sind allesamt auch Lieblingsplatten von mir. Daumen hoch.
Srill
04.08.2009 - 16:39 Uhr
Da sag' noch mal einer, zwischen 1998 und 2001 hätte es nur "Alternative" oder "New Metal" gegeben.

Hat das schon mal einer gesagt?

04.08.2009 - 17:06 Uhr
jo, der eric
Arzelà-Ascoli
07.06.2010 - 22:30 Uhr
Wiederveröffentlichung als Deluxe Edition mit 2. CD (Ganzes Album Live) und DVD (Refused are fucking dead).
naur
07.06.2010 - 22:42 Uhr
Stimmt so nicht ganz. Hier die Trackliste:

The Shape of Punk To Come (Deluxe Edition) CD Tracklisting:

Disc 1: CD Track Listing
1. Worms of the Senses / Faculties of the Skull – 7:05
2. Liberation Frequency – 4:08
3. The Deadly Rhythm – 3:34
4. Summerholidays Vs. Punkroutine – 4:01
5. Bruitist Pome #5 – 1:25
6. New Noise – 5:08
7. The Refused Party Program – 2:38
8. Protest Song '68 – 4:32
9. Refused Are Fucking Dead – 5:08
10. The Shape of Punk to Come – 5:31
11. Tannhäuser / Derivè – 8:07
12. The Apollo Programme Was a Hoax – 4:13

Disc 2: “Live” Bonus Disc Track Listing
1. Shape Of Punk To Come - 4:38
2. Refused Party Program - 1:28
3. Circle Pit - 2:48
4. Worms Of The Senses / Faculties Of The Skull - 5:31
5. Hook, Line And Sinker - 2:51
6. Summer Holidays vs. Punk Routine - 3:54
7. Rather Be Dead - 3:42
8. Burn It - 2:33
9. The Deadly Rythm - 4:05
10. Coup d'Etat - 5:10
11. New Noise - 4:48
12. Tannhäuser - 7:30

Disc 3: "Refused Are Fucking Dead" DVD

Arzelà-Ascoli
07.06.2010 - 22:51 Uhr
Hast Recht, nur ein Großteil der Songs des Albums sind auf der Live-CD. Hier noch offizielle Links: http://www.epitaph.com/artists/album/597/The_Shape_Of_Punk_To_Come_Deluxe_Edition

http://www.officialrefused.com/
Arzelà-Ascoli
07.06.2010 - 22:53 Uhr
(Leerzeichen im Link entfernen)

Btw.: Beste Album aller Zeiten. Ich habe zwar schon die normale Version auf CD und die fantastische DVD-Audio, aber auch diese Version werde ich mir wohl noch kaufen müssen. Wer's noch nicht hat, allerspätestens jetzt: zulegen!
fakeboy
07.06.2010 - 23:02 Uhr
sind auf der LP-version die live-songs auch zu finden?
ztzi
07.06.2010 - 23:04 Uhr
kriegste als download dazu
Deaf
09.06.2010 - 11:43 Uhr
Nach all den Jahren habe ich mir das Ding nun auch endlich bestellt. Kenne ausser "New Noise" noch nichts.
Musikkenner
09.06.2010 - 11:51 Uhr
*facepalm*
The MACHINA of God
09.06.2010 - 11:56 Uhr
@deaf:
Dann viel Spaß beim weggeföhnt werden.
Mark
09.06.2010 - 12:00 Uhr
Die muss ich mir auch mal wieder zulegen. Meine Kopie dieses Meisterwerks ist leider vor ein paar Jahren verschollen gegangen. Komisch, dass mir erst jetzt wieder auffällt, wie toll dieses Album ist.
Robi-Wan
09.06.2010 - 13:54 Uhr
sehr interessant fand ich das Interview in der aktuellen Visions mit Lyxzen. Die Visions stellte die Behauptung auf, das die Band 75k pro Auftritt gefordert hatte für eine kleine Reunion-Tour. Lyxzen hat das dementiert. Aber anscheinend hat die Visions gute Quellen und würde das auch nicht so ohne Hintergrund-Infos in den Raum stellen.

Da ist schon ein schaler Beigeschmack, das diese ach so anti-kapitalistische Band dann doch andere Sachen vorlebt.

nun ja, das Album ist nichts desto trotz göttlich.

DENNIS....
09.06.2010 - 14:20 Uhr
....ARE YOU LISTENING? IS THERE SOMETHING THAT I`M MISSING?!
The Triumph of Our Tired Eyes
09.06.2010 - 14:22 Uhr
Muss ich auch mal wieder hören. Bläst so schön nieder.
...
09.06.2010 - 14:28 Uhr
ganz richtig :-)
isch
09.06.2010 - 17:31 Uhr
überbewertetes Album / Band kann auch nicht allzu viel
Tama
09.06.2010 - 17:48 Uhr
hab's auch erst vor 2-3 jahren so richtig kennen und lieben gelernt. aber lieber spät als nie.

09.06.2010 - 20:47 Uhr
obacht: der ant.ideutsche ly.xen findet diese band gut.
toolshed
10.06.2010 - 00:14 Uhr
Die Visions stellte die Behauptung auf, das die Band 75k pro Auftritt gefordert hatte für eine kleine Reunion-Tour. Lyxzen hat das dementiert. Aber anscheinend hat die Visions gute Quellen und würde das auch nicht so ohne Hintergrund-Infos in den Raum stellen.

Naja.. ich würde meine Hand dafür jetzt nicht unbedingt ins Feuer legen wollen, es kann sein, aber gute bzw. vertrauenswürdige Quellen? Die VISIONS? Wie sollen die aussehen - so wie bisher immer? Für mich nur ganz schwer bis gar nicht vorstellbar. Ich meine, schließlich sprechen wir hier vom Unfähigkeitshort VISIONS. Nicht dass es mich sonderlich interessiert, aber diesen Leuten glaube ich als letztes.


Nichtsdestotrotz sollte spätestens dieses Rerelease Ansporn für jeden sein, seine CD-Sammlung mit einem der besten Alben aller Zeiten aufzufüllen.

10.06.2010 - 00:16 Uhr
Was wäre so schlimm an der Forderung nach 75k pro Konzert?

10.06.2010 - 00:54 Uhr
dass sie sich verkaufen wie eine hure
Gendalf
10.06.2010 - 09:58 Uhr
Lustig: viele sind hier Kommie- und Sozenhasser und finden eine sozialistische Band wie Refused gut.
Achsooo, auf die Texte achtet ihr gar nicht?
Ballion
10.06.2010 - 10:31 Uhr
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, basierte das ganze Reuniongeschrei doch lediglich auf den drei viel- und wenigsagenden Worten "Refused. Comming Soon", die auf der Homepage zu lesen standen. Der aufgrund dieser lapidaren Äußerung unter den amtlichen Cheerleadern ausgelöste Tumult setzte schnell den gesamten Fanstall in Brand - und war damit genau das, was sich Epitaph von seinem kleinen Promo-Trick im Vorfeld der Luxusveröffentlichung von "A Shape Of Punk To Come" versprochen hatte.

Von einer Reunion oder von Konzerten war aber doch tatsächlich nie die Rede - oder was hab ich da verpasst? Allein bei dem Gedanken krieg ich schon Depressionen. Rather be dead, than alive by your design. Steht in der Visions noch irgendwas näheres dazu oder nur das oben angesprochene inhaltsleere "Huii-wir-stellen-aber-prekäre-Fragen"-Gewäsch?
Robi-Wan
10.06.2010 - 11:52 Uhr
ich glaube nicht, das die Visions das einfach so ohne seriöse Quelle in den Raum werfen würde. Aber wie auch immer, ich verurteile das auch gar nicht, das eine Band nochmal den großen Reibach machen möchte, nur das gerade diese Band eigentlich immer was anderes "vorgelebt" hat, macht die Sache etwas pikant.
@robi-wan
10.06.2010 - 11:58 Uhr
*facepalm*
Third Eye Surfer
10.06.2010 - 12:18 Uhr
"Lustig: viele sind hier Kommie- und Sozenhasser und finden eine sozialistische Band wie Refused gut.
Achsooo, auf die Texte achtet ihr gar nicht?"

In meinem Fall: ganz klar nein. Genau wie bei Rage Against The Machine blende ich die Texte bei Refused aus. Ist ja nicht so, dass sie menschenverachtend wären.
Arzelà-Ascoli
10.06.2010 - 12:59 Uhr
Die Texte runden das Album für mich erst endgültig ab. Klar, wenn man mit dem Inhalt nichts anfangen kann, ist's wohl besser sie auszublenden um das Album genießen zu können. Aber für mich sind es die Texte, die das ohnehin geniale Album zum Überalbum machen.
Demon Cleaner
10.06.2010 - 13:03 Uhr
Die Texte sind für mich auch nicht unbedingt ein Grund, das Album toll zu finden. Auch wenn sie besser treffen als das pathetische Gewäsch, was The (International) Noise Conspiracy teilweise geliefert haben.
Deaf
10.06.2010 - 13:44 Uhr
Nichts gegen T(I)NC, du Faschist. ;-)
Demon Cleaner
10.06.2010 - 14:04 Uhr
You can call me romantic, you can call me what you will
But when I think about the revolution you're still in my dreams
Cause every time I look in the mirror I just want to scream
How are we going to make history when you're not here with me?


Also bitte...
@@robi-wan
10.06.2010 - 14:09 Uhr
*schrubb-die-palme*
Deaf
10.06.2010 - 14:13 Uhr
@Demon Cleaner

Es gibt Schlimmeres. Zudem findet man bei jeder x-beliebigen Band irgendwo schlechte Lyrics, vor allem wenn man sie aus dem Gesamtkontext reisst.
Demon Cleaner
10.06.2010 - 14:30 Uhr
Schlimmer geht's immer, aber bei einer Band, die zumindest musikalisch was drauf hat, wünsche ich mir mehr als so dermaßen platt Revolutionsaufrufe mit Liebesgesäusel zu verbinden. Der Rest des Textes von "Let's Make History" ist in meinen Augen auch nicht besser, wollte nur aus Platzgründen mich auf den Refrain beschränken.
Es gibt da auch positive Ausnahmen ("Black Mask" mochte ich), aber für eine Band, die den Anspruch hat, in den Texten was rüberzubringen, sind diese zu schlecht.
Aha
10.06.2010 - 14:31 Uhr
Robi-Wan
10.06.2010 - 11:52 Uhr
ich glaube nicht, das die Visions das einfach so ohne seriöse Quelle in den Raum werfen würde. Aber wie auch immer, ich verurteile das auch gar nicht, das eine Band nochmal den großen Reibach machen möchte, nur das gerade diese Band eigentlich immer was anderes "vorgelebt" hat, macht die Sache etwas pikant.


Das Leben ist halt widersprüchlich. Auch auf einem Indielabel verkauft man sich. Der Warencharakter der Kunst ist total. Aus irgendwelchen idiotischen Gründen auf alles zu verzichten halte ich für falsch.
bemme
10.06.2010 - 17:00 Uhr
Aha = Lixxen (anti.deutscher)

bei störkraft, landser und den onkelz lasse ich mich auch nur von den genialen riffs treiben und achte nie ned auf die texte...
anmerker
10.06.2010 - 17:10 Uhr
die onkelz wollen doch gar keine faschisten mehr sein?
steh-fan
03.09.2010 - 12:12 Uhr
beste wo gibt
The MACHINA of God
10.06.2011 - 22:00 Uhr
Gott ist das immer wieder und immer noch und für immer geil!!!
Eliminator Jr.
10.06.2011 - 23:45 Uhr
Meine Fresse.. Diese Platte packt man immer wieder weg, kramt sie irgendwann wieder raus und fragt sich, wie man sie bloß wegpacken konnte.
Christian Franz
02.09.2014 - 16:56 Uhr
INVSN - Das Quintett um Sänger Dennis Lyxzén (REFUSED, INT. NOISE CONSPIRACY) kommt im Herbst auf Deutschlandtour.

Hier die aktuellen Daten:

07.09. Bremen – MS Treue
08.09. Münster – Gleis 22
10.09. Köln – Studio 672
11.09. Stuttgart – Kellerclub
12.09. Heidelberg – K–Klub
14.09. Saarbrücken – Garage
19.09. Berlin – Privatclub

Seite: « 1 ... 6 7 8 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: