Banner, 120 x 600, mit Claim

Pearl Jam - Die beste Band ever?

User Beitrag
simmi
07.11.2011 - 18:40 Uhr
Ich fand Pearl Jam ja schon immer irgendwie gut. Ich habe mir auch schon die Alben "Ten","Vs.", "Vitalogy" und "Riot Act" geholt.
Und jetzt habe ich mir auch noch die Live-CD/DVD "Pearl Jam 20" zugelge und jetzt muss ich entgültig sagen:

PEARL JAM SIND DIE BESTE BAND EVER!!!

Diese Band ist so sympatisch , emotional, tiefgehend, ehrlich und handfest, dass es ne wahre freude ist. Alles, was man in der heutigen Musiklandschaft vermisst, repräsentiert diese Band. Ehrlichkeit, Authensität,Herzblut und offene Kritik am System.
Vorallem Live hauen die Jungs alles weg und wenn man die so sieht/hört kann man gar nicht glauben, das die schon auf die 50 zugehen.
SIE hätten eigentlich den Legendenstatus verdient, den Nirvana inne haben.

Was ist eure Meinung zur Band?

P.S. Wenn ihr die möglichkeit habt; ab zum Pearl Jam Gig, ihr werdet es nicht bereuen!
ney
07.11.2011 - 18:46 Uhr
Ja, stimmt. Und außerdem ist für mich Eddie Vedder einer der intelligentesten Leute im Musik-Biz, schon allein, weil er sich nicht gleich abknallt, nur weil er keinen Bock mehr auf Mainstream hat(ne,Mr.Cobain?).
PJ FOREVER!!
fridol
07.11.2011 - 18:49 Uhr
Nö, für mich klingen Pearl Jam eher nach Bruce Springsteen ( + E-Street Band) mit Alternative-Gitarren.
Also ziemlich lahm.

zup
07.11.2011 - 18:52 Uhr
mit springsteen würde ich die nicht vergleichen. meins ist pj aber auch nicht...
Cabeza
07.11.2011 - 18:53 Uhr
Klares "nein", Bon Iver sind die beste Band.
zup
07.11.2011 - 18:54 Uhr
bitte nicht bon iver...
lucareli
07.11.2011 - 19:09 Uhr
@ney

"nur weil er keinen Bock mehr auf Mainstream hat(ne,Mr.Cobain?)"

Du denkst, das war der Beweggrund für Cobains Suizid.

Und Du denktst weiter, ein Zeichen für Intelligenz ist, dass man sich nicht selbst erschießt?

Vielleicht solltest Du diese kühnen Thesen noch mal kurz überdenken.
@simmi
07.11.2011 - 19:14 Uhr
Sehe ich nicht so,denn:

Pearl Jam waren zu schnell wieder Underground, Weg vom Fenster, einfach nicht DA.Mit "Ten" kam der Durchbruch, mit "Vs." die bestätigung des Hypes, aber seit "Vitalogy" ging es mit der Band, musikalisch wie Kommerziel, nur noch Bergab.
stiw
07.11.2011 - 19:30 Uhr
@@simmi

Schonmal daran gedacht, dass sie genau DAS wollten?
Sie wollten nicht zur Cash-Cow werden und haben sich deshalb,zumindest von "Vitalogy"(1995) bis "Binural"(2000) komplett aus der öffentlichkeit zurückgezogen. Erst ab "Riot Act"(2002) gab es wieder ein Musikvideo(zu "I Am Mine") erst ab "Pearl Jam"(2006) wieder ne Single("World Wide Suicide").

Sie haben sich durch ihr zickiges Verhalten viellicht den Sprung in den Rock-Olymp verwehrt, aber gut sind sie ja trotzdem und sie haben nicht ihre Seele verkauft!
Offizielle Rangliste
07.11.2011 - 19:33 Uhr
1.Ramones
2.Sonic Youth
3.Fugazi
.
.
.
.
.
.
789434. Scooter
789435. PEARL JAM
789436. DJ Ötzi
.
.
.
.
Offizielle Rangliste
07.11.2011 - 22:58 Uhr
Ich schreibe das übrigens nur, weil ich euch zeigen will, dass mein Musikgeschmack der einzig wahre ist und ich Mainstreambands nicht leiden kann.
...
07.11.2011 - 23:40 Uhr
ich finde die meisten "mainstreambands" kacke (wenn auch nicht alle), dass ist richtig. aber eigentlich schrieb ich es nur um leuten wie dir an´s bein zu pinkeln; was mir anscheinend auch gelungen ist. bitte nicht gleich beleidigt sein, wenn jemand deine lieblingsband disst!

p.s.: eigentlich finde ich pearl jam gar nicht so schlecht
squab
08.11.2011 - 17:36 Uhr
Pearl Jam sind im Prinzip ganz geil, wäre nicht Eddie Vedder! Denn der wirkt immer wie ein "Alternative Bono". Ziemlich nervig. Dieser Pathos-Inbrunst Gesang.......schrecklich!
squab
08.11.2011 - 17:46 Uhr
Ach ja, und die Instrumente mag ich auch nicht. Wirkt irgendwie immer wie "alternative U2". Ziemlich nervig.
Struppi
08.11.2011 - 17:56 Uhr
Für mich sind die beste Band aller Zeiten.
"No code" ist ein Hammer von einem Album.
@squab
08.11.2011 - 17:57 Uhr
schön gesagt. geht mir ähnlich.
brunft-geheul, kotz!!! bei ihm geht es ja sogar noch (quasi ist er the godfather of inbrunst-geheul).dumm nur,dass es einem ständig an viel viel grausigere, omnipräsente bands erinnert.


egal,zum thema: jede(r) der/die (....) als "beste band ever" bezeichnet, hat wahrscheinlich nur die musik von kaum mehr als 10 bands überhaupt gehört.aber solche leute bezeichnen auch gerne ein best. jahrzehnt als das musikalisch "beste".

PJ sind OK. stören nicht, tangiert mich nicht besonders (negativ wie positiv). rock; ganz gut zum fahren auf der autobahn bestimmt.aber ich fahr nich gerne autobahn.
kurz gesagt:
08.11.2011 - 17:58 Uhr
Nein. Punkt.
Besseresser
08.11.2011 - 17:59 Uhr
@stiw
Vitalogy war 1994.
Bislang hatte JEDES Album physische Singles. Und "World wide suicide" war 'nur' ne Download-Single.
Eler
08.11.2011 - 18:02 Uhr
jede(r) der/die (....) als "beste band ever" bezeichnet, hat wahrscheinlich nur die musik von kaum mehr als 10 bands überhaupt gehört.aber solche leute bezeichnen auch gerne ein best. jahrzehnt als das musikalisch "beste".

Du bist ein Vollidiot.
@ @squab
08.11.2011 - 18:09 Uhr
egal,zum thema: jede(r) der/die (....) als "beste band ever" bezeichnet, hat wahrscheinlich nur die musik von kaum mehr als 10 bands überhaupt gehört.aber solche leute bezeichnen auch gerne ein best. jahrzehnt als das musikalisch "beste".

Du bist doch son Typ, der sich selbst mit Zwölftonmusik geißelt, nachdem er einen eingängigen Song gut fand, den auch andere mögen.
Verhaltensregeln für Indienerds
08.11.2011 - 18:10 Uhr
Regel 5: Verteufle jede Musik, die von einer größeren Masse gehört und für gut befunden wird.
Dermatologe
08.11.2011 - 18:12 Uhr
Pearl Jam haben nur Legendenstatus, weil sich Eddie Vedder immer auf biegen und brechen zum Sprecher einer ganzen Generation aufschwingen will,obwohl seine Band schon nach 2 Alben weg vom Fenster war und sich dann durch Anti-Mainstream-Gezicke selbst demontiert hat.
Neurologe
08.11.2011 - 18:14 Uhr
Wer behauptet, Eddie Vedder möchte unbedingt zum Sprecher einer Generation werden, hat sich nicht wirklich mit Pearl Jam beschäftigt, sondern schwimmt nur in der Trendwelle der Pearl Jam Hasser mit.
Wolffather
08.11.2011 - 18:16 Uhr
Pearl Jam haben nur Legendenstatus, weil sich Eddie Vedder immer auf biegen und brechen zum Sprecher einer ganzen Generation aufschwingen will,obwohl seine Band schon nach 2 Alben weg vom Fenster war und sich dann durch Anti-Mainstream-Gezicke selbst demontiert hat.


tut schon fast weh, so einen inkompetenten Bullshit zu lesen.

Neytiri
08.11.2011 - 18:17 Uhr
Nachdem es bereits einen Konsens darüber gibt, welches die beste Band ist, nämlich Metallica, macht es keinen Sinn, immer wieder die Frage aufzuwerfen, ob es sich bei dieser oder jener Band um die beste Band handelt.

Ich bitte also darum, die nächste Anfrage entsprechend umzuformulieren.
haha
08.11.2011 - 18:18 Uhr
pj > metallica
der Vollidiot
08.11.2011 - 18:21 Uhr
ich höre gar keine musik (PJ selten, 12ton musik eher gar nicht).

ja,wenn DU denkst ich bin ein snob,bin ich gerne einer! tsts,dämliche rockerscheisse...
der Vollidiot
08.11.2011 - 18:24 Uhr
finde es nur amüsant, wie hochsensibel viele immer bei "ihrer" band werden (va. wenn diese Tool, PEarl Jam ,Radiohead oder Mars volta heisst. also "alternative, anspruchsvolle rockmusik" hihi).
jetzt ein bisschen Aggro Berlin.
@der Vollidiot
08.11.2011 - 18:28 Uhr
jetzt ein bisschen Aggro Berlin.

DAS erklärt natürlich einiges.
Loutallica
08.11.2011 - 18:29 Uhr
Metallica haben mit "Lulu" ihren Ruf als die besteste Band aller Gezeiten gefestigt und an ihrem Denkmal als talentfreie Altrocker gesecht.
@Loutallica
08.11.2011 - 18:30 Uhr
Ich finde auch, dass sie ihren Ruf vor allem während der Ebbe gefestigt haben.
wasabi
08.11.2011 - 18:31 Uhr
aber noch lange nicht als BESTE band...
ericy
08.11.2011 - 18:36 Uhr
Pearl Jam waren und sind geniale Musiker, vorallem der oft vakante Dreierpack "No Code", "Yield" und "Binural" zeigt das auf.

Aber Pearl Jam haben ein Problem: Sie waren zu schnell wieder Underground! Kaum war der Durchbruch mit "Ten" da, hatten sie schon keinen Bock mehr auf Mainstream und wollten sich ganz schnell aus diesem Korsett befreien. Deswegen gab es schon bei "Vs." keine Musikvideos mehr.

Die Band wollte sich abgrenzen, nicht zur Cash-Cow der Musikindustrie werden (wie Nirvana). Seit "Vitalogy" gab es dann auch keine Interviews mehr . Die Songs wirkten ab da auch GEWOLLT sperriger, so nach dem Motto: "Ihr wollt ein zweites Alive? Aber nicht mit uns!". Das kann man kindisch nennen, man kann es auch als gute entscheidung betrachten, aber eines ist sicher: Sie sind nen schritt zu weit gegangen.

Denn ab "No Code" waren sie komplett weg von der Bildfläche(für ihre Verhältnisse). Sie haben nur noch Musik für sich selbst und für die hartgesottenen Fans gemacht, aber nicht mehr für die "Leute". Aber man hätte doch wenigsten ein paar Interviews geben können, oder wenigstens ein Video auskoppeln können. Eine Single braucht es ja nicht unbedingt. Aber NEIN! Verstecken war angesagt.

Und das ist sehr schade, denn die meisten Leute wissen gar nicht, wer diese Band ist und wie genial die eigentlich sind. Aber das haben sich PJ sich selbst ausgesucht.
Und seit "Riot Act" ging es ja wieder aufwährts. Verweigerung ade, nach vorne schauen und rocken war angesagt, wie es dann die "Avovado" zeigte. "Backspacer" war zwar etwas zu poppig, aber was solls.....

Pearl Jam; Geniale Musiker,die sich zu lange versteckt haben!
@ericy
08.11.2011 - 18:49 Uhr
Mag sein, das Pearl Jam einen Schritt zu weit gegangen sind,
aber vom Prinzip her haben sie das einzig richtige getan.

Wie du ja schon gesagt hast, sie hatten Angst verheizt zu werden.
Und da ist Verweigerung leider das einzige Mittel, um sich davor zu schützen!
klarsteller
08.11.2011 - 19:10 Uhr
So leute, überlegt mal, warum Nirvana längst Legenden sind und im Rock-Olymp angekommen sind, obwohl es sie nur 6 Jahre gab(davon gerade mal 2 Jahre im Mainstream) und warum Pearl Jam, trotz jetzt 20-Jährigem Bandbestehen, in der hinsicht nicht mal halbwegs soviel erreicht haben wie ihre Grunge-Kollegen. Ganz einfach:

Pearl Jam warein nie wichtig geschweige denn relevant für die Musikgeschichte. Ihr erstes Album("Ten") war 70s-Rock der als Grunge verkauft wurde. "Vs." war dann zwar härter und weniger glatt, aber dafür ohne jede eigenständigkeit.
"Vitalogy" war und ist ihre einzige Platte, die meiner Meinung nach wirklich gut ist, denn hier gelingt es ihnen das einzige mal roh, hart, verstörend UND eigentständig zu klingen aber dabei nicht die Songs zu vergessen.10/10 dafür. Der Rest ist allerdings mehr als verzichtbar, vorallem die lahme Altherren-Rock Platte "Backspacer".
newtral
08.11.2011 - 19:19 Uhr
Oh man, was für Nerds. @klarsteller: Wenn du die Band doch so Kacke findest, warum schreibst du dann so einen langen Text?
bakima
08.11.2011 - 19:28 Uhr
Pearl Jam sind sicherlich ganz gut aber natürlich NICHT die beste Band ever! Das ist auch absurd. Dafür sind sie schon zu wenig bekannt.
Warum stellt man immer wieder solche behauptungen auf?
@bakima
08.11.2011 - 19:39 Uhr
Ist die frage ernst gemeint?
shyßhouseflyge
08.11.2011 - 19:42 Uhr
Die beste Band aller Zeiten fängt auf jeden Fall mit "P" an:
Pearl Jam
Pink Floyd
Portishead
Porcupine Tree
Neytiri
08.11.2011 - 20:19 Uhr
Paradise Lost toppt alle mit "P"
...
08.11.2011 - 20:23 Uhr
Pavement
Pixies
Polvo
shyßhouseflyge
08.11.2011 - 20:23 Uhr
Pet Shop Boys
Project Pitchfork
Polarkreis 18
Prodigy
Psychedelic Furs
shyßhouseflyge
08.11.2011 - 20:25 Uhr
@Neytiri
Sicher... ein paar tolle Songs machen noch lange keine astreine Band.

Obwohl, FDU-DUU war ein sehr feines Album! 8/10. Und ich mochte auch einiges aus den 90ern (Say just words, Mercy, So much is lost, Soul courageous etc.)
shyßhouseflyge
08.11.2011 - 20:31 Uhr
20:23 h = Fake
denn ich verabscheue die Pet Shop Boys

und nun bin ich weg, tschüss
Neytiri
08.11.2011 - 20:31 Uhr
"Joys of the Emptiness" und "True Belief" sind meine Favoriten und Icon steht über allem, was Pearl Jam je gemacht haben
Stanley Fitzroy
08.11.2011 - 20:36 Uhr
klarsteller hat die typischen Nerdargumente. "Sie waren nie wichtig, sie waren zu schnell wieder underground, sie waren nie auf dem Rockolymp". Hat man so schon in diversen anderen Threads gelesen. Sollte man nicht zu hoch aufhängen. Ist halt ne Masche, mit der Möchtegernkenner hier die Fans provozieren wollen. Und die fallen leider immer wieder drauf rein. Also, ignoriert die Trolle mit ihren "Argumenten" einfach.
Prunz
08.11.2011 - 21:07 Uhr
Padiohead
Provozierer am morgen
09.11.2011 - 07:44 Uhr
Pearl Jam sind kacke,scheisse.pseudo-underground und irrelevant für den rock-olymp (moderner 5-kampf). beschissener sind nur noch Tool und Porcupine Tree (weitaus). PJ sind alte säcke die schmierigen 70sRock als Punk verkaufen.Ich muss es wissen.Das ist FAKT!

Kurz: Pearl Jam sind OK.
nackensteak
17.01.2012 - 13:29 Uhr
Definitiv und 100%! Sympatischer, Authentischer und Ehrlicher ist wirklich keine Band!
xawer
17.01.2012 - 13:38 Uhr
Pearl Jam sind ja letztendlich auch nicht mehr, als Bruce Springsteen in Hardrock. Dieses Pathos, die Inbrunst-Stimme, die schmierigen Gitarren, die bedeutungsschwangeren Texte.......

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: