Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Wie extremistisch bist du?

User Beitrag
Der Umextremist
09.03.2012 - 17:26 Uhr
*umexkrement*
Brandstifter
09.03.2012 - 17:43 Uhr
Yeah, ich bin Antiimperialist. Soll zwar nur ein Spaßtest sein, aber ich als Linkenwähler hab schon eine antikapitalistische Veranlagung.
Ist auf jeden Fall ne interessante Seite, der Extrem-O-Mat.
aufmerksamer Beobachter
07.04.2016 - 14:36 Uhr
Ist Armin eigentlich ein antideutscher Linksextremer?

Nur dann wäre erklärlich, warum durch die Bank alle "Moderatoren" entsprechende Positionen vertreten.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3624

Registriert seit 13.06.2013

07.04.2016 - 14:55 Uhr
München war doch früher die braune Hochburg.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

07.04.2016 - 14:55 Uhr
Das trifft auf keinen von uns zu. Es sei denn, du betrachtest alle Ansichten links von deiner als linksextrem und antideutsch. Kann man natürlich machen. Man kann auch einen Tisch Stuhl nennen und einen Baum Fahrrad. Macht nur die Kommunikation mit anderen schwieriger.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

07.04.2016 - 15:04 Uhr
Definition von "Antideutsch" laut Wikipedia:

"[Gegen] deutschen Nationalismus,
Solidarität mit Israel sowie Gegnerschaft
zu Antizionismus, Antiamerikanismus, bestimmten („regressiven“) Formen des Antikapitalismus und Antiimperialismus."

Geht klar mit mir.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

07.04.2016 - 15:16 Uhr
Ok, da bin ich dann auch dabei. :-)

HELVETE II

Postings: 2467

Registriert seit 14.05.2015

07.04.2016 - 15:17 Uhr
Dafür muss ich nicht antideutsch sein. Was ein infantiler Unfug.
häää
07.04.2016 - 15:59 Uhr
Rote Arme Fraktion

07.04.2016 - 14:55 Uhr
München war doch früher die braune Hochburg.


ja, und jetzt?
Polizeibeamter aus B.
07.04.2016 - 16:04 Uhr
Es ist mittlerweile ein obskurer Kampf. Von der Führung werden wir angewiesen, ein nach der StPO bei vergleichbaren Straftaten streng zu unterscheiden, ob es die guten waren oder die bösen.Jeder weiß,was damit gemeint ist.
Leider darf ich mich nicht zu den einzelnen diametralen Fällen äußern. Die Dienstbesprechungen sind mit solchem politischen Ellaboraten bestückt, dieses würde niemand von außen glauben.

Wir bekommen vom Bürger den Ärger und die Wut ungefiltert, doch schuld an diesen Zuständen hat die Politikeinmischung in die Polizeiführung.
In anständigen Ländern hätte die Polizei schon längst diese sie in Verruf bringende Politiker Kaste vorgeführt. Und die Polizeigewerkschaft. Diese plappern nur nach was die Journaille kläfft und verhindern dass sich die Polizisten wirklich wehren dürften. System halt.

Allerdings glaube ich auch, dass der Staat die Sache nicht im Griff hat und das Maß verliert. z.B. wurde neulich ein Rollstuhlfahrer der Pegida-Bewegung in den Knast geschickt, weil er einer Gegendemonstrantin den "Scheibenwischer" gezeigt hatte.
Wir werden hinterphozig angewiesen als ...aber ich lasse es lieber hier.
Die richtige Gesinnung hat in den vergangenen Jahren Ex-Kollegen, fachlich völligst unqualifiziert in gut dotierte Posten gehoben.

Es wirs uns mittlerweile nicht mehr verklausuliert befohlen, wer die Guten sind.

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der DPolG ist einer der letzten, der verzweifelt gegenden aktuellen Wahnsinn ankämpft.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3624

Registriert seit 13.06.2013

07.04.2016 - 16:13 Uhr
Scheibenwischer zeigen sollte Zuchthaus nach sich ziehen.
Zahl gefährlicher Islamisten nimmt weiter zu
22.05.2016 - 14:09 Uhr
Die Zahl gefährlicher Islamisten in Deutschland hat sich einem Zeitungsbericht zufolge weiter erhöht.

Das Bundeskriminalamt (BKA) habe derzeit bundesweit 497 sogenannte „Gefährder“ registriert, also Personen, denen aufgrund ihrer extremistischen Einstellung jederzeit ein Terroranschlag zugetraut werde, schreibt die „Welt am Sonntag“.
Erschreckendes Ausmaß der GewaIt gegen die AfD
06.06.2016 - 13:05 Uhr
Brandanschläge, Schmierereien, Drohungen: Nach Attacken auf die AfD wurden mehr als 800 Anzeigen gestellt. Mögliche Antifa-Täter könnten von Fördergeldern des Familienministeriums profitiert haben.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article155979969/Erschreckendes-Ausmass-der-Gewalt-gegen-die-AfD.html

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: