Sind Wolken miteinander befreundet?

User Beitrag

14.10.2011 - 18:05 Uhr
Wenn ja, können sie auch Feinde sein?

14.10.2011 - 18:07 Uhr
Eine Wolke ist eine Ansammlung von sehr feinen Wassertröpfchen (Nebel) oder Eiskristallen. Die Wassertröpfchen bilden sich um Kondensationskerne herum, wenn die relative Feuchtigkeit der Luft 100 % geringfügig, um höchstens 1 % übersteigt. Dies kann entweder durch Abkühlung der Luft beim Aufsteigen (Thermik, Aufgleiten an anderen Luftschichten oder am Berghang) oder durch Durchmischen zweier Luftmengen geschehen (Richard Mollier). Beim Kondensieren wird die Verdampfungswärme des Wassers frei, welche das Abkühlen bei weiterem Aufsteigen der Luft abschwächt. Dadurch kann die Luft in größere Höhen steigen. Bei ruhiger Luft und wenigen Kondensationskernen kann es zu einer Übersättigung der Luft mit Wasserdampf kommen. Obwohl der relative Wassergehalt dann deutlich mehr als 100 % beträgt, kommt es noch zu keiner Kondensation. Der Wassergehalt muss erst weiter zunehmen, bevor er kondensiert. Bei einer Lufttemperatur unter −10 °C können sich an den Kondensationskernen Eiskristalle (Schneeflocken) durch Resublimation bilden. Kondensationskerne sind elektrisch geladen und haben eine Größe von 1 nm bis 1000 nm. Sie entstehen durch private Haushalte, Industrie, Landwirtschaft, die Natur und kosmische Strahlung (Beispiel Nebelkammer). Nach Beginn der Kondensation kondensiert immer mehr Wasserdampf an dieser Stelle, bis er zu einem sichtbaren Nebeltröpfchen wird. Wie die anderen Gase der Luft, verhält sich auch der Wasserdampf wie ein ideales Gas. In der meteorologischen Systematik werden die Wolken den Hydrometeoren zugerechnet.

Anzutreffen sind Wolken hauptsächlich in der Troposphäre, zum Teil auch in der Stratosphäre und Mesosphäre (leuchtende Nachtwolken). Sie unterscheiden sich in ihrer Entstehung und somit auch in ihren Eigenschaften und sind leicht beobachtbare Merkmale der Wetterlage. Durch die richtige Deutung von Form, Aussehen und Höhe sowie die zeitliche Veränderung der Merkmale lassen sich Aussagen zur lokalen Wetterentwicklung treffen. Um Beobachtungen übertragen zu können, werden Wolken klassifiziert. In der Praxis ist vor allem die Einteilung in Wolkengattungen und Wolkenarten von Bedeutung. In den meisten Gebieten treten bestimmte Wolkenarten gehäuft auf, besonders bei gleichartigen Wetterlagen. Dennoch können nahezu an allen Stellen der Erde sämtliche Wolkenformen vorkommen. Die Klassifikation der Wolken regelt die Weltorganisation für Meteorologie deshalb international einheitlich.

Neben ihren optischen Eigenschaften und ihrer Schönheit, die schon immer die Phantasie der Menschen angeregt hat, sind Wolken bei zahlreichen Fragen in der Wissenschaft wichtig. Dies gilt insbesondere für den Strahlungshaushalt der Erde, die Niederschlagsverteilung und die Atmosphärenchemie. Die Nephologie (Wolkenkunde) ist ein selten als eigenständige Fachrichtung angesehener Teilbereich der Meteorologie; als ihr Begründer gilt Luke Howard.

14.10.2011 - 18:07 Uhr
Fazit: Wolken können weder befreundet sein noch können sie feinde sein.

14.10.2011 - 18:08 Uhr
Das beantwortet meine Frage nicht. Und kann ich mir ein Einhorn bauen?
Jörg Kachelman
14.10.2011 - 18:12 Uhr
Verdammt, jetzt bin ich erst ein paar Monate wieder frei und jetzt fangt ihr mit so einer scheisse an.

Wolkenfreund
14.10.2011 - 18:20 Uhr
Natürlich können Wolken miteinander befreundet sein! Glaub nicht, was dir dieser Wissenschaftler erzählt! Die Wissenschaft hat auch nicht alle Antworten!

Befeindet sein, können sie aber nicht.
Sönke Wolkmann
14.10.2011 - 18:30 Uhr
Ich bin mit Wolke Hegenbarth befreundet.
Jörg Kachelman
14.10.2011 - 18:36 Uhr
PS:ich bin schuldig

Mario Barth + Hagen Rether
14.10.2011 - 22:21 Uhr
Wir sind auch mit Wolke Hagenbarth befreundet.
Statue von der Wölfin die
15.10.2011 - 00:22 Uhr
Der Thread ist ja irgendwie süß. :D
Pflegedienst@aok.de
15.10.2011 - 00:26 Uhr
Nur in Wolke 9...
Bastian Sick
15.10.2011 - 00:36 Uhr
Nein, in der deutschen Sprache schwebt man auf Wolke 7. Im Englischen dagegen auf "cloud 9". Ob die beiden befreudet sind, weiß ich allerdings nicht.
Korrektur
15.10.2011 - 00:38 Uhr
befreundet
No_Comment
15.10.2011 - 00:38 Uhr
THE_Beweis:
http://images3.cinema.de/imedia/3714/3133714,jgINggjU5y9eTCtLh1znOuIeqVklrAq6ANjQMsixLIcJOEb9ayyJkUWxyehQb7m0R1s5dKy8RTPrZJSlEqIqog==.jpg
The_Correction
15.10.2011 - 00:40 Uhr
http://bilder.filmstarts.de/r_450_x/medias/nmedia/18/75/18/27/19268210.jpg
Bastian Sick
15.10.2011 - 00:46 Uhr
Achso, dieser Film.
Wolke Petry
15.10.2011 - 10:13 Uhr
Ich bin auch sehr freundlich.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: