Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Skrillex

User Beitrag
From First to Last
09.10.2011 - 20:37 Uhr
Noch kein Thread?

09.10.2011 - 23:00 Uhr
und das soll auch so bleiben
e. coli
09.10.2011 - 23:40 Uhr
Schreckliche Nachgeburt. Für die ganzen Hau-drauf-ich-versteh-musikalische-Subtitlität-nicht-Atzen, welche auch Boys Noize und ähnlichen Scheiß abfeiern. Wirklich ganz, ganz übel.

10.10.2011 - 00:11 Uhr
genau, gleich mal boys noize in den gleichen topf wie skrillex werfen. idiot
Fän
11.10.2011 - 09:54 Uhr
Einfach nur großartig. Aber den meisten hier sicherlich zu "modern".
nix großartig
11.10.2011 - 10:24 Uhr
nachgeburt triffts ganz gut. früher hat der gute mann ja bei einer weiteren nachgeburt schief gesungen --> from first to last.
e. coli
11.10.2011 - 14:12 Uhr
Was ist daran bitte modern? Diesen Knarz-Kram gibt es schon lange, Skrillex hat nur alles "Unnötige" entfernt. Übrig bleibt ein einziger Breakdown.

Mir ist auf last.fm aufgefallen, dass verhältnismäßig viele Metal-Hörer, die sonst nichts mit elektronischer Musik anfangen können, auf Skrillex abfahren. Theorien dazu?

Bezüglich Boys Noize: Vielleicht etwas krass, aber mir ist in dem Moment kein anderes Negativbeispiel eingefallen. Seit ich den Typen im letzten Jahr auf dem Berlin Festival gesehen habe, ist er bei mir unter "langweilig/monoton/stupide" abgelegt. Jeder Song hat den gleichen Verlauf: Aufbau - Ausrasten - erneuter Aufbau - erneut Ausrasten. Schrecklich substanzlos. Nach 10 Minuten hatte ich alles gehört und bin gegangen.
8coki
11.10.2011 - 17:33 Uhr
"Mir ist auf last.fm aufgefallen, dass verhältnismäßig viele Metal-Hörer, die sonst nichts mit elektronischer Musik anfangen können, auf Skrillex abfahren. Theorien dazu?"

naja erstens hat der vogel bei from first to last 2 alben eingesungen und zweitens seine reason presets beim neuen korn-album benutzt.

ansonsten ja, skrillex graßt opportunistisch so jeden maschinenbaustudenten-electro trend ab. ob nun fidgethouse für zuspätgekommene, denen justice schon zu eigenständig waren oder nun belangloses lfo-gewobbel mit klebrigsten kindermelodien. alles dabei um als ekligster müll an der front mitzuwirken. aber anscheinend kann man mit dem scheiss große hallen in amiland füllen. siehe auch den völlig untalentierten deadmau5.
Beus Neuß
11.10.2011 - 17:44 Uhr
Jeder Song hat den gleichen Verlauf: Aufbau - Ausrasten - erneuter Aufbau - erneut Ausrasten.

Das trifft ja mal mindestens für das letzte Album überhaupt nicht mehr zu.
Zwischen Boys Noize und Skrillex liegen Welten!
asdf
11.10.2011 - 22:48 Uhr
vergleich:

boys noize, 2011:
http://www.youtube.com/watch?v=7s-TOOBEmQY

skrillex, 2011:
http://www.youtube.com/watch?v=2cXDgFwE13g
Fän
12.10.2011 - 09:59 Uhr
modern = total angesagt, ultrahip, the next big thing etc. Und somit klar, dass er hier wieder gehatet wird.
Man muss doch aber zugeben, dass er schon was sehr Eigenständiges geschaffen hat, was es so vorher noch nicht gab. Ob's einem gefällt, ist ja ne andere Sache...

Zu dem Punkt mit Metal: für mich ist ganz klar die Aggression der Dubstep-Anteile die gemeinsame Schnittmenge. Und Korn schaffen's tatsächlich, dass ich mich noch mal auf eins ihrer Alben freue.
Schmackofatz
12.10.2011 - 13:50 Uhr
@Fän
Ich frage mich was daran nun so eigenständig sein soll. Es hört sich doch genaus so wie die ganzen anderen "Dupstep"-Atzen an. Vollkommen gefällig schön im 4/4-Takt damit es bloß niemanden überfordert. Und agressiv ist es auch nur für Leute die sonst nur Katy Perry hören.
Mich erinnert diese Art von Musik immer an zu langsam abgespielte Jungle-Platten.
Kego
12.10.2011 - 15:55 Uhr
Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.....aber dieser Thread beweist mal wieder auf`s Neue, dass ihr ein ziemlich intoleranter Haufen seid! Kritisieren ist die eine Sache, dann aber bitte sachlich....
James Blake
12.10.2011 - 16:05 Uhr
I think the dubstep that has come over to the US, and certain producers-- who I can't even be bothered naming-- have definitely hit upon a sort of frat-boy market where there's this macho-ism being reflected in the sounds and the way the music makes you feel. And to me, that is a million miles away from where dubstep started. It's a million miles away from the ethos of it. It's been influenced so much by electro and rave, into who can make the dirtiest, filthiest bass sound, almost like a pis.sing competition, and that's not really necessary. And I just think that largely that is not going to appeal to women. I find that whole side of things to be pretty frustrating, because that is a direct misrepresentation of the sound as far as I'm concerned.

!
James Blake
12.10.2011 - 16:11 Uhr
ps: I am gay!
Dr.Fall
12.10.2011 - 16:30 Uhr
Das Metalheads auf Skrillex oder aber auch Bassnectar abfahren ist doch völlig nachvollziehbar.
Diese Halftimebeats kommen auch oft in Metalpassagen vor, und die wobbeligen, verzerrten Bässe ähneln oft metallastigen Gitarrenparts.
Hinzukommt das Bassnectar und auch Skrillex glaub ich vorher in Metalbands gespielt haben oder zumindest diese Musik hören. Daher ist es klar das sie Ihre Beats auch metallastig programmieren.

Erfolgreiche Künstler erkennt man meistens an Eigenheiten und diese hat Skrillex auf jeden Fall. Ich erkenn schon allein an der Soundauswahl einen Skrillexbeat, hinzukommt der recht typische Songaufbau mit den typischen Skrillexbreaks.

Wobei mir Skrillex teilweise auch schon zu anstrengend ist, dennoch definitiv einer der kreativsten/eigenständigsten im Dubstep-Genre.

Und was hat bitte Boys Noize mit Skrillex zu tun ? ...schon recht unterschiedliche Künstler.
Jim Morrison
28.10.2011 - 13:01 Uhr
Skrillex has produced a track with ex doors members Ray Manzarek and Robbie Krieger as part of the Hyundai RE:GENERATION. The series sees five DJs/producers teaming up with five diverse artists and crafting music that transcends both genres.

The new track titled Breakn’ a Sweat is sure to horrify some life long Doors fans, it even features the lyrics ‘Come On Baby Light My Fire‘.
Gesichtsbuch-Ticker
17.11.2011 - 17:19 Uhr
http://www.facebook.com/introredaktion/posts/178559705568277
sack reis
17.11.2011 - 17:22 Uhr
die ersten jahrescharts des jahres! omg omg omg! /o\
Freundesammler
17.11.2011 - 17:40 Uhr
Gefällt mir
Wahnsinn
06.12.2011 - 14:52 Uhr
Skrillex fünf mal für den Grammy nominiert.
Und
06.12.2011 - 14:56 Uhr
Auf der BBC Sound of 2012 Liste.
The EDGE of Evil
06.12.2011 - 16:41 Uhr
Das ist so ein unfglaublich genialer Wahnsinnskünstler. Ich bin hin und weg. Da müssen wir einfach noch mal außerhalb von PT darüber reden - FB? Freue mich darauf. Hans-Martin
häh
06.12.2011 - 17:41 Uhr
was sind denn seine besten songs?
was?
06.12.2011 - 17:47 Uhr
Alle Songs sind hammergeil, lassen sich nicht vergleichen, d.h. du brauchst sie alle.
Besserwiss
06.12.2011 - 17:52 Uhr
Ich frage mich was daran nun so eigenständig sein soll. Es hört sich doch genaus so wie die ganzen anderen "Dupstep"-Atzen an. Vollkommen gefällig schön im 4/4-Takt damit es bloß niemanden überfordert.

Im Gegensatz zu solchen Brostep-Affen wie Skrillex het der 4/4-Takt bei der Entwicklungsgeschichte des Dubstep eher eine untergeordnete Rolle gespielt. Warum wohl die ganzen "How to dance to dubstep"-Videos...?
MedProf
14.12.2011 - 16:56 Uhr
@besserwiss....ambient is dir wohl auch zu unrhytmisch und leise, minimal zu minimal und techno zu elektronisch? schon mal in die hose geschaut ob noch alles da ist oder ist dir das wiederum zu technisch? aaaaaaalllllldaaaaaaaa, du lallst einen stuss.....wähl ma die null!!!
Besserwiss
14.12.2011 - 20:18 Uhr
Zusammenhang? Ich glaube du hast das nicht so ganz verstanden, mein Bester...
Schmackofatz
14.12.2011 - 22:10 Uhr
@Besserwiss

[quote]Im Gegensatz zu solchen Brostep-Affen wie Skrillex het der 4/4-Takt bei der Entwicklungsgeschichte des Dubstep eher eine untergeordnete Rolle gespielt. Warum wohl die ganzen "How to dance to dubstep"-Videos...?[/quote]

Du hast vollkommen Recht. Darum auch Dupstep in Scare quotes. Denn damit hat Skrillexs Kirmestechno nur noch den geklauten Namen gemeinsam.
entsetzt
17.12.2011 - 16:55 Uhr
wie sie sich alle angiften =D
bazi
17.12.2011 - 18:31 Uhr
wub wub wub, geht gut ab in der disse...
Unverständnis
17.12.2011 - 23:54 Uhr
häää?
musie
20.12.2011 - 07:56 Uhr
jetzt gibts sogar einen skrillex hype... so weit sind wir schon.
Biene
24.12.2011 - 12:19 Uhr
http://drlima.net/wp-content/uploads/2011/12/Skrillex-DJ-bee.gif
Tubshell
26.12.2011 - 12:17 Uhr
Skrillex und Korn - das ist eine Paarung aus dem Himmel. Zeigt sie doch genau, wie die Zukunft dieses Brostep-Schrotts aussieht: Die Hypeblase wächst, bis sie irgendwann platzt. Keine Substanz. Nur krasse Sounds. Egal, wünsche euch trotzdem viel Spaß mit euren Skrillex-Platten. Ihr könnt sie ja in ein paar Jahren einfach zu euren Korn-Alben in die Kiste auf dem Dachboden packen...
Achim
26.12.2011 - 19:40 Uhr
der nickelback des dubstep.

Achim.
Frage
29.12.2011 - 00:59 Uhr
wer ist dann der radiohead des dubsteps?
Antwort
29.12.2011 - 01:12 Uhr
Vielleicht Scuba?
Tool
05.01.2012 - 20:02 Uhr
James Blake
So, so.
05.01.2012 - 20:03 Uhr
So, so.
Willy Wuff
05.01.2012 - 20:07 Uhr
wubwubwubwub
So, so.
05.01.2012 - 20:49 Uhr
So, so.
Castorp
05.01.2012 - 20:50 Uhr
Einfach nur G E I L !
moe.
06.01.2012 - 18:05 Uhr
The Shape of Punk to Come
Ozzy Osbourne
14.01.2012 - 21:25 Uhr
Skrillex – Live 2012

23.02.2012 in Hamburg
24.02.2012 in Berlin
25.02.2012 in Köln
26.02.2012 in Stuttgart
27.02.2012 in München
28.02.2012 in Frankfurt

Im Juni wird Skrillex auch bei Rock am Ring/Rock im Park zu hören und sehen sein.
Boot mit Loch
14.01.2012 - 23:19 Uhr
Nervige Modetrend-Hipster-Scheiße.
Sick
15.01.2012 - 00:12 Uhr
Boah, ist das nervig.
Lochgestein fährt Bootwärts
15.01.2012 - 00:14 Uhr
Ausufernde Fäuste verballhornen verbal gesteinigte Piraten. /77///7/7--
Achim
15.01.2012 - 00:57 Uhr
Nervige Modetrend-Hipster-Scheiße.

Ne, ne. Hipster werden das zu Recht scheiße finden. Das ist so schlecht und out of time, dass eigentlich nur Hinterwälder aus Iowa und Wedding daran Gefallen finden können.

Achim.
Kamm
16.01.2012 - 04:32 Uhr
Ich mag die Melodie von Kill everybody (original mix), vor allem den unheimlich offensiv, aber in seiner Offensichtlichkeit auch stumpf platzierten, dabei trotzdem effektiven Oktavwechsel, z. B. bei 1:44.

http://www.youtube.com/watch?v=F21aifX0lZY

Sorry, bin betrunken, da kommt sowas gut.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: