Warum ist \"Gutmensch\" mittlerweile ein Schimpfwort ?

User Beitrag
Verweichlichter
11.02.2016 - 15:44 Uhr
Wenn "Verweichlichung" eigentlich Entwicklung von mehr echter Empathie meint, ist dagegen nichts einzuwenden. Wenn man z. B. anfängt sich vegan zu ernähren, weil man die Bedingungen der Massentierhaltung nicht mehr für tragbar hält, so ist das eher ein Fortschritt, als eine Verweichlichung. Man hat sich emotional weiterentwickelt. Auch die Hilfsbereitschaft in der Flüchtlingskrise spricht eher für die Menschen. Erst in zweiter Linie sollte dann die Überlegung kommen, inwieweit man sich die Umstände vielleicht zu rosarot ausgemalt hat.
ähem
11.02.2016 - 15:46 Uhr
das ist vollkommen richtig. die beiträge mancher leute hier sind aber meilenweit von einem wünschenswerten maß an toleranz und empathie entfernt.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

01.02.2018 - 14:10 Uhr
https://www.ksta.de/panorama/-da-fehlt-etwas--fehlendes-detail-auf-helmut-schmidt-gedenkmuenze-fuehrt-zu-irritation-29595744

So weit ist es dank der political correctness also schon gekommen:/

(A.)

Watchful_Eye

User

Postings: 1334

Registriert seit 13.06.2013

01.02.2018 - 14:28 Uhr
Kann die Entscheidung nachvollziehen. Ich habe eine hohe Meinung von Schmidt, aber Tabak ist nun mal eine lebensgefährliche Droge, die man damit hochoffiziell "adeln" würde. Und auf den anderen Politikerbildern, die auf Euro-Stücken abgebildet sind, ist meines Wissens ebenso keine spezielle Vorliebe oder Eigenart zu erkennen.

Es stimmt aber sicherlich, dass Schmidt sich selbst lieber mit Kippe auf der Münze gesehen hätte. Ein Dilemma, bei dem ich mich letztendlich wohl genau so entschieden hätte.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.