Nada Surf - The Stars Are Indifferent To Astronomy

User Beitrag
er hier wieder
28.01.2012 - 16:31 Uhr
was machst du dann in diesen foren, du honk? was ist für dich gute musik?
samsa
03.02.2012 - 09:19 Uhr
CANT WAIT FOR COLOGNE!!!!

HV
03.02.2012 - 09:46 Uhr
nada surf will 2012 einfach keiner mehr sehen, genauso wie alt-hipster, die meinen, sie hätten noch irgendeine relevanz.

wacht mal aus eurem spießertum auf.
@HV
03.02.2012 - 10:10 Uhr
dich will hier auch niemand mehr sehen, trotzdem bist du noch da.
HV
03.02.2012 - 10:22 Uhr
dich will hier auch niemand mehr sehen, [..]

habe andere erfahrungen gemacht. 8)

bin hier sehr angesehen!
HV
03.02.2012 - 10:25 Uhr
10:25=Fake
musie
03.02.2012 - 11:15 Uhr
nada surf sind 2012 v.a. textlich relevanter denn je
HV
03.02.2012 - 11:52 Uhr
bitte habt verständnis dafür wenn ich hier wieder dumm komme, ich hab nämlich sonst kein leben. 8)
Boston
03.02.2012 - 14:19 Uhr
Sammlung der wichtigsten Indie-Herablassungs-Parolen-Ausdrücke:
- keine Relevanz /Belanglosigkeit
- Gutmensch

Noch was?
@Boston
03.02.2012 - 14:32 Uhr
wie gefällt dir denn das Album?
tim
03.02.2012 - 14:47 Uhr
http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,812987,00.html
Obrac
03.02.2012 - 14:54 Uhr
"Eine Expedition auf den Spuren eines der letzten Poeten des Indierock."

Caws war noch nie wirklich ein Poet. Die besten Texte fand man noch auf "The Proximity Effect" und "Let go". Danach war es eher langweilige Standardlyrik. Auf der Neuen ist wieder ne Menge textliches Flachland, wie sie Unmengen von Indiebands hinkriegen. Aber nee, Caws ist ja einer der letzten Poeten des Indierock.
seno
03.02.2012 - 15:27 Uhr
Aber es kotzt einen langsam an, dass irgendwelche durchgeknallten Über-40-jährigen Musik-Nerds in Foren ständig diesen überwerteten Müll von Nine Inch Nails über Killing Joke bis hin zu Nada Surf im Stile von Jesus-Jüngern abfeiern, obwohl selbst anspruchsvolle Kritiker diesen Käse längst aus den Bestenlisten gestrichen haben. Das erinnert an das penetrante Verhalten von grünen Körnerfressern, die sich immer noch auf Schienengleiße ketten, obwohl der Atomausstieg längst beschlossene Sache ist.

Ich mag Nada Surf und ich mag ihr neues Album.
Jetzt kommen wir aber zu einem Problem in deiner messerscharfen Analyse:
Ich bin weder über 40, noch mag ich Nine Inch Nails.

Aber in einem Punkt hast du recht. Ich habe mich noch nie danach gerichtet, ob "anspruchsvolle" Kritiker mir vorschreiben wollen, was ich zu hören habe. Wenn du das so machst, tust du mir sehr leid. Aber vielleicht bist du auch in deinem engstirnigen Schubladendenken so gefangen, dass du keinen klaren Gedanken mehr fassen kannst.
Ich empfehle dir "anspruchsvolle" Musikforen zu besuchen. Dann musst du dich hier nicht mehr über Leute aufregen, die Partei für Bands angreifen, die ihnen etwas bedeuten.
seno
03.02.2012 - 15:28 Uhr
angreifen = ergreifen
Hogi
03.02.2012 - 16:02 Uhr
wer sind denn diese "anspruchsvollen Kritiker"? Bitte jetzt nicht diese komische pitchfork-Seite nennen...;-)
HV
03.02.2012 - 16:04 Uhr
zu schade, dass pt niemals die hochwertigkeit von p4k erreichen wird, da kannst du noch so oft mit dem fuß auf den boden stampfen, mein lieber herr hogi. 8)
Erkenntnis
03.02.2012 - 18:24 Uhr
hochwertig = subjektiv
HV
03.02.2012 - 18:28 Uhr
wow, welche weisheiten kommen als nächstes?

"über geschmack lässt sich nicht streiten?"

aber im nächsten moment über die 4.4 von pitchie rumweinen. 8D

grow up, kiddo.

Erkenntnis
03.02.2012 - 19:02 Uhr
Wo habe ich den über die 4.4 geweint? Oder wo tue ich es?
Glaskugel wo bist du?
Erkenntnis
03.02.2012 - 19:02 Uhr
"den" sollte "denn" sein...
Haha
08.02.2012 - 17:23 Uhr
wen nervt ebenfalls die stelle bei "when i was young" nach dem sich der song steigert und dann plötzlich im schneckentempo endet, wo man doch eher 'ne tempoerhöhung erwartet?
hm, insgesamt bis jetzt sehr mittelmäßig das album.
bestes lied bis jetzt: "looking through"
LOLOLOLOLOL
08.02.2012 - 17:40 Uhr
grow up, kiddo

Ich kann nicht mehr :D VOLLIDIOT

21.02.2012 - 17:15 Uhr
beliebig
bebbo
21.02.2012 - 18:06 Uhr
haha powermetal.de, frage mich warum so eine seite überhaupt solche platten rezensiert, wenn die redakteure doch offensichtlich nur wollen, dass es "scheppert".

P.S.: achso, für mich ist das ihre beste seit let go!
pinker ball
21.02.2012 - 18:12 Uhr
das ist die schlechteste rezi, die ich je gelesen habe.
und damit meine ich nicht, dass der rezensent schlecht recherchiert hat und offenkundig den begriff "pop" falsch versteht.
der rezensent hat kein gefühl für sprache und argumentation.

21.02.2012 - 20:09 Uhr
The stars are indifferent to Metal.
The MACHINA of God
21.02.2012 - 20:16 Uhr
Schreckliche Rezension.
alccxx
21.02.2012 - 20:21 Uhr
alles in allem doch ein sehr homogenes album - klar, es ist nicht ihr bestes, aber es fällt auch nicht grad stark ab im vergleich. es hört sich einfach nach nada surf an. und genau das muss ein nada surf-album auch... jedenfalls für meine begriffe.
poppa
02.03.2012 - 22:54 Uhr
super album! super band! tolle show in köln.
The MACHINA of God
03.03.2013 - 20:23 Uhr
Ich hätte wetten können, ich hatte ein Einzelsong-Bewertung abgegeben. Irgendwie ist das aber nicht so. :D
VelvetCell
04.03.2013 - 10:15 Uhr
Dann mach doch mal!
eric
04.03.2013 - 10:23 Uhr
Nach einer mittellangen Hörpause von einigen Monaten lege ich die Platte wieder regelmäßiger auf. Hat sicher nicht die Halbwertszeit eines "Let go", aber ist wirklich immer noch gut. Besonders "Jules & Jim" und "Let the fight do the fighting" werden immer besser.
Nd Srf
29.11.2013 - 21:49 Uhr
Ich arbeite mich gerade durch die komplette Nada Surf Diskographie.

So viele Album und dennoch so unbekannt.

Großartige Band!
Neues altes Album
23.09.2014 - 21:01 Uhr
Neues B-Sides Album jetzt auf Spotify und Itunes...wer reinhören mag.


das großartige Neither Heaven or Space ist auch mit drauf <3

musie

Postings: 2531

Registriert seit 14.06.2013

24.09.2014 - 09:31 Uhr
leider habe ich schon jedes lied der b-sides, nichts neues für mich.. :-(

das wirklich grossartige neither heaven nor space ist auf meiner let go drauf, ist wohl die französische ausgabe.

musie

Postings: 2531

Registriert seit 14.06.2013

24.09.2014 - 09:33 Uhr
ist es nicht ein bisschen fragwürdig, dass all die akustik-versionen, welche jeweils mit der erstauflage der alben als bonus disc erschienen sind, als b-seiten durchgehen?

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

24.09.2014 - 10:08 Uhr
das wirklich grossartige neither heaven nor space ist auf meiner let go drauf, ist wohl die französische ausgabe.

Ja, mit eines ihrer besten Lieder. Auf meinem Album (CD aus 2002) ist es nicht drauf. Aber in der Vinylbox (ich glaube von 2010) hat "Let go" dann eine veränderte Tracklist. Auch nicht schlecht, aber die Trackanordnung der Erstpressung PLUS "Neither heaven...", das wäre Wahnsinn.

Obrac

Postings: 1093

Registriert seit 13.06.2013

24.09.2014 - 10:51 Uhr
"Neither heaven ..." ist toll. Das waren noch Zeiten, als die sich solche Riesensongs als Bonustracks leisten konnten. Das Lied wäre auf den letzten drei Platten locker der beste Song gewesen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

24.09.2014 - 10:53 Uhr
Wenn man es bei der Erstpressung gegen "La pour ca" austauschen würde, wäre die "Let go" in jedem Falle eine 10/10. So ist sie es gefühlt.

Hogi

Postings: 305

Registriert seit 17.06.2013

24.09.2014 - 12:05 Uhr
Sind das tatsächlich die Dulcitone-files auf dem Album?
Wenn ja, ist das doch etwas sehr mau. Ergänzt um ein paar Rarities, die sie vor allem auf diversen Compilations verteilt haben, hätte es dann wesentlich mehr Sinn gemacht(Blue Moon, Where is my mind?, Born curious, L`Àventurier, Meow Meow Lullaby, Black & White...).
So brauche ich das Album nicht.

hideout

Postings: 312

Registriert seit 07.06.2019

30.09.2019 - 22:14 Uhr
1.Clear eye clouded mind 9/10
2.Waiting for something 7/10
3.When I was young 10/10
4.Jules and Jim 7/10
5.The moon is calling 7/10
6.Teenage dreams 8/10
7.Looking through 8/10
8.Let the fight do fighting 8/10
9.No snow on the mountain 9/10
10.The future 8/10

Gemäss der RYM-Wertung soll das also das "schlechteste" Album in der Nada Surf Diskografie sein? This trend is definetely not my friend.
"When I was young" ist hier mein Favorit, insgesamt ein sehr genehmes und schönes Album, welches sich bis heute bei mir nicht abgenutzt hat. 8/10

musie

Postings: 2531

Registriert seit 14.06.2013

01.10.2019 - 08:09 Uhr
Bei mir so (und somit näher an der RYM-Wertung):

1.Clear eye clouded mind 9/10
2.Waiting for something 7/10
3.When I was young 10/10
4.Jules and Jim 8.5/10
5.The moon is calling 6/10
6.Teenage dreams 8/10
7.Looking through 5/10
8.Let the fight do fighting 6/10
9.No snow on the mountain 5/10
10.The future 5/10

...und somit wohl tatsächlich bei mir das Nada Surf Album mit der tiefsten Bewertung.

jo

Postings: 874

Registriert seit 13.06.2013

01.10.2019 - 08:20 Uhr
Auf keinen Fall!

Ist bei mir an zweiter Stelle, direkt hinter "Let Go".

Hogi

Postings: 305

Registriert seit 17.06.2013

01.10.2019 - 08:54 Uhr
Für mich sogar gleichauf mit der Let go

VelvetCell

Postings: 1431

Registriert seit 14.06.2013

01.10.2019 - 12:53 Uhr
Jau – zählt definitiv zum Besten, was sie gemacht haben!

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: