Premier League

User Beitrag
Der Umpremierer
12.05.2019 - 22:46 Uhr
*umleague*
es ist soweit
12.05.2019 - 23:23 Uhr
Tradition gewinnt keine Titel. Nur Teams mit richtig mega fett krass Schotter!
Ultra
12.05.2019 - 23:34 Uhr
Fussball muss bezahlbar sein!
Mimimi
13.05.2019 - 09:06 Uhr
Tagein tagaus das ewig gleiche Geplärre der Neider aus Deutschland über die ach so böse und vor allem so reiche Premier League.

Das Investorenmodell bspw. ist in England völlig normal, jede Mannschaft hat Investoren, selbst in den unteren Ligen. Somit ist es letztendlich auch wieder ein gerechtes System.

Wären die rückständigen Stammtischdeutschen einfach mal nicht so betonköpfig und festgefahren, könnte auch in Deutschland die Liga generell wieder spannender und attraktiver werden.

Jeder, der behauptet, die Bundesliga sei attraktiver als die Premier League, möge sich bitte ärztlich untersuchen lassen.

keenan

Postings: 1893

Registriert seit 14.06.2013

13.05.2019 - 11:05 Uhr
"Wären die rückständigen Stammtischdeutschen einfach mal nicht so betonköpfig und festgefahren, könnte auch in Deutschland die Liga generell wieder spannender und attraktiver werden. "

du glaubst auch noch an den weihnachtsmann und osterhasen oder...?
Mimimimi
13.05.2019 - 15:25 Uhr
Das ist die Antwort auf alle Probleme im Profifussball: Es muss eben noch mehr Geld investiert werden, dann wird alles besser !

nörtz

User und Moderator

Postings: 5196

Registriert seit 13.06.2013

13.05.2019 - 16:56 Uhr
Tagein tagaus das ewig gleiche Geplärre der Neider aus Deutschland über die ach so böse und vor allem so reiche Premier League.

Neid = Totschlagarguemnt. Befasse dich bitte mit Rhetorik.
Außenstehender
13.05.2019 - 17:36 Uhr
Der Fussball spiegelt halt sehr gut auch die aktuelle Gesellschaft wieder, in der Moneten eine immer zentralere Rolle einnehmen.
Mimimi
14.05.2019 - 13:04 Uhr
@keenan
Nein, das erwarte ich eher von einem unreifen Teenie wie dir.

@nörtz
Was ist es denn sonst? Ach ja, Abneigung gegen den bösen Kapitalismus. Wie konnte ich das vergessen.

Ich habe davon abgesehen nie behauptet, dass das keine perversen Summen sind, die in England kursieren. Aber man sieht ja auch, was es bewirkt. Ich stehe dazu, lieber mehr Kohle und attravierer Sport als Traditionsgewich.se und jämmerliche Spiele und Stadien.
forum gehts
14.05.2019 - 13:26 Uhr
keine perversen Summen sind, die in England

Man muss das relativ sehen. in England ist soviel Geld im Umlauf, d sind 10 Mio eigentlich keine Wert. Im Vergleich zu anderen Ligen ist das dann natürlich "pervers". Andrerseits kann man gut Geld damit verdienen, Spieler nach England zu verkaufen, da 10 Mio in der Buli mehr Wert haben als in der PL.

Im Endeffekt geht es nur um die Balance zwischen Sport und Business. Und solangenee Sagende und Entscheidende genug verdienen, wird sich nichts ändern. Und auch ni9cht, solange soviele ihre Abos kaufen und in Stadion gehen.

Die Kritik ist berechtigt, aber niemand gewillt eine drastische Entscheidung (zB Verzicht) zu treffen. Z.B. jammern Chelsea und Arsenal wegen dem geringen Kontigent an Karten für das Finale in Baku. Korrekt. Aber warum bleiben die nicht einfach mal zuhause? WM 2022 in Katar das Gleiche. Wenn man das nicht will, könnten die grossen Verbände einfach boykottieren und dann bekommt die FIFA ein ziemlich grosses finanzielles Problem.

Also kann man sich über alles aufregen, aber solange der Kreislauf des Geldes am Leben gehalten wird, solange gibt es auch keinen Grund etwas zu ändern. Proteste gegen Montagsspiele sind der echte Brüller. Im Stadion. :D

Obacht
14.05.2019 - 13:37 Uhr
Den Kapitalismus kritisieren darf nur der entsprechende "Persönlichkeits"-Anteil von nörtz.
Fanatic
14.05.2019 - 13:43 Uhr
Das euch (Plastik-Klubs) keiner leiden kann, stand wohl nicht im Business Plan!
England-Triple für Pep!
18.05.2019 - 21:19 Uhr
Meister, Ligapokal (4:3 n.E. gegen Chelsea) und nun also auch der FA Cup. Pep schafft das England-Triple mit City. Alle drei Titel in einer Saison – das gab es noch nie!

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball-international/fa-cup-england-triple-fuer-manchester-city-62005948.bild.html

nörtz

User und Moderator

Postings: 5196

Registriert seit 13.06.2013

20.05.2019 - 14:26 Uhr
https://www.11freunde.de/artikel/die-wahrheit-ueber-die-besitzer-von-manchester-city

Es zeigt Scheich Issa bin Zayed Al Nahyan, den Halbbruder des Besitzers von Manchester City, irgendwo in der Wüste vor den Toren Abu Dhabis.


Mit einer Viehpeitsche schlägt er auf einen Mann ein, der von einem Polizisten festgehalten wird. Die Musik weicht langsam den Gesängen von Manchester-City-Fans, die im Etihad Stadion den Bruder des Prügelnden besingen: »Scheich Mansour, my Lord, Scheich Mansour!« Währenddessen schlägt Issa den Mann mit einem Brett, aus dem ein Nagel hervorsteht, er streut Salz in die Wunden und verpasst seinem Opfer einen Elektroschock. Dann steckt er den Mann in Brand.

Seite: « 1 ... 16 17 18 19
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: