Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Nada Surf - The Stars Are Indifferent To Astronomy

User Beitrag
Obrac
17.01.2012 - 06:54 Uhr
Hast du die Rezi bei PT gelesen?

Wenn jetzt schon die Rezi bei Plattentests dafür entscheidend ist, welches Meisterwerk verkannt wird, dann Gute Nacht. Oder war das ironisch gemeint?
Obrac
17.01.2012 - 07:56 Uhr
@jo: Ich habe einfach einen anderen Anspruch an eine Band wie Nada Surf. Dem konnten sie auf den letzten beiden Alben nicht gerecht werden.
Die Neue finde ich bislang aber gar nicht schlecht.
eric
17.01.2012 - 09:58 Uhr
Erstes-Hören-mit-spontan-Wertungsdurchgang:

Clear Eye Clouded Mind 7/10
Waiting For Something 8/10
When I Was Young (bekannt) 8/10

später mehr.
plastique
17.01.2012 - 10:01 Uhr
Kann jemand den englischen Albumtitel mal sinngemäß in eine deutsche Aussage verwandeln? Danke.
Übersetzer
17.01.2012 - 14:26 Uhr
Den Sternen ist Astronomie (= Wissenschaft von Sternen, All etc.) egal.
Übersetzer
17.01.2012 - 14:27 Uhr
P.S.: Sterne = Diese blassen weißen Dinger, die am Himmel feststecken, wenn es dunkel ist und keine Wolken da sind.
musie
17.01.2012 - 15:21 Uhr
bei mir hat JEDES nada surf album nicht von anfang an gezündet, ich war immer ein bisschen enttäuscht anfänglich. kilian's red brauchte bei mir jahre.. auf dem neuen album haben diverse songs solches potential, auch wenn das ganze rockiger daherkommt. let the fight do the fighting hats mir gerade angetan. bin gespannt auf die akustischen versionen, va von clear eye clouded mind, wird wohl auch so ein herzhit.
Deppenleerzeichen- Detektor
17.01.2012 - 15:24 Uhr
*nada surf album*

mööp
@musie
17.01.2012 - 15:30 Uhr
geht mir auch so! ich bin meist zwar nicht gerade enttäuscht zu beginn, aber die wahre pracht der musik entfaltet sich auch bei mir immer erst nach einer gewissen zeit. ich glaube es geht vielen so und wenn man dann halt nicht dranbelibt erscheint einem die band auf den ersten blick durchschnittlich bis langweilig, was schade ist.
jo
17.01.2012 - 18:07 Uhr
@Obrac:

@jo: Ich habe einfach einen anderen Anspruch an eine Band wie Nada Surf. Dem konnten sie auf den letzten beiden Alben nicht gerecht werden.

Hatte ich genau so verstanden ;).
eric
17.01.2012 - 20:57 Uhr
Erstes-Hören-mit-spontan-Wertungsdurchgang:

Clear Eye Clouded Mind 8/10
Waiting For Something 8/10
When I Was Young (bekannt) 8/10
Jules & Jim 6/10
The Moon Is Calling 8/10
Teenage Dreams 6/10
Looking Through 8/10

Bisher recht toll!
zwischenrufer
17.01.2012 - 21:14 Uhr
also clear eye clouded mind finde ich grossartig. das glockenspiel bei jules and jim ist auch der hammer, und das fighting irgendwas lied wird auf dieser platte wohl mein the fox (=von allen ausser mir unterschätzter song). teenage dreams ist für mich bisher der einzig mittelmässige song.
jo
18.01.2012 - 19:48 Uhr
Ach, "The Fox" war doch toll! Sehe ich zumindest auch so...
eric
19.01.2012 - 11:33 Uhr
...und der Rest:

Let The Fight Do The Fighting 8/10
No Snow On The Mountain 8/10
The Future 7/10

Insgesamt wohl eine 7.5 bei mir. Hätte ich nicht erwartet. Auch der etwas krachige Sound gefällt!
musie
19.01.2012 - 12:26 Uhr
und auch die zweite cd ist guuut... auch bei mir aktuell 7.5 und im sommer dann wohl 8.4

Boston
19.01.2012 - 19:59 Uhr
Peter Caws on why the stars are indifferent to astronomy
The MACHINA of God
19.01.2012 - 22:10 Uhr
Nahc drei Durchgängen reißt es micht nicht so. Muss nix heissen bei Nada Surf, aber ich war noch nie so Fan der PopRock-Sachen. Wir werden sehen...
Sebastian
19.01.2012 - 22:36 Uhr
Das beste Nada Album ist ja wohl immer noch High/Low! Kann nicht nachvollziehen wieso das hier ständig immer so mies abschneidet!
Zu dem Zeitpunkt waren sie wirklich noch Indie und haben gerockt und nicht so verweichlicht und dem Mainstream anbiedernd wie auf den späteren Alben ab der Let Go!
basddsa
19.01.2012 - 22:41 Uhr
Kann leider wieder nicht so viel mit einem neuen Nada Surf-Album anfangen. :/ Bleibt Let Go wohl die einzige Platte, die mir wirklich gefällt.
The MACHINA of God
19.01.2012 - 22:46 Uhr
Die "Lucky" ist schon auch ziemlich fein. Aber da sind es eben auch die PopRock-Nummern, die eher lame sind. Hingegen großartiges wie "see these bones", "Weightless", "Are you lighning", "The film did not go round"...
Hogi
19.01.2012 - 23:55 Uhr
Nada Surf haben erst nach High/low ihren eigenen Stil entwickelt. Dieses war noch recht gewöhnlicher, austauschbarer Indierock...schwächstes Album von denen, mit Abstand. Leider reduzieren immer noch viele die Band auf Popular:-( Lucky und Weight is a gift nehmen sich nicht viel. In den letzten Tagen beide viel gehört. Neue CD gefällt mit weiterhin sehr gut, könnte nur einen Tick abwechslungsreicher sein.
SoClose
20.01.2012 - 09:59 Uhr
pünktlich zum CH-veröffentlichungsdatum ist die CD bei mir im briefkasten gelandet. das wichtigste gleich vorweg:das schlicht aber schön gestaltete Booklet riecht sehr gut!
typisch für Nada Surf hat es zudem auf der innenseite der CD-hülle eine witzige geschichte, wie es zu den akkustik-versionen gekommen ist...:-)

Habe es geschafft den stream nur 2-3 mal anzuhören, mit einer Bewertung warte ich also sicher noch ab. Noch was zu High/Low: ich bin schon erstaunt darüber, dass dieses album immer wie der zurückgebliebene cousin behandelt wird. ich finde es hat vom stil her gar keine so grossen unterschiede zu proximity effect. und: songs wie
"The Plan", "Icebox" oder "Stalemate" sind zu gut, um hinter "popular" versauern zu müssen. also hört nochmal genau hin!

ähm, ab 10 uhr kann man nicht mehr wegen ruhestörung belangt werden, richtig...?
Boston
20.01.2012 - 14:27 Uhr
In der Schweiz nicht nur ab 22 Uhr.


Ich will mir das Album erst anhören, wenn ich die CD in meinem Player habe. Hoffentlich halte ich es bis dahin aus. Aber die neuen Alben mancher Bands taugen nicht dazu, sie über irgendwelche Computerlautsprecher zu konsumieren. Man muss im Halbdunkeln mit Kopfhörern auf dem Teppich vor der Stereoanlage sitzen, dabei eine Tafel Edelbitterschokolade verspeisen und im Booklet blättern. Die CD-Hülle neben sich und dann bei Song 6 ungefähr die ersten Fingerabdrücke wegpolieren.
So muss das sein.
The MACHINA of God
20.01.2012 - 15:11 Uhr
Der Refrain von "Waiting for something" ist schon mal ein heftiger Ohrwurm.
musie
20.01.2012 - 15:14 Uhr
ists eine schöne karton doppel-cd?
Hogi
20.01.2012 - 15:15 Uhr
gibts eigentlich brauchbare B-Seiten aus der Lucky und Weight is a gift-Ära?
SoClose
20.01.2012 - 15:19 Uhr
@musie: oh ja!

@Hogi: von der weight empfehle ich: "From the rooftop down" und von lucky "everyone is on tour" (wenn man das eine b-side nennen kann)

so, ich gönn mir jetzt durchgang nummer 2.
Revolution
20.01.2012 - 19:05 Uhr
@SoClose: sind diese B-seiten nicht die zusatzcedes der jeweiligen Limited Edition?

Bin bei Durchgang Nummer 4:-))
virginia
20.01.2012 - 19:42 Uhr
Verstehe die High low Abwertung auch nicht.

Ihre beste. Mit Abstand ;-)
colour-vinyl-freak
20.01.2012 - 21:40 Uhr
Kann mir einer sagen ob es überhaupt farbige Vinyls von Nada Surf gibt?

Meine ich hätte mal gelesen dass vor einigen Jahren mal was erschienen ist, streng limitiert wahrscheinlich.
Vermuter
20.01.2012 - 22:05 Uhr
Bei einem Sänger, der seine Plattensammlung nach Farben sortiert, sollte man das eigentlich erwarten, oder?
ÄÖÜ
20.01.2012 - 22:44 Uhr
wie meinstn des ?
Vermuter
21.01.2012 - 15:27 Uhr
So, wie es da steht. Wer seine eigene Plattensammlung nach Farben sortiert, sollte sich schon dafür einsetzen, dass die der eigenen Band auch Farben haben.
musie
23.01.2012 - 08:51 Uhr
ich hab diese vinyl box, sehr schön, aber farbig sind die nicht.
tim
23.01.2012 - 10:13 Uhr
die zweite single auf deep elm records ist blaues vinyl.
SoClose
23.01.2012 - 10:45 Uhr
Mir gefällt die neue Platte richtig gut!
Das Album sollte ja gemäss Mattthew die Energie und Schnelligkeit der Liveauftritte widerspiegeln und genau das hört man auch. "When I was young" und "Let the fight do the fighting" sind die einzigen Songs, die den Fuss etwas vom Gaspedal nehmen (aber keinesfalls bremsen!).Fans der Band finden auch auf dem neuen Album Melodien, die eben nur Nada Surf bieten, vielleicht sogar mehr denn je. Ein guter Song reiht sich an den Nächsten, ausnahmslos. Kleine Giarrensoli, Trompeteneinlagen und "Zwischenrefrains" machen das Album äusserst Vielseitig und Abwechslungsreich. So kann man es kaum glauben, wenn nach "The Future" schon stille herrscht, so kurzweilig sind 38 Minuten selten. Das Ende des Albums war dann auch mein einziger Kritikpunkt nach den ersten Durchläufen. "The Future" ist zweifelsohne ein toller Song, der genau die gleichen Tugenden aufweist, wie die 9 neun Songs vor ihm. Nur weil er das Album abschliesst macht er keine Spärenzchen, schweift nicht aus, endet schnörkellos und gewollt nach 3 Minuten. Ich habe mir überlegt, ob es besser gewesen wäre, die wunderbare Akustik-Version des Songs als Closer zu verwenden, aber nach geschätzten 10 Druchgaängen habe ich eingesehen, dass das Album sowas gar nicht nötig hat. Nada Surf machen Musik, die mich berührt. Es ist, als ob jeder einzelne Song für meinen Geschmack zugeschnitten wurde. Textlich/Thematisch finde ich die neue Platte äusserst interessant. Einerseits geht es darum, wie sich Wünsche, Vorstellungen und Träume während des Lebens verändern und andererseits auch, wie sich das Leben an sich mit der Zeit verändert hat und schlussendlich wie unbedeutend das Ganze dann alles wieder ist, womit ich beim grandiosen Albumtitel und gleichzeitig dem Ende meines Beitrags angekommen bin. Zum Schluss gibts eine Einzelbewertung, die es eigentlich gar nicht braucht. Das Album ist so gut, dass man gar nicht vergleichen mag mit dem was Nada Surf sonst schon so geleistet haben. Vielleicht ist es ja schon so, wie es Brian Fallon (und vermutlich viele andere vor ihm) mal gesagt hat: Alben einer Band sollte man nicht miteinander vergleiche, man vergleicht ja auch nicht seine eigenen Kinder und stellt eine Hierarchie auf...

Clear Eye Clouded Mind 9.0
Waiting For Something 7.5
When I Was Young 10
Jules and Jim 8.0
The Moon Is Calling 8.0
Teenage Dreams 8.0
Looking Through 7.5
Let The Fight Do The Fighting 9.0
No Snow On The Mountain 8.5
The Future 8.0

Es ist schade, dass man ein Albumm nur einaml entdecken kann. Aber was solls: "We signed up for extinction anyway..."
Menikmati
23.01.2012 - 11:32 Uhr
@SoClose

klingt als stammen deine worte nicht von einem fan sondern von einem vermarkter des albums. widerliche schleichwerbung ist das..;)
automatischer pitschie generator
23.01.2012 - 11:43 Uhr
vier komma vier
Obrac
23.01.2012 - 11:46 Uhr
Wieder ein nettes Album mit ein paar gefälligen Popmelodien. Kein großer Song dabei, alles mal wieder echt fluffig. Kann man sich gut anhören. Tut aber auch nicht weh, wenn mans lässt. Vielleicht aber sogar die beste seit "Let go".
Korrektor
23.01.2012 - 13:55 Uhr
klingt als stammen deine worte nicht von einem fan sondern von einem vermarkter des albums. widerliche schleichwerbung ist das..;)

Moment. Unterschied zu echter Werbung und Schleichwerbung: Schleichwerbung ist schleichend und unauffällig.

Mit dem Unterbewusstsein arbeitend.
LeckerSnickers

Zwischen den Zeilen.
JetztmaleinMars
musie
23.01.2012 - 14:12 Uhr
@SoClose: genau so schauts aus. und auch die songbewertungen kann ich so unterschreiben, meine highlights sind when i was young, let the fight do the fighting und clear eye clouded mind.
koe
23.01.2012 - 21:29 Uhr
Hm, AdW.
Dann mal reinhoeren schnell, obwohl ich diese Midtempo Pop-Rock Songs auch immer etwas langweilig fand.
koe
23.01.2012 - 21:33 Uhr
Aber solange die Melodien gut sind..
Konsum
23.01.2012 - 21:37 Uhr
Nada Surf - auf dem schmalen Grat zwischen nett und langweilig.
Hogi
23.01.2012 - 21:50 Uhr
freut mich, das Album hat es verdient.
Achim
23.01.2012 - 23:08 Uhr
8/10? etwas übertrieben, oder?

Achim.
Bert
24.01.2012 - 08:07 Uhr
nein, warum?
musie
24.01.2012 - 10:08 Uhr
eine band und ein album wie ein geschenk des himmels, herzöffnend. das ist nun endgültig der beweis: pf ist frustriert und herzlos.
Tama
24.01.2012 - 11:56 Uhr
ich finde das album immer besser. wirklich schön!
Schuldi
24.01.2012 - 12:01 Uhr
Ja, das kenn ich, irgendwann merkt man sich die Stelle im Regal.

Seite: « 1 2 3 4 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: