Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Premier League

User Beitrag

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17871

Registriert seit 10.09.2013

05.11.2020 - 14:40 Uhr
Chelsea und City kriegen einfach ihre Defensiven nicht in den Griff. Was auch schwierig ist, wenn man in gefühlt jedem Spiel die Abwehrreihe umstellt... Bei City ist es mittlerweile ein Running Gag, jedes Jahr neue teure Verteidiger zu holen, ohne dass es stabiler wird. Sie werden wohl nicht auf 7 und 10 bleiben, aber die eine oder andere Überraschung ist in der PL dieses Jahr durchaus möglich.

Und ja, Jota ist super. Liverpool scheint endlich einen vierten Angreifer zu haben, der bei MFS ohne Qualitätsverlust reinrotieren kann.

Matjes_taet

Postings: 1044

Registriert seit 18.10.2017

05.11.2020 - 14:44 Uhr
Zustimmung bei City, bei Chelsea jetzt allerdings 4-5 Clean-Sheats in Folge, seit Kepa nicht mehr Fliegen fängt und Chilwell im Vergleich zu Alonso auch verteidigen kann.

Matjes_taet

Postings: 1044

Registriert seit 18.10.2017

05.11.2020 - 14:47 Uhr
"clean sheets" - bevor der Korrigierer wieder um die Ecke schnellt. ;-)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17871

Registriert seit 10.09.2013

05.11.2020 - 14:57 Uhr
Ja, das stimmt, die haben sich erstmal stabilisiert und scheinen ihr Abwehrgerüst gefunden zu haben. Mal schauen, wie nachhaltig das ist.

Vielleicht liegts auch an der Aura von Cech, den ersten der fünf Clean Sheets gab's genau am Tag seiner Rückkehr :p

Matjes_taet

Postings: 1044

Registriert seit 18.10.2017

05.11.2020 - 15:07 Uhr
Gegen Sheffield Utd. sollte sich das bei Chelsea weiter stabilisieren.

Währenddessen hoffe ich, das der LFC die Probleme bei City am Sonntag weiter offenlegt.
Am liebsten durch einen Hattrick von Gerrard. ;-)

keenan

Postings: 3936

Registriert seit 14.06.2013

19.11.2021 - 08:23 Uhr
https://www.eurosport.de/fussball/premier-league/2021-2022/premier-league-milliarden-deal-fernsehsender-nbc-sechs-weitere-jahre-land_sto8632351/story.shtml

NBC überträgt bereits seit 2013 die Begegnungen der Premier League, für den letzten Deal hatte die Sendekette "nur" 1,1 Milliarden Dollar (ca. 970 Millionen Euro) gezahlt.
Die neue Vereinbarung stellt alle bisherigen TV-Verträge mit ausländischen Fußball-Ligen in den USA in den Schatten. Im Mai hatte "ESPN" für die Rechte an der spanischen Liga 1,4 Milliarden Dollar gezahlt, verteilt auf acht Jahre entspricht dies etwa 175 Millionen pro Saison. Der Premier-League-Deal bringt dagegen etwa 450 Millionen Dollar pro Spielzeit.

Die Bundesliga wird in den USA seit der Saison 2020/21 auf dem Sender "ESPN+" übertragen. Der Vertrag zwischen der DFL und dem zur Walt Disney Company gehörigem US-Sender läuft für sechs Spielzeiten.

Nach SPONSORs-Informationen zahlt "ESPN" für die Übertragungsrechte circa 35 Millionen Euro pro Saison.

*lol* 450 mio für premier league pro saison
maue 35 mio für die bauernliga :-D

hidden

Postings: 164

Registriert seit 22.07.2020

19.11.2021 - 09:29 Uhr
Leider absolut marktgerecht. Die Bundesliga hat mit Bayern und Dortmund vielleicht 1,5 Zugpferde, die PL mindestens acht. Mit einem Spiel wie Leipzig - Wolfsburg (2. gegen 4. letzte Saison) lockst du ja schon in Deutschland niemanden hinter dem Ofen hervor.

Dulle

Postings: 37

Registriert seit 29.10.2021

19.11.2021 - 10:00 Uhr
Kein Wunder. Wer sollte sich aus dem Ausland für eine Liga interessieren, in der seit 10 Jahren der Meister schon zu Saisonbeginn feststeht? Die Liga ist in den letzten Jahren einfach gähnend langweilig geworden.

Neben den konkurrenzlosen Bayern gibt es noch langweilige Retortenvereine wie Red Bull, Hoffenheim, Wolfsburg, Leverkusen und viele graue Mäuse wie Augsburg, Mainz, Bochum, Hertha, Fürth und Bielefeld. Attraktive (Traditions-)Clubs findet man nur noch mit Dortmund, Gladbach, Köln und Frankfurt.

keenan

Postings: 3936

Registriert seit 14.06.2013

19.11.2021 - 10:07 Uhr
Traditions-)Clubs findet man nur noch mit Dortmund, Gladbach, Köln und Frankfurt.

oder in der 2. liga :-D

ZoranTosic

Postings: 414

Registriert seit 22.04.2020

19.11.2021 - 10:09 Uhr
So ist es Dulle.

Ich schaue am Wochenende nur noch das Effzehspiel ansonsten ist mir die Liga mittlerweile völlig egal.

hubschrauberpilot

Postings: 6755

Registriert seit 13.06.2013

19.11.2021 - 21:22 Uhr
Werde auch wieder mehr PL schauen, BL suckt. Da ist bald die 2. Liga interessanter.

fuzzmyass

Postings: 6890

Registriert seit 21.08.2019

19.11.2021 - 22:13 Uhr
Für mich Premier League total überbewertet, spielerisch und taktisch teilweise furchtbar... der einzige Vorteil der PL ist, dass es potenziell mehrere Konkurrenten um den Titel gibt weil halt viele Investoren(gruppen), das war es IMO aber auch schon... hinter den ersten 5-6 ist das aber furchtbar... wer es mag...

Samuel Herring

Postings: 73

Registriert seit 22.08.2019

21.11.2021 - 10:10 Uhr
In der Bundesliga ist es hinter Platz 1 schon furchtbar, was fussballersiche Ansprüche anbelangt.
Sicher kann man sich über Freiburg und Union freuen. Das ist abe rauch vielmehr ein Zeichen der Schwäche der Bundesliga.

Ein großer Vorteil der Premier League ist zudem, dass das da nicht die nervigen Ultras gibt.

Seite: « 1 ... 18 19 20 21
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: